aktuell

Achtung Popgefahr!

On 26. April 2019, in Kunst und Kultur online, by PR-Gateway
0
Achtung Popgefahr!

Experimental Artificial Sphere – Gravity

Die Progressive-Rock-Band EAS meldet sich mit dem Song „Gravity“ zurück

„In all our searching, the only thing we’ve found that makes the emptiness bearable, is each other.“ – Carl Sagan

Nach einer längeren Schaffenspause meldet sich die niedersächsische Progressive-Rock-Band Experimental Artificial Sphere (oder auch kurz EAS) auf eindrucksvolle Art und Weise zurück.

Mit der Single-Track Veröffentlichung „Gravity“ am 26. April stimmt die Rockband eine Reihe kommender Einzeltrack-Veröffentlichungen verhältnismäßig entspannt an. Die Band bedient sich vielen sphärischen Stilmitteln und grenzt teilweise an das Pop-Genre an. Nichts ungewöhnliches, denn in der Vergangenheit offerierte das Bandrepertoire stets eine ausgewogene Mischung aus Mainstream-freundlichen Rock-Pop Nummern und epischen progressiven Songs, welche manchmal ein wenig an die Schaffenswerke von Pink Floyd, Alan Parsons Project, Marillion oder RPWL erinnern. Kein Wunder, denn Songwriter Andre Fedorow ist seit vielen Jahren ein Bewunderer dieser Bands. Fedorow arbeitete unter anderem mit internationalen Künstlern wie Simon Collins (Sohn von Phil Collins, Sound of Contact), Robert Maschio („The Todd“ from the NBC TV-Show „Scrubs“), Matt Dorsey (Sound of Contact, In Continuum), Ole Sander (Jazzkantine), Helmut Orosz (aus RTL DSDS), Lutz Mackensy (Stubbe ZDF), AK-SWIFT (Magic Affair), und war „on the Road“ mit Barclay James Harvest, Asia, Albert Lee, Tony Carey und Joe Cocker.

Nicht weniger bewandert sind seine Kolleginnen und Kollegen, welche unter anderem auf „Gravity“ performen. Am Gesang ist Simon Moskon von der progressiven Rockband „CRYPTEX“ zu hören. Gesanglich unterstützt wird er von der ehemaligen Frontfrau der erfolgreichen brasilianischen Symphonic-Metal-Band „Hydria“ Raquel Schüler. Die Gitarrenarbeit verrichtet der Jazz-Pop-Gitarrist Carsten Neugebauer (u.A. „Das maskierte Wunder“) und Schlagzeuger Mick Bruford. Andre Fedorow übernimmt die Parts der Bassgitarre und den Keyboards sowie die Produktion.

„Gravity“ erzählt die Geschichte eines Kindes, welches unter der Abwesenheit und leeren Versprechungen seines Vaters leidet und dieses Trauma bis zum Lebensende seine Welt bestimmt. EAS greifen hier ein gesellschaftliches Problem auf, da Kinder aus zerbrochenen Beziehungen oft auf verschiedene Weise ein ganzes Leben lang damit zu kämpfen haben.

Für 2019 sind noch mindestens zwei weitere Veröffentlichungen von Einzeltracks geplant. Auf dem Nachfolgesong soll die Popgefahr gebannt sein.

Hier anhören: http://smarturl.it/hhhst7 (Auswahl Spotify, iTunes, Deezer etc.)

Band auf Facebook: https://www.facebook.com/easmusic/

Über Progressive Art Records: Progressive Art Records ist ein Publisher & Marketeer für Bands und Künstler aus den Genres Progressive Rock, Art Rock und Hard Rock.

Kontakt
Progressive Art Records
Yvette Chevalier
Fuhsering 21
38229 Salzgitter
+49 176 7310 7440
hello@progressiveartrecords.com
http://progressiveartrecords.com

Index gibt Aufschluss: So wächst Verantwortung

– Ergebnisse der zweiten Befragung
– Mitarbeiter genauso verantwortungsvoll wie Chefs
– Alter hebt Selbstverantwortung
– Mit Glaube an Selbstwirksamkeit steigt Verantwortungsqualität
– Fazit des Grundl Leadership Institut: „Verantwortung ist lernbar“

Verantwortungsbewusstsein verbessert sich nicht automatisch mit dem Karrierelevel. Das belegen die Zahlen zum Verantwortungsindex 2018 des Grundl Leadership Institut (GLI). An der repräsentativ erhobenen Studie mit 1.000 Befragten lässt sich ablesen, dass weder Geld noch Position Einfluss auf die Verantwortungsqualität eines Menschen haben – vielmehr sind es Identifikation, der Glaube an Selbstwirksamkeit und die Lehre aus den eigenen Erfahrungen.

Was sich bereits im Vorjahr abzeichnete, belegt auch die Befragung 2018. Führungskräfte und Nicht-Führungskräfte unterscheiden sich kaum in ihrer Verantwortungsqualität. Chefs sind genauso verantwortungsvoll oder -los wie Mitarbeiter. Auch das Einkommen zeigt keinerlei Auswirkung darauf. Zwischen der Höhe des Gehalts und der Qualität der Verantwortung einer Person gibt es keinen Zusammenhang. „All das zeigt, dass Verantwortung ein viel zu wenig beachteter Aspekt bei der Entwicklung von Führungskräften ist“, betont das GLI.

Lediglich um einen Prozentpunkt ist der Anteil der Führungskräfte mit erhöhter Verantwortungsqualität im Vergleich zum Vorjahr gewachsen. Dieser minimale Anstieg erklärt sich durch das höhere Alter der befragten Führungskräfte. Denn Alter hebt die Selbstverantwortung – auch das belegt der Index: Verantwortungsbewusstsein wächst mit den Lebensjahren. Je älter, desto höher der Wert. Der Großteil der jüngeren Befragten hat schwache Werte im Verantwortungsbewusstsein. Bei 90 Prozent der unter 30-Jährigen ist der Fokus auf die persönliche Verantwortung niedrig bis sehr niedrig ausgeprägt.

Was die Verantwortungsqualität neben dem Alter messbar steigert, ist der Glaube an die eigene Selbstwirksamkeit. Die Zahlen belegen: Je stärker Menschen sich mit ihrer Verantwortung identifizieren, beziehungsweise die Ursache ihres Handelns in sich selbst begründet sehen, desto höher ist die Verantwortungsqualität. Je eher Menschen sich als Erschaffer ihres Lebens sehen, umso klarer sehen sie Verantwortung. Und je stärker der Glaube an die eigene Unabhängigkeit, desto höher ist auch die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.

