Holger SchÀfer - Alles, was das Herz begehrt
Holger SchĂ€fer – Alles, was das Herz begehrt

Er versteht die Frauen

(audioway) Holger SchĂ€fer ist ein Vollblutmusikant, ein leidenschaftlicher Gitarrist und er nimmt sich Zeit fĂŒr die Entwicklung jedes einzelnen Songs, um mit jeder Veröffentlichung ein hohes musikalisches Niveau abzuliefern. Denn bekanntlich “liefert er konstant ab” – und das mit Herz, einer ausgezeichneten Stimme und in einer bestĂ€ndig guten QualitĂ€t. Und jeder seiner Titel ist eine absolute Radionummer.

Auch sein neuer Titel ist wieder eine dieser Radionummern, die die Hörer und die Rundfunkstationen von Holger SchĂ€fer erwarten. Und das ist sein Markenzeichen: Texte, die von der Liebe erzĂ€hlen, harmonische, melodiöse Gitarrenriffs, maßgeschneiderte Kompositionen und ein markanter Gesang. Und ĂŒber all seinen Songs schwebt eine ewige Wehmut. Auf Holger SchĂ€fer und seine Musik kann man sich jederzeit verlassen. Er ist einer dieser bodenstĂ€ndigen Musiker, die immer wieder – in erwĂŒnschter RegelmĂ€ĂŸigkeit – deutschsprachige Wertarbeit ausliefern.

Über sich sagt Holger SchĂ€fer: “Ich bin der grĂ¶ĂŸte Frauenversteher, den man sich nur vorstellen kann und habe nur Trost im GepĂ€ck”.

Lassen wir uns ĂŒberraschen, ob seine Worte dem Text des neuen Songs, “Alles, was das Herz begehrt”, gerecht werden.

(Text & Quelle: Ariane Kranz @ www.audioway.de )

audioway
MUSIC & MEDIA
Roland Rube & Ariane Kranz
Postfach 150107
10663 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat “On Air” mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show “On Air” werden ĂŒberwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche prĂ€sentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel “Sha-la-lie” sowie “Wenn ich mich verlieb”, “California Sunshine” und “Sag ihm nicht”.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Tagged with:
 

Ines Adler – AusgetrĂ€umt

On 30. November 2014, in Kunst und Kultur online, by PR-Gateway
0
Ines Adler - AusgetrÀumt
Ines Adler – AusgetrĂ€umt

Eine Ballade fĂŒr graue Herbsttage

(audioway) Keine Bange, sie legt ihre NotenblĂ€tter nicht nieder. Auch wenn die Titelzeile ihrer aktuellen Single, “AusgetrĂ€umt”, Interpretationsmöglichkeiten offen hĂ€lt. Diese hervorragende Stimme bleibt uns erhalten und Ines Adler schenkt uns in grauen Herbsttagen eine wundervolle Ballade. Von Liebe singt sie, von ihrem Traumpartner, von tiefer Sehnsucht, verletzter Seele und Erkenntnis.

Passend zur Jahreszeit dĂŒrfen Hörer und Fans mit Ines Adler in Wehmut schwelgen, ohne gemeinsam in schwĂŒlstigem Pathos abzugleiten. Die SĂ€ngerin versteht es, den Hörer mit melancholischer Stimme und nachdenklichen Worten einzufangen und wird dennoch nie kitschig.

Das Autoren- und Produzententeam hat fĂŒr den Song fantastische Arbeit verrichtet. Die Ballade ist ein Top-Kandidat fĂŒr die erlesene Sammlung der “Kuschelpop”-CDs.

(Text & Quelle: Ariane Kranz @ www.audioway.de )

audioway
MUSIC & MEDIA
Roland Rube & Ariane Kranz
Postfach 150107
10663 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat “On Air” mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show “On Air” werden ĂŒberwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche prĂ€sentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel “Sha-la-lie” sowie “Wenn ich mich verlieb”, “California Sunshine” und “Sag ihm nicht”.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Tagged with:
 
Roland Rube & Ariane Kranz On Air mit Frank Rosin
On Air mit Roland Rube & Ariane Kranz: Frank Rosin

Der singende TV-Koch

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz ist Gastronom und TV-Koch: Frank Rosin.

(mmp mute music promotion) Der Koch macht die Musik! Neben dem Kochen gehört Musik zu der grĂ¶ĂŸten Leidenschaft von Frank Rosin. Der prominente Zwei-Sterne-Koch hat gemeinsam mit dem international erfolgreichen Musikproduzenten Michael ‘Jaxon’ Bellina zwei Alben aufgenommen und dabei mit hochkarĂ€tigen KĂŒnstlern zusammengearbeitet.

‘Musik hat mich mein Leben lang begleitet und war bei mir definitiv vor dem Kochen da’, gesteht Frank Rosin. ‘Mit Musik fing eigentlich alles an, und ich habe nie damit aufgehört. Denn Musik und Kochen gehören fĂŒr mich zusammen.’ Ist Frank Rosin also ein Koch, der Musik macht? Er ist beides. Er ist einfach Frank Rosin. Und das heißt: Passion am Herd, aber auch Leidenschaft an der Gitarre, den Keyboards und am Mischpult. Dabei ließ er seine Songs von hochkarĂ€tigen SĂ€ngern veredeln, darunter u.a. 90er-Ikone Andru Donalds, SĂ€nger von Michael Cretus Projekt Enigma, das englische Ausnahmentalent Matt Heanes (‘The Voice of Holland’) oder Kieran Jones (Gabriella Cilmi, Girls Aloud).

Frank Rosin zeigt sich als KĂŒnstler, der nicht nur als Held am Herd mit Geschmack zu ĂŒberzeugen weiß. Seine Fans wissen: Wer bei Frank Rosin schmeckt, kann viel entdecken. Wer Frank Rosin hört, auch.

(Quelle: mutemusicpromotion.de)

Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den “On Air”-Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

audioway
MUSIC & MEDIA
Roland Rube & Ariane Kranz
Postfach 150107
10663 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat “On Air” mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show “On Air” werden ĂŒberwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche prĂ€sentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel “Sha-la-lie” sowie “Wenn ich mich verlieb”, “California Sunshine” und “Sag ihm nicht”.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Tagged with:
 
Roland Rube & Ariane Kranz On Air mit Michael Holm
On Air mit Roland Rube & Ariane Kranz: Michael Holm

Blaue Augen und weltweite musikalische Erfolge

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz ist Produzent, Komponist, Texter und SĂ€nger Michael Holm mit seiner neuen Single: “Meine Augen sind noch blau”. Aktuell ist er außerdem Moderator im GoldStar TV. “SuperGoldies” heißt das Sendungsformat, dass er dort prĂ€sentiert.

(DA Music) Zwischen 1962 und 1981 war er mit sage und schreibe 21 Singles in den deutschen Verkaufscharts notiert, mit sieben Titeln davon in den Top-10, wie z.B. mit “Barfuß im Regen”, “Mendocino”, “Wie der Sonnenschein”, “Ein verrĂŒckter Tag” oder “Mußt Du jetzt gerade gehen, Lucille”. Mit “TrĂ€nen lĂŒgen nicht” war er ganze 21 Wochen unter den ersten Zehn, davon lange auf Platz 1. DafĂŒr wird er auch heute noch als bester deutscher Song der letzten 42 Jahre notiert und von verschiedenen Fernsehsendern prĂ€sentiert.

Die Freude daran, das Leben und die GefĂŒhle als hörbares Bild in Liedern zu skizzieren, setzte er darĂŒber hinaus auch fĂŒr viele seiner Interpretenkollegen als Songschreiber erfolgreich ein: Mit “Dondolo”, “Fiesta Mexicana” und “Marie, der letzte Tanz ist nur fĂŒr dich” schrieb er z.B. an drei der grĂ¶ĂŸten Rex Gildo Hits mit, alle drei erreichten die Top 10 der Verkaufscharts. Er arbeitete u.a. mit Howard Carpendale, Ricky Shayne, Karel Gott und Mary Roos, an deren grössten Hit “Arizona Man” er mitwirkte. FĂŒr Joy Fleming schrieb er an deren 1975er Grand Prix-Hit “Ein Lied kann eine BrĂŒcke sein” mit und fĂŒr Peter Maffay entstand mit “Ein Bild kann nicht lachen so wie Du” ein Song, der im Jahr 1976 bis auf Platz 25 der deutschen Top-50-Verkaufshitparade kam. Mit dem von Giorgio Moroder interpretierten Song “Son Of My Father” (1972) und zuvor bereits mit dem Song “Jesus Is A Soulman”, gesungen von Lawrence Reynolds (1969) konnte sich Michael Holm als Songschreiber auch in den U.S.-Verkaufscharts verewigen.

Neue Farben und Klangbilder kreierte Michael Holm in den 80er Jahren dann mit seinem New Age-Projekt “Cusco”, mit dem er einen weltweiten Erfolg und Millionen verkaufter Schallplatten, insbesondere in den U.S.A. und Asien erreichte. Insgesamt 3 Mal wurde er fĂŒr dieses Projekt in den U.S.A. fĂŒr den Grammy nominiert, letztmalig 2004.

(Quelle: DA Music, da-music.de)

Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den “On Air” Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

audioway
MUSIC & MEDIA
Postfach 150107
10663 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat “On Air” mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show “On Air” werden ĂŒberwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche prĂ€sentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel “Sha-la-lie” sowie “Wenn ich mich verlieb”, “California Sunshine” und “Sag ihm nicht”.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Tagged with:
 
Roland Rube & Ariane Kranz On Air mit Achim Petry
On Air mit Roland Rube & Ariane Kranz: Achim Petry

Das neue Album könnte den Durchbruch fĂŒr Achim Petry bedeuten

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz ist Musiker Achim Petry mit seinem aktuellen CD-Album: “Mittendrin”.

(Na Klar! Records, achimpetry.de) Experten und Insider sind sich einig: Sein neues Album “Mittendrin” hat großes Potential – und es könnte den Durchbruch fĂŒr Achim Petry bedeuten…

Der Moment, auf den Achim Petry lange gewartet hat, scheint endlich gekommen zu sein: Ein mit viel musikalischer Hingabe produziertes, sehr starkes deutschsprachiges Pop/Rock Album, voller Emotionen und mit starken Texten, erwartet die Fans – und natĂŒrlich die, die es werden wollen…

Achim Petry und seiner Band ist es gelungen, ein abwechslungsreiches Album zu produzieren, das zudem eine klare Botschaft verfolgt: Wo kommst Du her, wo gehst Du hin? – Diese Zeilen begleitet das Album in allen Facetten und als Hörer denkt man unweigerlich: “Ja, ich bin Mittendrin – mittendrin im Leben!”

GĂ€nsehaut pur versprechen Titel wie “Tinte (wo willst Du hin)” oder “Eine Hand voll Reis”. Absolut HitverdĂ€chtig kommt die erste Singleauskopplung “Rettungsboot” daher – ein Duett mit Papa Wolfgang Petry, der gerade im FrĂŒhjahr mit seinem Nr.1-Album “Einmal noch” in Deutschland erfolgreich charten konnte.

Das Video zur Single mit Vater und Sohn ist das erste Video fĂŒr Wolfgang Petry seit 8 Jahren und somit eine echte Sensation.

SpĂ€testens dann, wenn man die tollen Songs hört, weiß man, dass Achim Petry mit diesem Album einen großen Schritt nach vorne machen wird! Es ist der neue Petry, Achim Petry, Vater von 2 Kindern, der im August 40 Jahre alt wurde.

(Quelle: Na Klar! Records, achimpetry.de)

Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den “On Air” Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

audioway
MUSIC & MEDIA
Postfach 150107
10663 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat “On Air” mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show “On Air” werden ĂŒberwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche prĂ€sentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel “Sha-la-lie” sowie “Wenn ich mich verlieb”, “California Sunshine” und “Sag ihm nicht”.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Tagged with:
 
Roland Rube & Ariane Kranz On Air: FĂŒr immer und ewig
On Air mit Roland Rube & Ariane Kranz: Jörn Schlönvoigt

Die Liebe ist das zentrale Thema fĂŒr Schauspieler und SĂ€nger Jörn Schlönvoigt

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz ist Schauspieler und SĂ€nger Jörn Schlönvoigt mit seinem aktuellen CD-Album: “FĂŒr immer und ewig”.

(Telamo) Als Serien Star aus “g.z.s.z.” kennt und liebt ihn sein Publikum seit Jahren. Jetzt widmet sich Jörn Schlönvoigt ab sofort wieder der Musik und veröffentlicht im Oktober sein erstes Schlageralbum “FĂŒr immer und ewig” bei TELAMO. Die CD ist wie “eine Reise durch Liebe, Hoffnung und Sehnsucht”, so der sympathische Berliner, und definitiv die Schlagersensation des Jahres!

Musikalisch dreht sich bei dem 27-JĂ€hrigen alles um die guten und die schlechten Zeiten, denn Jörn Schlönvoigt hat die Liebe zum zentralen Thema seines Albums gemacht. Zum Verlieben sind allerdings auch die wunderschön-zeitgenössischen Produktionen von Star-Producer Tommy Mustac, der sich als idealer Kreativpartner von Schlönvoigt entpuppte: “Die Zusammenarbeit lief von Anfang an fantastisch”, so der SĂ€nger, der bereits einen bronzenen BRAVO-Otto als “SupersