Augenarzt für Neuss: Makuladegeneration und Ernährung

Augenarzt Janßen, Region Neuss, verweist auf Studie: Vitamin-B-Komplex kann vorbeugend wirken

NEUSS. Die Gabe eines Vitamin-B-Komplexes kann sich positiv auf den Verlauf einer altersbedingten Makuladegeneration auswirken. Auf dieses Ergebnis einer Studie verweist Augenarzt Benno Janßen, der auch Patienten mit der Diagnose „Altersbedingte Makuladegeneration“ (AMD) aus der Großregion Neuss in seiner Praxis in Dormagen behandelt. Was steckt dahinter? Als zentrale Faktoren, die die Entstehung einer altersbedingten Makuladegeneration fördern, gelten u.a. das Lebensalter, Rauchen und oxidativer Stress. Zu hohe Homocystein (HCY)-Werte im Blut können oxidativen Stress auslösen. Hier setzt die Therapie u.a. mit Vitamin-B-Komplex an. Denn die Retina ist besonders anfällig für oxidativen Stress.

Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Makuladegeneration – Augenarzt für Neuss klärt auf

Die Makuladegeneration bleibt in einem frühen Stadium meist unbemerkt. Mithilfe einer augenärztlichen Untersuchung am hinteren Augenpol lassen sich Veränderungen durch die Makuladegeneration frühzeitig erkennen. Die visuellen Störungen treten meist in Form von verzerrter Wahrnehmung auf: Patienten nehmen gerade Linien als verzerrt wahr. Im fortschreitenden Verlauf kommt es zu einem Verlust der zentralen Sehschärfe, der nicht mehr zu korrigieren ist. Die Makuladegeneration hat zwei Verlaufsformen: die trockene und die feuchte Makuladegeneration. Daten einer Placebo-kontrollierten, doppelblinden Studie zur Senkung der HCY-Konzentration mithilfe eines Vitamin-B-Komplexes kamen zu dem Ergebnis, dass sich das AMD-Risiko um bis zu 41 Prozent senken ließ. Die Autoren der Studie sehen durch ihre Daten einen vorbeugenden Effekt der B Vitamine bei altersbedingter Makuladegeneration belegt.

Augenarzt für Neuss: Altersbedingter Makuladegeneration durch Vitamin-Komplex vorbeugen

Mittlerweile gehört die Behandlung mit Vitamin-Komplexen in Form von Mikronährstoffen zur Therapie einer fortgeschrittenen Makuladegeneration. Eine tägliche Einnahme von hochdosierten Antioxidantien – so zeigen mehrere Studien – kann das Progressionsrisiko der AMD senken. Der diätische Behandlungsansatz, der in der zitierten Studie im Vordergrund stand, richtet sich vor allem auf die Senkung des Risikofaktor HCY. Benno Janßen: „Für mich eines der wichtigsten Ergebnisse der Studie ist die Tatsache, dass die Ernährung und Versorgung mit Vitaminen einen Einfluss auf die Entstehung bzw. den Fortschritt einer altersbedingten Makuladegeneration hat. Hier ergeben sich auch Ansatzpunkte für eine gezielte Vorsorge.“

Quellen: „Altersbedingte Makuladegeneration – Patentierter Vitamin-B-Komplex hat protektiven Effekt“. Literaturarbeit. Dr. Katrina Recker, Hamburg. In: „Der Ophthalmologe“ Band 115, Heft 11, November 2018
Age-Related Eye Disease Study Research Group, Arch Ophthalmol 2001, 119:1417-1436

Der Augenarzt Benno Janssen in Dormagen bei Neuss bietet in seiner Praxis Operation zu Grauer Star / Katarakt und Vorsorgeuntersuchungen bzw. Therapien zur Makuladegeneration. Sowohl eine Katarakt Operation als auch eine Therapie bei einer Makuladegeneration sollte frühzeitig erfolgen. Ihr Augenarzt in Dormagen bei Neuss berät Sie gerne.

Kontakt
Augenarzt Benno Janssen / Facharzt für Augenheilkunde
Benno Janssen
Krefelder Str. 15
41539 Dormagen
02133 24 780
02133 24 7820
presse@eyedoc-janssen.de
http://www.eyedoc-janssen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen