Die Akademie der Deutschen Medien veranstaltet am 12. März 2015 zusammen mit der Leipziger Buchmesse im Congress Center Leipzig die 2. Buchmessekonferenz zu den zwei Themen „Kindermedien“ und „Marketing & Vertrieb“. Die Fachkonferenz zum Thema Kindermedien steht unter dem Motto Buch, Game, Schultüte – Transmediale Produktkonzepte und Markenwelten. Sie beschäftigt sich mit Veränderungen in der Mediennutzung von Kindern in Print und Digital und ihre Konsequenzen für Medienhäuser.

(Internationale) Branchenexperten referieren zu folgenden Themen:

  • Kindermedienwelten und Lesegewohnheiten – Trends und Strategien fĂĽr Verlage
  • Entwicklung und Umsetzung von Content- und Vermarktungskonzepten fĂĽr Kindermedien
  • Business Development, Innovationsdynamik, Internationalität: Was Verlage von Digital Start ups lernen können

Sie präsentieren überzeugende Geschäftsmodelle, Produktkonzepte, Markenwelten und Marketing-Strategien.

 

Referenten sind Prof. Dr. Dieter F. Braus (Dr. Horst Schmidt Klinik), Richard Charkin (Bloomsbury Publishing), Stefan Krogh-Hansen (Egmont Publishing), Verena Pausder (Fox & Sheep), Michael Rueger (Ravensburger Digital), Mathias Siebel (Bastei LĂĽbbe). Harald Kiesel moderiert.

Die Konferenz richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Buch-, Zeitschriften-, Film & TV-, Musik-, Gaming- und Digitalbranche sowie an Programm-, Marketing- und Vertriebsverantwortliche von Verlagen, Markenartiklern und Handelsunternehmen.

 

Parallel findet eine Fachkonferenz zum Thema Marketing & Vertrieb statt, die sich an Geschäftsführer sowie Fach- und Führungskräfte aus Publikums-, Bildungs- und Comic/Manga-Verlagen und anderen Medienhäusern richtet. Unter dem Motto The Content Customer Journey – Neue Vermarktungsstrategien für Verlage geht es um Marketing-Trends und -Strategien im Medienbusiness, Branding- und Marketing-Konzepte und zukunftsfähige Vertriebsmodelle für Print und Digital.

 

Weitere Informationen und Anmeldung:

Die Teilnehmer haben Zugang zu beiden Tagungen, können sich ihr individuelles Vortragsprogramm also selbst zusammenstellen.

- Marketing & Vertrieb

http://medien-akademie.de/konferenzen/branchenuebergreifend/buchmessekonferenz_marketing_vertrieb.php

- Kindermedien

http://medien-akademie.de/konferenzen/kinderbuchmarkt/buchmessekonferenz_kindermedien.php

 

Ansprechpartnerin
Jacqueline Hoffmann
Konferenzen & PR
Akademie der Deutschen Medien
089 / 29 19 53 – 56
E-Mail: Jacqueline.Hoffmann@medien-akademie.de

Der Buch & Bild Verlag Schörle verführt mit Sternenwanderer und 99 Spuren
Schörle Verlag – ausgewählte Publikationen für besondere Leser

Achtsamkeit & Entschleunigung mit dem Buch & Bild Verlag Schörle

Einen Gang zurĂĽckschalten, sich Zeit nehmen, achtsam sein – das ist der neue Mega-Trend. Dazu passt auch, BĂĽcher nicht nur zu konsumieren, sondern zu genieĂźen.

Ein Buch kann mehr sein als nur bedrucktes Papier: Ein Gesamtkunstwerk, die konsequente Umsetzung eines gestalterischen Konzeptes. Mit seinem unabhängigen Verlag deckt Hajo Schörle den gesamten Prozess von der Idee bis zur Realisierung eines Buches ab. Seine kreative Manufaktur startet mit viel positiver Energie und Herzblut in das Jahr 2015 – mit FachbĂĽchern zu Pferdecoaching, 99 Fragen, auĂźergewöhnlichen Romanen und schönem Design.

“Verleger wird man entweder durch Geburt oder durch Heirat”, hat Kurt Tucholsky einmal geschrieben. Der Nagolder Hajo Schörle passt in solche Kategorien nicht. Er wurde Verleger – “aus Liebe zum Buch”, heiĂźt es in einem Medienbericht des Schwarzwälder Boten. Denn warum sollte man BĂĽcher nicht auch in einem eigenen Verlag herausgeben? So begann 1986 der Buch & Bild Verlag. Seither hat Hajo Schörle, vornehmlich mit seiner Schwester Armgard, weit mehr als ein Dutzend BĂĽcher herausgebracht. Und das auch sehr erfolgreich: Das Buch “PferdeTräume” von Armgard Schörle wird in der vierten Auflage gedruckt; ein Partnerverlag ist dabei, die Lizenz fĂĽr das Buch in die ganze Welt zu verkaufen. Auch “Sternenwanderer – Seelen-Botschaften eines Pferdes” http://www.schoerle.de/shop/%23-SternenWanderer:_:317.html ist von der Trainerin fĂĽr Kommunikation mit Pferden geschrieben, genau wie der Roman “Julie und der Klang des Meeres”. Er folgt dem Design-Konzept des Verlags mit einem auĂźergewöhnlichen Cover und Song-Texten von den Scorpions, Cat Stevens, Sade uva., die den Roman ergänzen. So arbeitet Hajo Schörle stetig am groĂźen Durchbruch seines kleinen Verlages, verhandelt mit Partnern in New York, lässt seine BĂĽcher in Israel drucken und promotet in Kulturcafes oder sogar vor der königlichen Gartenakademie in Berlin seine herausgegebenen Romane.

Buch & Bild Verlag Schörle setzt auf neue Impulse
Auch mit “99 Spuren der Dankbarkeit” und “99 TĂĽren zu Dir” setzt der Buch & Bild Verlag http://www.schoerle.de/shop/%E2%80%A2-Startseite-Verlag:_:300.html seinen Anspruch, den Leser auf eine Reise zu nehmen, ihm neue Impulse zu geben, um: Fast 100 Fragen, kalligraphisch wunderschön gestaltet und kein einzige Antwort? Man kann mit diesen BĂĽchern lernen, auf Augenblicke zu vertrauen, Liebe zum Detail zu entwickeln und offen fĂĽr Ăśberraschungen zu sein – auch mit allen BĂĽchern und dem Schörle Verlag insgesamt. Das nächste Fragen-Buch befindet sich schon in der Vorbereitung. Es dreht sich darin alles um Kreativität – als Basis fĂĽr individuelles Handeln und Quelle neuer Prozesse. Sie ist unberechenbar und dennoch so viel wertvoller als das simple Lernen perfektionierter Abläufe. Mit seinen Fragen-BĂĽchern liefert der Buch & Bild Verlag eine durchaus moderne und sinnliche Antwort auf die nĂĽchtern digitalen BĂĽcher und ebooks.

Nach seiner Ausbildung zum Grafik-Designer machte sich Hajo Schörle 1984 mit seiner Werbeagentur selbstständig. Bereits 1986 fand die GrĂĽndung des Buch & Bild Verlages als Ergänzung zur Werbeagentur statt. 1999 begann die Planung einer Industrie-Halle im Industriegebiet Wolfsberg, die Anfang 2000 bezogen wurde. Endlich genug Raum fĂĽr Produktion, Kreativität und Logistik. Seither wird neben der Gestaltung und Abwicklung von Werbeaufträgen auch das Sortiment fĂĽr den Verlag ausgebaut. Inzwischen entstehen in der “kreativen Manufaktur” nicht nur Kalligraphien in den BĂĽchern, sondern auch auf Leinwänden und Holzkisten.

Firmenkontakt
Buch & Bild Verlag Schörle
Hajo Schörle
Lise-Meitner-StraĂźe 9
72202 Nagold
07452 2690
office@medienarbeiten.de
www.schoerle.de

Pressekontakt
Medienarbeiten.de | Medienmiezen GmbH
Manuela Waller
Staakener Str. 19
13581 Berlin
030 33890488
office@medienarbeiten.de
www.medienarbeiten.de / www.medienarbeiten.de/blog/

Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Management Digitales Publizieren“ wird ab dem Wintersemester 2015 neu an der Hochschule München angeboten. Die Hochschule setzt hierzu auf eine Weiterbildungspartnerschaft mit der Akademie der Deutschen Medien. Welche Vorteile diese Partnerschaft hat, zeigt Prof. Dr. Klaus Kreulich, Vizepräsident der Hochschule München und Studiengangsleiter: „Die Hochschule München bietet als renommierte akademische Ausbildungsstätte eine wissenschaftliche Vertiefung, mit der umfassende nachhaltige Kompetenzen vermittelt werden können. Die Akademie ist ganz nah an den Bedürfnissen der Akteure und sichert die Praxisrelevanz.“

Der Master soll Projektleiter und Nachwuchs-Führungskräfte auf die wesentlichen Herausforderungen der zunehmend technikgetriebenen Branche vorbereiten und sie für leitende Positionen qualifizieren. „Er ist nicht nur ein Angebot für Verlage, die im Digital Business aktiv sind, sondern auch für die Marketing- und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen“, so Bernd Zanetti, Geschäftsführer der Akademie der Deutschen Medien. Unternehmen und Agenturen, die mittelfristig eine führende Marktposition besetzen oder behalten wollen, müssen strategisch und technologisch auf dem neuesten Stand sein. Die entsprechende Weiterbildung im Rahmen des neuen Masterstudiengangs in den Bereichen „Management und Innovation“, „Prozesse und Technologie“ sowie „Projekte und Führung“ ist hierfür eine wichtige Voraussetzung.

Das Studium unterliegt den höchsten Qualitätsansprüchen und ist stark praxisorientiert erklärt Kreulich: „Branchenunternehmen müssen sich auf das Gütesiegel des europäischen Hochschulwesens verlassen können. Und auch für die Teilnehmer ist es wichtig, in einem einheitlich hohen Gruppenniveau zu studieren. Der Medien-, Business- und Metropolstandort München ermöglicht uns natürlich auch, mit den Besten der Branche zusammenzuarbeiten – das ist noch ein wichtiger Qualitätsbaustein.“

Die Weiterbildungspartnerschaft erlaubt den Teilnehmern zudem einen flexiblen Einstieg ins Studium und eine individuelle Einteilung. Es lassen sich bis zu 50 Prozent der Module über den Besuch von ausgewählten Zertifikatskursen der Akademie anrechnen. Der jeweilige Fokus liegt dabei auf Themen wie Führung, Business Development, E-Commerce oder Corporate Publishing und Content Management bis hin zu Online- und Content-Marketing, PR, Kommunikation oder digitale Herstellung.

Der Master im Ăśberblick

  • Berufsbegleitender Masterstudiengang „Management Digitales Publizieren“ (M.A.)
  • 5 Semester Regelstudienzeit (Umfang: 90 ECTS-Punkte)
  • GebĂĽhren: 3.300 EUR pro Semester
  • Einstieg jederzeit ĂĽber anrechnungsfähige Akademie-Kurse möglich

 

Weitere Informationen zum Studiengang

-> http://www.medien-akademie.de/zertifikate/masterstudiengang_management_digitales_publizieren.php

-> http://www.dp.hm.edu/studienangebot/master2/uebersicht.html

 

Ansprechpartnerin
Tina FindeiĂź
Leitung Programm und Inhouse
Akademie der Deutschen Medien
Tel. 089 / 29 19 53-64
tina.findeiss@medien-akademie.de

http://www.medien-akademie.de/

 

Ăśber die Akademie:

Die Akademie zählt mit rund 3.700 Teilnehmern pro Jahr zu den führenden Medienakademien in Deutschland. Mit ihrem Seminar- und Tagungsprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medienmanagement und die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Print- und digitalen Medien etabliert.

Ziel ist Wissensvermittlung mit maximalem Praxisbezug für Manager und Mitarbeiter aus Verlagen, Medienhäusern und Agenturen, aber auch aus Unternehmen und öffentlichen Institutionen, die Publishing-Know-how aufbauen möchten bzw. Unterstützung bei der Entwicklung und Vermarktung von Medien suchen. Als führender Kompetenzanbieter im Medienbereich setzt die Akademie dabei auf die Vernetzung von Wissensvermittlung (Weiterbildung), Wissensanwendung und „Empowerment“ (Beratung).

Vom Verlegen und Verleihen – unter diesem Motto veranstaltet die Akademie der Deutschen Medien am 21. April 2015 die Fachkonferenz E-Books und Bibliotheken. Im Fokus der Veranstaltung steht die E-Book-Leihe, die Verlage und Bibliotheken gleichermaßen vor neue Herausforderungen stellt.

Komplexe Lizenzen, urheberrechtliche Einschränkungen, Leihmodelle, die den Nutzungsmöglichkeiten der E-Books nicht gerecht werden – bei dem Versuch, ihren Nutzern eine repräsentative E-Book-Auswahl und optimalen Zugang zu bieten, stoßen Bibliotheken an lizenzrechtliche und technische Grenzen. Für Verlage wiederum gilt es, Lizenzmodelle für die Bibliotheksleihe zu entwickeln, die das eigene E-Book-Business nicht gefährden. Welche Kooperationsmodelle sind für Verlage und Bibliotheken zielführend? Wie können sich Bibliotheken gegen die Konkurrenz von Selfpublishing- und kommerziellen Miet-Plattformen behaupten? Und welche technischen Lösungen sind bei der E-Book-Leihe einfach umzusetzen und erfolgreich?

Der Fokus der Fachkonferenz E-Books & Bibliotheken liegt auf dem unmittelbaren Erfahrungsaustausch zwischen Referenten und Teilnehmern. In (inter-)nationalen Strategie-Keynotes und Praxisvorträgen präsentieren die Referenten Einblicke in die Bibliothek der Zukunft und Best Practices für Kooperationsmodelle zwischen Verlagen und Bibliotheken. Zudem bieten Roundtable-Sessions viel Raum für persönliche Fragestellungen und anregende Diskussionen.

Die Referenten sind u. a. Sari Feldman (President, American Library Association), Dr. Jonathan Beck (Geschäftsführung des Verlagsbereichs Literatur, Sachbuch, Wissenschaft, C. H. Beck), Dr. Dubravka Hindelang (Vertriebsleitung Fachbuch, Carl Hanser Verlag), Barbara Schleihagen (Geschäftsführung, Deutscher Bibliotheksverband), Ursula Feindor-Schmidt (Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht, Lausen Rechtsanwälte), Gunnar Siewert (Founder & CEO, bookrix), Claudia Weissman (Director Education and Library Sales, Overdrive). Moderator der Fachkonferenz ist Dr. Werner-Christian Guggemos (Geschäftsführer, ciando).

Die Konferenz richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Verlagen, Bibliotheken und dem Fachbuchhandel, die sich mit dem Thema E-Book-Leihe und Verlags-/Bibliothekskooperationen beschäftigen.

Weitere Informationen und Anmeldung zur Konferenz:
http://www.medien-akademie.de/konferenzen/epublishing/fachkonferenz_ebooks_bibliotheken.php

 

Konferenzen zu „Marketing & Vertrieb“ und „Kindermedien“

Am 12. März 2015 veranstaltet die Akademie der Deutschen Medien zusammen mit der Leipziger Buchmesse im Congress Center Leipzig die 2. Buchmessekonferenz. Die Kooperation wird nach dem Erfolg im letzten Jahr mit neuem Konzept fortgesetzt: Es gibt zwei parallele Konferenzen zu den Themen Marketing & Vertrieb und Kindermedien.

2. Buchmessekonferenz 2015: Marketing & Vertrieb

Die Fachkonferenz Marketing & Vertrieb beschäftigt sich unter dem Motto The Content Customer Journey – Neue Vermarktungsstrategien für Verlage mit Marketing-Trends und -Strategien im Medienbusiness, Branding- und Marketing-Konzepte für Verlage und zukunftsfähige Vertriebsmodelle für Print und Digital. Branchenexperten geben praxisnahe Einblicke in die Strategien und Marketing- und Vertriebsprozesse ihrer Häuser.

Referenten sind Andrea Bender (Gräfe und Unzer Verlag), Sarah Benton (Harper Collins), Jens Klingelhöfer (Bookwire), Sara Lloyd (Pan Macmillan), Elisabeth Noss (Egmont Verlagsgesellschaften), Gerrit Pohl (Microsoft Deutschland), Oliver Pux (Bastei Lübbe). Dr. Martina Steinröder moderiert.

Die Konferenz richtet sich an Geschäftsführer, Verleger sowie Fach- und Führungskräfte aus Publikums-, Bildungs- und Comic/Manga-Verlagen und anderen Medienhäusern, die sich mit zukunftsfähigen Marketing- und Vertriebsstrategien auseinandersetzen möchten.

 

2. Buchmessekonferenz 2015: Kindermedien

Unter dem Motto Buch, Game, Schultüte – Transmediale Produktkonzepte und Markenwelten geht es bei der Tagung zum Thema Kindermedien um Veränderungen in der Mediennutzung von Kindern in Print und Digital und ihre Konsequenzen für Medienhäuser. Internationale Branchenexperten präsentieren überzeugende Produktkonzepte, Markenwelten und Marketing-Strategien.

Referenten sind Thomas Bleyer (Ravensburger Digital), Prof. Dr. Dieter F. Braus (Dr. Horst Schmidt Klinik), Richard Charkin (Bloomsbury Publishing), Stefan Krogh-Hansen (Egmont Publishing), Verena Pausder (Fox & Sheep), Mathias Siebel (Bastei LĂĽbbe). Harald Kiesel moderiert.

Die Konferenz richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Buch-, Zeitschriften-, Film & TV-, Musik-, Gaming- und Internetbranche sowie an Programm-, Marketing- und Vertriebsverantwortliche von Markenartiklern und Handelsunternehmen.

 

Weitere Informationen und Anmeldung:

Die Teilnehmer haben Zugang zu beiden Tagungen, können sich ihr individuelles Vortragsprogramm also selbst zusammenstellen.

- Marketing & Vertrieb

http://medien-akademie.de/konferenzen/branchenuebergreifend/buchmessekonferenz_marketing_vertrieb.php

- Kindermedien

http://medien-akademie.de/konferenzen/kinderbuchmarkt/buchmessekonferenz_kindermedien.php

Buchveröffentlichung: "Felix, wer ist in dir? - Der Weg zur inneren Mitte"
Cover “Felix, wer ist in dir?”

Felix ist auf der Suche, auf der Suche nach sich selbst. “Alltagsphilosoph” Franz Niehoff hat in seinem Buch “Felix, wer ist in dir? – Der Weg zur inneren Mitte” alltägliche Lebensweisheiten in eine kleine Geschichte verpackt und lädt den Leser ein, ihm zu folgen.

MĂĽnster, 03.02.2015. Die Geschichte spielt in Epe (heute ein Ortsteil von Gronau), einem kleinen Ort im MĂĽnsterland, in dem Franz Niehoff 1952 geboren wurde. Felix, der auf der Suche ist, wird mit alltagsphilosophischen Themen konfrontiert. Anhand von Erinnerungen und Erlebnissen findet er schlieĂźlich eigenverantwortlich den Weg zur inneren Mitte. Eingerahmt werden die einzelnen Kapitel durch stimmungsvolle Bilder, von denen einige einen lokalen Bezug zu Epe haben.

Den zentralen Wunsch in seine innere Mitte zu gelangen, interpretiert Niehoff als immerwährenden positiven Prozess. Franz Niehoff bezieht den Leser mit ein: das BĂĽchlein ist so angelegt, dass der Leser nach vielen Kapiteln Platz fĂĽr eigene Notizen hat. “Einverstanden mit sich selbst – das ist der individuelle Höhepunkt”, sagt Franz Niehoff, “Das Buch bietet Hilfestellung zur Selbstfindung und ist ein wegweisendes Buch zum eigenen Ich.”

Ăśber den Autor:

Nach dem Studium in MĂĽnster und Berlin (BWL und Philosophie) kehrte Franz Niehoff, bedingt durch den frĂĽhen Tod seines Vaters, in die elterliche Kaffeerösterei zurĂĽck. Auch wenn es zunächst ein Akt der Pflicht war, gelang es ihm, den Betrieb wirtschaftlich gut aufzustellen und ihn in der Bio- und Transfairszene zu etablieren, was auch seiner eigenen Lebenseinstellung entsprach. Neben literarischen Arbeiten hat Niehoff eine CD mit Inhalten aufgenommen, die ihn bewegen. Das erste Album trägt den Namen “Der Träumer”. Augenzwinkernd nennt sich Franz Niehoff selbst “Der Alltagsphilosoph”. Damit möchte er ausdrĂĽcken, dass seine Gedanken im Alltag hilfreich sein können, aber auf keinen akademischen Anspruch Wert legen.

FĂĽr ein Rezensionsexemplar, mehr Informationen oder eine Interviewanfrage melden Sie sich bitte direkt beim Autor.

Weitere Informationen sowie das Coverbild finden Sie unter:
http://www.westfaelische-reihe.de/?books/ID14374/Felix-wer-ist-in-dir

Der Selbstverlag der Westfälischen Nachrichten.

Die Westfälische bietet über Selfpublishing und das Print-On-Demand-Verfahren Autoren die Möglichkeit, kostengünstig und mit Marketingunterstützung ihr eigenes Buch zu veröffentlichen.

Firmenkontakt
Aschendorff Medien GmbH & Co. KG // Westfälische Reihe
Dennis Nahrmann
An der Hansalinie 1
48163 MĂĽnster
0251 690537
westfaelische-reihe@aschendorff.de
www.westfaelische-reihe.de

Pressekontakt
Autor
Franz Niehoff
Sunderhooker Weg 7
48599 Gronau
025651301
franz@deralltagsphilosoph.com
www.deralltagsphilosoph.de

Tagged with:
 

Hannover, 2. Februar 2015. Die fortschreitende Digitalisierung bietet viele Chancen, stellt Unternehmen aber auch vor groĂźe Herausforderungen. Die SchlĂĽtersche Verlagsgesellschaft richtet sich entsprechend dieser Anforderungen des Marktes konsequent neu aus und optimiert Strukturen und Prozesse – ganz besonders im Interesse ihrer Kunden aus dem Mittelstand.

Als starker Medienpartner für den Mittelstand führt die Schlütersche ihr ehemaliges Kerngeschäft Verzeichnismedien kontinuierlich mit ihrem Bereich Fachinformationen zusammen. Vermarktungs- und Informationsinteressen der Kunden werden dadurch noch umfassender bedient. Parallel engagiert sich die Schlütersche im zukunftsweisenden Bereich digitale Medien und Dienste. Allein im vergangenen Jahr beteiligte sich das Unternehmen an drei vielversprechenden Start-Ups: dem Service-Portal pflege.de, dem Online-Marktplatz für Werbung Crossvertise und dem digitalen Fachverlag Carry-On Trade Publishing. Weitere Beteiligungen sind in Planung.

Zur strategischen Neuausrichtung gehören auch personelle Veränderungen im Management. Zwei Top-Manager der deutschen Wirtschaft werden die Schlütersche verstärken:

Sebastian Kamolz übernimmt ab dem 1. März 2015 die Gesamt-Verantwortung für den Bereich Marketing. Kamolz wechselt aus dem Marketing der Tchibo GmbH zur Schlüterschen. Davor leitete er über zehn Jahre lang das Marketing der Mast-Jägermeister SE und führte die Marke Jägermeister sehr erfolgreich von der Traditions- zur Trendmarke.

Lutz Bandte wird ab 1. Mai 2015 die Leitung des Bereichs Data und Content übernehmen. Bandte kommt von der Verlagsgruppe BVA Media Group, wo er seit 2010 als Geschäftsführer unter anderem für die erfolgreiche Digitalisierung des Informationsgeschäfts verantwortlich war.

Harm van Maanen und Stefan Schnieder, beide GeschäftsfĂĽhrer der SchlĂĽterschen, freuen sich auf die hochkarätige UnterstĂĽtzung. Harm van Maanen: “Die weitreichenden Kompetenzen der beiden neuen Kollegen sind bestens geeignet, der SchlĂĽterschen bei der Neuausrichtung wichtige Impulse zu geben.” Und Stefan Schnieder ergänzt: “Die Erfahrungen von Sebastian Kamolz bei der Neupositionierung einer Marke wie Jägermeister und bei der ErschlieĂźung neuer Kundengruppen sind ungeheuer wertvoll fĂĽr uns.”

Bei dieser Gelegenheit bedankt sich die Schlütersche bei drei ehemaligen, verdienten Managern, die das Unternehmen inzwischen verlassen haben: Christian Bredlow, bisher Leiter Produkt, Klaus Krause, bisher Verlagsleiter, sowie Christian Klose, bisher Leiter Kundenservice. Geschäftsführung und Kollegen wünschen allen dreien viel Glück und Erfolg für den weiteren beruflichen Weg!

Ăśber die SchlĂĽtersche

Die Schlütersche Unternehmensfamilie ist einer der führenden Anbieter von Fachinformationen und Branchenverzeichnissen in Deutschland. Branchenexperten erstellen Fachinformationen für die Bereiche Handwerk, Wirtschaft, Lifestyle, Industrie, Automobil, Veterinärmedizin sowie Pflege und Gesundheit. Der Hauptsitz befindet sich in Hannover. Speziell kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bietet sie medienübergreifende Marketinglösungen und einen ganzheitlichen Full Service, vom Verzeichniseintrag in Gelbe Seiten, Das Örtliche oder Das Telefonbuch über Websitegestaltung und Suchmaschinenwerbung bis hin zu praxisbezogenen Seminaren. Fachinformationen werden in Form von Printmedien (Fachzeitschriften und -bücher), digitalen Medien (E-Newsletter, Portale und Apps), Veranstaltungen und weiteren Dienstleistungen für spezielle Zielgruppen und Branchen bundesweit angeboten.

Kontakt
SchlĂĽtersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Anna Neuse
Hans-Böckler-Allee 7
30173 Hannover
(0511) 8550-1213
neuse@schluetersche.de
http://www.schluetersche.de

Optimize, Customize, Digitize – unter diesem Motto veranstaltet die Akademie der Deutschen Medien am 11. Februar 2015 das 4. Branchenforum Loseblattwerke. Ob es sich um den Launch neuer Loseblattwerke, die Einführung einer Digitalausgabe oder die Konzeption eines Workflowtools handelt: Branchenexperten zeigen in Strategie-Vorträgen und an Praxisbeispielen, wie sie Fachinformationsangebote entwickeln, die den Bedürfnissen und individuellen Nutzungssituationen ihrer Kunden optimal entsprechen. Was gilt es zu tun, um Loseblattwerke zukunftssicher und rentabel zu gestalten – print, digital und mobil?

Der Fokus der Fachtagung liegt dabei auf dem unmittelbaren Erfahrungsaustausch zwischen Referenten und Teilnehmern. In Praxiseinheiten, Roundtable-Sessions und Networking-Pausen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre persönlichen Fragestellungen zu diskutieren und praxisbewährte Tipps und Hinweise zum Loseblatt-Business zu erhalten.

Die Referenten sind u. a. Barbara Raimann (Verlagsleiterin, Verlag Österreich), Halil Recber (Geschäftsführer, Spitta Verlag), Maria Scholz (Leitung Vertrieb & Marketing, Govi-Verlag), Jürgen Markoff (Berater, MindMark) und Fabian Kern (Berater und Trainer für digitales Publizieren). Moderiert wird das Branchenforum von Ehrhardt Heinold (Geschäftsführer, Heinold, Spiller & Partner).

Das Branchenforum richtet sich an Fach- und Führungskräfte in Verlagen, die sich mit zukunftsfähigen Strategien und Konzepten für Loseblattmedien beschäftigen.

Weitere Informationen und Anmeldung zur Konferenz:

http://www.medien-akademie.de/konferenzen/fachmedien/exklusiv_tagung_loseblattwerke_2015.php

 

Ansprechpartnerin
Leonie Rouenhoff
Konferenzen
Akademie der Deutschen Medien
Salvatorplatz 1
80333 MĂĽnchen
089 / 29 19 53 – 55
E-Mail: Leonie.Rouenhoff@medien-akademie.de

Am 28. Februar 2015 laden die Akademie der Deutschen Medien und Bommersheim Consulting Young Professionals zum 3. Recruiting Day „Kluge Köpfe für den Wandel“ ins Literaturhaus München ein. Young Professionals, Volontäre, Studenten und Azubis verschiedenster Fachrichtungen – von der Kommunikationswissenschaft bis hin zu IT-Management und Softwareentwicklung – können auch dieses Jahr wieder verschiedene Medienhäuser kennen lernen und sich persönlich vorstellen. Bei den ersten beiden Durchführungen durfte die Akademie bereits zwischen 300 und 400 Teilnehmer begrüßen.

Auf der Mini-Jobmesse haben Interessenten die Möglichkeit, direkten Kontakt zu den Personalverantwortlichen zu knüpfen, u. a. von Bonnier Media Deutschland, der Holtzbrinck Publishing Group, Ravensburger und der Verlagsgruppe Random House. In Keynotes und Kurzvorträgen bieten (Nachwuchs-)Führungskräfte aus Verlagen zudem Insights zu Karriereeinstieg und Entwicklungsmöglichkeiten und stellen offene Positionen vor.

Für Verlage, Medienhäuser und Agenturen besteht noch die Möglichkeit, sich als Aussteller zu präsentieren und unter den Young Professionals geeignete Bewerber zu akquirieren.

Informieren Sie sich hier: http://medien-akademie.de/konferenzen/recruiting_tag_publizieren_digitalisieren_mitgestalten_kluge_koepfe_fuer_den_verlag.php

 

Am Vortag des Recruiting Days findet am 27. Februar 2015 die 3. Personalentwicklungskonferenz „Most Wanted! Kluge Köpfe für den Wandel“ für Geschäftsführer, Personaler und Digital-Verantwortliche statt. Sie bietet ein exklusives Forum, um sich zu den spezifischen HR-Herausforderungen in Medienhäusern auszutauschen und von CEOs und Top-Referenten der Branche aus erster Hand zu erfahren, mit welchen HR-Strategien sie sich auf die Anforderungen des Digital Business einstellen.

 

Weitere Informationen und Anmeldung:

 

Recruiting Day fĂĽr Young Professionals:

http://medien-akademie.de/konferenzen/branchenuebergreifend/recruiting_tag_publizieren_digitalisieren_mitgestalten_kluge_koepfe_fuer_den_verlag.php

 

Personalentwicklungskonferenz:

http://medien-akademie.de/konferenzen/branchenuebergreifend/personalentwicklungskonferenz_2015.php

 

Personalaufbau in den digitalen Geschäftsfeldern, Personalabbau dagegen in den klassischen Verlagsbereichen: Dieses Spannungsfeld stellt HR-Verantwortliche und Personalentwickler in Verlagen vor große Herausforderungen. Doch mit welchen Personalentwicklungs- und HR-Strategien können Sie die Entwicklung von Innovationen und disruptiven Geschäftsmodellen in Ihrem Haus ermöglichen und ihre Mitarbeiter dafür fit machen? Wie gelingen die Umstellung und der Aufbau neuer Unternehmensstrukturen? Und Stichwort Employer Branding: Wie können Sie Software-Entwickler, Web-Designer oder Online-Marketing-Spezialisten finden und an Ihr Haus binden?

Vor diesem Hintergrund veranstaltet die Akademie der Deutschen Medien in Kooperation mit Bommersheim Consulting am 27. Februar 2015 im Literaturhaus München die 3. Personalentwicklungskonferenz. Unter dem Motto „Die Business-Macher von morgen. HR-Strategien im digitalen Medienhaus“ präsentieren Strategen und Top-Referenten der Branche, mit welchen HR-Strategien und Führungstechniken sie sich auf die neuen Anforderungen im Publishing Business einstellen und wie sie die notwendigen Kompetenzen in ihrem Haus aufbauen.

Die Konferenz richtet sich an Geschäftsführer, Personalentwickler, HR-Verantwortliche sowie Führungskräfte aus Business Development und Digital Publishing. Sie bietet ein exklusives Forum, um sich zu den spezifischen HR-Herausforderungen in Medienhäusern auszutauschen und die Lösungsansätze der Branchenkollegen aus erster Hand kennenzulernen.

Referenten sind u. a. Birgit Gebhardt (Trendexpertin), Beatrice Gerner (Springer Fachmedien Wiesbaden), Dr. Florian Geuppert (BoD), Dr. Florian Mann (Kununu), Nico Rose (Bertelsmann), Günter Schürger (Vogel Business Media), Dorothee Seeliger (Gräfe & Unzer), Dr. Florian Sperling (Lausen Rechtsanwälte). Die Moderation übernimmt Dr. Kirsten Steffen (Bommersheim Consulting).

Am 28. Februar 2015 findet anschließend der 3. Recruiting-Day statt. Zwischen 300 und 400 Young Professionals konnte die Akademie bei den ersten beiden Durchführungen im Literaturhaus begrüßen. Auch dieses Jahr haben Verlage wieder die Möglichkeit, Studenten, Volontäre und Azubis einschlägiger Fachrichtungen kennenzulernen, ihr Unternehmen und offene Stellen vorzustellen und geeignete Bewerber zu akquirieren.

Weitere Informationen und Anmeldung:

Personalentwicklungskonferenz:

http://medien-akademie.de/konferenzen/branchenuebergreifend/personalentwicklungskonferenz_2015.php

Recruiting Day:

http://medien-akademie.de/konferenzen/recruiting_tag_publizieren_digitalisieren_mitgestalten_kluge_koepfe_fuer_den_verlag.php

 

Ansprechpartnerin
Jacqueline Hoffmann
Konferenzen & PR
Akademie der Deutschen Medien
Salvatorplatz 1
80333 MĂĽnchen
089 / 29 19 53 – 56
E-Mail: Jacqueline.Hoffmann@medien-akademie.de