Schreiben fĂĽr den Erfolg

On 30. März 2015, in Karriere, Bildung und Weiterbildung, by PR-Gateway
0
Schreiben fĂĽr den Erfolg
Borgmann: Vom Exposé zum Bucherfolg. 2015. Springer-Verlag, Wiesbaden.
ISBN 978-3-658-03842-7

Wer ein Unternehmensbuch schreibt, der wagt sich in die Königsdisziplin der Kommunikation vor. Wer ein Sachbuch veröffentlicht, der zeigt sich als Experte seines Metiers. Beide Genres beleuchtet Gabriele Borgmann in ihrem Schreib- und PR-Leitfaden. “Vom ExposĂ© zum Bucherfolg” ist aktuell im Springer-Verlag erschienen. Der Ratgeber richtet sich an Unternehmer, Erstautoren, Folgeautoren und Ghostwriter und blättert Schritt fĂĽr Schritt das herausfordernde Projekt auf.

“Schreiben Sie etwas Eigenes”, rät Gabriele Borgmann potenziellen Autoren und macht ihren Lesern Mut, sich ĂĽber den Mainstream hinauszutrauen. “Jeder Bucherfolg beginnt mit der Begeisterung des Autors fĂĽr seine Publikationsidee. Er sollte sie wie eine Kostbarkeit bewahren.” Was folgt ist Handwerk, um das Thema zu strukturieren. Was bleibt, ist die Liebe zum Wort, um der eigenen Schreibstimme eine Wirkung zu geben.

Der Schreib- und PR-Leitfaden “Vom ExposĂ© zum Bucherfolg” zeigt, wie ein Buch den Weg in einen guten, passenden Verlag, in den stationären und online-Handel finden und sich in den Rankings positionieren kann. Er vermittelt Grundlagen und Techniken fĂĽr das Entwickeln eines ExposĂ©s und fĂĽr das Gestalten der Skripthase. Einen Schwerpunkt nimmt die PR ein. Denn der Bucherfolg ist kein Zufall, sondern lässt sich planen und pushen, wenn die Instrumente stimmen. Die Autorin betont: “Ein Buch ist immer ein Karrieretreiber. Ein Bucherfolg ist immer eine Symbiose aus Wissen, Schreibstimme, Autorenpersönlichkeit – und gelungener PR.”
Das Buch auf Amazon ansehen

Gabriele Borgmann arbeitet als Ghostwriterin und Autorin fĂĽr Sach- und UnternehmensbĂĽcher, als Positionierungs- und Schreibberaterin fĂĽr Autoren und Unternehmer.

Kontakt
Raum-Zeichen
Gabriele Borgmann
FabeckstraĂźe 36
14195 Berlin
030.844169-64
gb@gabrieleborgmann.com
www.gabrieleborgmann.com

Schörle Verlag: Dank "PferdeTräume" Wunschträume visualisieren
Schörle Verlag verhilft dank Pferde-Coaching zu Kreativität

Coaching mit dem Schörle Verlag: zu sich selbst finden auf dem Rücken der Pferde

Sein GlĂĽck findet man nur bei sich selbst – aber oft können einem andere Wesen dabei helfen, wie z.B. Pferde. Denn auĂźerhalb geschlossener Seminarräume – und im Umgang mit Pferden – entsteht sofort eine entspannte, natĂĽrliche Atmosphäre. “So begegnet man seinem inneren Kind und seinem eigenen Wesen”, sagt Armgard Schörle. Das Thema Persönlichkeitsentwicklung und Pferde durchzieht ihr Leben wie ein roter Faden. Sie coacht und bildet Pädagogen, Kinder und FĂĽhrungskräfte aus. DarĂĽber hinaus schreibt sie fĂĽr den Buch & Bild Verlag von Hajo Schörle. Gemeinsam mit ihrem Mann, ihren zwei Söhnen und den Pferden lebt Armgard Schörle auf einem Hof im Allgäu.

Seit 25 Jahren begleitet und ermutigt Pferdecoach und Autorin Armgard Schörle Menschen darin, sich mit der Kraft ihrer Träume und Visionen zu verbinden. Das Aufstellen und Visualisieren der Wunschträume, Visionen, Begabungen und Entwicklungsmöglichkeiten spielt dabei eine wichtige Rolle.

Anfang 2000 kam ihr Buch “PferdeTräume – ganzheitliche Ansätze im Reitunterricht mit Kindern” www.pferdetraeume.org auf dem deutschen Buchmarkt heraus. Es hat sich inzwischen als Standardwerk zur Reittherapie etabliert. Auch “Sternenwanderer – Seelen-Botschaften eines Pferdes” ist von der Trainerin fĂĽr Kommunikation mit Pferden geschrieben. Bei der Interaktion mit dem Pferd, so Schörle, spĂĽre man seine ureigenen Qualitäten: “Das Pferd ist gern im Kontakt und neugierig. Es ist eine direkte – nonverbale – Kommunikation. Auf der Koppel begegnet man einem freien Pferd und lernt, was das heiĂźt, da sein, und das zu machen, was einem SpaĂź macht”, sagt Schörle. Sie ergänzt: “Das gibt eigene Kraft und Energie (zurĂĽck).”

