aktuell

Unisys stellt CloudForte™ für Microsoft Azure vor: Managed Service-Lösung vereinfacht Cloud-Migration

Die Lösung setzt auf führende Public Cloud Provider, damit Unternehmen und Organisationen innovative, skalierbare, effiziente, sichere und regelkonforme Services anbieten können.

Hattersheim / Wien / Thalwil, 18. Februar 2019 – Unisys (NYSE: UIS) bringt Unisys CloudForte™ für Microsoft Azure auf den Markt. Die Lösung ist ein umfassendes Managed Service-Angebot, um die sichere digitale Transformation und Cloud-Anwendungen mit Microsoft Azure zu automatisieren und zu beschleunigen.

Dabei setzt CloudForte auf die Stärke von Azure. Unternehmen können so schnell flexible, kosteneffiziente, sichere und regelkonforme Cloud-Umgebungen automatisch aufsetzen und managen. Damit erhöht sich die Auswahl an Cloud-basierten Services, die überall und jederzeit einfach zugänglich sind.

„Unisys“ CloudForte ist ein umfangreiches Portfolio an Cloud Services, die auf Automatisierung mit integrierter Kontrolle setzen, damit Kunden wichtige Ziele sicher und kosteneffizient erreichen können. Mit der Kombination aus CloudForte und Azure sind Unisys und Microsoft ganz vorne mit dabei, wenn es darum geht, Kunden bei ihrer digitalen Transformation zu unterstützen“, sagt Adelaide O’Brien, Research Director, IDC Government Insights.

Neben dem schnelleren Zugang zu IT und Kundenservice statten CloudForte und Microsoft Azure Unternehmen und Organisationen mit folgenden Fähigkeiten aus:
– Schneller und risikofreier Umstieg auf Azure: Das „Unisys Cloud Center of Enablement“ verfügt über mehr als 300 von Microsoft zertifizierte Experten, die Behörden und Unternehmen beim Cloud-Einsatz unterstützen.
– Sicherer Zugang zu allen Azure Cloud Services: CloudForte bietet zusätzlich zum Zugang zu Cloud Services, wie sie von Microsoft angeboten werden, auch einen kuratierten Katalog aus vorgefertigten Entwürfen für die Schaffung von umfassenden Lösungen und Cloud-Implementierungen im Self-Service-Modell.
– Kontinuierliche Regelkonformität und automatisierte Kontrolle: CloudForte verfügt über automatisierte Tools, mit denen Unternehmen und Organisationen effektive Kontrollmechanismen in Echtzeit oder annähernd Echtzeit etablieren und in Kraft setzen können, die ihren Sicherheits- und finanziellen Vorgaben entsprechen.
– Genaue und transparente Abrechnung und Kostenkontrolle für alle Azure Services: CloudForte bietet vertragsgemäße Abrechnungsmöglichkeiten, einen Kostenüberblick und Kontrollmechanismen, die üblichen Regelungen oder behördlichen Vorgaben voll entsprechen.
– Modernisierung von Altsystemen nach neuen Standards: CloudForte unterstützt bei der Identifizierung von Altsystemen – egal, ob es sich um einfache oder sehr komplexe handelt – und priorisiert ihre Migration in die Cloud.
Echt-Zeit Analytics und übersichtliches Management: CloudForte beinhaltet Selbstheilungssysteme für die kontinuierliche, operative Verbesserung und das transparente Management von Multi- und hybriden Cloud-Umgebungen.
– Zero Trust-Sicherheit: Unisys verfügt über umfangreiche Erfahrung im Bereich Enterprise Security für mobile und Cloud-Umgebungen. Die Identitäts-basierten Unisys Stealth® Mikrosegmentierungsprodukte und -Services verhindern und minimieren die Auswirkungen von Cyberattacken in Netzwerken, Umgebungen und auf Geräten – von innerhalb oder außerhalb des Sicherheitsbereiches.

„Indem wir CloudForte auf Azure verfügbar machen, können wir unseren gemeinsamen Kunden eine automatisierte und sichere Lösung für ihre IT- und Business-Transformation sowie ihr alltägliches Cloud-basiertes Servicemodell zur Verfügung stellen“, sagt Chris Wick, Vice President für Infrastructure Transformation Services bei Unisys. „Die schlagkräftige Kombination eröffnet auch den Kunden und Auftraggebern unserer Kunden neue Möglichkeiten des Zugangs zu Business- und staatlichen Services.“

Als Microsoft Gold Partner verfügt Unisys über Sieben Microsoft Gold und Silber Kompetenzen: Dazu zählen unter anderem die Bereiche Cloud-Produktivität, Rechenzentrum, Windows und Endgeräte. Microsoft zeichnete Unisys 2015 and 2017 als Azure Innovation Partner aus. Mehr Informationen zur Unisys-Microsoft Zusammenarbeit erhalten Sie hier.

Außerdem führt ISG Unisys unter den Top 25 Serviceprovidern für die digitale Transformation und unter den „25 Best“ Anbietern von „Secure Digital Transformation“- Initiativen. Für seine Erfolge im Bereich digitale Transformation wurde Unisys kürzlich auch mit einem CIO 100 Award bedacht.

„Die Zusammenarbeit mit Unisys gibt Microsoft die Möglichkeit, die erwiesene Expertise im Bereich sichere, Cloud-basierte Service-Lösungen zu nutzen und neue Möglichkeiten auf der Azure Plattform bereit zu stellen. Damit erreichen unsere Kunden neue Serviceniveaus für ihre Kunden, die aus einer Vielzahl von vertikalen Kernbranchen stammen: Finanzdienstleistungen, Reisen und Logistik, Gesundheit und Biowissenschaften, öffentliche Verwaltung und staatliche Einrichtungen“, sagt Tom Keane, Corporate Vice President, Azure Global, bei Microsoft Corp.

