Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie 

Neu bei Kronenberg: Kork Notizbuch A5 inklusive Bambusstift

Nachhaltigkeit trifft auf Stil: Das Kork Notizbuch A5 inklusive Bambusstift In einer Zeit, in der Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit wichtiger werden, präsentieren wir mit Stolz unser neuestes Produkt, das Kork Notizbuch A5 inklusive Bambusstift. Diese exklusive Kombination aus nachhaltigen Materialien und funktionaler Eleganz steht für eine bewusste Wahl und zeigt, wie Ästhetik und Umweltverantwortung Hand in Hand gehen. Das Notizbuch besteht aus hochwertigem echtem Kork, der umweltfreundlich ist und eine natürliche Schönheit sowie Haltbarkeit verkörpert. Seine 160 Seiten sind aus liniertem 80g/m² Papier gefertigt, das ein geschmeidiges Schreiberlebnis bietet und gleichzeitig…

Mehr...
Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie 

Hans-Christoph Vöhringer von der Netztal AG, über das Circular Economy-Projekt

Hans-Christoph Vöhringer: „Plastikrecycling-Projekt für Indonesien und Südostasien“ Angesichts der alarmierenden Umweltauswirkungen von Plastikverschmutzung in der Region, insbesondere auf der beliebten Insel Bali, zielt das Projekt der Netztal AG darauf ab, nicht nur die Umwelt zu reinigen, sondern auch lokale Gemeinschaften durch Schulungen und die Schaffung nachhaltiger Arbeitsmöglichkeiten zu stärken. Dieser Bericht beleuchtet die gegenwärtige Situation, die lokalen Bedürfnisse, die Hauptziele und den Ansatz dieses ehrgeizigen Vorhabens. Inhalt -Aktuelle Situation -Beispiel – Insel Bali -Lokale Bedürfnisse -Hauptziele und Vorgehensweise -Bestehende Aktivitäten in Indonesien -Aktuelle Praktiken in der Schweiz -Kreislaufwirtschaft mit doppeltem…

Mehr...
Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie 

Ein Meilenstein in der Industrialisierung von Fusion als erneuerbare Energiequelle in Europa

Gauss Fusion und die TU München unterzeichnen eine gewinnbringende Kooperationsvereinbarung über die Standortauswahl von Fusionskraftwerken München, 28. Februar 2024 – Gauss Fusion macht gemeinsam mit der Technischen Universität München/School of Engineering and Design (TUM/ED) einen signifikanten Schritt nach vorne, um Fusionsenergie in Europa kommerziell nutzbar zu machen. Die TUM wurde von Gauss Fusion mit einer europaweiten Studie zur Auswahl des Standorts für das erste europäische Fusionskraftwerk in der Gigawattklasse beauftragt. Mit dieser Zusammenarbeit legen Gauss Fusion und die Münchener Universität einen wichtigen Grundstein für den Bau des ersten kommerziell nutzbaren…

Mehr...
Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie 

Sonertec GmbH spendet Tombola Gewinne an die kfd-Dörpen

Sonertec GmbH: Geben ist Schöner als Nehmen Es war eine doppelte Freude für das Team der Sonertec GmbH bei den letzten Markt- und Kirmestagen in Dörpen. Sie präsentierten sich nicht nur als begeisterter Aussteller, sondern auch als glückliche Gewinner. Der Gewinn eines hochwertigen Gasgrills und eines prall gefüllten Präsentkorbs führte allerdings nicht zu einer internen Firmenfeier, sondern erwies sich als perfekte Gelegenheit, etwas an die Gemeinschaft zurückzugeben. Ein Gewinn für Alle Für die Sonertec GmbH ist es ein Privileg, Teil der Gemeinschaft Dörpens zu sein. Sie verstehet, dass es die…

Mehr...
Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie 

Gewässer sicher schützen – mit den Mall-Lösungen

Abwässer von Tankstellen und Waschanlagen behandeln Mall präsentiert sich auf der UNITI expo als Komplettanbieter von Lösungen für den Umgang mit allen bei Tankstellen und Waschanlagen anfallenden Abwässern. Auf dem Messestand zu sehen sind deshalb der ABKW-Abscheider NeutraSpin mit PE-Auskleidung und Anlagenelemente für Systemlösungen zur Rückhaltung und Trennung wassergefährdender Flüssigkeiten. Auf Tankstellenflächen anfallendes Regenwasser darf erst nach der Behandlung in einer Abscheideranlage in die Kanalisation eingeleitet werden. Alle ABKW- und Leichtflüssigkeitsabscheideranlagen von Mall verfügen über die entsprechenden bauaufsichtlichen Zulassungen bzw. allgemeinen Bauartgenehmigungen und sind auch für neue Kraftstoffe geeignet. Bei…

Mehr...
Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie 

enviaM-Gruppe strebt bis Ende 2025 100 Prozent Erst-Helfer-Quote an

Oberste Priorität der enviaM-Gruppe: die Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aus diesem Grund hat sich die Unternehmensgruppe zum Ziel gesetzt, bis Ende 2025 eine Erst-Helfer-Quote von 100 Prozent zu erreichen. In den Lehrgängen wird den Teilnehmern durch geschultes Fachpersonal beigebracht, wie sie richtig mit Verletzten kommunizieren, deren Vitalfunktionen überprüfen und wie sie in verschiedenen Notfallsituationen, wie zum Beispiel bei Bewusstseins- und Atemwegsproblemen, Kreislaufstörungen bis hin zu Verletzungen von Knochen und Gelenken handeln sollen. Mit der Zielsetzung einer 100 Prozent Erst-Helfer-Quote möchte die enviaM-Gruppe sicherstellen, dass trotz der Möglichkeit des Homeoffice…

Mehr...
Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie 

Orange Business und Cisco erweitern Partnerschaft für Netto-Null

Orange Business und Cisco unterzeichnen Absichtserklärung zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen und Beschleunigung von Netto-Null-Zielen – Unternehmen schließen eine Partnerschaft, um schneller Fortschritte bei der Reduzierung von Treibhausgasemissionen zu erzielen. – Die Vereinbarung umfasst Best Practices der Kreislaufwirtschaft, einschließlich der Wiederaufbereitung und des Recyclings von Produkten. – Die Zusammenarbeit wird es Orange Business ermöglichen, seinen Kunden eine Schätzung der Treibhausgasemissionen ihrer Produkte und Lösungen auf der Grundlage von Cisco-Technologie zu liefern. Barcelona und Eschborn, 28. Februar 2024, Orange Business und Cisco haben mit einem sogenannten Memorandum of Understanding (MoU) eine Absichtserklärung…

Mehr...
Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie 

Energiemanager-Talk auf dem grünen eprimo Sofa

Interview-Video am Rande des Handelsblatt Energiegipfels 2024 produziert – Themenfokus auf private Energiekunden – Leonhard Birnbaum, Stephan Lowis und Hans-Martin Hellebrand unter den Gästen – Film ab sofort online auf eprimo.de, LinkedIn und YouTube Neu-Isenburg, 27. Februar 2024. Wärmeplanung, Kraftwerksstrategie, Wasserstoff-Kernnetz: Auf dem Handelsblatt Energiegipfel 2024 tagten Expertinnen und Experten der Energiebranche, um sich zu zentralen Zukunftsthemen der Energieversorgung auszutauschen. Doch was bedeuten die anstehenden energiepolitischen Weichenstellungen für die privaten Strom- und Gaskunden zuhause? Im Rahmen der eigenproduzierten Sofa-Talk-Reihe stellt eprimo die Verbrauchersicht in den Fokus und sprach mit Entscheidern…

Mehr...
Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie 

Moderne Agrar Solutions für eine nachhaltige Zukunft

Die Synergie von Lebensmittel- und Energieproduktion unter kontrollierten Umgebungsbedingungen. Von Jörg Trübl, Umweltingenieur und CEO der Schweizer MABEWO-Unternehmensgruppe. Landwirtschaft im Wandel: MABEWO’s Antwort auf die aktuellen Herausforderungen im Agrar-Sektor In einer Zeit, in der landwirtschaftliche Flächen zunehmend unter Druck geraten, plädieren Experten, wie der Umweltingenieur und CEO von MABEWO, Jörg Trübl, für eine transformative Rolle der Landwirte als Energiewirte. MABEWO fokussiert sich dabei auf wegweisende Hightech-Lösungen für die Landwirtschaft von morgen, wie Indoor Farming und Agri-Photovoltaik. Ein genauerer Blick auf die Entwicklungen der MABEWO-Unternehmensgruppe verdeutlicht ihre entscheidende Rolle bei der…

Mehr...
Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie 

Innovative Energiesysteme in Immobilien: Die Rolle von Rohstoffen

Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Zukunft: Intelligentes Energiemanagement in der Immobilienwirtschaft und die Rolle von Rohstoffen in der Europäischen Union – im Gespräch mit Daniel Slenters und Sven Bading, Experten für Immobilien der ETERRA Gruppe aus Magdeburg. In einer Welt, die von existenziellen Herausforderungen wie dem Klimawandel, dem Artensterben und der Vermüllung geprägt ist, steht die Bauindustrie im Zentrum des Geschehens. Weltweit zählt sie zu den größten Verbrauchern natürlicher Ressourcen wie Holz, Sand und Gestein und trägt damit maßgeblich zu mehr als 50 Prozent der globalen Emissionen bei. Doch…

Mehr...