Mit dem Buch & Bild Verlag Schörle die eigene Kreativität entdecken

Unsere lebenslange Suche nach mehr Zufriedenheit und GlĂĽck ist ein zentrales Thema des Verlagsprogramms, so auch in den BĂĽchern “99 Spuren der Dankbarkeit” (versandkostenfrei fĂĽr 12 EUR im Shop) und “99 SchlĂĽssel zu deiner Kreativität – Deine Quelle der 99 Fragen”, das im April in den Handel kommt. Im neuen Fragenbuch des Buch & Bild Verlag http://www.schoerle.de/shop/%E2%80%A2-Startseite-Verlag:_:300.html geht es um Kreativität im weitesten Sinne und in der zweiten Ebene um die Kontroversen, die dieses Thema begleiten. Hajo Schörle: “Ich sehe das ja nicht nur als kĂĽnstlerische Kreativität, sondern die Kreativität als Basis fĂĽr das individuelle Handeln und als Quelle fĂĽr neue Prozesse. Kreativität kann man nicht berechnen und kalkulieren und sie ist doch so viel wertvoller als das Aneignen perfektionierter Abläufe. In China wurde das Spielen als Fach in der Schule mit aufgenommen, um die Kreativität zu fördern”. Fazit: man kann es (wieder) lernen und auf dem RĂĽcken der Pferde findet jeder sein GlĂĽck – aber auch beim Lesen.

Nach seiner Ausbildung zum Grafik-Designer machte sich Hajo Schörle 1984 mit seiner Werbeagentur selbstständig. Bereits 1986 fand die GrĂĽndung des Buch & Bild Verlages als Ergänzung zur Werbeagentur statt. 1999 begann die Planung einer Industrie-Halle im Industriegebiet Wolfsberg, die Anfang 2000 bezogen wurde. Endlich genug Raum fĂĽr Produktion, Kreativität und Logistik. Seither wird neben der Gestaltung und Abwicklung von Werbeaufträgen auch das Sortiment fĂĽr den Verlag ausgebaut. Mit dem Buch “PferdeTräume” wurde ein erster Meilenstein fĂĽr den Verlag gesetzt. Das Buch ist inzwischen auch auf Englisch und in Deutschland bereits in der 4ten Auflage erhältlich. Nach dem Roman “Julie und der Klang des Meeres” folgte das umfangreiche Projekt “99 TĂĽren zu Dir”. Inzwischen entstehen in der “kreativen Manufaktur” nicht nur Kalligraphien in den BĂĽchern, sondern auch auf Leinwänden und Holzkisten. Mehr Infos auf http://www.schoerle.de/shop/

Firmenkontakt
Buch & Bild Verlag Schörle
Hajo Schörle
Lise-Meitner-StraĂźe 9
72202 Nagold
07452 – 2690
office@medienarbeiten.de
http://www.schoerle.de

Pressekontakt
Medienarbeiten.de | Medienmiezen GmbH
Manuela Waller
Staakener Str. 19
13581 Berlin
030 – 33890488
office@medienarbeiten.de
http://www.medienarbeiten.de

Weiterbildung zu SEO, E-Learning, Anzeigenverkauf und Leadership

Die Akademie der Deutschen Medien bietet inzwischen 27 berufsbegleitende Zertifikatsprogramme an. Sie ermöglichen jeweils umfassende und praxisnahe Qualifikation für die neuen, insbesondere digitalen Berufsbilder in Verlagen und Medienunternehmen. Die Teilnehmer erwerben fundierte Kenntnisse, die sie systematisch auf ihre Aufgaben vorbereiten.

Im April können sich die Teilnehmer zum E-Learning-Projektmanager, SEO/SEA-Manager und Mediaberater qualifizieren. Zudem können sich Manager im Bereich Führungskompetenz und Leadership zertifizieren lassen.

 

Die Zertifikatsprogramme im April

Zertifikat FĂĽhrungskompetenz und Leadership ADM

(13.-17.04.2015, Literaturhaus MĂĽnchen)

Führungskräfte, Bereichs- und Teamleiter aus Verlagen und Medienunternehmen erhalten umfassendes Praxiswissen für die Aufgabe als Führungskraft. Der Zertifikatskurs vermittelt Methoden und Instrumente rund um Leadership und Kommunikation und bietet konkrete Lösungsansätze bei Führungsproblemen. Die Teilnehmer erfahren wie sie ihre Führungskompetenz signifikant verbessern und damit auch den Erfolg und Output ihrer Mitarbeiter steigern können. Zudem erwerben sie Skills, um sicherer aufzutreten und bewusst und wirkungsvoll zu handeln.

Weitere Informationen und Anmeldung:

http://www.medien-akademie.de/seminare/management/fuehrungskompetenz_und_leadership.php

 

Zertifikat E-Learning-Projektmanager ADM

(13.-17.04.2015, Design Offices Arnulfpark)

Ob Online-Schulung, Webinar, Computer Based Training, Lernplattform oder App – die Relevanz und Verbreitung von E-Learning hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Für die Konzeption, Organisation und Evaluation dieser unterschiedlichen E-Learning-Produkte ist das Know-how eines professionellen E-Learning-Projektmanagers notwendig. Um die Mitarbeiter auf diese Aufgaben vorzubereiten, veranstaltet die Akademie der Deutschen Medien den fünftägigen Kurs, der einen Überblick über die wichtigsten Produktformen gibt und alle Schritte der Produktentwicklung behandelt.

Weitere Informationen und Anmeldung:

http://www.medien-akademie.de/zertifikate/elearning_projektmanager_adb.php

 

Zertifikat SEO/SEA-Manager ADM

(13.-16.04.2015, Design Offices Arnulfpark)

Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenadvertising (SEA) sind für den Erfolg digitaler Vertriebskanäle elementar. Denn eine gute Sichtbarkeit bei Google & Co. erhöht Produkt- und Markenbekanntheit, Reichweite und nicht zuletzt Umsätze signifikant. SEO und SEA sind dabei besonders wirkungsvoll und kosteneffizient. Der Zertifikatskurs vermittelt umfassend und mit hohem Praxisbezug die Erfolgsfaktoren für SEO und SEA in Medienunternehmen – von den technischen Grundlagen bis zur professionellen Umsetzung von SEO-Maßnahmen und Google-Adwords-Kampagnen.

Weitere Informationen und Anmeldung:

http://www.medien-akademie.de/zertifikate/seo_sea_manager_adb_intensivkurs_mit_zertifikat.php

 

Zertifikat Mediaberater ADM

(20.-23.04.2015, Literaturhaus MĂĽnchen)

Mit der wachsenden Zahl an Werbemitteln – ob innovatives Print-Objekt, Tablet-Werbung oder Social Media-Kampagnen – sind auch die Ansprüche der Kunden an die Anzeigenabteilungen gestiegen. Erwartet werden individuelle Beratung und die passgenaue Zusammenstellung crossmedialer Pakete. Im Zertifikatskurs erhalten die Teilnehmer einen praxisnahen und fundierten Überblick über die wichtigsten Bereiche der Mediaberatung: von der Mediaplanung bis zum Kundentermin.

Weitere Informationen und Anmeldung:

http://www.medien-akademie.de/zertifikate/mediaberater_adb.php

 

Alle Zertifikatsprogramme im Ăśberblick: http://www.medien-akademie.de/zertifikate

 

Ansprechpartnerin
Rachel Lied
Programm & PR
Akademie der Deutschen Medien
Salvatorplatz 1
80333 MĂĽnchen
089 / 29 19 53 – 65
E-Mail: Rachel.Lied@medien-akademie.de
http://www.medien-akademie.de

 

Ăśber die Akademie:

Die Akademie zählt mit rund 3.700 Teilnehmern pro Jahr zu den führenden Medienakademien in Deutschland. Mit ihrem Seminar- und Tagungsprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medienmanagement und die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Print- und digitalen Medien etabliert.

Ziel ist Wissensvermittlung mit maximalem Praxisbezug für Manager und Mitarbeiter aus Verlagen, Medienhäusern und Agenturen, aber auch aus Unternehmen und öffentlichen Institutionen, die Publishing-Know-how aufbauen möchten bzw. Unterstützung bei der Entwicklung und Vermarktung von Medien suchen. Als führender Kompetenzanbieter im Medienbereich setzt die Akademie dabei auf die Vernetzung von Wissensvermittlung (Weiterbildung), Wissensanwendung und „Empowerment“ (Beratung).

Die Akademie der Deutschen Medien bietet eine exklusive Abendgesprächsreihe zum Thema Wearables an. Nach erfolgreichen DurchfĂĽhrungen in Frankfurt und MĂĽnchen geht es mit dem Thema „Smart, smarter, wearable – Neue Content-Lösungen fĂĽr Activity Tracker, Smartwatches und Datenbrillen“ am 26. März 2015 in den Design Offices Berlin weiter. Die nächsten Abendgespräche finden am 30. April 2015 in DĂĽsseldorf und am 21. Mai 2015 in Hamburg statt.

Wearables sind nach Smartphones und Tablets der neue große Hype. Devices wie die Apple Watch, das Fitnessband von Nike und Datenbrillen wie die von Sony bieten großes Potenzial für neue Content-Strategien und Geschäftsmodelle. Durch sie haben Medienhäuser und andere publizierende Unternehmen die Möglichkeit, zielgenaue und situationsbezogene Angebote zu entwickeln und ihren Kunden so einen besonderen Mehrwert zu bieten.

Doch welche konkreten Chancen bieten Wearables für Medien- und Unternehmens-Content? Wie müssen Inhalte redaktionell und technisch aufbereitet sein, damit sie auf Wearables nutzbar sind und wie können Businessmodelle für Wearable Content aussehen? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Abendgesprächsreihe.

Als Experten mit dabei sind u. a. Beate Muschler (Gräfe und Unzer Verlag), Florian Schumacher (iic|solutions, Quantified Self Deutschland), Prof. Tim Bruysten (Mediadesign Hochschule Düsseldorf) und Michael Schultheiß (Zeit online).

Die Wearables-Abendgespräche richten sich an alle, die an digitalen und sonstigen Trendthemen interessiert sind und gerne bei einem leckeren Glas Wein networken.

Die Abendgespräche und der -empfang sind für Sie kostenfrei. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahmeplätze begrenzt sind und eine Anmeldung erforderlich ist.

 

Weitere Informationen und Anmeldung:

http://medien-akademie.de/abendgespraeche/allgemein.php

 

Ansprechpartnerin
Hedwig Scheck
Leitung Marketing
Akademie der Deutschen Medien
Salvatorplatz 1
80333 MĂĽnchen
089 / 29 19 53 – 62
E-Mail: hedwig.scheck@medien-akademie.de
http://www.medien-akademie.de

Medienwandel 2.0: "Social Media Nacht" am 18.März beim Handelsblatt
Social Media Club DĂĽsseldorf

Location: Handelsblatt
Street: Kasernenstr. 67
City: 40213 – DĂĽsseldorf (Germany)
Start: 18.03.2015 18:30 Uhr
End: 18.03.2015 22:00 Uhr
Entry: free
get ticket

Bei der dritten Verantaltung des “Social Media Clubs DĂĽsseldorf” (SMCDUS) am Mittwoch, 18. März, zeigt das Handelsblatt, wie das Web 2.0 den Journalismus und die Verlagswelt beeinflusst. Als Speaker geben Verantwortliche dazu Einblicke in das Community-Management und in die Dialogprozesse mit den Lesern.

Jetzt anmelden und Ticket sichern:
“Medienwandel 2.0 @ Handelsblatt” (https://www.eventbrite.de/e/social-media-night-handelsblatt-medienwandel-20-tickets-15828571684?ref=pr)

Digitaler Wandel und Journalismus

Wie kann Social Media den digitalen Wandel einer Traditionsbranche beeinflussen? Um diese Frage geht es bei der dritten “Social Media Nacht” in den Räumen der Verlagsgruppe Handelsblatt. Dabei stellen die Sprecher ihr Community-Management, sie berichten von ihren Erfahrungen mit Influencern und Trollen. AuĂźerdem geht es darum, wie die “Social Community” das Kuratieren von Inhalten (Content Curation) sowie Feedback-Prozesse beeinflusst.

Social-Media-Redakteurin Tina Halberschmidt, Oliver Stock, Chefredakteur beim “Handelsblatt Online”, und Kerstin Jaumann, Leiterin des Bereichs Presse und Kommunikation, behandeln in ihren Vorträgen vor allem drei zentrale Fragen:

– Welchen Einfluss hat Social Media auf die Verlagswelt und wie geht die Verlagsgruppe Handelsblatt damit um?

– Wie funktioniert der Dialog und der Feedbackprozess mit den Lesern?

– Welche Mechanismen lassen sich zur Community-Steuerung und -Bindung einsetzen?

Wie schon beim vergangenen Event, wird auch diese Veranstaltung wieder im Internet live.
Unter dem Hashtag #SMCDUS können dann auch alle, die nicht direkt vor Ort sind, mitdiskutieren und Fragen stellen.

Jetzt anmelden und Ticket sichern:
“Medienwandel 2.0 @ Handelsblatt” (https://www.eventbrite.de/e/social-media-night-handelsblatt-medienwandel-20-tickets-15828571684?ref=pr)

Agenda:

– 18:30 Warm-Up und Registrierung, Snacks, Austausch

– 19:00 BegrĂĽĂźung, Melanie Tamble und Michael Milewski, GrĂĽnder #SMCDUS

– 19:20 Vorträge und Dialog

+ Tina Halberschmidt, Social-Media-Redakteurin, Handelsblatt Online

+ Oliver Stock, Chefredakteur, Handelsblatt Online

+ Kerstin Jaumann, Leiterin Presse und Kommunikation

– 20:45 Verlosung und Ausblick auf die nächsten Event-Themen mit dem SMCDUS-GrĂĽnderteam

– 21:00 Networking und Austausch

Der “Social Media Club DĂĽsseldorf” ist Teil eines weltweiten Netzwerks lokaler Clubs. Er ist eine Non-Profit-Organisation zur UnterstĂĽtzung und Förderung der Social-Media-Kompetenz und Kultur in NRW. Der Club wird gefĂĽhrt durch das GrĂĽnderteam Claudia Hilker, Inhaberin von Hilker Consulting, Melanie TamblĂ©, GeschäftsfĂĽhrerin der ADENION GmbH, Michael Milewski, Leitender Redakteur der Gestaltmanufaktur GmbH, und Monika Zehmisch, Inhaberin Neue Medien Werkstatt, sowie begleitet von weiteren ehrenamtlichen Helfern und UnterstĂĽtzern. Der “Social Media Club DĂĽsseldorf” bietet Social-Media-Professionals aus der Region ein groĂźes Netzwerk fĂĽr den persönlichen fachlichen Austausch. Der Club verbindet Menschen wie Social-Media-Manager aus Unternehmen, Agenturen, Freelancer, Journalisten, Medienschaffende, Lehrer, Studenten und Wissenschaftler.

Firmenkontakt
Social Media Club DĂĽsseldorf
Claudia Hilker
Berger StraĂźe 23
40213 DĂĽsseldorf
02 11 / 60 00 614
03 212 /114 2364
info@smc-dus.de

http://www.smcdus.de

Pressekontakt
ADENION GmbH
Melanie Tamblé
Merkatorstr. 2
41515 Grevenbroich
02181 7569140
02181 7569199
smcdus@adenion.de

http://www.adenion.de

Die Akademie der Deutschen Medien veranstaltet am 12. März 2015 zusammen mit der Leipziger Buchmesse im Congress Center Leipzig die 2. Buchmessekonferenz zu den zwei Themen „Kindermedien“ und „Marketing & Vertrieb“. Die Fachkonferenz zum Thema Kindermedien steht unter dem Motto Buch, Game, Schultüte – Transmediale Produktkonzepte und Markenwelten. Sie beschäftigt sich mit Veränderungen in der Mediennutzung von Kindern in Print und Digital und ihre Konsequenzen für Medienhäuser.

(Internationale) Branchenexperten referieren zu folgenden Themen:

  • Kindermedienwelten und Lesegewohnheiten – Trends und Strategien fĂĽr Verlage
  • Entwicklung und Umsetzung von Content- und Vermarktungskonzepten fĂĽr Kindermedien
  • Business Development, Innovationsdynamik, Internationalität: Was Verlage von Digital Start ups lernen können

Sie präsentieren überzeugende Geschäftsmodelle, Produktkonzepte, Markenwelten und Marketing-Strategien.

 

Referenten sind Prof. Dr. Dieter F. Braus (Dr. Horst Schmidt Klinik), Richard Charkin (Bloomsbury Publishing), Stefan Krogh-Hansen (Egmont Publishing), Verena Pausder (Fox & Sheep), Michael Rueger (Ravensburger Digital), Mathias Siebel (Bastei LĂĽbbe). Harald Kiesel moderiert.

Die Konferenz richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Buch-, Zeitschriften-, Film & TV-, Musik-, Gaming- und Digitalbranche sowie an Programm-, Marketing- und Vertriebsverantwortliche von Verlagen, Markenartiklern und Handelsunternehmen.

 

Parallel findet eine Fachkonferenz zum Thema Marketing & Vertrieb statt, die sich an Geschäftsführer sowie Fach- und Führungskräfte aus Publikums-, Bildungs- und Comic/Manga-Verlagen und anderen Medienhäusern richtet. Unter dem Motto The Content Customer Journey – Neue Vermarktungsstrategien für Verlage geht es um Marketing-Trends und -Strategien im Medienbusiness, Branding- und Marketing-Konzepte und zukunftsfähige Vertriebsmodelle für Print und Digital.

 

Weitere Informationen und Anmeldung:

Die Teilnehmer haben Zugang zu beiden Tagungen, können sich ihr individuelles Vortragsprogramm also selbst zusammenstellen.

- Marketing & Vertrieb

http://medien-akademie.de/konferenzen/branchenuebergreifend/buchmessekonferenz_marketing_vertrieb.php

- Kindermedien

http://medien-akademie.de/konferenzen/kinderbuchmarkt/buchmessekonferenz_kindermedien.php

 

Ansprechpartnerin
Jacqueline Hoffmann
Konferenzen & PR
Akademie der Deutschen Medien
089 / 29 19 53 – 56
E-Mail: Jacqueline.Hoffmann@medien-akademie.de

Der Buch & Bild Verlag Schörle verführt mit Sternenwanderer und 99 Spuren
Schörle Verlag – ausgewählte Publikationen für besondere Leser

Achtsamkeit & Entschleunigung mit dem Buch & Bild Verlag Schörle

Einen Gang zurĂĽckschalten, sich Zeit nehmen, achtsam sein – das ist der neue Mega-Trend. Dazu passt auch, BĂĽcher nicht nur zu konsumieren, sondern zu genieĂźen.

Ein Buch kann mehr sein als nur bedrucktes Papier: Ein Gesamtkunstwerk, die konsequente Umsetzung eines gestalterischen Konzeptes. Mit seinem unabhängigen Verlag deckt Hajo Schörle den gesamten Prozess von der Idee bis zur Realisierung eines Buches ab. Seine kreative Manufaktur startet mit viel positiver Energie und Herzblut in das Jahr 2015 – mit FachbĂĽchern zu Pferdecoaching, 99 Fragen, auĂźergewöhnlichen Romanen und schönem Design.

“Verleger wird man entweder durch Geburt oder durch Heirat”, hat Kurt Tucholsky einmal geschrieben. Der Nagolder Hajo Schörle passt in solche Kategorien nicht. Er wurde Verleger – “aus Liebe zum Buch”, heiĂźt es in einem Medienbericht des Schwarzwälder Boten. Denn warum sollte man BĂĽcher nicht auch in einem eigenen Verlag herausgeben? So begann 1986 der Buch & Bild Verlag. Seither hat Hajo Schörle, vornehmlich mit seiner Schwester Armgard, weit mehr als ein Dutzend BĂĽcher herausgebracht. Und das auch sehr erfolgreich: Das Buch “PferdeTräume” von Armgard Schörle wird in der vierten Auflage gedruckt; ein Partnerverlag ist dabei, die Lizenz fĂĽr das Buch in die ganze Welt zu verkaufen. Auch “Sternenwanderer – Seelen-Botschaften eines Pferdes” http://www.schoerle.de/shop/%23-SternenWanderer:_:317.html ist von der Trainerin fĂĽr Kommunikation mit Pferden geschrieben, genau wie der Roman “Julie und der Klang des Meeres”. Er folgt dem Design-Konzept des Verlags mit einem auĂźergewöhnlichen Cover und Song-Texten von den Scorpions, Cat Stevens, Sade uva., die den Roman ergänzen. So arbeitet Hajo Schörle stetig am groĂźen Durchbruch seines kleinen Verlages, verhandelt mit Partnern in New York, lässt seine BĂĽcher in Israel drucken und promotet in Kulturcafes oder sogar vor der königlichen Gartenakademie in Berlin seine herausgegebenen Romane.

Buch & Bild Verlag Schörle setzt auf neue Impulse
Auch mit “99 Spuren der Dankbarkeit” und “99 TĂĽren zu Dir” setzt der Buch & Bild Verlag http://www.schoerle.de/shop/%E2%80%A2-Startseite-Verlag:_:300.html seinen Anspruch, den Leser auf eine Reise zu nehmen, ihm neue Impulse zu geben, um: Fast 100 Fragen, kalligraphisch wunderschön gestaltet und kein einzige Antwort? Man kann mit diesen BĂĽchern lernen, auf Augenblicke zu vertrauen, Liebe zum Detail zu entwickeln und offen fĂĽr Ăśberraschungen zu sein – auch mit allen BĂĽchern und dem Schörle Verlag insgesamt. Das nächste Fragen-Buch befindet sich schon in der Vorbereitung. Es dreht sich darin alles um Kreativität – als Basis fĂĽr individuelles Handeln und Quelle neuer Prozesse. Sie ist unberechenbar und dennoch so viel wertvoller als das simple Lernen perfektionierter Abläufe. Mit seinen Fragen-BĂĽchern liefert der Buch & Bild Verlag eine durchaus moderne und sinnliche Antwort auf die nĂĽchtern digitalen BĂĽcher und ebooks.

Nach seiner Ausbildung zum Grafik-Designer machte sich Hajo Schörle 1984 mit seiner Werbeagentur selbstständig. Bereits 1986 fand die GrĂĽndung des Buch & Bild Verlages als Ergänzung zur Werbeagentur statt. 1999 begann die Planung einer Industrie-Halle im Industriegebiet Wolfsberg, die Anfang 2000 bezogen wurde. Endlich genug Raum fĂĽr Produktion, Kreativität und Logistik. Seither wird neben der Gestaltung und Abwicklung von Werbeaufträgen auch das Sortiment fĂĽr den Verlag ausgebaut. Inzwischen entstehen in der “kreativen Manufaktur” nicht nur Kalligraphien in den BĂĽchern, sondern auch auf Leinwänden und Holzkisten.

Firmenkontakt
Buch & Bild Verlag Schörle
Hajo Schörle
Lise-Meitner-StraĂźe 9
72202 Nagold
07452 2690
office@medienarbeiten.de
www.schoerle.de

Pressekontakt
Medienarbeiten.de | Medienmiezen GmbH
Manuela Waller
Staakener Str. 19
13581 Berlin
030 33890488
office@medienarbeiten.de
www.medienarbeiten.de / www.medienarbeiten.de/blog/

Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Management Digitales Publizieren“ wird ab dem Wintersemester 2015 neu an der Hochschule München angeboten. Die Hochschule setzt hierzu auf eine Weiterbildungspartnerschaft mit der Akademie der Deutschen Medien. Welche Vorteile diese Partnerschaft hat, zeigt Prof. Dr. Klaus Kreulich, Vizepräsident der Hochschule München und Studiengangsleiter: „Die Hochschule München bietet als renommierte akademische Ausbildungsstätte eine wissenschaftliche Vertiefung, mit der umfassende nachhaltige Kompetenzen vermittelt werden können. Die Akademie ist ganz nah an den Bedürfnissen der Akteure und sichert die Praxisrelevanz.“

Der Master soll Projektleiter und Nachwuchs-Führungskräfte auf die wesentlichen Herausforderungen der zunehmend technikgetriebenen Branche vorbereiten und sie für leitende Positionen qualifizieren. „Er ist nicht nur ein Angebot für Verlage, die im Digital Business aktiv sind, sondern auch für die Marketing- und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen“, so Bernd Zanetti, Geschäftsführer der Akademie der Deutschen Medien. Unternehmen und Agenturen, die mittelfristig eine führende Marktposition besetzen oder behalten wollen, müssen strategisch und technologisch auf dem neuesten Stand sein. Die entsprechende Weiterbildung im Rahmen des neuen Masterstudiengangs in den Bereichen „Management und Innovation“, „Prozesse und Technologie“ sowie „Projekte und Führung“ ist hierfür eine wichtige Voraussetzung.

Das Studium unterliegt den höchsten Qualitätsansprüchen und ist stark praxisorientiert erklärt Kreulich: „Branchenunternehmen müssen sich auf das Gütesiegel des europäischen Hochschulwesens verlassen können. Und auch für die Teilnehmer ist es wichtig, in einem einheitlich hohen Gruppenniveau zu studieren. Der Medien-, Business- und Metropolstandort München ermöglicht uns natürlich auch, mit den Besten der Branche zusammenzuarbeiten – das ist noch ein wichtiger Qualitätsbaustein.“

Die Weiterbildungspartnerschaft erlaubt den Teilnehmern zudem einen flexiblen Einstieg ins Studium und eine individuelle Einteilung. Es lassen sich bis zu 50 Prozent der Module über den Besuch von ausgewählten Zertifikatskursen der Akademie anrechnen. Der jeweilige Fokus liegt dabei auf Themen wie Führung, Business Development, E-Commerce oder Corporate Publishing und Content Management bis hin zu Online- und Content-Marketing, PR, Kommunikation oder digitale Herstellung.

Der Master im Ăśberblick

  • Berufsbegleitender Masterstudiengang „Management Digitales Publizieren“ (M.A.)
  • 5 Semester Regelstudienzeit (Umfang: 90 ECTS-Punkte)
  • GebĂĽhren: 3.300 EUR pro Semester
  • Einstieg jederzeit ĂĽber anrechnungsfähige Akademie-Kurse möglich

 

Weitere Informationen zum Studiengang

-> http://www.medien-akademie.de/zertifikate/masterstudiengang_management_digitales_publizieren.php

-> http://www.dp.hm.edu/studienangebot/master2/uebersicht.html

 

Ansprechpartnerin
Tina FindeiĂź
Leitung Programm und Inhouse
Akademie der Deutschen Medien
Tel. 089 / 29 19 53-64
tina.findeiss@medien-akademie.de

http://www.medien-akademie.de/

 

Ăśber die Akademie:

Die Akademie zählt mit rund 3.700 Teilnehmern pro Jahr zu den führenden Medienakademien in Deutschland. Mit ihrem Seminar- und Tagungsprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medienmanagement und die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Print- und digitalen Medien etabliert.

Ziel ist Wissensvermittlung mit maximalem Praxisbezug für Manager und Mitarbeiter aus Verlagen, Medienhäusern und Agenturen, aber auch aus Unternehmen und öffentlichen Institutionen, die Publishing-Know-how aufbauen möchten bzw. Unterstützung bei der Entwicklung und Vermarktung von Medien suchen. Als führender Kompetenzanbieter im Medienbereich setzt die Akademie dabei auf die Vernetzung von Wissensvermittlung (Weiterbildung), Wissensanwendung und „Empowerment“ (Beratung).

Vom Verlegen und Verleihen – unter diesem Motto veranstaltet die Akademie der Deutschen Medien am 21. April 2015 die Fachkonferenz E-Books und Bibliotheken. Im Fokus der Veranstaltung steht die E-Book-Leihe, die Verlage und Bibliotheken gleichermaßen vor neue Herausforderungen stellt.

Komplexe Lizenzen, urheberrechtliche Einschränkungen, Leihmodelle, die den Nutzungsmöglichkeiten der E-Books nicht gerecht werden – bei dem Versuch, ihren Nutzern eine repräsentative E-Book-Auswahl und optimalen Zugang zu bieten, stoßen Bibliotheken an lizenzrechtliche und technische Grenzen. Für Verlage wiederum gilt es, Lizenzmodelle für die Bibliotheksleihe zu entwickeln, die das eigene E-Book-Business nicht gefährden. Welche Kooperationsmodelle sind für Verlage und Bibliotheken zielführend? Wie können sich Bibliotheken gegen die Konkurrenz von Selfpublishing- und kommerziellen Miet-Plattformen behaupten? Und welche technischen Lösungen sind bei der E-Book-Leihe einfach umzusetzen und erfolgreich?

Der Fokus der Fachkonferenz E-Books & Bibliotheken liegt auf dem unmittelbaren Erfahrungsaustausch zwischen Referenten und Teilnehmern. In (inter-)nationalen Strategie-Keynotes und Praxisvorträgen präsentieren die Referenten Einblicke in die Bibliothek der Zukunft und Best Practices für Kooperationsmodelle zwischen Verlagen und Bibliotheken. Zudem bieten Roundtable-Sessions viel Raum für persönliche Fragestellungen und anregende Diskussionen.

Die Referenten sind u. a. Sari Feldman (President, American Library Association), Dr. Jonathan Beck (Geschäftsführung des Verlagsbereichs Literatur, Sachbuch, Wissenschaft, C. H. Beck), Dr. Dubravka Hindelang (Vertriebsleitung Fachbuch, Carl Hanser Verlag), Barbara Schleihagen (Geschäftsführung, Deutscher Bibliotheksverband), Ursula Feindor-Schmidt (Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht, Lausen Rechtsanwälte), Gunnar Siewert (Founder & CEO, bookrix), Claudia Weissman (Director Education and Library Sales, Overdrive). Moderator der Fachkonferenz ist Dr. Werner-Christian Guggemos (Geschäftsführer, ciando).

Die Konferenz richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Verlagen, Bibliotheken und dem Fachbuchhandel, die sich mit dem Thema E-Book-Leihe und Verlags-/Bibliothekskooperationen beschäftigen.

Weitere Informationen und Anmeldung zur Konferenz:
http://www.medien-akademie.de/konferenzen/epublishing/fachkonferenz_ebooks_bibliotheken.php

 

Konferenzen zu „Marketing & Vertrieb“ und „Kindermedien“

Am 12. März 2015 veranstaltet die Akademie der Deutschen Medien zusammen mit der Leipziger Buchmesse im Congress Center Leipzig die 2. Buchmessekonferenz. Die Kooperation wird nach dem Erfolg im letzten Jahr mit neuem Konzept fortgesetzt: Es gibt zwei parallele Konferenzen zu den Themen Marketing & Vertrieb und Kindermedien.

2. Buchmessekonferenz 2015: Marketing & Vertrieb

Die Fachkonferenz Marketing & Vertrieb beschäftigt sich unter dem Motto The Content Customer Journey – Neue Vermarktungsstrategien für Verlage mit Marketing-Trends und -Strategien im Medienbusiness, Branding- und Marketing-Konzepte für Verlage und zukunftsfähige Vertriebsmodelle für Print und Digital. Branchenexperten geben praxisnahe Einblicke in die Strategien und Marketing- und Vertriebsprozesse ihrer Häuser.

Referenten sind Andrea Bender (Gräfe und Unzer Verlag), Sarah Benton (Harper Collins), Jens Klingelhöfer (Bookwire), Sara Lloyd (Pan Macmillan), Elisabeth Noss (Egmont Verlagsgesellschaften), Gerrit Pohl (Microsoft Deutschland), Oliver Pux (Bastei Lübbe). Dr. Martina Steinröder moderiert.

Die Konferenz richtet sich an Geschäftsführer, Verleger sowie Fach- und Führungskräfte aus Publikums-, Bildungs- und Comic/Manga-Verlagen und anderen Medienhäusern, die sich mit zukunftsfähigen Marketing- und Vertriebsstrategien auseinandersetzen möchten.

 

2. Buchmessekonferenz 2015: Kindermedien

Unter dem Motto Buch, Game, Schultüte – Transmediale Produktkonzepte und Markenwelten geht es bei der Tagung zum Thema Kindermedien um Veränderungen in der Mediennutzung von Kindern in Print und Digital und ihre Konsequenzen für Medienhäuser. Internationale Branchenexperten präsentieren überzeugende Produktkonzepte, Markenwelten und Marketing-Strategien.

Referenten sind Thomas Bleyer (Ravensburger Digital), Prof. Dr. Dieter F. Braus (Dr. Horst Schmidt Klinik), Richard Charkin (Bloomsbury Publishing), Stefan Krogh-Hansen (Egmont Publishing), Verena Pausder (Fox & Sheep), Mathias Siebel (Bastei LĂĽbbe). Harald Kiesel moderiert.

Die Konferenz richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Buch-, Zeitschriften-, Film & TV-, Musik-, Gaming- und Internetbranche sowie an Programm-, Marketing- und Vertriebsverantwortliche von Markenartiklern und Handelsunternehmen.

 

Weitere Informationen und Anmeldung:

Die Teilnehmer haben Zugang zu beiden Tagungen, können sich ihr individuelles Vortragsprogramm also selbst zusammenstellen.

- Marketing & Vertrieb

http://medien-akademie.de/konferenzen/branchenuebergreifend/buchmessekonferenz_marketing_vertrieb.php

- Kindermedien

http://medien-akademie.de/konferenzen/kinderbuchmarkt/buchmessekonferenz_kindermedien.php