Mehr zu CloudForte finden Sie unter www.unisys.com/CloudForte.

Unisys ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Informationstechnologie, das sich darauf spezialisiert hat, branchenspezifische Lösungen und modernste IT-Security für anspruchsvollste Kunden aus dem öffentlichen Sektor sowie aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Industrie (Automotive, Logistik, Chemie und Pharma) und Handel anzubieten. Das Angebot von Unisys umfasst Sicherheitslösungen, Advanced Data Analytics, Cloud- und Infrastruktur-Services, Applikations-Services sowie Applikations- und Serversoftware.

Kontakt
Unisys
Christine Wildgruber
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 / 41 95 99 27
unisys@maisberger.com
http://www.unisys.com

 
Neuer tiefer einstieg und totale Beinfreiheit - YouMo One City

YouMo One and One City

Das neue Rahmenmodell des Schweizer E-Bike Herstellers YouMo

Das neue Rahmenmodell des Schweizer E-Bike Herstellers YouMo ist die Erweiterung des bewährten und einzigartigen YouMo-Konzeptes: „Feel Free“ mit maximalem Komfort und Beweglichkeit, auch bei hoher Gepäcklast.

Mehr Fahrgenuss, mehr Style: der YouMo City One
Modernes Design, eine bequeme Sitzhaltung, sowie der optimale Überblick im Straßenverkehr – dafür sind die eCruiser von YouMo bekannt.
Mit dem neuen City One setzt YouMo jetzt für den absoluten „Feel Free“ – Faktor nochmal eines drauf: mit dem extra tiefen Einstieg sind die Fahrerinnen und Fahrer, egal welcher Altersklasse und Körpergröße, jetzt noch komfortabler und mit mehr Beinfreiheit unterwegs.

Altbewährtes Design & Qualität
Das E-Bike verfügt weiterhin über alle Qualitäts- und Alleinstellungsmerkmale der Schweizer eCruiser. Der fünfstufig einstellbare Unterstützungsfaktor und hochwertige Shimano-Bremsen vermitteln ein Gefühl der Sicherheit. Auch bleibt YouMo seinem klaren Design treu, das mit zusätzlichen Ausstattungshighlights wie den Schutzblechen und integriertem Rück-LED abgerundet wird. Ebenfalls optional bleibt die Möglichkeit, einen zusätzlichen Akku mitzuführen oder die passenden Schreif-Taschen, sowie Wasserflaschen am Bike anzubringen.

Ein E-Bike, mit garantiertem Fun-Faktor für jeden
Der City-Rider YouMo City One ist ein E-Bike, welches für jede Altersklasse geeignet ist: einfaches Handling und herausragender Fahrkomfort sprechen für sich. All jene, denen ein entspanntes Fahrgefühl mit angenehmen Sitz wichtig ist, sollten sich für dieses Wohlfühlbike entscheiden.

Die Story hinter YouMo
Das Unternehmen YouMo hat seinen Sitz in Rapperswil in der Schweiz und wurde 2013 vom Firmeninhaber Knut Späte gegründet. Die Idee zum eCruiser entstand, als sich sein Sohn Jon ein Motorrad zulegen wollte. Dem umweltbewussten Ingenieur Knut ging dies allerdings gegen den Strich, seinem Sohn eine benzinschluckende Knatterkiste zu finanzieren. Also erfand er YouMo und das E-Cruising für seinen Sohn. Das Ergebnis ist ein emissionsfreies, langlebiges und stylishes E-Bike mit Kultfaktor, welches technisch absolut auf der Höhe der Zeit ist. Mit seinem einzigartigen Konzept spricht es Designliebhaber an, genauso wie Freizeitfahrer, Pendler oder moderne Unternehmen im Lieferantensegment. Für ein ungetrübtes Fahrgefühl sorgen zwei Akkus und Dank der 24″“ Reifen können Fahrer aller Altersklassen ihre Freude am eCruiser haben. www.youmo.ch

Vor gut vier Jahren fing alles an. Damals lag Teenager Jon seinem Vater Knut Späte in den Ohren: Er brauche einen Motorroller. Oder noch besser, ein kultiges Mofa – Hauptsache, man könne damit maximal cool herumcruisen. Dem umweltbewussten Ingenieur allerdings ging es gegen den Strich, seinem Sohn eine benzinschluckende Knatterkiste zu finanzieren. Sowas muss es doch auch „in modern“, „in sauber“ und „in leise“ geben, dachte Vater Knut. Aber Fehlanzeige. Gab es nicht. Jedenfalls nicht in der Form, die ihm vorschwebte. Also erfand er YouMo und das E-Cruising für seinen Sohn. Und auch für dich, doch das wusste er damals noch nicht. Die Idee zog Kreise, Späte gewann Schweizer Hochschulen und Unternehmen als Partner. Die neueste Evolutionsstufe seiner Erfindung kannst du nun kaufen: Ein emissionsfreies, langlebiges und stylishes E-Bike mit Kultfaktor, technisch absolut auf der Höhe der Zeit.

Kontakt
YouMo
Kasia Maj
Schachenstrasse 82
CH-8640 Rapperswil
+41767231104
kasia.maj@youmo.ch
https://www.youmo.ch/

Tagged with:
 

Karlsruhe/Berlin (DAV). Sind die Kinder privat krankenversichert, muss der Unterhaltsverpflichtete die Kosten hierfür übernehmen. Erhält derjenige, bei dem die Kinder leben, als Beamter deswegen eine höhere Beihilfe zu seiner Krankenversicherung, ist dies nicht auf die Unterhaltspflicht des anderen Ehepartners anzurechnen. Es handelt sich bei der erhöhten Beihilfe lediglich um Einkommen des betreuenden Elternteils, so der Bundesgerichtshof.

Wird Beihilfe für Krankenversicherung auf Unterhalt angerechnet?
Die verbeamteten Eltern der 2004 und 2006 geborenen Kinder sind geschieden. Da die Mutter die Kinder betreut, erhält sie von ihrem Dienstherrn einen erhöhten Beihilfesatz zur Krankenversicherung. Der Vater der Kinder, der Unterhalt zahlen muss, möchte diese Ersparnis auf die Kosten der Krankenversicherung für die Kinder anrechnen lassen. Vergleichbar wäre dies etwa mit dem Kindergeld, das auch hälftig geteilt werde.

Kindergeld wird hälftig geteilt – nicht die Beihilfe
Nach Auffassung des Bundesgerichtshofs ist der Beihilfesatz für die betreuende Mutter nicht mit dem Kindergeld vergleichbar. Die Ersparnis wird also nicht auf die Kosten für die private Krankenversicherung der Kinder angerechnet. Die Beihilfe wird lediglich auf das Einkommen der Mutter angerechnet, sollte es hier zu einem Unterhaltsausgleich kommen.

Kindbezogene Zuschläge zu Dienstbezügen seien nicht mit dem Kindergeld als staatliche Sozialleistung vergleichbar. Ein erhöhter Beihilfebemessungssatz sei mit dem beamtenrechtlichen Familienzuschlag vergleichbar. Kindbezogene Bestandteile der Beamtenbesoldung seien nur dem für die Unterhaltsbemessung relevanten Einkommen des Empfängers anzurechnen.

Bundesgerichtshof am 7. Februar 2018 (AZ: XII ZB 338/17)

Hohe Kompetenz in allen Fragen des Familienrechts ist das Markenzeichen der Familienanwälte. Ganz gleich ob zum Thema Ehe oder Ehevertrag, nichteheliche Lebensgemeinschaft oder gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft, Sorge- und Umgangsrecht für die Kinder oder Scheidungsfolgen, wie z. B. Unterhalt für Kinder bzw. Ehepartner: Mit einem Familienanwalt als Ihrem ersten Ansprechpartner sind Sie stets auf der rechtssicheren Seite. Ein Familienanwalt berät Sie umfassend, vertritt ausschließlich Ihre Interessen und leistet Ihnen auch jederzeit gern rechtlichen Beistand – in außergerichtlichen Auseinandersetzungen genauso wie vor Gericht. Vertrauen Sie in allen Fragen des Familienrechts auf die deutschlandweit mehr als 6.500 Familienanwältinnen und Familienanwälte im Deutschen Anwaltverein.
Eine qualifizierte Familienanwältin oder einen qualifizierten Familienanwalt finden Sie auch in Ihrer Nähe.

Kontakt
Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltverein
Rechtsanwalt Swen Walentowski
Littenstraße 11
10179 Berlin
030 726152-129
presse@familienanwaelte-dav.de
http://www.familienanwaelte-dav.de

Für das luxuriöse Leben im Garten: Reinhold Borsch auf der Giardina 2019

BORSCH Logo

Der Garten ist für viele der absolute Lieblingsplatz – Das kleine Stück Natur im eigenen Heim. Einen ganz besonders spektakulären Lieblingsplatz im japanischen Stil präsentiert der GaLabauer Reinhold Borsch dieses Jahr auf der Giardina in Zürich.

Mit jährlich über 60.000 Besuchern ist die Giardina mit rund 300 Ausstellern aus acht europäischen Ländern das international größte Indoor-Gartenevent und bietet spannende Inspirationen rund um das Leben im Garten. Reinhold Borsch nimmt in diesem Jahr schon zum dritten Mal an der Gartenausstellung in Zürich teil und verspricht schon jetzt, seine zwei vergangenen Schaugärten noch zu toppen. Die letzten Male, bei seinen Auftritten 2015 und 2017, wurden seine Schaugärten jeweils mit dem Giardina Award, die wichtigste Auszeichnung der Schweizer Gartenbranche, in Bronze ausgezeichnet. Und auch in diesem Jahr möchte er mit seinem Mastergarten „Idee & Vision“ einen der renommierten Preise ergattern und das Publikum begeistern.

+++ Mit „Idee & Vision“ nach Zürich +++

Borsch plant und tüftelt schon seit über sechs Monaten an seinem Projekt „Idee & Vision“, welches Mitte März endlich einer großen Öffentlichkeit präsentiert werden kann. Das Highlight des über 300 qm großen Schaugartens ist fraglos der gigantische 150 qm große Koiteich mit integriertem Wasserfall und prächtigen, farbigen Kois, die durch den mit schwarzen Natursteinkieseln bedeckten Teichboden noch eindrucksvoller zur Geltung kommen. Japanische Gartenkunst trifft auf europäische Elemente und nimmt die Besucher mit in eine Gartenlandschaft, die mit Blick auf Ahorne, Rhododendren und elegante Formgehölze Platz für ausschweifende Gedanken, Harmonie und Ruhe zulässt. Passend zum diesjährigen Giardina-Leitthema „Lieblingsplätze“ laden zwei luxuriöse Sitzinseln unter einem großen Rhododendron und einer duftenden Kiefer umringt von blühenden Azaleen und einem Meer aus Bodendeckern zum Verweilen ein.

Die Planung, Entwicklung und der Bau solcher exklusiver Gärten ist für Reinhold Borsch aus Kempen bei Düsseldorf nicht bloß ein Job, sondern mit tiefer Leidenschaft verbunden. So steckt auch in seinem Giardina-Projekt eine Menge Arbeit und Herzblut, welches bald endlich von den Besucherinnen und Besuchern bestaunt werden kann. Für Reinhold Borsch und sein Team beginnt die letzte heiße Phase bereits Ende Februar mit dem Transport, welcher mit zwei Spezialtransportern und ca. zehn Sattelzügen durchgeführt wird. Fest steht, dass der Schaugarten aufbautechnisch nicht nur durch den 630 km langen Anfahrtsweg das wohl aufwändigste und visionärste Projekt der Giardina darstellt.

+++ Herzliche Einladung +++

Wer sich dieses Spektakel und die vielen Inspirationen für den eigenen Garten nicht entgehen lassen möchte, ist herzlich eingeladen, vom 13. bis 17. März 2019 die Giardina in Zürich zu besuchen. Herr Borsch wird mit seinem Schaugarten in der Königskategorie „Mastergarten“ in Halle 2 beim Stand E25 auf Sie warten.

Was: Reinhold Borsch Koiteiche & Exklusive Gärten auf dem international größten Indoor-Gartenevent Giardina 2019 mit seinem Schaugarten „Idee & Vision“ in der Kategorie „Mastergarten“

Wann: Für Besucher – 13. bis 17. März 2019

Mittwoch, Donnerstag: 09 – 20 Uhr
Freitag (GiardinaFRIDAY): 09 – 22 Uhr
Samstag, Sonntag:09 – 18 Uhr

Exklusiv für Medienvertreter – 12. März ab 9:30 Uhr

Wo: Messe Zürich
Wallisellenstraße 49, 8050 Zürich
Messestand: Halle 2, Stand E25

+++ Medientag am 12. März +++

Sie sind Medienvertreter und möchten das einmalige Flair der Giardina und die Spannung bei der Preisverleihung live erleben? Dann kommen Sie am 12. März zum offiziellen Medientag.
Alle Informationen zum Ablauf und die Möglichkeit zur Akkreditierung finden Sie unter: www.giardina.ch/medientag Natürlich wird Ihnen Herr Borsch an diesem Tag gerne persönlich seinen Garten vorstellen und Ihnen auch für ein Interview zur Verfügung stehen.

Oder Sie möchten einen exklusiven von Reinhold Borsch gestalteten Garten in Deutschland besichtigen? Sie streben eine Medienkooperation mit dem Garten- und Landschaftsbau Borsch an? Dann kontaktieren Sie uns dazu einfach per E-Mail an dialog@pr4you.de. Gern stehen wir Ihnen bei Fragen dazu zur Verfügung oder vermitteln ein Interview mit Reinhold Borsch.

Weitere Informationen:

https://www.pr4you.de
https://www.koiteiche.com
https://www.giardina.ch

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
627 Wörter, 4.465 Zeichen mit Leerzeichen

Hintergrundinformationen:

+++ Garten & Landschaftsbau Reinhold Borsch +++

Seit 1992 verwirklicht das Unternehmen Garten- und Landschaftsbau Reinhold Borsch aus Kempen bei Düsseldorf exklusive Gartenkonzepte und setzt dabei individuelle Kundenwünsche um. Die Leidenschaft für Kois machte Inhaber Reinhold Borsch zu einem der gefragtesten Experten weltweit für den Bau von Koiteichen und exklusiven japanischen Gärten. Heute betreut der passionierte Gartengestalter seine Kunden rund um den Globus. Von der Beratung und Planung bis zur Umsetzung und dem stetigen Unterhalt der Anlagen bietet sein Unternehmen alles aus einer Hand. Bereits zwei Mal, in den Jahren 2015 und 2017, wurde er als erster Deutscher mit dem wichtigsten Preis der grünen Branche in der Schweiz, dem Giardina Award, ausgezeichnet.

Weitere Informationen: https://www.koiteiche.com

+++ Giardina – Die führende Ausstellung für das Leben im Garten +++

Die einzigartige Ausstellung bildet jeweils zum Frühlingsbeginn einen fulminanten Auftakt in die Saison: Die bedeutendsten Anbieter der Branche präsentieren auf rund 30.000 m2 neue Produkte, kreative Lösungen und die kommenden Trends in der Gartengestaltung. Inmitten spektakulärer Gartenbeispiele und kunstvoller Installationen finden die Besucher eine Fülle an Inspiration und Anregungen für ihre persönliche Blumen- und Pflanzenwelt im Garten, auf der Terrasse und dem Balkon.

Die Highlights der Giardina 2019
– 30.000 m2 geballte Inspiration für das Leben im Garten
– Rund 300 Aussteller aus 8 europäischen Ländern
– Vielseitige Schaugärten von bis zu 500 m2 zum Leitthema „Lieblingsplätze im Freien“
– Ein westlich interpretierter Japangarten auf über 400 m2
– Informationen, Produkte und Anwendungsbeispiele zum Thema „Technik im Garten“
– Zahlreiche gestaltete Beispiele von Terrassen und Balkonen
– Eine riesige Auswahl an Objekten, Produkten und technischen Gadgets von nationalen und internationalen Brands und einheimischen Manufakturen und Kunsthandwerkern
13.-17. März 2019 / Messe Zürich

Weitere Informationen: https://www.giardina.ch

Firmenkontakt
Garten & Landschaftsbau Reinhold Borsch c/o PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
https://www.pr4you.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Highlights und Stars auf dem 60. Ball der Wiener Wirtschaft

Minister für EU, Kunst, Kultur und Medien Gernot Blümel mit Pop Art Künstlerin Tanja Playner

18. Februar 2019
Wien zählt zu den bedeutendsten Städten der Ballsaisons. Seit 60 Jahren findet in der Hofburg der Ball der Wiener Wirtschaft statt. Nach der Begrüßung des Wiener Bürgermeisters Michael Ludwig, Bundesminister Gernot Blümel, Organisator des Balles Walter Ruck flanierten Debütanten und Debütantinnen auf dem Parkett bei der Eröffnung des Balles. Sängerin Ina Regen sorgte für das Eröffnungsprogramm. Nach dem Walzer, und ausreichenden Musikangebote in den Sälen der Wiener Hofburg begeisterte eine der erfolgreichsten deutschen Sängerinnen NENA bei der Mitternachtseinlage.

Neben der Quadrille, Disco und ausreichendem Programm genossen Damen die Möglichkeit sich mit dem Styling von Karin van Vliet zu verwöhnen. Viele der Ballgäste verfolgten die Goldschmiede bei der Ausarbeitung von Schmuckstücken und verkosteten Speisen von österreichischen Herstellern.

„Dieser Abend ist unserer Wirtschaft und denjenigen Menschen gewidmet, die tagtäglich dafür arbeiten. Eine bessere Werbung für die Wiener Betriebe kann man sich nicht wünschen“, sagt ein sichtlich zufriedener Walter Ruck, Gastgeber des Abends, Landesobmann des Wiener Wirtschaftsbundes und Präsident der Wiener Wirtschaftskammer.

Unter den Ballgästen wurden unter anderen gesehen: Direktor der Wiener Wirtschaftskammer Meinhard Eckl, Abgeordneter zum Nationalrat und Generalsekretär der WKO Karlheinz Kopf, Staatssekretärin Karoline Edtstadler, Abgeordneter zum Europäischen Parlament Othmar Karas, Vizebürgermeister der Stadt Wien Dominik Nepp, Direktor des Wiener Wirtschaftsbund Christoph Biegelmayer, Bezirksvorsteher von Favoriten Marcus Franz, Klubobfrau der ÖVP Wien Gemeinderatsklub Elisabeth Olischar, Bezirksvorsteher von Simmering Paul Stadler, Bezirksvorsteher von Döbling Daniel Resch. Auch der österreichische Pop Art Star Tanja Playner und Direktor und Kurator der PAKS Gallery Heinz Playner.

„Es ist jedes Jahr eine grosse Freude als Gast den Ball der Wiener Wirtschaft zu Besuchen auf dem sich zahlreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik Kunst- und Kultur treffen, ihre Erfolge feiern, Kontakte pflegen und diese erweitern. Als der Vertreter der Österreichischen Wirtschaft bin ich stolz darauf, dass wir im Kunstbetrieb weit über Österreich hinaus erfolgreich tätig sind. “ – sagt Heinz Playner.

Die Pop Art Künslerin Tanja Playner sorgte für Aufsehen mit Ihrem Pop Art Kleid „Es war wieder ein perfekter Ball der Wiener Wirtschaft mit vielen Gesprächen. Für mich als Künstlerin war es auch eine grossartige Erfahrung die Sängerin und Powerfrau Nena so nahe zu Erleben. Nena zählt zu den Stars die mit einem offenen Herzen richtig viel Freude an ihrer Performance haben und das Leben rocken“- sagt in Russland geborene und in Österreich lebende Künstlerin Tanja Playner.

Die PAKS Gallery spezialisiert sich auf dem Verkauf von Unikaten, Mischtechniken, Druckgrafiken, Fotokunst als auch Kunstdrucke in limitierten Editionen mit einer guten Provenienz. Die Galerie repräsentiert erfolgreiche internationale etablierte und aufstrebende zeitgenössische Künstler der Gegenwart mit auffallendem Stil und besonderen Platz in der zeitgenössischen Kunstszene.

Firmenkontakt
PAKS Gallery
Heinz Playner
Schloss Hubertendorf 1
3372 Blindenmarkt
+43 664 2142 885
management@paks-gallery.com
http://www.paks-gallery.com

Pressekontakt
MAMAG Modern Art Museum and Gallery GmbH
Heinz Playner
Schlossallee 32
3372 Blindenmarkt
+43 664 2142 885
office@mamag-museum.com
http://www.mamag-museum.com

COMPRION PICC Analog Test Solution Qualified for EMVCo 3.0
On a global scale, COMPRION is the only supplier to offer EMVCo 3.0, NFC Forum, and GCF/PTCRB approval on only one test system.
Test tool manufacturer COMPRION has announced today that their test system for validating contactless payment devices like cards, smartphones, and wearables has been qualified for EMVCo 3.0 PICC Level 1. The new EMVCo 3.0 version simplifies and improves testing of the payment side (PICC), especially for wearables and smartphones, thus ensuring better interoperability.
The COMPRION EMVCo PICC test system consists of the UT³ Platform as basic hardware, a robot, and three new EMVCo reference antennas. New test procedures enable an even better approval of wearables and smartphones with smaller antennas.

Test labs, but also manufacturers of smartphones, wearables, and chipsets appreciate that the system software can be easily upgraded for all relevant certifications in mobile payments, public transport, telecoms, NFC and digital ID. “The UT³ Platform conformance system is a validated tool for all EMVCo 3.0 tests (payment and acceptance side), NFC Forum, GCF/PTCRB, and GSMA NFC Handset Test Book. This saves training and setup times. Also, our customers love the detailed debug options, the high degree of repeatability, and our excellent support for all queries “, explains Dr. Michael Jahnich, Development Director of the Business Unit Contactless Test Solutions at COMPRION.

Note 1 – EMVCo:
EMVCo qualification does not under any circumstances include any endorsement or warranty regarding the functionality, quality, or performance of any particular product or service. EMVCo does not warrant any products or services provided by third parties. EMVCo qualification does not under any circumstances include or imply any product warranties from EMVCo, including, without limitation, any implied warranties of merchantability, fitness for purpose, or non-infringement, all of which are expressly disclaimed by EMVCo. All rights and remedies regarding products and services which have received EMVCo qualification shall be provided by the party providing such products or services, and not by EMVCo.

 

COMPRION has launched a unique and independent test service. It helps eUICC manufacturers and MNOs by testing real eSIMs and profiles against each other, thus detecting and resolving compatibility issues in time.

What’s the Problem?

„As more and more smartphones and smartwatches with eSIMs are coming to the market, we are frequently contacted by network providers who have problems integrating the devices into the network“, explains Dr. Frank 0berhokamp, Business Development Manager with COMPRION. “The problems occur mostly if eSIM and profile are not from one and the same manufacturer.“


Theoretically, one should think that profiles and eSIMs that conform to the specifications work together without any problem. However, the real world is much more complex. “Different interpretations on part of the developers and MNO-specific business cases that cannot be covered 100% by any specification lead to actual interoperability issues“, so Oberhokamp.

The Solution: Independent Testing Service

Therefore, COMPRION is now offering the Test2Match service that identifies and resolves interoperability issues easily and at an early stage. Based on a continuously growing pool of real eSIMs and MNO profiles, the new COMPRION service consists of test, analysis, and reporting. Here, eSIMs and profiles are tested against each other using software and special checks. One the one hand, it is checked if the profile is designed correctly and runs on different eUICCs as expected. On the other hand, it is verified if an eUICC correctly interprets different profiles thus creating the right content and the right configuration. If errors occur, it is possible to consult an expert who supports with the problem solution.

Why Using Test2Match?

For eUICC manufacturers and profile creators, it is usually difficult to obtain the real profiles and eUICCs of the corresponding other party. This means that you only verify just one eUICC or profile, and secondly, the profiles contain credentials that you are not able nor willing to disclose. Consequently, the independent COMPRION Test2Match service that operates on a large number of different eSIMs and profiles has a concrete added value, because it guarantees worldwide interoperability.

 

Due to the recently granted validation of the EMVCo 3.0 PCD digital tests on UT³ Platform, the latter has become the only tool worldwide for all terminal conformance tests at EMVCo Level 1. Thereby it is possible to run all contactless (analog and digital) and contact-based (electrical and protocol) tests that are necessary for type approval on a single hardware. This combination is only available from COMPRION. EMVCo test labs accredited for terminal approval as well as terminal manufacturers preparing an approval benefit from that because they need to buy and operate only one system.

„We are pleased that terminal manufacturers such as Lecip Arcontia AB and EMVCo labs like Elitt, France, could increase their ROI by using the recently validated PCD digital tests. Most EMVCo labs already use UT³ Platform because it is the only system for electrical terminal tests worldwide,” explains Dr. Michael Jahnich, Director Contactless Test Solutions at COMPRION.
POS terminals will become even more future-proof with the new version EMCVo 3.0, which is expected to be activated April 2019. With that, EMVCo further improves interoperability of mobile payments by smartphones and wearables.

Der neue Switch ermöglicht Multi-Gigabit-Netzwerke mit Pay-as-you-grow-Modell und eignet sich damit insbesondere für Bildungseinrichtungen, öffentliche Verwaltung und Unternehmen

Sunnyvale, Kalifornien, 18. Februar 2019 – Ruckus Networks, ein ARRIS Unternehmen, hat die Verfügbarkeit seines neuen ICX 7850 Switches bekanntgegeben. Dieser bietet eine Edge-to-Core-Lösung für das nächste Jahrzehnt der Unternehmensnetzwerke.

Der stapelbare ICX 7850 von Ruckus liefert High-Density-Aggregation für 10GbE, 25GbE, 40GbE, 50GbE und 100GbE. Dabei nutzt er bestehende Kundeninvestitionen in Glasfaserkabel und ist somit für große, sichere Edge-Netzwerke in Bildungseinrichtungen, der öffentlichen Verwaltung und Unternehmen geeignet. Durch das Pay-as-you-grow-Modell können Unternehmensnetzwerke mit dem Fortschritt in Wireless-Technologien – wie 802.11ax (Wi-Fi 6), IoT und LTE – Schritt halten, um dem anhaltenden Wachstum des Multi-Gigabit-Netzwerks gerecht zu werden.

„Der ständig wachsende Bedarf an WLAN-Konnektivität belastet die Netzwerkkerne. Die Lösung, um mit der steigenden Anzahl von Geräten und dem stetigen Fortschritt in der Wireless-Technologie mitzuhalten, muss weder komplex noch teuer sein“, erklärt Siva Valliappan, Vice President of Wired Products, Ruckus Networks. „Der Ruckus ICX 7850 Switch vereinfacht die Multi-Gigabit-Netzwerk-Upgrades. Zudem reduziert er die Gesamtkosten für Unternehmen durch seine Fähigkeit, schnell und linear zu skalieren, um aktuelle und zukünftige Netzwerkanforderungen zu erfüllen.“

Einfaches, Pay-as-you-grow-Modell und Management

Die erweiterten Stacking-Funktionen des ICX 7850 können bis zu 12 Switches skalieren, was der Dichte herkömmlicher Chassis-basierter Rechenzentren und Unternehmensswitche entspricht. Die Upgrades für Hitless Stack Failover, Multi-Chassis-Trunking und In-Service Software verhindern Ausfallzeiten. Der verfügbare SmartZoneTM Netzwerk-Controller ermöglicht die Konfiguration, das Monitoring und die Fehlerbehebung für das gesamte Ruckus ICX Switch Portfolio und Wireless-Access-Point-Netzwerk. Dieser hochskalierbare Ansatz ist einfacher zu verwalten, bei reduziertem Strom- und Kühlbedarf sowie niedrigeren Gesamtbetriebskosten.

