aktuell

Wir haben die Tipps für Bremen!

Wir haben die Zimmer zum Übernachten in Bremen. Das Kremer Gästehaus in Bremen bietet ein ruhiges aber dennoch stadtnahes Ambiente an der Schnittstelle zwischen Viertel und Schwachhausen. Nicht weit von Dom, den Stadtmusikanten, Wallanlagen und Bahnhof, sind wir so zentral, wie sonst kein anderes Gästehaus in Bremen.
Wir bieten stylisch eingerichtete, individuell abgestimmte und von Pflanzen begrünte Zimmer. Dazu gibt es noch eine sympathische Inhaberin, die auch gerne Tipps für den Städtetrip in Bremen bereit hält. Wer sich Bremen einmal anschauen will, ist bei uns ganz richtig!

Auch als Ferienwohnung buchbar–> https://www.das-kremer.de/ferienwohnung/

Wir sind ein kleines, grünes und schickes Gästehaus im Herzen Bremens.

Kontakt
Das Kremer Gästehaus
Sabine Kremer
Dobbenweg 12
28203 Bremen
+491721660462
kontakt@das-kremer.de
http://www.das-kremer.de

Tagged with:
 
Internet Marketing College Jahresplanung 2019

Margit Wellenreuther und Thomas Issler bei der Jahresplanung

Klausur am Vierwaldstättersee

Eine gute Planung ist der halbe Erfolg. Und braucht Ruhe und Inspiration. Aus diesem Grund haben Büro-Chefin Margit Wellenreuther und Inhaber Thomas Issler zwei Tage am Vierwaldstättersee in der Schweiz verbracht, um die Jahresplanung vom Internet Marketing College fertigzustellen.

Das gibt es beim Internet Marketing College im Jahr 2019:
– Ein neues aufgefrischtes Firmen-Logo
– Eine optisch und technisch optimierte Website
– Ein neuer interner Mitgliederbereich, in dem gratis Inhalte und kostenpflichtige Inhalte inkl. Seminar-Downloads und Freebies enthalten sind
– Einige neue Webinare
– Ein neues vor Ort Seminar
– Ein neues Ausbildungspaket

Das Motto vom Internet Marketing College ist „Spielend leicht lernen mit System“ – das neue Konzept soll helfen dem noch näher zu kommen. Ziel ist es alles bis Anfang Mai online zu stellen.

Weitere Informationen gibt es unter:
https://www.internet-marketing-college.de/klausur-vierwaldstaettersee/

Thomas Issler, der Inhaber vom Internet Marketing College, weiss aus eigener Erfahrung dass beruflicher Erfolg auf einer fundierten Ausbildung basiert. Aus diesem Grund hat er das Internet Marketing College gegründet, das heute das umfangreichste Ausbildungsangebot für eine berufliche Karriere im Internet im deutschsprachigen Raum anbietet.

Die Ausbildungen beinhalten sowohl Online-Seminare (Webinare) als auch Präsenz-Seminare. Eigene Zertifikate stehen für die hohe Qualität der angebotenen Schulungen.

Besonders wichtig: Alles Wissen kommt aus der täglichen Praxis seiner Internet Agentur 0711-Netz, die Büros in Stuttgart und München unterhält.

Kontakt
Internet Marketing College
Thomas Issler
Parlerstr. 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
0711-2591720
info@internet-marketing-college.de
http://www.internet-marketing-college.de

Karl Hlamkin & DZO (Moskau/RUS) + MirMix Orkeztan (Berlin)

Nika Bunina & Nadezhda Ukhanova

Location: Frannz Club
Street: Schönhauser Allee 36
City: 10435 – Berlin (Germany)
Start: 03.04.2019 02:00 Uhr
End: 03.04.2019 23:55 Uhr
Entry: 15.00 Euro (incl. 19% VAT)
get ticket

MirMix Global Music Club präsentiert Karl Hlamkin & DZO auf Europatour zum neuen Album „300 Chinaman“ – Russian Balkan Rumba / Moskau (RU); Support: MirMix Orkeztan & DJ Louie Prima! „Excellenter Russen-Brass!“
Einlass: 19Uhr I Beginn: 20Uhr

„King of the Russian Ska-Chansons“ und „der Urgestein in der russischen Musikszene“ kommt endlich wieder nach Deutschland!
Tickets für das Konzert von Karl Hlamkin & DZO (Russian Balkan Rumba aus Moskau) und MirMix Orkeztan aus Berlin und DJ Louie Prima