Boris Grundl, Gründer und CEO des Grundl Leadership Institut sowie Initiator der Studie: „Unsere 20-jährige Erfahrung zeigt, dass ein bewusster Umgang mit Verantwortung der Kern menschlicher Entwicklung ist. Der Index deckt auf, dass Unternehmen ihren Fokus darauf stärken müssen. Dazu gehört, sich klarzumachen, was das Thema für sie eigentlich bedeutet und welches Maß an Verantwortung sie von ihren Führungskräften und Mitarbeitern erwarten.“ Zweite Erkenntnis:
„Verantwortung ist lernbar, wenn man sich mit ihr beschäftigt und aktiv wird“, betont der Management-Trainer. „Verantwortungsqualität wächst durch Identifikation, durch Freiraum zur Selbstwirksamkeit und durch die Lehre aus Erfahrungen. Aus diesem Grund lehren wir in unserem Institut kluge Unterscheidungen. Damit das Leben zum besten Lehrer und jeder der Beste wird, der er sein kann“, erklärt Grundl.

Die ausführlichen Ergebnisse der Befragung gibt es auf www.verantwortungsindex.de zur Ansicht und als PDF-Download. Weitere Infos erhalten Sie beim Grundl Leadership Institut.

Über den Verantwortungsindex:
Der Verantwortungsindex misst die Qualität von Verantwortung, sprich, wie deutlich die Befragten Verantwortung in den drei Dimensionen menschlich (Wer ist in der Verantwortung?), faktisch (Was ist in der Verantwortlichkeit?) und prinzipiell (Wofür ist die Verantwortung?) bei sich und bei anderen erkennen. Der jeweilige Wert der „Verantwortungsqualität“ zeigt, inwiefern wir als Gesellschaft die Fähigkeit zur jeweiligen Dimension besitzen oder wie ausgewogen unsere Aufmerksamkeit auf das Thema ist. 100 Prozent steht für eine Verantwortungs-Utopie. Jedes Mitglied unserer Gesellschaft kann seine eigene Verantwortung und die seiner Mitmenschen perfekt einschätzen und handelt dementsprechend. Bei 0 Prozent erleben wir das genaue Gegenteil – also eine Dystopie, in der niemand die eigene oder die Verantwortung anderer wahrnimmt oder im eigenen Handeln berücksichtigt. Der Index wird in regelmäßigen Abständen den aktuellen gesellschaftlichen Stand zum Thema Verantwortung repräsentativ messen, abbilden und publizieren. www.verantwortungsindex.de

Leadership – alles aus einer Hand: Das Grundl Leadership Institut befähigt Menschen, ihrer Führungsverantwortung gerecht zu werden. Es entwickelt Menschen dort systematisch weiter, wo die meisten Managementlehren aufhören. Leadership bedeutet, Menschen zu Verantwortung zu befähigen und das durch Ergebnisse sichtbar zu machen. Durch Vorträge, Intensiv-Seminare und eine aktive Umsetzungsbegleitung sorgt das Grundl Leadership Institut für Klarheit, Transparenz und Nachvollziehbarkeit in der Führung. Ein erfahrenes Team garantiert den Transfer in die Praxis. Keinem Institut wird eine so hohe Transformationsfähigkeit von Führungsteams bescheinigt. Menschliche Entwicklung und wirtschaftlicher Gewinn gehen Hand in Hand. www.grundl-institut.de

Firmenkontakt
Grundl Leadership Institut
Boris Grundl
Richard-Kohler-Weg 8
78647 Trossingen
+49 (0) 7425 / 20997-0
info@grundl-institut.de
https://www.grundl-institut.de/

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Corinna Wellnitz
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0) 221 778898-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

menoElle - das Produkt für Frauen in den Wechseljahren

Pflanzliches Erfolgsprodukt mit dem patentierten, revolutionären Inhaltsstoff EstroG-100© erfolgreich im DACH-Markt gelauncht

Die PhytoLife Nutrition GmbH aus Berlin hat Ihr neues Produkt „menoElle“ für Frauen in den Wechseljahren am 15. April erfolgreich im DACH-Markt gelaunched. Neben dem Onlineverkauf über die firmeneigene Produkt-Seite „menoelle.com“ begann am 23. April auch der Verkauf über dm-Märkte online. menoElle enthält einen rein pflanzlichen und patentierten Extrakt mit dem Namen EstroG-100©. EstroG-100© hat bereits kurz nach der Markteinführung in Jahr 2010 in Süd-Korea, den USA und Kanada Marktanteile von bis zu 95% im Bereich Wechseljahre/Menopause erreicht und Verbraucherinnen nachhaltig von der holistischen Wirkungsweise überzeugt. Bei Beschwerden während der Menopause vertrauen inzwischen weltweit Millionen von Frauen auf menoElle und seinen Inhaltsstoff EstroG-100©.

„Als exklusiver Lizenzinhaber für die europäischen Kernländer ist die PhytoLife Nutrition GmbH stolz auf den erfolgreichen Start im DACH-Markt“, so Patrick Schmick, Geschäftsführer der PhytoLife Nutrition GmbH. „Wir sind überzeugt, dass menoElle mit seinem innovativen Inhaltsstoff EstroG-100© viele Frauen in diesen Märkten besonders gut unterstützen wird, um die Beschwerden in den Wechseljahren zu lindern. Erfahrungen und Studien aus Asien und den USA zeigen das große Potential von EstroG-100©. Auch von deutschen Testkosumenten haben wir bereits überwältigend gute Reaktionen auf unser innovatives Produkt erhalten.“

Wesentlicher Bestandteil von menoElle ist der patentierte EstroG-100©-Extrakt bestehend aus Wurzelextrakten der Pflanzen Cynanchum wilfordii, Phlomis umbrosa und Angelica gigas, welche in asiatischen Ländern seit über 400 Jahren traditionell für das körperliche Wohlbefinden genutzt werden. Nach jahrelanger klinischer Forschung wurde der EstroG-100© Extrakt im Jahr 2010 in Süd-Korea zur Markreife gebracht. Während der Erprobungsphase hat sich gezeigt, dass EstroG-100© bis zu 10 der unangenehmen Begleiterscheinungen der Wechseljahre nachhaltig verbessern kann. Darüber hinaus ist EstroG-100© rein vegan, enthält keine Isoflavone oder Phytoöstrogene.

„Nach einer mehrjährigen Zulassungsphase als Novel Food im europäischen Markt sind wir nun sehr froh, dass wir menoElle mit dem erfolgreichen Inhaltsstoff EstroG-100© zur Markteinführung über eigene Vertriebswege und leistungsstarke Handelspartner wie dm-Märkte im deutschsprachigen und europäischen Raum anbieten können. Wir arbeiten nun mit Nachdruck an weiteren Verkaufsstellen um menoElle mit EstroG-100© flächendeckend in ganz Europa anzubieten“, so Morris Hille, ebenfalls Geschäftsführer bei der PhytoLife Nutrition GmbH in Berlin, „mit menoElle und EstroG-100© bringen wir eine millionenfach erprobte Alternative im Bereich Wechseljahre auf den Markt, die sich stark an den Bedürfnissen unserer Kundinnen orientiert. Phytolife sieht sich hier in einer Vorreiter-Rolle in Europa, und wird auch zukünftig verstärkt auf innovative und weltweit erfolgreiche Nahrungsergänzung aus bester Herstellung setzen.“

menoElle wird als Monatspackung zu einem Verkaufspreis von 24,90 Euro angeboten und ist ab sofort online unter www.dm.de und https://menoelle.com erhältlich. Für weitere Informationen zu menoElle und dem Wirkstoff EstroG-100© steht das PhytoLife Nutrition Team unter info@phytolifenutrition.com zur Verfügung.

menoElle Webseite

Über die Phytolife Nutrition GmbH

Die Phytolife Nutrition GmbH wurde 2017 von Patrick Schmick und Morris Hille in Berlin gegründet. Forschung, Wissenschaft und Erfahrung im Bereich der Nahrungsergänzung und Kosmetik sind die Eckpfeiler des international agierenden Unternehmens.
Ostasiatisch-traditionell sowie holistisch-innovative Produkte standen zu Beginn des Produktvertriebes in Europa im Vordergrund.
Inzwischen forscht das Unternehmen an Produkten aus aller Welt, um diese in der bestmöglichen Qualität nachhaltig auf dem europäischen Markt einzuführen.
Durch eine enge Kooperation mit führenden Herstellern wie der NaturaLife Gruppe und der Naturalendo Tech verfügt die Phytolife Nutrition GmbH über eigene Produktionsanlagen sowie einer hochprofessionalisierten Entwicklungsabteilung. Alle Produkte durchlaufen eine strenge Qualitätsprüfung nach internationalen Standards und intensive Testphasen bevor sie im Markt angeboten werden. Besonders stolz ist die PhytoLife Nutrition auf sein „Innovation for Product“ – Netzwerk, welches auf die Entwicklung nachhaltiger innovativer Gesundheitsprodukte mit internationalen Fachleuten ausgelegt ist und deren Produkte und Inhaltsstoffe bereits internationale Auszeichnungen verzeichnen konnten.

Kontakt
PhytoLife Nutrition GmbH
Patrick Schmick
Winsstrasse 59
10405 Berlin
0160-94683718
info@phytolifenutrition.com
http://www.menoelle.com

Binder Optik: Arbeitgeber zahlt Bildschirmbrille

Dominic Baur, Geschäftsführer Binder Optik

– Blaues Licht von Bildschirmen schädigt die Augen
– Arbeitsplatzbrille schützt, Anspruch gesetzlich geregelt
– Gute Beratung entscheidend für die passende Brille

Böblingen, im April 2019. Wer über lange Zeit hinweg vor dem Bildschirm arbeitet, blinzelt kaum und schaut so gut wie gar nicht in die Ferne. Hinzu kommen unterschiedliche Helligkeiten durch zahlreiche Lichtquellen, die die Augen noch zusätzlich belasten. Kein Wunder, dass 90 Prozent aller Personen, die in Deutschland am Bildschirm arbeiten, laut Kuratorium Gutes Sehen e.V. unter Beschwerden leiden. Aber nur zwei Prozent von ihnen nutzen eine Bildschirmarbeitsplatzbrille. Dabei steht sie Arbeitnehmern sogar gesetzlich zu, was kaum jemand weiß. „Das blaue Licht von Bildschirmen bedeutet Stress pur für die Netzhaut. Viele Menschen wissen gar nicht, was sie ihre Augen täglich antun. Ich appelliere an alle, die geschäftlich vor dem Bildschirm sitzen: legen Sie sich eine Arbeitsplatzbrille zu. Ihr Chef zahlt“, erklärt Dominic Baur, Geschäftsführer von Binder Optik.

Bildschirmbrille ist Arbeitsschutz

Jeder, der am Bildschirm arbeitet, hat laut Bildschirmarbeitsverordnung Anspruch auf eine Arbeitsplatzbrille. Folgende Schritte sind zu beachten, damit der Arbeitgeber die Kosten übernimmt:
-Sie brauchen eine Bescheinigung des Betriebsarztes oder Augenarztes.
-Vor dem Kauf sollte klar sein, in welcher Höhe der Arbeitgeber die Kosten übernimmt. Das Limit orientiert sich am durchschnittlichen Marktpreis, einen gesetzlichen Anspruch auf das modernste Gestell gibt es nicht.
-Eine private Brillenversicherung übernimmt eventuell den Aufpreis für Sonderwünsche vom Träger.
-Der Arbeitgeber ist verpflichtet, auch die Kosten für die augenärztliche Vor- und Nachuntersuchung zu übernehmen.

Bildschirmbrille – die Qualität muss stimmen

Damit die Bildschirmarbeitsplatzbrille optimal auf die Bedürfnisse des Arbeitnehmers angepasst ist, ist es sinnvoll, sich vom Experten beraten zu lassen. Denn welche Brille am besten schützt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Sitzt der Arbeitnehmer den ganzen Tag nur vor dem Bildschirm? Wechselt er zwischen Bildschirm, Meetings und Präsentation? „Eine gute Beratung ist entscheidend für die Gesundheit des Brillenträgers. Die Sehhilfe muss ausreichend vor blauem Licht schützen und in den verschiedensten Arbeitssituationen funktionieren. Schließlich möchte der Betroffene nicht alle Nasen lang seine Brille wechseln müssen“, sagt Dominic Baur.

Wann eine Arbeitsplatzbrille notwendig wird

Viele Menschen stellen im Büro fest, dass sie immer schlechter sehen. Die Augen brennen oder sind gerötet, Kopfschmerzen und Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich kommen hinzu. All das sind Anzeichen dafür, dass die Sehkraft nachlässt. „Beobachten Sie sich selbst: Sind Ihre Augen trocken und müde? Kleben Sie fast schon am Bildschirm, um etwas zu erkennen? Dann wird es höchste Zeit, Ihre Augen überprüfen zu lassen“, empfiehlt Dominic Baur.

Über Binder Optik

Binder Optik wurde 1975 von Dr. Helmut Baur in Böblingen gegründet, wo auch heute noch der Hauptsitz ist. Seit 2015 führt der Sohn Dominic Baur das Unternehmen. 300 Mitarbeiter, darunter 80 Auszubildende, in 43 Filialen in Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz beraten Kunden rund um Brille, Sonnenbrille und Kontaktlinsen. Das Sortiment umfasst günstige Qualitätsbrillen ebenso wie hochwertige Designermodelle und Sondereditionen. In der Binder Optik-Akademie steht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein breites Angebot an Schulungen, internen Weiterbildungen und Förderungen zur Verfügung. Das Unternehmen hat zahlreiche Auszeichnungen für seine Leistung erhalten, darunter als bester Augenoptiker-Filialist (DISQ) 2019 und einer der besten Optiker Deutschlands 2018 (Focus-Money). Binder Optik ist offizieller Partner des Handball-Bundesligisten TVB 1898 Stuttgart.

Firmenkontakt
Binder Optik
Marion Klingner
Wolf-Hirth-Straße 37
71034 Böblingen
+49 (0) 70 31 / 62 07 – 24
klingner@binder-optik.de
http://www.binder-optik.de

Pressekontakt
Nikui Text und Rat
Manuela Nikui
Oskar-Messter-Str. 8
85737 Ismaning
089 96280541
manuela@nikui-textundrat.de
https://nikui-textundrat.de

Business Center in der Schweiz

On 25. April 2019, in Handel und Dienstleistung, by PR-Gateway
0

Kanton Zug bietet sich als hervorragenden Standort in der Schweiz an

Rieta de Soet, Geschäftsführerin der De Soet Consulting in der gemütlichen Stadt Zug, im gleichnamigen Kanton der Schweiz, leitet seit vielen Jahrzehnten sehr erfolgreich ein Business Center. Rieta de Soet weiß worauf es bei einem guten Business Center ankommt und was die Kunden schätzen.

Zum einen ist der Standort sehr wichtig. Zug punktet mit einer überaus guten Lage. Es ist eine Kleinstadt unweit von Zürich. Zug ist im Vergleich günstiger und aufgrund des geringeren Verkehrsaufkommens stressfreier und gleichzeitig erspart man sich viel Zeit und somit auch Nerven. Wer will schon lange im Verkehr feststecken. Dennoch ist Zürich sehr leicht zu erreichen, da es gerade mal ca. 30 km entfernt ist. Dies bietet die Option, sich auch mit potentiellen Kunden in der Großstadt zu treffen.

Die Büros in den De Soet Consulting Business Centern sind alle komplett möbliert und mit der nötigen Technik ausgestattet. Die De Soet Consulting bietet Räume von unterschiedlichen Größen an, somit kann auf jeden Kunden individuell eingegangen werden. Zusätzlich zu den Büros stehen Konferenzräume zur Verfügung. Alle Räume sind besonders arbeitsfreundlich gestaltet. Die großen Fenster, lassen die Sonne herein, sodass man möglichst lange ohne künstliches Licht auskommt. So entsteht natürlich auch der gewünschte Wohlfühlfaktor am Arbeitsplatz.

Das De Soet Consulting Business Center bietet die perfekte Lösung für Unternehmer, die in die Selbständigkeit starten wollen, aber noch über ein geringes Budget verfügen oder aber erst ihre Chancen auf dem Markt testen möchten. Da man sich anfangs auch oft noch kein Personal leisten kann, stellen die Business Center der De Soet Consulting bei Bedarf Fachpersonal zur Verfügung, so Rieta de Soet.

Die Vorteile der Business Center liegen klar auf der Hand, so Fabian de Soet zusammenfassend:

– eine flexible Laufzeit der Mietverträge
– bereits komplett ausgestattete Büroräume, auf dem neuesten technischen Stand
– zusätzlicher Service buchbar, z.B. Telefonservice
– es steht Fachpersonal zur Verfügung mit langjähriger Berufserfahrung
– unmittelbare Nähe zu Zürich

Das Team der De Soet Consulting bietet gerne maßgeschneiderte Lösungen an.

De Soet Consulting ist eine Beratungsgesellschaft mit einem Team von Betriebswirten, Steuerberatern, Marketing- und Unternehmensberatern, die über eine 20-jährige Beratungserfahrung verfügen. De Soet Consulting betreut weltweit in Amerika, Asien und Europa Kunden, die ihren bisherigen Standort verlagern oder eine neue Firma gründen wollen. De Soet Consulting bietet Komplettlösungen für Unternehmen an, die ihren Standort verlegen oder einen neuen Standort gründen wollen.

Kontakt
De Soet Consulting
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.desoet.ch

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Nabenhauer Consulting, von der alle profitieren: Gastautor werden und eigenen Namen schnell bekannt machen!

Nabenhauer Consulting

Steinach im April 2019 – „Der Blog zum PreSales Marketing System“ läutet mit Nabenhauer Consulting die Zukunft im Bereich Vertriebseffizienz und Umsatzsteigerung ein. Auch mit dem neuen Angebot, als Gastautor auf dem Blog zum PreSales Marketing System aufzutreten, werden wieder Maßstäbe gesetzt und die Kunden sind begeistert. Die Kunden erhalten mit dem innovativen Angebot „Gastautor auf dem Blog zum PreSales Marketing System“ die Möglichkeit, ihre Reputation aufzubauen, ihren Bekanntheitsgrad zu steigern und Expertenstatus zu erhalten. Mehr über eine erstaunlich einfache und bewährte Methode jetzt im Internet unter: http://gastautor.presalesmarketing-blog.com

Im Bereich Vertriebseffizienz und Umsatzsteigerung ist Nabenhauer Consulting bekannt als ein führendes und richtungsweisendes Unternehmen mit einer intensiven Fokussierung auf das Kerngeschäft. Aber der Name steht auch für eine dynamische Methodenentwicklung. Vor wenigen Tagen hat die Firma eine erstaunlich einfache Methode präsentiert, womit jeder Selbständige, Unternehmer oder Texter ihren Ruf als Gastautor für den PreSales Marketing Blog stärken kann. Im PreSales Marketing Blog wird informatives und spannendes rund um die Themen, die das Marketing neu denken, veröffentlicht. Jeder Name, der dort aufgeführt ist, erhält auf den eigenen verlinkten Seiten neuen Traffic. Die Kunden können als Gastautoren neue Themen vorschlagen, sich als Experte positionieren und mit neuen Auftraggebern rechnen, denn es ist nichts so wertvoll wie ein guter Ruf: http://gastautor.presalesmarketing-blog.com
Die Vorteile Gastbeiträge im Blog zum PreSales Marketing System zu hinterlassen
liegen auf der Hand: die Gastartikel wird einmal geschrieben und der Gastautor profitiert damit fortlaufend, denn es funktioniert 24/7/365. Tag für Tag wird der PreSales Marketing Blog unzählige Male abgerufen. Jeder Name, der dort aufgeführt ist, erhält auf den eigenen verlinkten Seiten neuen Traffic. Alle Interessenten können diese Möglichkeit nutzen Sie, sich an ein zahlreiches Publikum zu wenden!
„Es freut mich zu sehen, dass die Zusammenarbeit mit Nabenhauer Consulting gut ankommt“, sagte der Geschäftsführer der Nabenhauer Consulting, Robert Nabenhauer. Vieles spricht für einen Erfolg von Nabenhauer Consulting. Die Firma wurde 2010 gegründet und hat sich rasch zu einem innovativen Anbieter von PreSales Marketing-Produkten und Methoden entwickelt.

Nabenhauer Consulting entstand aus der Vision von Gründer Robert Nabenhauer und beschreitet neue Wege in der Beratung. Im Fokus steht die Beratung von Unternehmen, die sich mit umfassenden Konzepten und neuen Wegen für ihren unternehmerischen Erfolg auseinander setzen wollen. Robert Nabenhauer hat sich bereits vielfach als erfolgreicher Buchautor und Unternehmer einen Namen gemacht.

Firmenkontakt
Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstraße 22
9323 Steinach
+41 (0) 8 44 – 00 01 55
info@nabenhauer-consulting.com
http://www.nabenhauer-consulting.com

Pressekontakt
Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstraße 22
9323 Steinach
+41 (0) 8 44 – 00 01 55
presse@nabenhauer-consulting.com
http://www.nabenhauer-consulting.com

SIGNAGE-REVOLUTION: TRANSPARENTE LED-FARBFOLIE MACHT JEDES SCHAUFENSTER ZUR SHOWBÜHNE

Transparente LED-Farbfolie macht jedes Schaufenster zur Showbühne

Selbstklebende Farbfolie ermöglicht scheinbar durchsichtige Inhalte

ESCHBORN, 25. April 2019 – Die neue transparente LED-Farbfolie von LG verwandelt jede Glasoberfläche in ein Display, vom Schaufenster bis zur Glaswand im Firmen-Hauptquartier. Durch die transparente Darstellung bleiben ausgestellte Waren für Kunden sichtbar, Lichtszenarien werden nicht beeinflusst. Mit einfacher Handhabung, flexibelsten Einsatzmöglichkeiten und beeindruckender Farbdarstellung entführt die transparente LED-Farbfolie von LG sowohl Anwender als auch Kunden aus dem Alltag und nimmt sie mit auf eine Reise in die Zukunft.

Transparenz und lebendige Farben
Die Farbfolie überzeugt auf den ersten Blick durch ihre umwerfende Verbindung aus Transparenz und strahlender Darstellung. Inhalte werden mit 1,7 Millionen Farben und 120 Graustufen detailreich wiedergegeben. Die speziell für den Einsatz in Innenräumen und bei Nacht angepasste Helligkeit lässt sowohl Fotos als auch Videos in den meisten Geschäftsgebäuden eindrucksvoll glänzen. Die vorhandene Lichtstimmung wird nicht beeinflusst und gelangt durch die zu 73 Prozent transparente Folie problemlos durchs Glas. Im ausgeschalteten Zustand ist dieses Signage-Display auf Glas nahezu unsichtbar.

Für Flexibilität ausgelegt
Die LG LED-Farbfolie ist konsequent für den vielseitigen Einsatz konzipiert, um nahezu jedes Umfeld zu veredeln. Die Farbfolien-Panels können parallel zum Rand geschnitten, horizontal wie vertikal kombiniert und mit einem Krümmungsradius von bis zu 1.000R auch an konvexen Flächen verwendet werden. Der Einsatz an Außenfenstern ist problemlos möglich, da ein UV-Schutz langanhaltende Leuchtkraft garantiert. Und der Pixel Pitch von 24 Millimetern eignet sich ideal auch für große Displays, die selbst in großen Menschenmengen sofort ins Auge fallen.

Spielend leichte Handhabung
Die wegweisendste Qualität der LED-Farbfolie ist ihre unkomplizierte Anwendung. Die selbstklebende Folie lässt sich mit minimalem Aufwand und ohne bauliche Maßnahmen installieren. Die Zuspielung von Inhalten erfolgt bequem über den integrierten Media Player oder eine entsprechende Digital-Signage-Plattform.

Mit seiner revolutionären Verbindung aus Transparenz und Farbbrillanz bringt die transparente LED-Farbfolie von LG schon heute das 22. Jahrhundert auf jedes Display, in jedes Leitsystem und jede Inneneinrichtung.

Mehr zu LG und aktuelle News gibt es auf der LG Homepage und im LG Pressecenter.

Haben Sie Interesse an LG Information Display Produkten? Kontaktieren Sie unser regionales Sales-Team unter information.display@lge.de.

Der koreanische Technologiekonzern LG Electronics ist seit 1976 auf dem deutschen Markt aktiv. Das Unternehmen mit aktuellem Sitz in Eschborn bei Frankfurt hat seine Aktivitäten seitdem kontinuierlich ausgebaut und ist aktuell in sieben Geschäftsbereichen tätig: Home Entertainment, Mobile Communications, Information System Products, Home Appliances, Air Conditioning, Lighting und Solar. In den vergangenen Jahren konnte der Innovationstreiber immer wieder Preise und Auszeichnungen für seine richtungsweisenden Produkte entgegennehmen. Wichtige Neuerungen wie flexible Displays oder gebogene Batterien gehen dabei aus der Zusammenarbeit spezialisierter Unternehmen innerhalb der LG-Gruppe hervor. Neuentwicklungen orientieren sich gemäß dem Markenversprechen „Life“s Good“ dabei stets an den Bedürfnissen der Nutzer und dienen nie dem Selbstzweck. Sein Markenversprechen untermauert LG auch durch gesellschaftliches Engagement mit selbst durchgeführten Aktionen oder in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern. Weitere Informationen finden Sie unter www.lg.com

Firmenkontakt
LG Electronics Deutschland GmbH
Klaus Petri
Alfred-Herrhausen-Allee 3 – 5
65760 Eschborn
0 61 96/ 5821 – 0
lg-id@rtfm-pr.de
http://presse.lge.de/

Pressekontakt
rtfm GmbH | communication – content – consulting
Marco Albert
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0 911 / 310 910-0
lg-id@rtfm-pr.de
http://www.rt-fm.com

Tagged with:
 
Kendox baut Partnernetzwerk für Cloud und Digitalisierung aus

Kendox feiert Jubiläum und stellt Kunden- und Partnertag unter das Motto „Starke Partnerschaften für die Digitale Zukunft“

Oberriet, 25.04.2019 – Die Kendox AG, der Schweizer Spezialist für Dokumenten- und Geschäftsprozessmanagement-Lösungen, feiert 15-jähriges Bestehen. Auf dem Kunden- und Partnertag zum Jubiläum stellt Kendox den Wissens- und Erfahrungsaustausch über zukunftsweisende Lösungen und Anwenderprojekte im ECM-Umfeld in den Fokus. Als einer der Pioniere in diesem Bereich, hat sich Kendox bereits frühzeitig auf den wachsenden Bedarf an Cloud-fähigen DMS-Lösungen eingestellt und neben seinen klassischen On-Premises-Lösungen konsequent in den Aufbau von cloudbasierten Standardsoftwarelösungen investiert. Kunden und Partner des inhabergeführten Anbieters profitieren insbesondere von der offenen Architektur der auf Cloud-Technologien basierenden Lösungsfamilie Kendox InfoShare. Für die nahe Zukunft ist neben einem neuen Produkt-Release unter anderem der weitere Ausbau des Partner-Ökosystems in Richtung Cloud-Partnerschaften geplant.

Der 15. Kendox Kunden- und Partnertag 2019 findet am 6. Juni im Bregenzer Dreiländer-Eck am und auf dem Bodensee statt. Anlässlich des Jubiläums findet das Event erstmalig auf einem Schiff – der „MS Sonnenkönigin“ – statt, wo Kendox seine Partner quasi wörtlich mit auf die „Digitale Welle“ nimmt. Unter dem Motto „Starke Partnerschaften für die Digitale Zukunft“ erhalten Kunden und Partner Einblicke in Best-Practice-Lösungen, Erfolgskonzepte und neue Digitalisierungsstrategien sowie einen Ausblick auf die Zukunft des Marktes und die Roadmap der Kendox-Lösungen. Zusätzlich dazu, stehen auch zahlreiche anschauliche Praxisbeispiele auf der Agenda. Unter anderem stellen chicco di caffe aus München sowie die Pensionskasse der Stadt Zürich ihre mit Kendox-Partnern verwirklichten Projekte vor. In den Vorträgen von Bürotex/CaaSpa und B4B Solutions lernen die Teilnehmer zukunftsweisende Leuchtturmprojekte im Umfeld von Online-Marktplätzen und dem Cloud-ERP SAP Business ByDesign kennen. Zu den Referenten gehören u.a. zahleiche langjährige Geschäftspartner von Kendox, wie FIVE Informatik, EKS Informatik und Axon Ivy, die weitere spannende DMS- und Geschäftsmanagement-Projekte präsentieren.

„Mittelständische Unternehmen setzten auch bei der Digitalisierung dokumentenbasierender Prozesse immer mehr auf Cloud-Lösungen. Dass die Cloud die neue Selbstverständlichkeit in der IT wird, haben wir schon frühzeitig erkannt und deshalb bereits seit 2013 konsequent in den Aufbau einer kompletten Cloud-Lösung investiert“, erklärt Werner Haltner, Mitgründer und Chief Technology Officer (CTO) der Kendox AG. „Deshalb profitieren unsere Kunden und Partner heute von sehr flexiblen und attraktiven Cloud-Anwendungen. Im Rahmen unseres Kunden- und Partnertags zeigen wir, wie Kendox den Anforderungen der ‚Digitalen Zukunft‘ begegnet. Dazu gehören neue Partnerschaften im SaaS-Umfeld und wir werden die brandneue Version 5 von Kendox InfoShare vorstellen“, verrät Haltner.

Kendox Partner profitieren vor allem von der branchenneutralen, flexiblen und integrationsstarken Lösungsplattform Kendox InfoShare, die voll Cloud-fähig ist, sich aber auch im On-Premises-Einsatz bei Unternehmen unterschiedlichster Größe bewährt. Dank der offenen Schnittstellen und der für mobile Netze optimierten Web APIs, können Partner die ECM/DMS-Flaggschifflösung als vielseitige White-Label-Lösung nutzen. Zu den über 50 Partnern in der DACH-Region gehören klassische Vertriebspartner, Integrationspartner, OEM-Partner sowie auch SaaS-Partner mit umfassenden Branchen-Know-how.

„Unser Erfolgsmodell in dem nach wie vor stark wachsenden Markt für digitale Dokumentenmanagement- und ECM-Lösungen basiert zu einem großen Teil auf unserer fest verwurzelten DNA als echte Partner Company“, erklärt Manfred Terzer, CEO und Mitgründer der Kendox AG. „Wir sehen uns als Lösungspartner mit Innovationsgeist und technischem Know-how, haben uns voll auf digitale Dokumenten- und Informationsprozesse spezialisiert und setzen auf sehr flexible und individuelle Formen der Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern.“

Im Rahmen eines umfangreichen Partnerprogramms unterstützt Kendox die Partner aktiv dabei, abhängig von Branche und Systemumgebung die idealen Implementierungen und Lösungsanpassungen für jeden individuellen Anspruch umzusetzen. Neben einem speziell auf Partner ausgerichteten Schulungsprogramm und einem zentralen Partnerportal mit Marketing- und Vertriebsunterlagen sowie technischen Dokumentationen, unterstützt Kendox auch mit gemeinsamen Marketing-Aktivitäten bis hin zu gemeinsamen Kundenseminaren. Zusätzlich stehen Kendox-Experten auch in der direkten Kundenprojektbetreuung zur Seite.

„Wir wollen unser Partner-Ökosystem weiter in Richtung Cloud-Partnerschaften ausbauen. Von erfolgreichen Geschäftspartnern kann man sehr viel lernen. Und das gilt in beide Richtungen. So wie wir von unseren Partnern lernen, welche Anforderungen bestimmte Branchen und Kundensegmente haben, so können wir auch im Bereich der dokumentenbasierenden Technologien, in denen wir sehr innovativ sind und über einen gewissen Wissensvorsprung verfügen, dazu beitragen, neue Konzepte im Bereich der Cloud-Transformation zu realisieren“, ergänzt Manfred Terzer.

Weitere Informationen zum Kendox Kunden- und Partnertag 2019 finden Sie unter: https://www.kendox.com/de/aktuelles/veranstaltungen/kendox-kunden-und-partnertag-2019

Über Kendox

Kendox begleitet seine Kunden bei der Einführung digitaler Dokumenten- und Informationsprozesse. Seit 2004 entwickelt das Schweizer Softwarehaus moderne, flexible und benutzerfreundliche Standardsoftwarelösungen für Dokumenten- und Geschäftsprozessmanagement, gesetzeskonforme Archivierung, Scanning, Eingangspostbearbeitung, E-Mail Compliance und digitale Akten. Die Kendox InfoShare Produktfamilie ist sowohl für die Installation beim Kunden als auch für den Einsatz als Cloud Service ausgelegt.
Der Hauptsitz der Kendox AG ist in Oberriet (Schweiz). Niederlassungen sowie Vertriebs- und Beratungsstandorte befinden sich in Wien (A), Westheim (D), Oberhausen (D) sowie an weiteren Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Kendox arbeitet eng mit einem Netzwerk von qualifizierten Vertriebs- und Implementierungspartnern zusammen und betreut mehrere hundert Kundeninstallationen.

Weitere Informationen unter: www.kendox.com

Firmenkontakt
Pressoffice Kendox
Wibke Sonderkamp
Münchener Straße 14
85748 Garching
089-360363-40
wibke@gcpr.net
https://www.kendox.com/

Pressekontakt
Pressoffice Kendox
Caroline Hannig-Sachon
Münchener Straße 14
85748 Garching
089-360363-42
caroline@gcpr.net
https://www.gcpr.de/presseraum/kendox/

Der Blick unter die Teppiche der Chefetagen

Absurde Gegebenheiten aus Unternehmen – jetzt satirisch aufbereitet.

Stefan Häseli begegnet unternehmerischen Absurditäten – mit einem Augenzwinkern

Strategisch planen, menschlich führen und wertschätzend kommunizieren – das alles sollen Führungskräfte heutzutage. In disruptiven Zeiten müssen sie den Wandel gestalten, kurzum: digitalisieren und transformieren – am besten agil. Doch weil die Steuermänner und -frauen längst nicht mehr alles im Griff haben, mehren sich in den Unternehmen die Absurditäten. Nicht immer bemerkt, manchmal belächelt und häufig unter die Teppiche der Chefetagen gekehrt…

Genau dort schaut Stefan Häseli in seinem neuen Buch „Best Practice Leadershit – Absurde Wahrheiten aus den Chefetagen“ einmal etwas genauer hin. Im Mittelpunkt seiner feinsinnigen Satire steht Hannes, 49 Jahre alt, studierter Betriebswirt, Produktionsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung eines internationalen Industriekonzerns.

Wie lässt sich das rigorose Sparprogramm als große Innovation deklarieren? Mit welcher Methode kann man den größten Blödsinn dem Team noch als wahren Fortschritt unterjubeln? Was hat es mit dem Leitbild-Konfigurator für den schnellen Erfolg auf sich? Und wieso gibt es plötzlich so viele merkwürdige Marketing-Ideen? Der Protagonist erlebt, durchleidet und stiftet an.

Die Geschichten von und mit Hannes illustrieren mal amüsant und mal scharfzüngig, was momentan in den Chefetagen der Firmen so alles ausgebrütet und angedacht wird. Bestes Handwerkszeug also für Führungskräfte – die es schon sind, die es gerne werden wollen und auch für jene, die dort nie ankommen werden. Ein heiteres Nachschlagewerk von Werten bis Wahnsinn, von Themen bis Trends, von Beruf bis Berufung, von Leadership bis Leadershit.

Weitere Informationen unter:
http://www.businessvillage.de/bl/1060
https://stefan-haeseli.com/publikationen/buecher/

Informationen zum Buch:
Stefan Häseli
Best Practice Leadershit
Absurde Wahrheiten aus den Chefetagen
Verlag BusinessVillage
192 Seiten, 19,95 Euro | CHF 25.90
ISBN 978-3-86980-454-5

Der Schweizer Business-Kabarettist Stefan Häseli ist ausgebildeter Schauspieler, gefragter Entertainer und Comedian mit jahrelanger Bühnenerfahrung, der sämtliche Programme selbst schreibt. Dazu kommen regelmäßige Engagements in Kino-Produktionen, TV-Serien, Werbespots und Schulungsfilmen.
Als Kommunikationsberater begleitete er während mehrerer Jahre zahlreiche Unternehmen bis in die höchsten Vorstände von multinationalen Konzernen und dozierte an Universitäten und Fachhochschulen im Themenfeld Kommunikation.

Er gehört zu den Business Comedians der ersten Stunde, begeistert sein Publikum mit feinsinnigem Humor und schreibt Bücher, Fachartikel und Kolumnen. In seinen Vorträgen und Seminaren vermittelt er Wissen kurzweilig und gespickt mit Beispielen aus der Praxis sowie amüsanten Anekdoten – stets mit einem liebevollen Augenzwinkern.

Firmenkontakt
Atelier Coaching & Training AG
Stefan Häseli
Ringstrasse 16a
9200 Gossau SG
+41 71 260 22 26
mail@stefan-haeseli.com
https://stefan-haeseli.com

Pressekontakt
Titania PR
Simone Richter
Rüderner Straße 46
73733 Esslingen
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Tagged with:
 

istockphoto.com/ © cyano66

London/ Hamburg, 25. April 2019 – Alliance Healthcare, ein führender Pharmagroßhändler und Gesundheitsdienstleister in Europa, setzt für die Erfüllung der am 9. Februar 2019 in Kraft getretenen Fälschungsschutzrichtlinie für Arzneimittel (FMD) auf Zetes.
Gemäß der FMD müssen Großhändler und Logistikdienstleister in der Lage sein, Produkte sofort anhand der Daten des nationalen Hubs zur Arzneimittelüberprüfung (National Verification System, NMVS) zu verifizieren und gegebenenfalls zu dekommissionieren. Aus diesem Grund suchte Alliance Healthcare eine vorgefertigte Lösung, welche die sofortige Compliance gewährleisten konnte.
Eine schlüsselfertige Lösung zur Erfüllung der FMD

Alliance Healthcare implementierte an über 100 Standorten in zehn seiner europäischen Gebiete die schlüsselfertige FMD-Lösung von Zetes. Durch die Kombination der Logistics Execution-Lösung ZetesMedea und der erweiterten Supply Chain Traceability-Software ZetesOlympus ist Alliance Healthcare heute in der Lage, Eventtracking, Berichtwesen und Kommunikation mit den nationalen Hubs durchzuführen.
 
So funktioniert die Lösung
Durch die Integration mit diversen internen Warehouse Management-Systemen (WMS) verwaltet ZetesMedea die Standardabläufe für die Verifizierung und/oder Dekommissionierung von Produkten. Das Lagerpersonal bei Alliance Healthcare scannt Arzneimittel mit Handheld- oder Desktop-Terminals. Die Daten werden von ZetesOlympus erfasst und in Echtzeit verifiziert. Sowohl bei der Überprüfung als auch bei der Dekommissionierung eines Produkts werden die Daten automatisch anhand des National Medicines Verification System (NVMS) überprüft und gemäß den Vorschriften der FMD gespeichert. Ein weiterer Vorteil der Lösung besteht darin, dass Alliance Healthcare auch mit Systemen von Drittanbietern kommunizieren kann. Das fördert die reibungslose Zusammenarbeit und die Kommunikation in der Lieferkette.
 
Patientensicherheit an oberster Stelle

Joaquim Simoes, Director of Operations and Regional Managing Director bei Alliance Healthcare, kommentiert: „Die Sicherheit der Patienten ist für uns von größter Bedeutung und steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Im Zuge unserer Vorbereitungen für das Inkrafttreten der FMD benötigten wir eine schlüsselfertige Lösung, die sich nicht nur in unserer bestehenden Systeme integrieren ließ, sondern uns auch sofort die Erfüllung der Richtlinie ermöglichte. Mit der FMD-Lösung von Zetes verschaffen wir uns volle Transparenz über den gesamten Weg des Produkts und beugen Richtlinienverstößen vor.“
Alain Wirtz, CEO, Zetes, fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Alliance Healthcare, um sie bei ihrem proaktiven Compliance-Ansatz zu unterstützen. Mit der jüngst in Kraft getretenen FMD-Richtlinie integriert sich unsere schlüsselfertige Lösung reibungslos nicht nur in die internen Systeme des Kunden, sondern auch in die externen Systeme seiner Lieferanten. Es ist uns eine Freude, Alliance Healthcare mit der nötigen Flexibilität und Skalierbarkeit auszustatten, um die bereits soliden Praktiken des Unternehmens zu stärken. Wir arbeiten Hand in Hand zusammen, um eine zukunftssichere Lösung zu liefern, die für die Erfüllung der FMD ausgelegt ist und auch bei künftigen regulatorischen Änderungen entsprechend angepasst werden kann.“
Über Alliance Healthcare
Alliance Healthcare ist die Großhandels- und Gesundheitsdienstleistungssparte von Walgreens Boots Alliance. Das Unternehmen versorgt jährlich über 110.000** Apotheken, Arztpraxen, medizinische Versorgungszentren und Krankenhäuser von 291 Verteilzentren in 11* Ländern aus mit Arzneimitteln, Medizinprodukten und Dienstleistungen. Mit seinem Produkt- und Dienstleistungsangebot ist Alliance Healthcare ein ganzheitlicher Gesundheitsdienstleister für Apotheker und Pharmahersteller. Das Großhandelsgeschäft von Alliance Healthcare unterstützt Apotheker mit einem herausragenden Service in Bezug auf Lieferfrequenz, Produktverfügbarkeit, Liefergenauigkeit, Termintreue und Zuverlässigkeit. Das Unternehmen bietet außerdem innovative Mehrwertdienstleistungen an, mit denen Apotheker ihr eigenes Geschäft entwickeln können. Hierzu gehört unter anderem die Mitgliedschaft bei Alphega Pharmacy, dem unternehmenseigenen europaweiten Netzwerk für unabhängige Apotheken. Neben dem Großhandel mit Arzneimitteln und anderen Medizinprodukten stellt Alliance Healthcare des Weiteren maßgeschneiderte Dienstleistungen und Lösungen für Pharmahersteller zur Verfügung. Hierzu gehört die Logistik zwischen Herstellern und Großhandel sowie die Auftragslogistik (hauptsächlich unter der Marke Alloga) ebenso wie die Verkaufsunterstützung (Skills in Healthcare) und innovative, spezialisierte Dienstleistungen im Gesundheitswesen von Homecare und Arzneimittelabgabe bis zur Unterstützung klinischer Studien (vor allem unter der Marke Alcura).
* Zum 31. August 2018, außer Investitionen nach der Equity-Methode.
** Für den Zwölf-Monats-Zeitraum bis zum 31. August 2018, außer Investitionen nach der Equity-Methode.
Über Zetes
Zetes ist ein Technologieunternehmen, das auf Supply-Chain-Optimierung und Bürgeridentifizierung spezialisiert ist. Mit den Supply Chain-Lösungen schaffen Unternehmen Agilität, Transparenz und Rückverfolgbarkeit in ihrer gesamten vernetzten Lieferkette. Die Sparte Personenidentifizierung bietet öffentlichen Behörden und supranationalen Institutionen Lösungen für die Authentifizierung von Bürgern für die Ausgabe von sicheren Personalausweisen und Reisedokumenten und für die Erstellung nationaler Register oder von Wählerverzeichnissen.
Zetes hat seinen Hauptsitz in Brüssel und beschäftigt über 1.200 Mitarbeiter in 22 Ländern Europas, Nahosts und Afrikas mit einem Jahresumsatz von 269,3 Millionen Euro im Jahr 2017. In 2017 wurde Zetes ein Tochterunternehmen der Panasonic Corporation. Weitere Informationen sind unter www.zetes.com/de oder im Newsletter erhältlich. Zetes in Social Media: LinkedIn und Twitter.
Die Supply-Chain-Lösungen von Zetes
Mit dem zentralen Lösungsangebot und Zugriff auf modernste Technologien erreichen Organisationen, Agilität, Transparenz und Rückverfolgbarkeit von der Verpackungsanlage durchgehend bis zur Filiale. Das Know-how von Zetes erstreckt sich über ein breites Branchenspektrum: Einzelhandel, Pharmazeutische Industrie und Gesundheitswesen, Lagerhaltung und Distribution, Lebensmittel und Getränke, Produktion, Transport und Logistik, Automobilindustrie, Post und Kurierdienste.

Kontakt für Anfragen von Journalisten und Medien:

Zetes GmbH
Cordula Steinhart
Tel. +49 (0)40 532 888 0
C.steinhart@de.zetes.com

Stemmermann – Text & PR
Tanja Stemmermann
Tel. +49 (0)3841 22 43 14
info@stemmermann-pr.de