„Wir erkennen einen klaren Wandel zum Multi-Gigabit-Internetzugang in Unternehmen. Die Einführung des Ruckus ICX 7850 kommt genau zum richtigen Zeitpunkt „, sagt Brandon Butler, Senior Research Analyst, Enterprise Networks, IDC. „Viele datenintensive Geräte und Anwendungen belasten zunehmend den Kern der Unternehmensnetzwerke und treiben den Wandel zur 100GbE Netzwerkinfrastruktur voran. Der ICX 7850 von Ruckus und die dazugehörigen Management-Lösungen nehmen sich genau diesen Herausforderungen an. Wenn sie mit dem SmartZone Netzwerk-Controller des Unternehmens ergänzt werden, kann das Unternehmen Access Points und Switches auf einen Blick verwalten. Dies vereinfacht nicht nur das Netzwerkmanagement, sondern auch die Effizienz der Betriebsabläufe.“

„Der ICX 7850 Switch von Ruckus hat unser bestehendes Netzwerkkernchassis durch eine einfache Installation und wesentlich kleinerem Bedarf an Leistung klar übertroffen“, sagt Matt Mercer, Director of Network Services, Troy University. „Unser neues Netzwerk, basierend auf dem ICX 7850, ist nun in der Lage, unseren Studierenden im nächsten Jahrzehnt anspruchsvolle Services zu liefern.“

Sicherheit und Verschlüsselung

Der ICX 7850 unterstützt zusammen mit allen anderen Switches aus dem Ruckus-Portfolio die neuesten Sicherheitsstandards und Verschlüsselungstechnologien. ICX Switches werden in der US-Bundesregierung seit über zwei Jahrzehnten eingesetzt und erfüllen die strengsten Sicherheitsstandards und Bundeszertifizierungen wie FIPS, Common Criteria, CSfC und JITC. Der ICX 7850 unterstützt außerdem Media Access Control Security (MACsec), eine Layer-2-Sicherheitstechnologie, die auf symmetrischen kryptographischen Schlüsseln basiert und Punkt-zu-Punkt-Sicherheit auf Ethernet-Verbindungen zwischen Knoten bietet.

Anpassung an bestehende Infrastrukturen

Viele Organisationen, insbesondere Schulen mit älteren Netzwerken mit OM1- oder OM2-Lichtwellenleiterkabeln, benötigen Long-Reach-Multimode-(LRM)- Fasern, um die 10 Gbit/s-Verbindung zu erreichen, die für heutige Bandbreitenanforderungen erforderlich sind. Der ICX 7850 bietet Investitionsschutz und einen Upgrade-Pfad für Kunden mit älterer Glasfaserinfrastruktur, indem er LRM-Fasern mit ausgewählten Produkten der Serie unterstützt.

Der ICX 7850 wurde auf der AFCEA West 2019 in San Diego, Kalifornien vorgestellt und ist ab sofort verfügbar.

Über Ruckus Networks
Ruckus Networks, ein ARRIS Unternehmen, definiert Konnektivität rund um den Globus neu. Mit unseren Partnern ermöglichen wir sichere Kabel- und Wireless-Netzwerke für Unternehmen, die besonderen Wert auf das Konnektivitätserlebnis der Endverbraucher sowie auf die Einfachheit für die IT legen.

Über ARRIS
ARRIS International plc (NASDAQ: ARRS) treibt eine smarte, vernetzte Welt voran. Die führende Hardware, Software und Services des Unternehmens verändern die Art und Weise, wie Menschen und Unternehmen informiert, unterhalten und verbunden bleiben. Für weiterführende Informationen besuchen Sie: http://www.arris.com/

Aktuelle Nachrichten zu ARRIS finden Sie
-Auf unserem Blog ARRIS EVERYWHERE
-Oder folgen Sie und auf Twitter @ARRIS

Kontakt
OneChocolate Communications
Aljona Jauk
Theresienstraße 43
80333 München
+49 (0)89 388 892 015
ruckusGer@onechocolatecomms.de
https://www.ruckuswireless.com/de

 
Neues vom ELA Quality Resort Belek zur ITB Berlin 2019

(Bildquelle: ELA Quality Resort Belek)

Hannover/Belek | (kms) – Das wichtigste Event der Tourismusbranche, die ITB Berlin, ist nur noch wenige Wochen entfernt. Vom 6. bis 10. März treffen auf dem Berliner Messegelände wieder tausende Menschen aus der ganzen Welt zusammen. Das ELA Quality Resort Belek ist auch in 2019 mit einem eigenen Stand vertreten und heißt Fachbesucher, Journalisten und Konsumenten herzlich willkommen. Pünktlich zur ITB Berlin hat das Luxusresort an der türkischen Riviera auch einige Neuigkeiten im Hinblick auf die kommende Saison zu verkünden.

DAS ELA QUALITY RESORT BELEK AUF DER ITB 2019
Messebesucher die das facettenreiche Resort kennenlernen möchten, bietet sich auf der ITB die passende Gelegenheit. Das ELA Quality Resort Belek ist mit seinem eigenen Stand mit der Nummer 127 in der Türkei-Halle 3.2 vertreten. Fachbesucher und Konsumenten sind herzlich eingeladen sich über das Hotel zu informieren und mit Vertretern des Managements zu sprechen. Um einen guten Eindruck über das Hotel zu bekommen, gibt es sowohl gedruckte Informationen als auch einen Film, der das Resort anschaulich präsentiert. Für Giveaways ist selbstverständlich gesorgt: So können Besucher beispielsweise das Maskottchen des ELA Resorts, Teddy Q, als kleines Messemitbringsel für die kleinen Reisenden daheim mitnehmen. Medienvertreter können Gesprächstermine vorab per E-Mail vereinbaren.