Karl Hlamkin & DZO ist ein sprudelnder Weltmusik-Mix, der sich seit Mitte der 80er Jahre geformt hat: Vom zeitgenössischem Kabarett, dem russischen Chanson, ukrainischen Kolomeika“s und jüdischen Klezmertänzen bis zu diversen Latino-Rhythmen und Balkanmelodien, gespickt mit energiegeladener Speedpolka, einer ordentlichen Portion tanzbarer Jazz und geformt mit Händen des Ska. Hinzu kommt eine exzellente Besetzung der ehemaligen Musiker von russischen Kult-Bands wie „Leningrad“, „Messer für Frau Müller“ und „Verbotene Trommler“. Die raue Stimme und Texte über die Liebe zu den verlorenen Details des Lebens machen Hlamkin zu einem unverwechselbaren explosiv-bunten Bühnenfeuerwerk. 2019 erscheint das langerwartete neue Album „300 Chinaman“, mit dem Hlamkin und DZO sich in März-April 2019 auf eine große Europa-Tour begeben.

Karl Hlamkin – Ex-Bürger Lettlands, Künstler und Missionar, Mastermind der Underground-Festivals – gründete sein Orchester 2002 und nahm sein Debütalbum mit dem provokativen Titel „Hlamkin, Shut up!“ auf. Die Platte erreichte die ersten Positionen der Radio-Charts und erhielt positive Rezensionen in Hochglanzmagazinen. Die nächsten Alben „Davay Zabuhaem Orchestra“ und „01“ bewiesen eindeutig, dass es unmöglich ist, diese Musik adäquat wahrzunehmen und ihren Stil zu definieren.

Sie spielen mit Gogol Bordello in Sibirien, mit Zap Mama in Belgien, mit Baobab Orchestra in Deutschland, sie besuchen große Festivals wie Esperanza und Fusion, sie engagieren sich im alternativen Kino, sie veröffentlichen idiotische Videos auf YouTube und manchmal wachen sie auf, um sich berühmt zu finden in einem der Clubs mit abgeschraubten Glühbirnen von Kronleuchtern.

GUCK AUF DEINE GOLDENE UHR!
Du brauchst sie nicht mehr!
Chaos kommt auf dich zu!
HERZLICH WILLKOMMEN!

P.S.: „Du wirst tanzen, auch wenn du nur auf einem Bein stehst!“

Karl Hlamkin & DZO auf Facebook

MirMix Global Music Club ist eine Konzert- und Bookingagentur mit Sitz in Berlin.

Kontakt
MirMix Global Music Club
Vadim Tabert
Roelckestraße 30
13086 Berlin
017643390224
vadim@flast.info
http://flast.info

LIMS WinLaisy präsentiert sich auf neuer Webseite

WinLaisy – Labor-Informationssystem (Bildquelle: Kurhan, stock.adobe.com)

Das LIMS WinLaisy präsentiert sich seit diesem Monat auf seiner neuen Webpräsenz www.winlaisy.de. Das vor allem aus der Prozessindustrie bekannte Labor-Informationssystem bekommt damit eine eigene Plattform zur Information von Interessenten und Kunden. Die Labor-Software wird seit über 30 Jahren erfolgreich eingesetzt und hat eine breite Anwenderbasis.

Durch die Weiterentwicklung fließen immer neue Funktionalitäten in das Produkt ein. Erstmals ist es nun für Kunden und auch Interessenten möglich, sich direkt auf der Webseite für einen Newsletter anzumelden und so mit allen Neuigkeiten rund um das Produkt versorgt zu werden.
Über den Newsletter werden neu verfügbare Versionen bekanntgegeben, aber auch Anwenderberichte und Praxisbeispiele sorgen für eine bessere Informationsversorgung rund um die LIMS Software und über Qualitätssicherung allgemein.

Für das internationale Publikum steht mit der neuen Webseite nun auch eine englische Version unter www.winlaisy.com zur Verfügung.

Über WinLaisy:
WinLaisy dient als typisches LIMS zur Erfassung, Verwaltung und Auswertung von Proben im Labor. Die drei Kernelemente Stammdatenverwaltung, Probenbearbeitung und Auswertung sorgen für einen effizienten Arbeitsablauf bei der Laborarbeit. Durch das Client-Server System können beliebig viele Arbeitsplätze ausgestattet werden. Über das integrierte HTML5-Webportal werden Labordaten ebenfalls abteilungsübergreifend zur Verfügung gestellt. Die Laborsoftware WinLaisy bildet damit ein wichtiges Element in der Qualitätssicherung in Betrieben der Prozessindustrie.

inray macht seit über 20 Jahren ganzheitliche und kundenspezifische industrielle Konnektivität möglich. Mit vielseitigem Digital Engineering-Wissen, entwickelt inray sowohl modulbasierte Software-Bausteine als auch maßgeschneiderte Industrie 4.0-Lösungen, die auch in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz kommen. inray’s Softwarelösungen verbinden Internet-Technologie (IT) mit operativer Technologie (OT), um eine ganzheitliche Transparenz und Effizienz automatisierter Produktionsabläufe zu gewährleisten. Mit der OPC Router-Technologie können ungleiche Systeme und Insellösungen miteinander verbunden werden, um die Verwaltung und Steuerung komplexer Prozesse sowie den Transfer von Daten und Informationen zu ermöglichen. Die Arten dieser unterschiedlichen Systeme reichen von ERP- oder SAP-Systemen über Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS), Produktionsmaschinen, MES, Prüfgeräte, Labore und Laborsysteme bis hin zu Etikettendruckern, Cloud-Netzwerke, Energiesysteme und Energiemanagement-Portale. Darüber hinaus bietet inray mit kundenspezifischen Konfigurationen des Factory Application Servers (FAS) diverse Managementlösungen, die auch Manufacturing Execution Systeme (MES) und ERP-Systeme zielgerichtet unterstützen können.

Kontakt
inray Industriesoftware GmbH
Sören Rose
Holstenstraße 40
25560 Schenefeld
+49 4892/89008-0
redaktion@inray.de
https://www.winlaisy.de/

Mehr als die Hälfte der Teilnehmer hat erhöhtes Diabetes-Risiko

Frankfurt, 22.03.2019. Egal ob im Netz oder vor Ort bei Aktionstagen: Die von Sanofi initiierte Aktion „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ findet jedes Jahr neue Wege und Themen, um die Aufmerksamkeit auf die Volkskrankheit Diabetes zu lenken. Wie wichtig das ist, zeigt die aktuelle Auswertung der Risikocheckbogen von 2018. Fast die Hälfte aller Teilnehmer hatte ein Risiko, in den nächsten zehn Jahren an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Bei den Menschen mit Typ-2-Diabetes lag im letzten Jahr bei mehr als einem Drittel der Teilnehmer der Langzeitblutzuckerwert HbA1c über sieben Prozent*. Zudem alarmiert ein Blick auf die Cholesterinwerte: Bei mehr als drei Vierteln der Menschen mit Diabetes, die ihr Cholesterin am Aktionsstand messen ließen, war das LDL-Cholesterin zu hoch (>70 mg/dl).

Erhöhtes Diabetesrisiko bei mehr als der Hälfte der Teilnehmer

Mehr als 35.000 Menschen haben von 2005 bis 2018 bereits am Risikocheck teilgenommen; 2018 wurden 1.222 Risikochecks ausgewertet. Mit dem Diabetes-Risikocheckbogen FINDRISK modifiziert nach Lindström, wurden Fragen zum Beispiel zu den Lebensgewohnheiten gestellt sowie Blutzucker, Blutdruck, Taillenumfang und bei Menschen mit bekanntem Diabetes der Langzeitblutzuckerwert (HbA1c) und die Fettwerte gemessen. Von den 1.222 Teilnehmern des Risikochecks gaben 86 Prozent (n = 1.048) an, bisher nicht an Diabetes erkrankt zu sein. Die Auswertung ihrer Risikocheckbogen ergab, dass 55 Prozent (n = 582) ein erhöhtes Risiko haben, in den nächsten zehn Jahren an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Ein genauerer Blick auf die Daten macht deutlich, dass sich das erhöhte Risiko in den klassischen Risikofaktoren wie zum Beispiel bekannter Typ-2-Diabetes in der Familie, ein erhöhter BMI (Body Mass Index) und Taillenumfang widerspiegelt: Bei 43 Prozent (n = 449) ist bereits ein naher Verwandter an Diabetes erkrankt, der Taillenumfang war bei 77 Prozent (n = 808) erhöht (Frauen 80 cm, Männer 94 cm) und mit einem BMI von über 25 – 30 waren 41 Prozent (n = 427) beziehungsweise einem BMI von sogar über 30 waren 16 Prozent (n = 171) der Teilnehmer übergewichtig beziehungsweise stark adipös.

Langzeitblutzucker- und Cholesterinwerte

Menschen mit Typ-2-Diabetes sollten auch auf ihre Cholesterinwerte achten, deshalb werden bei „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ die Cholesterinwerte bestimmt. Ist das „schlechte“ LDL-Cholesterin zu hoch, kann es zu Herz-Kreislauf-Komplikationen kommen. Anlässlich des Diabetes-Risikochecks bei „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ wurde im letzten Jahr bei 122 Menschen mit Typ-2-Diabetes das LDL-Cholesterin bestimmt. Bei 76 Prozent (n = 93) der Teilnehmer mit Typ-2-Diabetes lag der LDL-Cholesterinwert über 70 mg/dl (Grenzwert für Menschen mit Diabetes [1]).
Bei 36 Prozent der Menschen mit bereits diagnostiziertem Typ-2-Diabetes, die ihren Langzeitblutzuckerwert bestimmen ließen (n = 126), lag dieser Wert über sieben Prozent (n = 45).
In diesem Jahr besucht „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ am 29. August 2019 das Main-Taunus-Zentrum in Sulzbach, Frankfurt, und gibt den Besuchern vor Ort die Möglichkeit, ihr individuelles Diabetes-Risiko ermitteln zu lassen. Denn nur wer weiß, ob er zur Risikogruppe zählt oder erhöhte Werte hat, kann aktiv werden und daran etwas ändern.

Über „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“

„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ steht für bundesweite, nachhaltige Aufklärung über die Volkskrankheit Diabetes: Mehr als 750.000 Besucher an 55 Standorten und mehr als 35.000 ausgewertete Risikochecks liefern fundierte Daten. Die von Sanofi initiierte Aktion kooperiert seit dem Jahr 2005 mit Fachgesellschaften, Patientenorganisationen, Krankenkassen und Medien. Partner der Aktion sind: Adipositas Stiftung, Apotheken-Depesche, Ärzte Zeitung, Blood Sugar Lounge, Cholesterin und Co e.V. (CholCo), DAK Gesundheit, Deutscher Diabetiker Bund e.V. (DDB), Deutsche Diabetes Föderation e.V. (DDF), Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes e.V. (DDH-M), Deutsche Diabetes Stiftung (DDS), Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz- und Kreislauferkrankungen e. V. (DGPR), Diabetes-Journal, Diabetes Zeitung, Diabetologen eG Baden-Württemberg, DiaExpert, Deutscher Tanzsportverband e.V. (DTV), EuroMedix Health am Dom GmbH, gesundheit.com, gesundheitswirtschaft rhein-main e.V., HealthCapital, herzmedizin, Insulinclub.de, LZ Gesundheitsreport, Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe e.V. (VDBD).
Weitere Informationen finden Sie unter www.gesuender-unter-7.de

*Der HbA1c-Wert ist eine wichtige Kenngröße bei der Diagnose des Diabetes und im Diabetes-Management. Bei gesunden Menschen liegt er zwischen 4,5 und 6,5 Prozent, also „unter 7“. Bei Menschen mit Diabetes ist die „7“ ein anerkannter Richtwert, laut Nationaler Versorgungsleitlinie des Diabetes mellitus Typ-2 liegt der Zielkorridor zwischen 6,5 und 7,5 Prozent. Zielwerte und die dafür notwendige Therapie werden ausschließlich vom behandelnden Arzt zusammen mit dem Patienten individuell festgelegt.

Referenzen
[1] Catapano AL et al., 2016, ESC/EAS Guidelines for the Management of Dyslipidaemias. Eur Heart J 2016;37(39): 2999-3058

SADE.DIA.19.03.0617 (03/2019)

Als PR-Agentur, die sich auf die Kommunikation von Medizin, Gesundheits- und Präventions-Themen spezialisiert hat, bieten wir neben einem kompetenten Berater-Team auch einen medizinischen Beirat.

Kontakt
Brickenkamp-PR GmbH
Bettina Kühnhenrich
Dionysiusstraße 154
47798 Krefeld
02151 6214600
kuehnhenrich@brickenkamp.de
http://www.brickenkamp.de

Inkrementale Drehgeber lieferbar innerhalb von 24 Stunden

TWK hat seine magnetischen Drehgeber um die Modelreihe FOI erweitert. Beim inkremental Drehgeber der Reihe FOI liegt das Augenmerk auf der schnellen Verfügbarkeit. Bestellungen, die TWK vor 11 Uhr erhält, werden bereits am folgenden Werktag ausgeliefert. Über 750.000 Ausführungen sind in kleinen Stückzahlen ab Lager lieferbar.

Der kompakte FOI verbindet eine hohe Auflösung und Genauigkeit, wie man sie bislang nur von optischen Drehgebern kennt, mit der robusten Bauweise magnetischer Drehgeber in einem Produkt. Pro Umdrehung (360°) ist jede benötigte Impulszahl zwischen 1 und 16.384 erhältlich. Einsatzbereiche des FOI sind Baumaschinen, Schleifringkörper, Windkraftanlagen, Aufzüge, Öl- und Gasanlagen sowie viele andere Anwendungsgebiete, in denen genau positioniert werden muss. Der FOI verfügt über die Ausgänge A, B, Z sowie deren invertierte Signale. Er ist wahlweise mit den Ausgangstreibern Push-Pull (HTL) oder RS422 (TTL) verfügbar. Die Sensorwelle ist für axiale und radiale Wellenbelastungen von 40 und 110 N ausgelegt. Der FOI deckt den Arbeitstemperaturbereich von -40°C bis +85°C ab und bietet die Schutzart IP6 5.

