aktuell

Outplacement Beratung: Rechtstreitigkeiten und einen Imageverlust vermeiden
Outplacement Beratung: Conciliat Stuttgart

Die Outplacement-Berater der Personalberatung Conciliat, Stuttgart, unterst√ľtzen Unternehmen dabei, den Trennungsprozess von Mitarbeitern einvernehmlich und fair zu gestalten.

Immer wieder m√ľssen sich Unternehmen von qualifizierten und verdienten Mitarbeitern trennen. Zum Beispiel, weil ihr Umsatz sinkt. Oder weil sie sich strategisch neu ausrichten. Dann befinden sich die Unternehmen meist in einer heiklen Situation – nicht nur aus arbeitsrechtlichen Gr√ľnden, sondern auch weil die Kollegen der betroffenen Mitarbeiter wissen, was diese in der Vergangenheit f√ľr das Unternehmen geleistet haben. Deshalb schlie√üen sie daraus, wie das Unternehmen den Trennungsprozess gestaltet, darauf: Wie springt mein Arbeitgeber mit mir eventuell in naher Zukunft um? Das kann, sofern sie das Verhalten und Vorgehen als „unfair“ empfinden, schnell zu einer geringeren Identifikation der verbleibenden Mitarbeiter mit ihrem Arbeitgeber f√ľhren – mit allen daraus resultierenden Konsequenzen.

Darauf solche Trennungsprozesse einvernehmlich und f√ľr beide Seiten – also sowohl die Arbeitnehmer, als auch Arbeitgeber – fair zu gestalten, ist der Gesch√§ftsbereich Out- und New-Placement der Personalberatung Conciliat, Stuttgart, spezialisiert. Er unterst√ľtzt die ausscheidenden Mitarbeiter unter anderem dabei, sich beruflich neu zu orientieren.

Engagiert ein Unternehmen Conciliat als Out- oder New-Placement-Berater, dann finden in der Regel zun√§chst ein Abstimmungsgespr√§ch mit dem Auftraggeber und ein Vorgespr√§ch mit dem Betroffenen statt. Danach erfolgt ein Individual-Coaching des betroffenen Mitarbeiters f√ľr die neue Zielorientierung. In ihm wird unter anderem gekl√§rt, ob er k√ľnftig gerne f√ľr ein anderes Unternehmen arbeiteten w√ľrde oder sich zum Beispiel selbstst√§ndig machen m√∂chte. Unterf√ľttert wird diese Entscheidung auch durch eine Analyse der St√§rken und Talente sowie der beruflichen Erfahrung.

Sucht der Mitarbeiter einen neuen Arbeitgeber, dann unterst√ľtzen ihn die Conciliat-Berater beim Aufbereiten und Optimieren seiner Bewerbungsunterlagen. Auch ein Bewerbungstraining f√ľhren sie mit ihm durch. Au√üerdem betreuen sie ihn in der Bewerbungsphase – unter anderem, indem sie ihn mit Infos √ľber offene Stellen versorgen. Dabei profitieren die Stellensucher auch davon, dass Conciliat als Personalberatung den Arbeits- und Stellenmarkt sehr gut kennt.

Die Vorteile f√ľr die Mitarbeiter freisetzenden Unternehmen einer professionellen Out- und New-Placement-Beratung sind: Sie reduzieren die oft hohen Abfindungen, und sie vermeiden langwierige Klagen und Vergleiche vor dem Arbeitsgericht. Au√üerdem verl√§uft der innerbetriebliche Ver√§nderungsprozess schneller und reibungsloser. Zudem profilieren die Unternehmen sich als „faire“ Arbeitgeber, die auch in solchen Portalen wie Kununu positiv bewertet werden.

Unternehmen, die sich f√ľr eine Unterst√ľtzung im Outplacement-Bereich interessieren, finden n√§here Infos hier√ľber auf der Conciliat-Webseite (www.conciliat.de) in der Rubrik Unternehmen. Sie k√∂nnen die Personalberatung, die mit Niederlassungen in f√ľnf deutschen St√§dten vertreten ist, auch direkt kontaktieren (Telefon: 0711/22 45 18-0; Email: stuttgart@conciliat.de).

Alexander Walz ist Gesch√§ftsf√ľhrer der Personal- und Managementberatung Conciliat, die seit 1999 auf dem deutschen Markt t√§tig ist. Nach der urspr√ľnglichen Konzentration auf das Recruiting in den Bereichen Finanzen und Controlling kamen in den Folgejahren die Gesch√§ftsfelder Interim, Personal und Vertrieb hinzu. Heute runden Themen wie Coaching, Personalentwicklung und wertorientierte Verg√ľtungssysteme das Leistungsspektrum zu einer umfassenden Managementberatung in allen Personalthemen ab.

Firmenkontakt
Conciliat GmbH
Alexander Walz
Roteb√ľhlplatz 1
70178 Stuttgart
07 11 / 22 45 18 – 0
Walz.Alexander@conciliat.de
http://www.conciliat.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Tyco Retail pr√§sentiert IoT-L√∂sungen f√ľr Vorhersageanalysen zur Maximierung von Gesch√§ftsergebnissen und Erm√∂glichung von Unified Commerce

Lösungen und Dienste verbinden Menschen sowie Produkte und bietet umsetzbare Daten in Echtzeit zur Transformation der Laden- und Einkaufserfahrung

(Mynewsdesk) NEUHAUSEN, SCHWEIZ und NEW YORK, NY, USA — (Marketwired) — 01/16/17 — NRF BIG Show & EXPO — Tyco Retail Solutions (www.tycoretailsolutions.com) pr√§sentiert heute auf der vom 15. bis 17. Januar in New York stattfindenden NRF Big Show and Expo 2017 sein Portfolio an IoT-L√∂sungen f√ľr die Bereitstellung von Laden-Sichtbarkeit in Echtzeit und Vorhersageanalysen, um den Verkauf zu f√∂rdern, Arbeitsabl√§ufe zu verbessern und eine differenzierte Markenerfahrung zu liefern. Um Arbeitsabl√§ufe in L√§den f√ľr den Erfolg in der heutigen, immer verbundenen Welt des Unified Commerce zu transformieren, m√ľssen Einzelh√§ndler Einblick in die Verf√ľgbarkeit von Inventar, Verluste und K√§uferaktivit√§ten im gesamten Laden sowie der gesamten Lieferkette haben. Mit den IoT-f√§higen L√∂sungen von Tyco Retail haben Einzelh√§ndler die M√∂glichkeiten und Informationen, um ihre Gesch√§ftsergebnisse zu maximieren sowie die personalisierte, nahtlose Kauferfahrung der Verbraucher in der heutigen, digital gesteuerten Einkaufswelt zu erm√∂glichen.

Das IoT-√Ėkosystem von Tyco umfasst RFID-Technologie, Sensoren, Sicherheitssysteme, Videoanalyse, Ger√§teverwaltung und Managed Services. Als Teil dieses verbundenen √Ėkosystems bietet Tyco eine Vorschau seiner neuen ladenbasierten Cloud-Analytik und Managed Services-Angebote, die auf die spezifischen Bed√ľrfnisse von Einzelh√§ndlern zugeschnitten sind. Diese Dienste helfen dabei, Kosten zu senken und Komplexit√§t zu verringern sowie die Verwaltung von Programmen und Daten zu vereinfachen, um ein starkes Endergebnis zu f√∂rdern.

√Ę??Das Interesse zukunftsorientierter Einzelh√§ndler an IoT richtet sich auf Verbindung von Filialen, Inventar, K√§ufern und Mitarbeitern im digitalen Einzelhandel√Ę??, so Bjoern Petersen, Pr√§sident von Tyco Retail Solutions. √Ę??Durch unsere pr√§diktiven, umsetzbaren Erkenntnisse k√∂nnen wir unseren Einzelhandelskunden dabei helfen, ein differenziertes Markenerlebnis in der heutigen, verbundenen Einkaufswelt zu schaffen, um letztlich den Umsatz zu steigern und Gesch√§ftsergebnisse zu maximieren.√Ę??

Tycos auf Vorhersageanalyse basierende Loss Prevention, Inventory Intelligence und Traffic Insights erm√∂glichen es Einzelh√§ndlern, effizienter zu agieren und besser fundierte Entscheidungen zu treffen, um den Wunsch der Verbraucher nach einem mehr einheitlicheren Einkaufserlebnis nachzukommen. Besuchen Sie Stand 3563 und sehen Sie sich Experience Whats in Store mit Tycos f√ľhrenden Marken Sensormatic(R), ShopperTrak und TrueVUE(R) an.

√úber Tyco Retail Solutions Tyco Retail Solutions, Teil von Johnson Controls, ist ein f√ľhrender Anbieter von analysenbasierter Verlustvorbeugung, Inventarintelligenz und Verkehrseinblicken. Tycos L√∂sungen bieten Echtzeit-Transparenz und vorausschauende Analysen, die Einzelh√§ndlern helfen, ihre Gesch√§ftsergebnisse zu maximieren und das Kundenerlebnis in einer digital gesteuerten Einkaufswelt zu verbessern. Mit mehr als 1,5 Millionen Datenerfassungsger√§ten auf dem Einzelhandelsmarkt erfasst Tyco j√§hrlich mehr als 40 Milliarden Besuche von Eink√§ufern, um Einzelh√§ndlern umsetzbare Erkenntnisse zur Optimierung der betrieblichen Leistung bereitzustellen. Weltweit tr√§gt Tyco mit seinen f√ľhrenden Marken Sensormatic(R), ShopperTrak und TrueVUE(R) sowie einer umfassenden Suite von Premium-Sicherheitsl√∂sungen zum Schutz von 80 % der 200 weltweit gr√∂√É?ten Handelsketten bei. Weitere Informationen finden Sie auf TycoRetailSolutions.com oder LinkedIn, Twitter sowie unserem YouTube-Kanal.

TYCO ist eine Marke bzw. eine eingetragene Handelsmarke. Die unbefugte Nutzung ist streng verboten.

Bild verf√ľgbar: http://www2.marketwire.com/mw/frame_mw?attachid=3098871

Ansprechpartner f√ľr Medien:
Anne Lines
Matter Communications
+1 (978) 518 – 4512
TRS@matternow.com

=== Tyco Retail pr√§sentiert IoT-L√∂sungen f√ľr Vorhersageanalysen zur Maximierung von Gesch√§ftsergebnissen und Erm√∂glichung von Unified Commerce (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/uy7ct1

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/tyco-retail-praesentiert-iot-loesungen-fuer-vorhersageanalysen-zur-maximierung-von-geschaeftsergebnissen-und-ermoeglichung-von-unified-commerce

Firmenkontakt
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://

Pressekontakt
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

 

Auf den Begriff „Synergie“ st√∂√üt man haupts√§chlich in der BWL. Synergie beschreibt das Zusammenwirken verschiedener Kr√§fte zu einer Gesamtleistung.

Im Prinzip bedeutet „Synergie“, dass sich unterschiedliche Firmen oder Personen aus verschiedenen Berufsfeldern gegenseitig helfen und im besten Fall zu einer Umsatzsteigerung f√ľhren, so Rieta de Soet, Gesch√§ftsf√ľhrerin der GMC Global Management Consultants AG in Zug, Schweiz.

Egal ob Catering-Firma, ein Dachdeckerbetrieb, ein Business Center oder ein M√∂belhersteller, alle k√∂nnen sich in gewisser Weise gegenseitig weiterhelfen. Jeder Unternehmer, jeder Mitarbeiter, jeder den man kennt, kennt wieder weitere Leute. Pflegt man seine Kontakte, kann man kinderleicht neue, n√ľtzliche Kontakte verkn√ľpfen, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so ersichtlich erscheint.

Synergien erzeugen war noch nie einfacher als jetzt im Technologiezeitalter. Aufgrund von Handy, Email und Co ist man immer und √ľberall erreichbar. Es gibt zahlreiche Jobportale, √ľber die man sich sehr gut vernetzen kann und es gibt sogar Events die lediglich dazu dienen, einzelne Unternehmer miteinander bekannt zu machen, so Rieta de Soet.

Eine weitere gute Möglichkeit um sich ein Netzwerk aufzubauen, ist das Business Center. Im GMC Business Center kommen viele verschiedene Unternehmen unter einem Dach zusammen, so Rieta de Soet. Hier kann man die Chance nutzen und evtl. Kooperationspartner zu finden.

Dar√ľber hinaus verf√ľgt die Gesch√§ftsleitung der GMC AG nat√ľrlich √ľber einige weitere Kontakte. Aufgrund der langj√§hrigen Erfahrung, gibt es ein gro√ües Repertoire an Kontaktdaten. Ob Firmen die im Business Center angefangen haben oder Unternehmen deren Arbeit schon einmal in Anspruch genommen worden ist. Es gibt eine Vielzahl an Kontakten, die man durch das Arbeiten in einem Business Center aktivieren kann.

√úber GMC AG

GMC AG mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verf√ľgung, die seit √ľber 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengr√ľndung und Managementberatung t√§tig sind.

Kontakt
GMC Global Management Consultants AG
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 77 00
info@gmc-consultants.ch
http://www.gmc-consultants.ch

ShopperTrak bietet Global Index mit Daten √ľber die Besuche von Eink√§ufern an

Einzelhandelstechnologie bietet un√ľbertroffenen weltweiten Einblick in Einzelhandelsverkehr

(Mynewsdesk) CHICAGO, IL und NEW YORK, NY — (Marketwired) — 01/16/17 — NRF BIG Show & EXPO ShopperTrak, eine Gesch√§ftseinheit von Tyco Retail Solutions, gab heute Produktneuerungen bekannt, einschlie√É?lich seinen Global Index, der Daten √ľber die Besuche von Eink√§ufern auf internationaler Ebene bereitstellt, um beispiellose Einblicke in das Verbraucherverhalten zu gew√§hren. Der Einblick in weltweite Daten erm√∂glicht es Einzelh√§ndlern und Einkaufszentren, sich entwickelnde Einkaufstrends zu erkennen und ihre Performance lokal, regional, national und international zu bewerten.

Der Global Index von ShopperTrak bietet Einblick in die Geschehnisse in der ver√§nderlichen Einzelhandelslandschaft. Dies ist f√ľr Einzelh√§ndler ausschlaggebend, die eine Weltansicht ben√∂tigen, um in der Branche zu konkurrieren und Erfolg zu haben. Mit einem un√ľbertroffenen Umfang und einer weltweiten Reichweite z√§hlt der Einzelhandelsindex j√§hrlich mehr als 40 Milliarden Besuche von globalen Eink√§ufern und stellt Details bis hin zur Postleitzahl bereit.

√Ę??Wir sind ausgesprochen stolz darauf, einen Marktbedarf zu decken, indem wir Daten √ľber die Besuche von Eink√§ufern aus aller Welt bereitstellen. Unser Global Index, eine Branchenneuheit, erkennt an, dass wir in einer globalen Umwelt leben und sich die Beschaffenheit des Einzelhandels, der nun ein umfassendes Verst√§ndnis des Eink√§uferverhaltens erfordert, weiterentwickelt hat,√Ę?? so Nick Pompa, General Manager von ShopperTrak.

Au√É?erdem erweiterte ShopperTrak sein Market Intelligence-Angebot mit Luxus- und Outlet-Kategorien, die zur Benchmarking-L√∂sung hinzugef√ľgt wurden. Ausger√ľstet mit den Daten √ľber die Besuche von Eink√§ufern aus Nordamerika k√∂nnen die Benutzer von Market Intelligence angepasste M√§rkte schaffen, indem sie Postleitzahlen entsprechend ihrer Handelsbereiche gruppieren. Anders als andere Produkte ist Market Intelligence am n√§chsten Tag verf√ľgbar. Die hinzugef√ľgten Luxus- und Outlet-Kategorien sollen Einzelh√§ndlern helfen, ihre Performance in diesen schnell wachsenden Segmenten zu kontextualisieren und ihr Gesch√§ft zu verbessern.

√Ę??W√§hrend der Online- und Ladenverkauf undeutlich wird, √§ndern sich die KPIs des Einzelhandels. Die Vertriebsdaten des gleichen Ladens bieten einfach keinen aussagekr√§ftigen Vergleich mehr,√Ę?? f√ľgte Pompa hinzu. √Ę??Verkehrsdaten sind jedoch unerl√§sslich, um die regionale, nationale und internationale Performance einzelner L√§den zu bestimmen. Das neue Ziel ist es, alle L√§den basierend auf weiterentwickelten KPIs zu messen, um eine unternehmensweite Excellence und Differenzierung im Wettbewerb sicherzustellen.√Ę??

Als Teil von Tyco Retail Solutions bietet ShopperTrak umsetzbare Einblicke in den Einzelhandelsverkehr, die zusammen mit der Sichtbarkeit des Inventars und Schadensverh√ľtung alle wichtigen Aspekte des Einzelhandelsbetriebs verbinden und den Zustand eines Unternehmens genau darstellen. Diese ganzheitliche Betrachtung erlaubt es Einzelh√§ndlern, ihre Aktivit√§ten zu optimieren und ihren Reingewinn zu erh√∂hen.

F√ľr weitere Informationen zu ShopperTrak besuchen Sie Stand 3563 von Tyco Retail Solutions auf der NRF Big Show oder www.shoppertrak.com.

√úber ShopperTrak ShopperTrak ist der weltweit f√ľhrende Anbieter von standortbasierten Analysen, die Einblick in das Verbraucherverhalten bieten, um Rentabilit√§t und Effektivit√§t zu steigern. Durch die Nutzung von Analysen erm√∂glicht ShopperTrak es seinen Klienten, ihre Kunden besser zu verstehen, das Einkaufserlebnis zu steigern und letztendlich Kundenverkehr, Anzahl der K√§ufe und Transaktionsumfang zu erh√∂hen.

ShopperTrak geh√∂rt jetzt zu Tyco Retail Solutions, dem Marktf√ľhrer bei Retail-Performance und Sicherheitsl√∂sungen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.shoppertrak.com.

√úber Tyco Retail Solutions Tyco Retail Solutions, Teil von Johnson Controls, ist ein f√ľhrender Anbieter von analysenbasierter Verlustvorbeugung, Inventarintelligenz und Verkehrseinblicken. Tycos L√∂sungen bieten Echtzeit-Transparenz und vorausschauende Analysen, die Einzelh√§ndlern helfen, ihre Gesch√§ftsergebnisse zu maximieren und das Kundenerlebnis in einer digital gesteuerten Einkaufswelt zu verbessern. Mit mehr als 1,5 Millionen Datenerfassungsger√§ten auf dem Einzelhandelsmarkt erfasst Tyco j√§hrlich mehr als 40 Milliarden Besuche von Eink√§ufern, um Einzelh√§ndlern umsetzbare Erkenntnisse zur Optimierung der betrieblichen Leistung bereitzustellen. Weltweit tr√§gt Tyco mit seinen f√ľhrenden Marken Sensormatic(R), ShopperTrak(R) und TrueVUE(TM) sowie einer umfassenden Suite von Premium-Sicherheitsl√∂sungen zum Schutz von 80 Prozent der 200 weltweit gr√∂√É?ten Handelsketten bei. Weitere Informationen finden Sie unter TycoRetailSolutions.com oder folgen Sie uns auf LinkedIn, Twitter sowie unserem YouTube-Kanal.

Bild verf√ľgbar: http://www2.marketwire.com/mw/frame_mw?attachid=3098829

Kontakt:
Jennifer Braner
ShopperTrak
jbraner@shoppertrak.com
312 676 8342

=== ShopperTrak bietet Global Index mit Daten √ľber die Besuche von Eink√§ufern an (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/nr00b7

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/shoppertrak-bietet-global-index-mit-daten-ueber-die-besuche-von-einkaeufern-an

Firmenkontakt
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://

Pressekontakt
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

 
Die Innovationen von Tyco Retail helfen Einzelhändlern, das Store-Erlebnis neu zu gestalten

Technologische Fortschritte durch Zusammenarbeit fördern Effizienz, Verbraucherfreundlichkeit, Umsatz sowie eine optimale Käufererfahrung

(Mynewsdesk) NEUHAUSEN, SCHWEIZ und NEW YORK, NY, USA — (Marketwired) — 01/16/17 — NRF BIG Show & EXPO Tyco Retail Solutions (www.tycoretailsolutions.com), ein f√ľhrender Anbieter von Vorhersageanalysen (Loss Prevention, Inventory Intelligence und Traffic Insights), arbeitete mit Branchenf√ľhrern zusammen, um innovative Technologiel√∂sungen f√ľr den Einzelhandel zu entwickeln. Diese neuen Produkte helfen Einzelh√§ndlern, ihren Ladenbetrieb neu zu gestalten und die K√§ufererfahrung zu verbessern.

√Ę??Experience Whats in Store√Ę?? mit Tyco Retail auf der NRF 2017:

* Inventory Accuracy and Availability Mit Verbesserungen von Tyco Retail stellen Zebra und BlueBird eine schnelle und h√§ufige Zyklusz√§hlaktivit√§t und Analyse vor, um die Inventargenauigkeit und Effizienz √ľber einen neuen leichten und kosteneffektiven Mobile Sled mit iOS- und Android-Ger√§ten zu f√∂rdern.

* Robotic Inventory Visibility Vorgef√ľhrt mit dem K3-Roboter von Knightscope zusammen mit RAIN RFID-Sensoren, die die Inventarzyklusz√§hlung mit RFID-Technologie automatisieren. Lassen Sie den Roboter arbeiten, w√§hrend er seine Sicherheitsrunden im Laden dreht.

* Secure Mobile Self-Checkout Innovation von Tyco Garage in Zusammenarbeit mit Shopic, das eine neue Anwendung vorf√ľhrt, die Ladenkunden erm√∂glicht, Artikel einfach √ľber ihr Mobilger√§t zu kaufen und Sicherheitsetiketten an einem praktischen Selbstservice-Kiosk zu entfernen. Die neuen modularen, selbstabl√∂senden und Multi-Sensor-EAS/RFID-Etiketten werden ebenfalls zum ersten Mal vorgestellt.

* Fitting Room Analytics In Zusammenarbeit mit Accenture demonstriert Kurt Salmon Digital, wie Einzelhändler das Kundenerlebnis optimieren und Echtzeit-Einblick in das Ankleiderauminventar, Kundenvorlieben und potenzielle Verlustsituationen in diesem wichtigen Ladenbereich erhalten können. Sehen Sie, wie dieser Erkenntnisstand genutzt werden kann, um den Kundenservice zu verbessern und die Käuferwandlung zu erhöhen sowie das Warenschwund-Management zu handhaben.

* Storefront Interactive Display Neue interaktive Funktionen erm√∂glichen Einzelh√§ndlern, den Ladenfrontbereich zu maximieren und die Aufmerksamkeit der Kunden zu wecken. Die Auslage kann auf verschiedene Weise genutzt werden, etwa um Werbung f√ľr aktuelle Sonderangebote und Marken zu machen. Die am Sensormatic Synergy-Erkennungssystem von Tyco befestigte Auslage zeigt die kontinuierliche √úbertragung von Video zusammen mit abgezieltem Kundeninhalt basierend auf Microsoft Cognitive Services. Die relevante, angepasste Auslage basiert auf dem Geschlecht und Alter der K√§ufer und bietet ein einmaliges Einkaufserlebnis, w√§hrend die Kunden den Laden betreten.

* Forensic Video Analytics Stellt die Cloud-f√§hige Sensormatic-Schadensverh√ľtungsanalyse von Tyco vor, die Einzelh√§ndlern unter Nutzung von Gesichtsbiometrie f√ľr die Gesichtserkennung von Wiederholungst√§tern neue Sicherheitseinblicke bietet. Die Analyse kann als Warnung bei der Live-√úberwachung, als E-Mail-Benachrichtigung an ein Mobilger√§t oder f√ľr forensische Nachforschungen nach einem Vorfall konfiguriert werden.

* Interactive Window Display Shopper Behavior Zeigt eine neue ShopperTrak-Verhaltensanwendung, die zusammen mit Float entwickelt wurde und Einzelhändlern hilft, die Anziehungskraft einer interaktiven Fensterauslage zu verstehen. Im Laden kann die interaktive Auslage auch Einblicke in die Verweilzeit, die Verkehrsrichtung, die Produktinteraktion und die verschiedenen Faktoren sammeln, die die Käuferwandlung fördern.

Diese Innovationen werden derzeit auf der NRF 106th Annual Convention & EXPO im Jacob K. Javits Convention Center in New York City vorgestellt. Besuchen Sie Stand 3563 vom 15. bis zum 17. Januar, um selbst zu sehen, wie Tyco Retail Solutions Einzelh√§ndler unterst√ľtzt √Ę??Experience Whats In Store.√Ę??

√úber Tyco Retail Solutions: Tyco Retail Solutions, Teil von Johnson Controls, ist ein f√ľhrender Anbieter von analysebasierter Verlustvorbeugung, Bestandsinformationen und Erkenntnissen √ľber den Kundenverkehr. Tycos L√∂sungen bieten Echtzeit-Transparenz und vorausschauende Analysen, die Einzelh√§ndlern helfen, ihre Gesch√§ftsergebnisse zu maximieren und das Kundenerlebnis in einer digital gesteuerten Einkaufswelt zu verbessern. Mit mehr als 1,5 Millionen Datenerfassungsger√§ten auf dem Einzelhandelsmarkt erfasst Tyco j√§hrlich mehr als 40 Milliarden Besuche von Eink√§ufern, um Einzelh√§ndlern umsetzbare Erkenntnisse zur Optimierung der betrieblichen Leistung bereitzustellen. Weltweit tr√§gt Tyco mit seinen f√ľhrenden Marken Sensormatic(R), ShopperTrak und TrueVUE(R) sowie einer umfassenden Suite von Premium-Sicherheitsl√∂sungen zum Schutz von 80 % der 200 weltweit gr√∂√É?ten Handelsketten bei. Weitere Informationen finden Sie auf TycoRetailSolutions.com oder LinkedIn, Twitter sowie unserem YouTube-Kanal.

TYCO ist eine Marke bzw. eine eingetragene Handelsmarke. Die unbefugte Nutzung ist streng verboten.

Bild verf√ľgbar: http://www2.marketwire.com/mw/frame_mw?attachid=3098848

Ansprechpartner f√ľr Medien:
Anne Lines
Matter Communications
+1 (978) 518 – 4512
TRS@matternow.com

=== Die Innovationen von Tyco Retail helfen Einzelhändlern, das Store-Erlebnis neu zu gestalten (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/83y4e4

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/die-innovationen-von-tyco-retail-helfen-einzelhaendlern-das-store-erlebnis-neu-zu-gestalten

Firmenkontakt
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://

Pressekontakt
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

 
Mehr als das T√ľpfelchen auf dem i: Gute Sprachkursanbieter bieten Bildungscontrolling

(NL/2482060567) Vielf√§ltig sind die Gr√ľnde, die dazu f√ľhren, dass Unternehmen in die fremdsprachliche Weiterbildung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter investieren. Damit die Investition nicht verpufft, gilt es in diesem Bereich Controllingma√ünahmen zu implementieren, die messbare Ergebnisse liefern.

Ausschlaggebend f√ľr einen gelungenen Sprachkurs sind sowohl eine qualitativ gute p√§dagogische Leistung als auch das messbare Erreichen von Unterrichtszielen. Da die Investitionen entsprechend der Unternehmensgr√∂√üe und dem Profil der Mitarbeiter zuweilen betr√§chtlich sein k√∂nnen, sollte jedes Unternehmen nicht nur bei Online-, sondern auch bei Pr√§senzkursen Bildungscontrolling vom Sprachkursanbieter fordern, r√§t Frank Schott, Inhaber des inlingua Sprachencenters Friedrichshafen. Zu Beginn einer Ma√ünahme sollte der Auftraggeber zun√§chst m√∂glichst konkret seine Erwartungen bzw. Ziele f√ľr das Sprachtraining definieren und mit dem Sprachkursanbieter vereinbaren. Sp√§testens dann beginnt die Arbeit der Sprachschule: Anhand der vereinbarten Ziele werden f√ľr die Weiterbildungsma√ünahme Inhalte, Kursform, Stundenumfang und Zeitrahmen festgelegt.

Nach Abschluss des Sprachkurses sollten Personaler wissen, ob sich eine Investition gelohnt hat, das heißt, ob die Teilnehmer die gesteckten Ziele im beauftragten Zeitfenster erreicht haben.

Kursinhalte und Anwesenheiten, zeitlich geordnet, sollten Personaler innerhalb des Controllings als Mindestnachweis monatlich anfordern, wenn der Bildungsanbieter sie nicht automatisch mitteilt oder digital zur Verf√ľgung stellt. Besonders dann, wenn viele Sprachkurse parallel laufen, sparen Personaler durch eine digitale Vernetzung viel Zeit und erhalten auf einfach Weise einen √úberblick √ľber die Investition.

Neben den Anwesenheiten der Teilnehmer sind beim Bildungscontrolling insbesondere der aktuelle Stand im Lernprozess, respektive der aktuelle Grad der Zielerreichung zu messen. Dies kann beispielsweise √ľber m√ľndliche oder schriftliche Zwischen- und Abschlusstests als auch √ľber die Kontrolle der Hausaufgaben geschehen. Zus√§tzlich sollten die Teilnehmer w√§hrend des laufenden Kurses und zum Kursende die Kursqualit√§t beurteilen. Der Kursanbieter sollte nach dem Training eine teilnehmerbezogene Fortsetzungsempfehlung abgeben, gegebenenfalls sogar Follow-up-Lernpakete anbieten.

Aufgabe des Bildungsanbieters ist, das Controlling durchzuf√ľhren und den Erfolg der Ma√ünahmen nachzuweisen. Die Qualit√§t des eigenen Unterrichts sollte, beispielsweise durch Hospitationen, selbst getestet und bewertet werden. Qualifiziertes Trainerpersonal, differenziertes Lernmaterial und Lernmethodik sollte der Sprachkursanbieter je Firmenkunde kontinuierlich auf Qualit√§t und Effizienz pr√ľfen, dokumentieren und bei Bedarf anpassen. Wichtig ist auch die √úberpr√ľfung der Unterrichtsgeschwindigkeit, die auf einen durchschnittlichen Lerner ausgelegt ist. Wird die Unterrichtsqualit√§t auf diese Weise regelm√§√üig intern kontrolliert, ist grunds√§tzlich von einem verantwortungsbewussten Kursanbieter auszugehen.

Erst wenn die gesetzten Ziele qualitativ und in time erreicht wurden und die gef√∂rderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einer Abschlussbefragung das Training und ihre pers√∂nlichen Lernerfolge positiv beurteilen und dar√ľber hinaus motiviert sind, aufbauende Kurse zu besuchen, hat der verantwortungsbewusste Kursanbieter gute Arbeit geleistet.

Bei Weiterbildungsinvestitionen sollten Personaler unbedingt darauf achten, dass die Kursdaten nicht nur regelm√§√üig erfasst, sondern auch vom Bildungsanbieter ausgewertet werden. So kann der Sprachkursanbieter bei eventuellen Zielabweichungen seine Parameter nachjustieren. Es kommt immer wieder vor, dass wir bei einem neuen Auftraggeber Gruppen √ľbernehmen, die vom Vorg√§nger schon lange unterrichtet wurden, jedoch sprachlich nicht nur inhomogen, sondern auch auf einem Level sind, das aufgrund der bisher erteilten Stunden sehr viel h√∂her sein m√ľsste, erz√§hlt Frank Schott. H√§tte ein kontinuierliches Bildungscontrolling mit regelm√§√üigen Review- und Progress-Tests stattgefunden, w√§ren diese Abweichungen bereits viel fr√ľher aufgefallen. Die Sprachschule h√§tte nachbessern k√∂nnen und sogar m√ľssen, denn ihr obliegt die Verantwortung f√ľr das Budget ihres Kunden.

Ohne Bildungscontrolling investiert der Kunde nahezu blindlings. Das Ergebnis eines Sprachtrainings kann er nicht selbst pr√ľfen. Mit Bildungscontrolling vermeidet er Fehlinvestitionen, indem er rechtzeitig geeignete Ma√ünahmen zur Gegensteuerung vom Kursanbieter fordert. Deshalb sollten Personaler die Daten regelm√§√üig anfordern, wenn sie diese nicht unaufgefordert erhalten, erl√§utert Frank Schott.

Ein guter Sprachkursanbieter bietet seinen Firmenkunden das Controlling aktiv an und befindet sich mit seinen Kunden diesbez√ľglich kontinuierlich im Austausch.
Unternehmen, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fremdsprachlich schulen lassen m√∂chten, sollten genau pr√ľfen und gegebenenfalls nachfragen, welche Zusatzleistungen in puncto Bildungscontrolling durch den Anbieter m√∂glich sind.

√úber inlingua
inlingua ist eines der f√ľhrenden, internationalen Sprachtrainings-Netzwerke f√ľr private und berufliche Zielsetzungen. Seit fast 50 Jahren werden neben Fremdsprachen auch interkulturelle Kompetenzen vermittelt.
2016 wurde inlingua vom Focus Money Deutschlandtest zum Top-Sprachlehrinstitut ausgezeichnet.
Qualifizierte, muttersprachliche Trainer ermöglichen durch einsprachiges Training binnen kurzer Zeit die lebendige Kommunikation in fremden Sprachen. Persönliche Betreuung, kostenlose Einstufungen und Probetrainings sowie international anerkannte Sprachzertifikate gehören ebenso zu den Kennzeichen von inlingua wie ein breites Spektrum an Trainingsformen wie Präsenztraining, virtuelles Training, Online-Learning oder Blended Learning. Zu den Kunden zählen Mitarbeiter von namhaften Unternehmen und staatlichen Auftraggebern sowie Privatpersonen.
Mit √ľber 300 Centern in 40 L√§ndern ist inlingua eines der weltweit gr√∂√üten Netzwerke f√ľr fremdsprachliche Aus- und Weiterbildung. In Deutschland ist inlingua in √ľber 60 St√§dten mit 70 Sprachcentern vertreten.
Mehr zu inlingua unter: www.inlingua.de

Firmenkontakt
meister-plan – agentur f√ľr werbung & pr
Bettina Meister
Gutbrodstraße 40
70193 Stuttgart
49 711 2635443
pr@meister-plan.de
http://

Pressekontakt
meister-plan – agentur f√ľr werbung & pr
Bettina Meister
Gutbrodstraße 40
70193 Stuttgart
49 711 2635443
pr@meister-plan.de
http://www.meister-plan.de

Alles andere als Wolkenschlösser: Gebäudemanagement aus der Cloud

Die Loy & Hutz AG ist einer der f√ľhrenden Anbieter f√ľr Software-L√∂sungen im Bereich des Instandhaltungs- und Facility Management, insbesondere in den Bereichen Gesundheitsmanagement und Transportwesen. Als innovatives Software-Unternehmen muss nat√ľrlich auch die eigene IT-Infrastruktur stets auf dem neuesten Stand sein, und das konnte f√ľr Loy & Hutz nur eines hei√üen: mit Vollgas in die Cloud! Konzipiert und umgesetzt wurde die IT-Migration von der abtis GmbH.

Als echte Experten in Sachen Software f√ľr die Bereiche CAFM (Computer-Aided Facility Management) und Instandhaltung ist Loy & Hutz seit beinahe 30 Jahren erfolgreich am Markt vertreten und kann auf eine Vielzahl von Erfolgen zur√ľckblicken. Neben Kunden im Gesundheitsmanagement und aus der Logistikbranche arbeitet das Unternehmen mit namhaften Marken wie Siemens, BMW, Bayer oder dm. Doch Erfolg ist f√ľr Loy & Hutz kein Grund, sich zur√ľckzulehnen. Ganz im Gegenteil: Passend zum Firmenslogan „creating future“ baut Loy & Hutz mit neuen, Ma√üst√§be setzenden technologischen Entwicklungen weiter am zuk√ľnftigen Unternehmenserfolg.

Damit auch die eigene IT-Infrastruktur den hohen qualitativen Anspr√ľchen und dem Gebot der Zukunftsf√§higkeit gerecht wird, entschieden sich die Verantwortlichen bei Loy & Hutz im Jahr 2016 gegen reine IT-Instandhaltungsma√ünahmen und f√ľr den Umzug in die Cloud mit Office 365. Mit den IT-Migrationsexperten von der abtis GmbH war schnell der richtige Partner gefunden. „Um den Umstellungsprozess zu realisieren, wurde zwischen der Exchange-Umgebung von Loy & Hutz und Office 365 eine hybride Umgebung aufgebaut und die vorhandenen Postf√§cher wurden auf Office 365 migriert. Nach erfolgreicher Anpassung der Postf√§cher konnte die Exchange-Umgebung abgebaut werden“, erkl√§rt Thorsten Weimann vom Migrationspartner abtis. Unter dem Dach von Office 365 befinden sich alle Microsoft-Programme wie Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook immer auf dem neusten Stand. Aus der Migration zu Office 365 ergibt sich nun f√ľr jeden einzelnen Mitarbeiter die M√∂glichkeit, das Office-Paket auf bis zu f√ľnf Endger√§ten zu betreiben. Durch die Cloud-L√∂sung sind die Daten stets sicher gesch√ľtzt, auch wenn einmal ein Ger√§t besch√§digt wird oder kaputt geht. Als Softwareexperten wissen die Mitarbeiter von Lutz & Hoy, dass ein m√∂glicher langwieriger Ausfall der Systeme gro√üen Schaden anrichten kann. Mit Office 365 ist diese Gefahr gebannt.

Gregor Zimmermann von Loy & Hutz zeigt sich von der Migration und der Zusammenarbeit mit abtis begeistert: „Das Know-how der abtis GmbH und der Projektablauf waren erstklassig. Das konnte uns so noch kein anderes Systemhaus liefern. Das nette und freundliche Auftreten des abtis-Teams runden das fachliche Wissen ab.“ Mit dem Umzug in die Cloud baut Lutz & Hoy auf ein flexibles und performantes IT-Fundament. So k√∂nnen sich die Mitarbeiter voll auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren.

Unternehmen, die wie Loy & Hutz erfolgreich in die Cloud einsteigen wollen, k√∂nnen sich jetzt in einem unverbindlichen Gratis-Erstgespr√§ch von abtis telefonisch unter 07231-4431100 und per E-Mail √ľber vertrieb@abtis.de beraten lassen.

√úber die Loy & Hutz AG
Loy & Hutz geh√∂rt zu den erfolgreichsten Unternehmen seiner Branche und ist im deutschsprachigen Raum technologisch f√ľhrend im Bereich Facility- und Instandhaltungsmanagement-Software. Mit seiner in 25 Jahren gewachsenen Kompetenz und einem kontinuierlichen und eigenfinanzierten Wachstum setzt Loy & Hutz als unabh√§ngiges Unternehmen immer wieder funktional und technologisch Meilensteine. Mehr unter www.loyhutz.de

√úber abtis
abtis hat sich seit seiner Gr√ľndung im Jahre 2003 zu einem der Top 10-Systemh√§user in Baden-W√ľrttemberg entwickelt. Die Kernkompetenzen liegen in den Gesch√§ftsbereichen IT-Infrastruktur, Cloud-Technologien und IT Security. Mit einem stetig wachsenden Team engagierter Experten unterst√ľtzt abtis Unternehmen bei den t√§glichen Herausforderungen in der IT und richtet die IT auf die Anforderungen des Kunden aus. Auf Wunsch des Kunden wird auch dessen Betrieb unterst√ľtzt und IT-Teilbereiche √ľbernommen. Die optimale Beratung und Unterst√ľtzung der IT-Aktivit√§ten soll den Kunden Wettbewerbsvorteile verschaffen und die Konzentration auf ihre Kernkompetenzen erm√∂glichen. Mehr unter www.abtis.de

abtis hat sich seit seiner Gr√ľndung im Jahre 2003 zu einem der Top 10-Systemh√§user in Baden-W√ľrttemberg entwickelt. Die Kernkompetenzen liegen in den Gesch√§ftsbereichen IT-Infrastruktur, Cloud-Technologien und IT Security. Mit einem stetig wachsenden Team engagierter Experten unterst√ľtzt abtis Unternehmen bei den t√§glichen Herausforderungen in der IT und richtet die IT auf die Anforderungen des Kunden aus. Auf Wunsch des Kunden wird auch dessen Betrieb unterst√ľtzt und IT-Teilbereiche √ľbernommen. Die optimale Beratung und Unterst√ľtzung der IT-Aktivit√§ten soll den Kunden Wettbewerbsvorteile verschaffen und die Konzentration auf ihre Kernkompetenzen erm√∂glichen. Mehr unter www.abtis.de

Firmenkontakt
abtis GmbH
Matthias Kirchenbauer
Wilhelm-Becker-Straße 11b
75179 Pforzheim
07231/4431100
vertrieb@abtis.de
http://www.abtis.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei M√ľnchen
089-89559551
info@pr13.de
http://www.pr13.de

Börsenprognose 2017: wikifolio-Trader setzen auf Fortsetzung der Aktien-Hausse

Deutscher Leitindex DAX soll im Jahresverlauf auf √ľber 12.000 Punkte steigen

Wien (16. Januar 2017) РDie meisten wikifolio-Trader rechnen mit einer Fortsetzung der positiven Entwicklung an den Aktienmärkten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Social-Trading-Plattform wikifolio.com unter den auf der Plattform aktiven Tradern.

Mehr als 40 Prozent der wikifolio-Trader rechnen damit, dass der DAX am Jahresende 2017 √ľber 12.000 Punkten notiert. Demgegen√ľber erwarten lediglich 13 Prozent einen Schlussstand von 10.000 Punkten oder weniger. „Der Optimismus ist zur√ľck an den B√∂rsen“, kommentiert Andreas Kern, Gr√ľnder und CEO von wikifolio.com, das Ergebnis. „Die Mehrheit der wikifolio-Trader rechnet offensichtlich mit einer Fortsetzung der Trump-Hausse“, analysiert Kern.

Wie im Vorjahr sehen die wikifolio-Trader in der Geldpolitik der Notenbanken den wichtigsten Treiber f√ľr das B√∂rsenjahr 2017. Daneben gewinnen politische Einflussfaktoren an Bedeutung. An zweiter Stelle nennen die Trader den Einfluss „USA & Trump“ (18%). Auswirkungen von „EU-Politik & Problemen“ werden im Vergleich zum Vorjahr um rund f√ľnf Prozentpunkte h√∂her bewertet. „China & Asien“ wurde nur noch von f√ľnf Prozent der Befragten als wichtigster Einflussfaktor genannt (2016: 14%).

„Trump, Brexit, Zinsen – noch ist v√∂llig offen wohin die Reise geht. Ich gehe davon aus, dass die hohe Volatilit√§t anhalten wird. F√ľr Trader und Anleger ist es deshalb wichtig, die M√§rkte genau zu beobachten und ihre Strategien anzupassen, wenn sich die Stimmung √§ndert“, fasst Andreas Kern zusammen.

Die Social-Trading-Plattform wikifolio.com bietet Tradern und Anlegern ein H√∂chstma√ü an Transparenz und Handlungsf√§higkeit. Trader k√∂nnen dazu auf ein breites Anlageuniversum zur√ľckgreifen und Umschichtungen in den Portfolios jederzeit und ohne zus√§tzliche Transaktionskosten vornehmen. Anleger k√∂nnen Trades in Real Time verfolgen und alle Positionen in den wikifolios transparent einsehen.
***
Zeichen (inkl. Leerzeichen): 2.030
***
Kennzahlen (Stand: 16.01.2017):
Start der operativen Tätigkeit: 2011
Start der Online-Plattform: 2012
Gr√ľnder und Vorstand: Andreas Kern
Mitarbeiter: 35
Investierbare wikifolios: √úber 5.500
Unique Visitors (2016): √úber 1 Mio.
Handelsvolumen: √úber 10 Mrd. Euro
Zertifikate-Geb√ľhr: 0,95 % p.a. (taggenaue Abrechnung)
Performancegeb√ľhr: 5-30 % vom Gewinn (High-Watermark-Prinzip)
Wesentliche Gesellschafter: Investorengruppe rund um Speed Invest GmbH, √Ėsterreich (30 %); VHB ventures, Deutschland (21 %); Andreas Kern, Gr√ľnder & CEO (15 %); Lang & Schwarz AG, Deutschland (5 %); Business Angels & Management (29 %)
Emissionshaus: Lang & Schwarz Aktiengesellschaft
Listing Partner: Börse Stuttgart AG
Weitere Partner: S Broker AG & Co. KG; OnVista Media GmbH; Finanzen100 GmbH; comdirect bank Aktiengesellschaft; Consorsbank

√úber wikifolio.com: wikifolio.com ist die f√ľhrende europ√§ische Online-Plattform f√ľr Handelsideen von privaten Tradern und professionellen Verm√∂gensverwaltern. Als einziger Anbieter erm√∂glicht sie Kapitalanlegern, √ľber b√∂rsengehandelte Wertpapiere an der Wertentwicklung ver√∂ffentlichter Musterdepots zu partizipieren. 2016 wurde das Unternehmen mit dem European FinTech Award in der Kategorie „Pers√∂nliches Finanzmanagement“ ausgezeichnet. Im Dezember 2016 erzielte das Unternehmen den neunten Platz im Ranking der „Deloitte EMEA Technology Fast 500“.

wikifolio.com startete 2012 in Deutschland und trat 2013 in den √∂sterreichischen Markt ein. 2014 wurde das Finanz-Technologie-Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Seit 2015 ist die Plattform auch f√ľr Schweizer Kapitalanleger und Trader verf√ľgbar. Vorstandsvorsitzender der wikifolio Financial Technologies AG ist Gr√ľnder Andreas Kern. Gesellschafter des Unternehmens sind u.a.: VHB ventures, die Beteiligungsgesellschaft der Verlagsgruppe Handelsblatt, das Emissionshaus Lang & Schwarz Aktiengesellschaft sowie das Venture Capital Unternehmen Speed Invest GmbH. wikifolio.com ist seit Mai 2016 auch Mitglied im Kommunikationsforum „Digital Banking“ des Bundesverband deutscher Banken e.V.

Firmenkontakt
wikifolio Financial Technologies AG
Christina Oehler
Berggasse 31
1090 Wien
+43 720 303 812 86
christina.oehler@wikifolio.com
http://www.wikifolio.com

Pressekontakt
SCRIPT Consult GmbH
Dr. Michael B√ľrker
Isartorplatz 5
80331 M√ľnchen
089/24210410
info@script-consult.de
http://www.script-consult.de

MEHRWERK l√§dt ein: Transparentes SAP¬ģ Compliance-, Control- und Berechtigungsmanagement
Transparenz & Audit-Sicherheit

Am Mittwoch, den 25.01.2017 von 10:00 bis 11:00 Uhr stellt MEHRWERK in einem Webinar seine L√∂sung f√ľr ein effizientes und sicheres Berechtigungskonzept in SAP¬ģ vor

MEHRWERK, Spezialist f√ľr softwarebasierte Prozessoptimierung aus Karlsruhe, pr√§sentiert am 25. Januar 2017 seine L√∂sung f√ľr ein effizientes, transparentes sowie sicheres SAP¬ģ Berechtigungs- und Benutzermanagement. Das Webinar ist f√ľr alle Unternehmen interessant, die sich mehr Flexibilit√§t und Effizienz im Berechtigungsmanagement w√ľnschen – denn durch die vorgestellte L√∂sung k√∂nnen unter anderem Antrags- und Freigabeprozesse von der IT in die Fachabteilungen verlagert werden. SAP¬ģ-Basis-Mitarbeiter werden entlastet, da sich die Anlage und √Ąnderung von Rechten und Rollen einfacher gestaltet und nicht √ľber das zentrale SAP¬ģ-Benutzermanagement gesteuert werden muss.

Gleichzeitig wird durch die Compliance-konforme Vergabe und Verwaltung von SAP¬ģ-Anwenderrollen eine h√∂here Audit-Sicherheit gew√§hrleistet, was f√ľr viele Unternehmer ein interessanter Aspekt des transparenten Berechtigungskonzepts sein d√ľrfte. Bew√§hrte Best-Practice-Modelle erm√∂glichen dar√ľber hinaus ein schnelles Redesign: Bestehende Berechtigungen k√∂nnen komfortabel erg√§nzt, bzw. ersetzt werden.

Vorgestellt werden die folgenden Funktionsbausteine des Berechtigungskonzepts: Berechtigungs- und Benutzerverwaltung, Notfallkonzept und Compliance Control, Antragsverfahren und Versionsmanagement, Referenzkonzept und Standardkontrollen.

Die SAP¬ģ Zusatzl√∂sung √ľberzeugt durch ihre einfache und intuitive Bedienung. Die Anmeldung zum Webinar ist kostenfrei und unverbindlich.

MEHRWERK, mit Sitz in Karlsruhe und B√ľros in M√ľnchen, D√ľsseldorf und Oldenburg ist ein unabh√§ngiger L√∂sungsanbieter zur Gesch√§ftsablaufoptimierung f√ľr Fertiger, Dienstleister und den Handel. Die Verbesserung und Kostensenkung von SAP¬ģ-basierten Abl√§ufen ist das Kerngesch√§ft der Mehrwerk AG. Die Gesch√§ftsprozess- und Softwarespezialisten bieten erstklassige Zusatzl√∂sungen f√ľr alle Bereiche des Unternehmens. Zu den Kunden von MEHRWERK z√§hlen u.a. f√ľhrende deutsche Unternehmen wie Allweiler, EADS, Hansgrohe, Hauni, Hager, Karl Storz, Metallwarenfabrik Wanzl, Staedtler Mars, Vollmer Werke, Zollner Electronic, etc.

Kontakt
Mehrwerk AG
Ralf Feulner
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
0721/4990019
0721/4990085
rf@mehrwerk-ag.de
http://www.mehrwerk-ag.de

Viele interessante Informationen zu Erneuerbaren Energien, Speichertechnik und moderner Heiztechnik

Die PRIOGO AG aus Z√ľlpich bietet auch in diesem Jahr wieder eine interessante Vortragsreihe rund um Erneuerbare Energien an. Unter anderem werden von den Referenten Themen wie Photovoltaik, Stromspeicher, Heizungsanlagen, Neubau und Altbausanierung fokussiert.

Am Donnerstag, 19. Januar 2017, 18:30 Uhr findet bei der PRIOGO AG, R√∂merallee 80, 53909 Z√ľlpich (neben der Aral Tankstelle) der n√§chste aktuelle Vortrag zum Thema „Batteriespeicher & Photovoltaik – die Garanten Ihrer pers√∂nlichen Unabh√§ngigkeit“ statt.
Dazu wird es einen Expertenvortrag und eine Diskussionsrunde geben.
Die Batterie-Speichertechnik ist aus ihren Kinderschuhen herausgewachsen, heute geht es bei der Projektierung eines Systems aus Photovoltaikanlage und Batteriesystem nicht mehr nur noch um die Erhöhung des Eigenverbrauchs der Photovoltaik-Anlage,
sondern immer häufiger auch um die Erreichung einer möglichst großen Autarkie von externen Stromlieferanten sowie Zusatzfunltionen wir die Notstromversorgung oder die Anbindung eines Elektro-Fahrzeugs.

Daher möchte Die PRIOGO AG bei der Veranstaltung folgende Themenkomplexe vorstellen:

– Photovoltaik
– Tesla POWERWALL 2
– Hauskraftwerk E3/DC
– Solarwatt MY RESERVE
– Notstromversorgung
– Wie Autark kann ich werden?
– Anbindung von weiteren Stromquellen und Verbrauchern

Der n√§chste Vortrag findet dann am Donnerstag, 09. Februar 2016, 18:30 Uhr zum Thema „Photovoltaik im Gewerbe“ statt. Veranstaltungsort ist wiederum das Firmengeb√§ude der PRIOGO AG, R√∂merallee 80 in 53909 Z√ľlpich. Auch im Gewerbebetrieb gewinnt
die eigene Energieerzeugung einen immer gr√∂√üeren Stellenwert, die Renditen dieser Anlagen haben durch steigende Strompreise und sinkende Preise f√ľr die Photovoltaik-Komponenten √§u√üerst bemerkenswerte H√∂hen erreicht. Die PRIOGO AG stellt bei dem Vortrag
im Februar vor, wie sich die eigene Strompreisbremse installieren lässt, die Stromkosten beherrschbar macht und auch noch die Erzielung einer satten Rendite ermöglicht! Bestandteile des Vortrages sind:

– Rechtliche Rahmenbedingungen
– Sonderfuntionen im Gewerbe
РSpeicherförderung NRW
– Betriebsmodelle

Weitere Vortragstermine:
21.02.2017 – 18:30 Uhr
Sonder-Themenabend: Mieterstrom

02.03.2017 – 18:30 Uhr
Auf dem Weg zum energieautarken Gebäude

14..03.2017 – 14:00 Uhr
Sonder-Themenabend – Kommunale Energiethemen

23.03.2017 – 18:30 Uhr
Zukunftsfähige Heizsysteme in Bestand und Neubau

√úber die Priogo AG:
Das Z√ľlpicher Unternehmen hat sich auf regenerative Versorgungssysteme in der Haustechnik und Geb√§udetechnik spezialisiert. Auch anspruchsvolle Sanierungsprojekte werden professionell betreut. „Energie Nat√ľrlich Profitabel!“ – mit dieser Maxime ist die PRIOGO AG bei ihren Kunden sehr erfolgreich. Dabei l√∂sen sich die Systemgrenzen zwischen dezentralisierter Erzeugung von Strom, W√§rme und Mobilit√§t auf.
Das Produktportfolio der inhabergef√ľhrten AG umfasst Photovoltaik, Solarstromspeicherung, W√§rmepumpen und Biomasse-Heizung. Dar√ľber hinaus setzt die PRIOGO AG zunehmend auf die Elektromobilit√§t. Zudem bietet PRIOGO die Anlagenwartung, die Modernisierung von Bestandsanlagen und die Sanierung von Geb√§uden oder D√§chern an.

Kontakt
PRIOGO AG
David Muggli
Römerallee 80
53909 Z√ľlpich
0049-(0)2252-83521-0
info@priogo.com
http://www.priogo.com