NEUE ANGEBOT FÜR ERWACHSENE UND KINDER
Im Hinblick auf die bevorstehende Reisesaison 2019 hat das ELA Quality Resort Belek einige Neuerungen an seinem Angebot vorgenommen. So erwartet die Gäste im Hauptrestaurant Enderun ein neuer separater Bereich für Erwachsene. Alle Besucher des Restaurants können somit die vielseitigen kulinarischen Köstlichkeiten des Restaurants Enderun in einer auf die individuellen Wünsche der Gäste abgestimmten Atmosphäre genießen.
Kinder können sich auf neue Angebote im erst kürzlich bei den Quality Management Awards ausgezeichneten Everland Q Kids-Club freuen. In der Q-City können die kleinen Gäste unter dem Motto Edutainment spielerisch in verschiedene Berufe bzw. Arbeitsplätze eintauchen: vom Krankenhaus über eine Feuerwehrstation bis hin zu einem Atelier für Modedesign. Als neue Arbeitsplätze werden in der bevorstehenden Saison unter anderem eine Bank und eine Weltraumstation hinzugefügt.

NEUER ONLINE AUFTRITT
Vor kurzem hat das ELA Quality Resort Belek seine neue Webseite veröffentlicht. Durch den neuen Online-Auftritt erhalten Besucher einen anschaulichen Einblick in die verschiedenen Bereiche des Resorts. Dank des verstärkten Einsatzes von Videos und einer Vielzahl an Bildern kann man bereits vor dem Aufenthalt das facettenreiche Hotel entdecken. Wer im April oder Mai 2019 Lust auf eine Auszeit vom Alltag hat, kann bei einer Onlinebuchung außerdem von attraktiven Sonderangeboten profitieren.
Auch im Social-Media-Bereich gibt es neue Entwicklungen. Sowohl über die Homepage als auch über den Instagram-Kanal des ELA Quality Resorts Belek ist eine WhatsApp Kontaktoption integriert. Über die WhatsApp Chatfunktion lässt sich auf einfachem Wege mit dem Team des Hotels in Kontakt treten, welches gerne für Fragen zur Verfügung steht.

AGUTIN SCHOOL IM MAI 2019
Für Mai 2019 hat sich hoher Besuch im ELA Quality Resort Belek angekündigt. Der international bekannte russische Sänger und Musiker Leonid Agutin wird vom 1. bis 9. Mai Agutin“s Musical Forum im ELA Resort abhalten. Kinder und Jugendliche sieben Jahren können bei dem Wettbewerb teilnehmen und ihre Fähigkeiten im Singen, Musizieren und Tanzen unter Beweis stellen. Nach mehreren Castings und Zwischenwettbewerben winkt am 9. Mai der Auftritt im großen Galakonzert.

BELEK ALS HOCHKARÄTIGES REISEZIEL IN 2019
Mit seinen zahlreichen Luxushotels, Strandresorts und Golfplätzen ist Belek eines der exklusivsten Reiseziele in der Türkei. Rund um die facettenreiche Stadt gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken. In der Nähe von Belek befinden sich zum Beispiel die Ruinen von Aspendos, welche unter anderem das am besten erhaltene römische Theater der Welt umfassen. Im Zentrum Beleks können Besucher der Stadt beispielsweise durch den Garten der Toleranz spazieren oder sich durch die verschiedenen Basare treiben lassen. Auch kulinarisch hat Belek einiges zu bieten: Jedes Jahr eröffnen zahlreiche Restaurants, welche mit leckeren Gerichten aus aller Welt aufwarten. Golfspieler sind in Belek auch sehr gut aufgehoben, nicht umsonst ist Belek als Golfhauptstadt der Türkei bekannt. Das milde Klima an der türkischen Riviera führt dazu, dass die Golfplätze das komplette Jahr über bespielbar sind und die Golfsaison somit 12 Monate lang ist.

Über das ELA Quality Resort Belek
Das ELA Quality Resort Belek gehört mit 583 exklusiven Zimmern, Suiten und Villen zu den besten Luxusresorts in der Türkei. Dank einer außergewöhnlich großen Poollandschaft, dem ausgezeichneten Ab-i-Zen Spa & Wellness Center sowie der Erlebniswelt Everland Q kommen Gäste aller Altersgruppen auf ihre Kosten. Mit einem Buffetrestaurant und sieben à-la-carte-Restaurants erwartet die Gäste des Resorts eine facettenreiche Küche. Belek gehört zu den beliebtesten Zielen für deutsche Touristen in der Türkei. Seine Lage an der türkischen Riviera, der feine Sandstrand und das umfangreiche Kulturangebot machen den Ort gleichermaßen attraktiv für Familien, Paare und aktive Reisende. Das ELA Quality Resort Belek ist lediglich 35 Minuten vom internationalen Flughafen Antalya entfernt. Weitere Informationen über das ELA Quality Resort Belek finden Sie im Internet unter www.elaresort.com

Passendes Bildmaterial finden Sie im Internet unter www.travmedia.com oder per eMail unter shager@kaus.net.

Tourismus PR-Agentur in Hannover.

Firmenkontakt
ELA Quality Resort Belek c/o Kaus Communication Limited
Steffen Hager
Sophienstraße 6
30159 Hannover
+49 (0) 511-899 890
shager@kaus.net
http://www.kaus.net

Pressekontakt
Kaus Media Services
Steffen Hager
Sophienstraße 6
30159 Hannover
+49 (0) 511-899 890
shager@kaus.net
http://www.kaus.net

Tagged with: