Auto News und Verkehrsnachrichten 

Partnerschaft im Bereich Fahrtenbuch: DATEV und Vimcar sorgen für digitale Prozesse

Die DATEV eG und der Connected-Car-Spezialist Vimcar sind eine Software-Kooperation eingegangen. Ziel der Partnerschaft ist es, die Abläufe rund um die Dokumentation von Fahrten mit dem Firmenwagen durchgängig und rechtssicher digital zu gestalten.

Dafür ist das Berliner Scale-Up Vimcar nun offizieller “DATEV-Software-Partner”. Als solcher ist das Unternehmen mit seinem Fahrtenbuch auf dem DATEV-Marktplatz gelistet. Damit ist es Teil des Ökosystems, das DATEV rund um sein eigenes Software-Angebot aufbaut, um übergreifende Prozesse und Systemlandschaften möglich zu machen. Außerdem empfiehlt DATEV seinen Anwendern offiziell die Vimcar-Lösung. Indem die Lösungen beider Partner eingesetzt werden, lässt sich der zeitliche Aufwand für die Verwaltung von Fahrten mit dem Firmenwagen reduzieren. Außerdem sinkt das Risiko von Nachzahlungen aufgrund von Aufzeichnungslücken oder mangelhaften Fahrtenbüchern im Fuhrpark.

“Über die Nutzung der mit Vimcar erzeugten Daten in der DATEV-Software haben Fuhrpark-Verantwortliche die Sicherheit, dass die gesamte Verwaltung im Hintergrund geräuschlos, rechtssicher und kosteneffizient funktioniert”, sagt Vimcar-Geschäftsführer Andreas Schneider. “Unsere Fahrtenbuch-App hat mittlerweile uber 222 Millionen Fahrten erfasst und den Nutzern dabei statistisch uber 141 Jahre Lebenszeit fur andere Dinge gespart.”

DATEV sieht in der digitalen Fahrtenbuch-Lösung von Vimcar einen Gewinn für das Partner-Ökosystem des Softwarehauses: “Durch den Einsatz von Vimcar reduziert sich der Aufwand für die Verwaltung von Fahrten mit dem Firmenwagen erheblich. Mit dem integrierten Firmenwagenrechner lässt sich darüber hinaus die voraussichtliche Steuererstattung berechnen. Die tatsächliche Erstattung kann der Steuerberater über DATEV Dienstwagen-Expertisen ermitteln”, erklärt Bernd Meyer, Leiter Strategische Partnerschaften bei DATEV.

Über DATEV
Die DATEV eG ist der drittgrößte Anbieter für Business-Software in Deutschland (IDC-Ranking 2020) und einer der großen europäischen IT-Dienstleister. Gegründet 1966, hat die Genossenschaft des steuerberatenden Berufsstandes im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 1,16 Milliarden Euro erzielt. Das Unternehmen mit Sitz in Nürnberg stellt mit Software, Cloud-Lösungen und Know-how die Basis bereit für die digitale Zusammenarbeit zwischen dem Mittelstand und den steuerlichen Beraterinnen und Beratern, die sich um die betriebswirtschaftlichen Belange der Betriebe kümmern. Über diese Community unterstützt DATEV insgesamt 2,5 Millionen Unternehmen, Selbstständige, Kommunen, Vereine und Institutionen. Mit mehr als 8.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begleitet das Unternehmen über 400.000 Kunden als partnerschaftlicher Lotse durch die Digitalisierung ihrer kaufmännischen Prozesse. Datenschutz, Datensicherheit und steuerliche Compliance haben dabei höchste Priorität.

Über Vimcar
Vimcar ist der führende Anbieter von Software zur Fuhrparkverwaltung für Mittelständler in der DACH-Region. Das SaaS-Angebot (Software as a Service) deckt vom Fuhrpark-Sharing über das digitale Fahrtenbuch, Routenplanung und Fahrzeugverwaltung bis hin zum Schlüsselmanagement zahlreiche Business-Mobility-Aufgaben ab. 100.000 Fahrzeuge hat Vimcar bereits mit seiner Software ausgerüstet – darunter die Fuhrparks von Deutsche Bahn, Allianz, Free Now, Knauf, Koziol, Nippon Seiki und Zalando. Weitere Informationen unter www.vimcar.de

Firmenkontakt
Vimcar
Sophie Glaser
Warschauer Straße 57
10243 Berlin
+49 (0) 89 99 38 87 51
vimcar@hbi.de
https://vimcar.de/?utm_medium=sea&utm_source=google&utm_campaign=de_sea_google_5-lf-brand_brand-exact_rs&gclid=Cj0KCQjw7pKFBhDUARIsAFUoMDbwXAg6VG1rNF7

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Markus Wild
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0) 89 99 38 87 51
vimcar@hbi.de
https://www.hbi.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Related posts