TWK stellt auf der Hannover Messe 2019 in Halle 9 am Stand D58 aus.
Weitere Informationen zum Inkrementalgeber FOI finden Sie unter: www.twk.de

Seit 1962 konzentriert sich das konstant wachsende Düsseldorfer Unternehmen auf die Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb von technisch führender Sensorik für die Winkel- und Längenmessung. Dabei stehen kundenspezifische und anwendungsorientierte Lösungen in Groß- und Kleinserien im Fokus. Die robusten Produkte mit Zertifizierung für raue Industrieumgebungen zeichnen sich durch langjährige Produktverfügbarkeit aus und tragen zur Systemkostenreduzierung bei. Abgerundet wird das kundenorientierte Angebot von TWK durch die persönliche Beratung und Betreuung erfahrener Experten, die schnellen, zuverlässigen und unkomplizierten Service garantieren. Das breite Produktportfolio findet seinen Einsatz in sämtlichen Bereichen der Industrie und Messtechnik.

Kontakt
TWK
Cedric Bartelt
Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf
+49/211/96117-0
c.bartelt@twk.de
http://www.twk.de

Tagged with:
 
Sichere Geschwindigkeitsüberwachung mit PROFIsafe

Überwachung von Drehgeschwindigkeiten mit dem neuen SIL2/PLd-zertifizierten Drehzahlsensor

In vielen Fahrzeugen, Maschinen und Anlagen muss die Geschwindigkeit bzw. Drehzahl eines Rades, einer Walze oder einer Bewegung, die an einer Sicherheitsfunktion beteiligt ist, überwacht werden. Diese Überwachung, die oft neben der Drehzahlregelung stattfindet, muss den Normen der funktionalen Sicherheit entsprechen. Sichere Multiturn-Drehgeber, die zusätzlich noch das Geschwindigkeitssignal ausgeben sind hier oft überdimensioniert. Aus diesem Grund bietet TWK nun den kompakten, sicheren Drehzahl-/ Geschwindigkeitssensor TRT/S3 auf Basis eines Singleturn-Drehgebers an. Dieser liefert ein sicheres 16-Bit-Geschwindkeitssignal mit Vorzeichen sowie eine sichere Position mit maximal 16384 Schritten/ Umdrehung (14 Bit). Zur Anpassung an die Applikation kann die Zeitbasis des Geschwindigkeitswertes zwischen 10 ms und 1000 ms eingestellt werden. Die Aktualisierungsrate beträgt unabhängig davon immer 1 ms.
Die Geräte können mit Kabel- oder Steckerausgang sowie im Aluminium oder Edelstahlgehäuse in Schutzarten bis IP69K geliefert werden.

TWK stellt auf der Hannover Messe 2019 in Halle 9 am Stand D58 aus.
Weitere Informationen zum TRT/S3 finden Sie unter: www. twk.de

Seit 1962 konzentriert sich das konstant wachsende Düsseldorfer Unternehmen auf die Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb von technisch führender Sensorik für die Winkel- und Längenmessung. Dabei stehen kundenspezifische und anwendungsorientierte Lösungen in Groß- und Kleinserien im Fokus. Die robusten Produkte mit Zertifizierung für raue Industrieumgebungen zeichnen sich durch langjährige Produktverfügbarkeit aus und tragen zur Systemkostenreduzierung bei. Abgerundet wird das kundenorientierte Angebot von TWK durch die persönliche Beratung und Betreuung erfahrener Experten, die schnellen, zuverlässigen und unkomplizierten Service garantieren. Das breite Produktportfolio findet seinen Einsatz in sämtlichen Bereichen der Industrie und Messtechnik.

Kontakt
TWK
Cedric Bartelt
Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf
+49/211/96117-0
c.bartelt@twk.de
http://www.twk.de

Tagged with:
 
Frühlings-Wandern mit Hund 2019: Hundefreundliche Touren & Gastgeber

Hundefreundliche Wanderrouten inkl. Hotel, Hütte oder Ferienhaus gibt es jetzt auf hunde-urlaub.net (Bildquelle: Fotolia@kerkezz)

Die schönsten Wanderideen & Urlaubszuhause in 11 Ländern jetzt auf hunde-urlaub.net

Ob am Berg, im Flachland, über Hügeln, rund um Seen und am Meer entlang. Ob in Tirol, in der Provence, an der Ostsee oder im Piemont. Wandern mit Hund ist für Mensch und Hund die liebste Freizeitbeschäftigung. Schließlich sind Hunde dazu wie geschaffen. Aber welche Wanderrouten sind für Hunde geeignet, welche hundefreundlichen GastgeberInnen gibt es in den beliebten Wandergebieten Europas, und welche bieten auch geführte Hundewanderungen an? In welchen Almhütten zum Einkehren sind Hunde willkommen? Und wo gibt es entlang der Wanderwege Bäche oder Seen, in denen sich der Vierbeiner zwischendurch erfrischen kann? Auf hunde-urlaub.net gibt es jetzt wieder das beliebte Wander-Special. Mit allen Highlights für diesen Frühling in 11 Ländern Europas. Natürlich inklusive Adressen für einen gelungenen Urlaub mit Hund im Frühling!

Frühlingszeit = Wanderzeit mit Hund

Endlich wird es wieder wärmer, die Natur erblüht, und es gibt für Hunde jede Menge neuer Gerüche zu erschnüffeln. Die Jahreszeit ist einfach perfekt. Noch ist es weder zu heiß um mit dem Hund auch ausgedehntere Wanderungen zu unternehmen, noch sind schon zu viele Menschen unterwegs, wie im Sommer, wenn die Schulferien begonnen haben.

hunde-urlaub.net hat für alle wanderlustigen Hundefreunde wieder alle wichtigen Infos rund um das große Thema „Wandern mit Hund“ zusammengestellt.

Angefangen bei der hundefreundlichen Unterkunft, dem Hotel, der Ferienwohnung, dem Ferienhaus oder der privaten Almhütte, bis hin zu speziellen Hunde-Wander-Paketen, die etwa spezielle Hundewanderungen enthalten.

„Unsere Gastgeber haben sich auch heuer zum Thema Wandern mit Hund wieder einiges einfallen lassen. Hundefreunde werden staunen!“, freut sich Gabriela Golob, Initiatorin des Projekts und der Plattform hunde-urlaub.net.

Wandern mit Hund in Europa

„Jeder unserer Gastgeber, etwa in Deutschland, Österreich, Italien, Kroatien, Frankreich, oder den Niederlanden hat für alle wanderlustigen Hundefreunde jetzt ein besonderes Frühlingsangebot“, so Gabriela Golob.

Auf Urlauber mit Hund warten aber nicht nur Wanderhighlights, sondern auch das persönliche Lieblingsurlaubszuhause.

Vom Hotel mit Halb- oder Vollpension über das eigene Ferienhaus mit eingezäuntem Garten oder der eigenen Hütte mitten in den Bergen. Von der komfortablen Ferienwohnung bis hin zum Feriendorf direkt am See. Gabriela Golob: „Das Wichtigste dabei ist aber für uns: Alle Gastgeber sind hundefreundlich freuen sich auf vierbeinige Wander-Gäste!“

Hundefreundliche Gastgeber & Wanderrouten

Alle hundefreundlichen Gastgeber in 11 Ländern Europas, die sich im Frühjahr 2019 ganz auf das Thema „Wandern mit Hund“ konzentrieren, finden Hundefreunde ab sofort auf der Plattform.

Mit Sicherheit ist für jedes wanderlustige Herrchen bzw. Frauchen mit Hund das richtige Angebot dabei!

hunde-urlaub.net, die Nummer 1 mit Hundservice, ist seit Ende 2007 spezialisiert auf Urlaubsreisen mit dem Hund und bietet Hotels, Ferienwohnungen und -häuser an, in denen Hunde nicht nur erlaubt, sondern 100% WILLKOMMEN sind. Jede Gastgeber und jede Gastgeberin präsentieren sehr detailliert alle Möglichkeiten, die Hund und Frauchen bzw. Herrchen im Urlaub haben. Das erleichtert die Auswahl des richtigen Quartiers, und bietet die besten Voraussetzungen für einen gelungenen Hunde-Urlaub. Ganz nach dem Motto der Plattform: „Vorher wissen, was Dich und Deinen Hund erwartet!“

Kontakt
hunde-urlaub.net
Gabriela Golob
St. Wendelin Platz 4
1220 Wien
+43 676 31 35 930
office@hunde-urlaub.net
http://www.hunde-urlaub.net

Tagged with:
 

Sanierung „im Vorbeigehen“

On 22. März 2019, in Maschinen und Maschinenbau, by PR-Gateway
0
Sanierung "im Vorbeigehen"

Industriebodensanierung – eine Investition in die betriebliche Zukunft

Industrieböden sind Investitionen in die Zukunft

Nicht selten werden überfällige Sanierungen von Industrieböden immer von Neuem aufgeschoben, schließen die Verantwortlichen beide Augen vor den Gefahren, die mit den stark angegriffenen, verschmutzten, rutschigen oder holprigen Böden verbunden sind. Der Grund: Durch eine solche Sanierungsmaßnahme wird in aller Regel der betriebliche Ablauf stark beeinträchtigt. Die Sanierung kostet meist viel Zeit, verursacht Produktionsausfälle, zwingt zur Demontage von Großmaschinen und ähnlichem mehr. Doch Industrieböden sind Investitionen in die Zukunft. Und auf lange Sicht kann auch missachtete Sicherheit viel Geld kosten…

An individuelle Gegebenheit angepasst
Damit ein Boden möglichst selten saniert werden muss, sollte man schon während der Bauphase und erst recht bei größeren Sanierungsmaßnahmen darauf achten, dass ein qualitativ hochwertiger Belag gewählt wird, der zu den spezifischen Anforderungen des Betriebes passt. Bei der Wahl des richtigen Industriebodensystems stellt deshalb ein „Boden von der Stange“ meist die schlechteste Wahl dar. Spezialisierte Unternehmen wie die Firma Fürstenhöfer bieten Planern und Bauherren durch spezielle Bodenprogramme die nötige Flexibilität und dadurch die Gewissheit, einen „maßgeschneiderten“ Boden zu bekommen.

Kunstharz für Gewerbe und Industrie
Für Gewerbe und Industrie eignen sich in erster Linie Bodenlösungen aus Kunstharz. Die Böden können durch ein qualifiziertes Bodenunternehmen auf Wunsch fugenlos verlegt werden. Weitere Eigenschaften, die im Fokus stehen, sind Schlagzähigkeit, Druck-, Abrieb- und Biegezugfestigkeit. Vorsicht ist auch bei Chemikalien und Säuren geboten: Aber auch hierfür hat ein echter Bodenprofi die passenden Varianten im Angebot.

Erst mal richtig saubermachen
Trotz sorgfältiger Auswahl und Verarbeitung beim Neueinbau eines Industriebodens kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem er erneuert werden muss. Oft gilt es dann, erstmal richtig „sauber“ zu machen, um überhaupt beurteilen zu können, was sich unter der alten Schmutzkruste an Verschleiß und Schädigungen verbirgt. Wasserschlauch und herkömmliche Schleifmaschine sind hier natürlich fehl am Platz: Professionelles Handling sichert Qualität und schafft beste Voraussetzungen für neue Böden.

Die „Show“ muss weitergehen
Ist der alte Boden gereinigt, kann der neue aufgebracht werden. Nicht immer liegen dabei die Verhältnisse so günstig wie bei einem Neubau oder der Totalsanierung eines Altbaus. Im Interesse der betrieblichen Sicherheit (und oft auch der eigenen Wettbewerbsfähigkeit) sollte rechtzeitig etwas für einen heilen Boden getan werden. Die Sorge vieler Unternehmer: Was ist mit dem laufenden Betrieb? Die „Show“ muss ja weitergehen…

Auf den Boden, fertig, los!
Für Bodensanierungen im Bestand bietet der Markt die passenden Lösungen. Die Fürstenhöfer Estrichtechnik GmbH zum Beispiel hat ihr Angebot nach eigenen Angaben unter ein eingängiges Motto gestellt: „Auf den Boden, fertig, los!“ Damit gemeint ist eine besonders schnelle Abwicklung des Gewerks: „Innerhalb kürzester Zeit bearbeitet das Fußboden-Team große ebenso wie kleine Bodenflächen beispielsweise mit einem Zwei-Komponenten-Harz, das speziell auf individuelle Kundenwünsche gemischt ist“, versichert Inhaber und Geschäftsführer Oliver Fürstenhöfer. Der Vorteil dabei: Die Produktion kann während des Verlegens weiterlaufen. Regale und schwere Maschinen bleiben, wo sie sind: Das fließende Kunstharz-Material wird um Hindernisse herumgegossen und der Boden oberflächenfertig übergeben.

Vorbereitung ist die halbe Miete
Den Ablauf eines derartigen Sanierungsauftrags schildert das Unternehmen so: „Zunächst legt der Kunde ein Anforderungsprofil an den neuen Belag fest. Im Baukastensystem wird danach ein Kunstharz formuliert, das genau diesen Belag bildet.“ Am Tag X rückt die Verlege-Mannschaft an und macht sich zunächst an die gründliche Vorbereitung des vorhandenen Unterbodens. Beschädigte Stellen werden ausgestemmt. Staub wird abgesaugt. Öl- und Farbflecken mechanisch oder chemisch entfernt, um eine bestmögliche Haftung des neuen Belages zu ermöglichen. „Nach diesen Vorarbeiten kann der neue Bodenbelag aufgebracht werden.“

Drei – zwei – eins – fertig
In unterschiedlichen Arbeitsgängen werden die Harze ausgegossen und im Bedarfsfall mit farbigem oder naturbelassenem Quarzsand abgestreut. Der neue Belag ist nur wenige Millimeter stark. Je nach Formulierung ist er nach vier Stunden ausgehärtet und erträgt „extreme Belastungen“. Je nach Kundenwunsch rücken die Bodenexperten bundesweit auch am Wochenende an, um einen neuen (Industrie-)Boden zu erstellen.

Testfläche live vor Ort
Für alle, die sich täglich über ihren schadhaften Betriebsboden ärgern, den Entschluss zu einer Sanierung aber noch vor sich herschieben, bietet die Fürstenhöfer Estrichtechnik GmbH übrigens eine Entscheidungshilfe an: Direkt vor Ort verlegen die Bodenprofis eine Testfläche von 20 bis 30 Quadratmetern, damit sich der Interessent von der Qualität und Belastbarkeit des Belags für seine speziellen Anforderungen überzeugen kann.

Die Fürstenhöfer GmbH im fränkischen Wendelstein wurde im Jahr 1998 gegründet. Das Unternehmen hat sich auf Bodenlösungen aus einer Hand für Industrie, Gewerbe und Freizeitanlagen spezialisiert. Das Credo: Professionelle Lösungen sowohl im Neubaubereich als auch bei der Sanierung! Bedient werden dabei große Industrieunternehmen ebenso wie der kleine Gewerbebetrieb an der Ecke. Das Unternehmen arbeitet bundesweit und verfügt derzeit über rund 40 gewerbliche und kaufmännische Mitarbeiter.

Firmenkontakt
Fürstenhöfer Estrichtechnik GmbH
Oliver Fürstenhöfer
Sperbersloher Straße 568
90530 Wendelstein
09129 – 40505
sekretariat@fuerstenhoefer.de
http://www.fuerstenhoefer.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Raimund Spandel
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
09231/63645
r.spandel@mm-pr.de
https://www.mm-pr.de

Neue Botschafterin bei Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

Tirnesh Dibaba erhält die Urkunde als neue Botschafterin für Menschen für Menschen von Christian Ude

Stiftung Menschen für Menschen ernennt die dreifache Olympiasiegerin und fünffache Weltmeisterin Tirunesh Dibaba aus Äthiopien zur Botschafterin

München/Addis Abeba, 22. März 2019. Die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe hat die äthiopische Langstreckenläuferin Tirunesh Dibaba (33) zur neuen Botschafterin der Organisation ernannt. Sie wird künftig die Hilfsorganisation ehrenamtlich in der Öffentlichkeit – insbesondere in Äthiopien – vertreten und Aktionen von Menschen für Menschen unterstützen. Die Ernennungsurkunde wurde Tirunesh Dibaba vor kurzem bei einer Veranstaltung in Dano (Äthiopien), einem Projektgebiet von Menschen für Menschen, durch Christian Ude, Münchens Alt-Oberbürgermeister und Vorsitzender des Stiftungsrates, überreicht.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass Tirunesh Dibaba uns als Botschafterin bei unserer Arbeit künftig unterstützt. Sie kennt unsere Arbeit in Äthiopien aus eigener Anschauung. Sie ist authentisch und wird uns hervorragend, nicht nur in ihrem Heimatlandland, sondern auch weltweit, vertreten. Tirunesh Dibaba ist nicht nur eine außergewöhnliche und erfolgreiche Athletin. Sie weiß, dass man für den Erfolg hart arbeiten und auch aus Niederlagen Kraft schöpfen muss, um im Leben weiter voran zu kommen. Diese bewundernswerte Frau engagiert sich, neben ihrem täglichen Sportpensum, auch vorbildlich für die Menschen in Äthiopien“, sagte Christian Ude bei der Übergabe der Urkunde. Tirunesh Dibaba wird sich besonders um die Themen Bildung, Frauenförderung und die Schaffung von Arbeitsplätzen für Jugendliche kümmern.

Tirunesh Dibaba ist eine der bekanntesten und erfolgreichsten Langstreckenläuferinnen der Welt. So hat sie bereits drei Goldmedaillen bei Olympia, fünf WM-Titel sowie viermal Gold bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften gewonnen. Mit 14:11,15 Minuten hält sie auch den 5.000-Meter-Weltrekord.

Die Botschafter/innen von Menschen für Menschen sind: Sara Nuru (Unternehmerin), Ralf Bos (Unternehmer und Initiator von „Spitzenköche für Afrika“), Haile Gebrselassie (Weltrekordläufer), die Killerpilze (Rockband), Julia Simic (Fußballerin), Talia Bos und Alexander Kochanowski (Initiatoren von „Spitzenwinzer für Äthiopien“) sowie Veronique Witzigmann (Unternehmerin und Buchautorin).

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64701500000018180018
SWIFT (BIC): SSKMDEMM
Online: https://www.menschenfuermenschen.de/online-spenden/

Informationen über die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe unter www.menschenfuermenschen.de und bei Facebook und Youtube.

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen
Erich Jeske
Brienner Straße 46
80333 München
E-Mail: erich.jeske@menschenfuermenschen.org
Tel.: +49 89 383979-87
Fax: +49 89 383979-70

Über Menschen für Menschen
Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit 37 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt seit 1993 durchgängig das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit über 650 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Dr. Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Lisa-Martina Kerscher
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
erich.jeske@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de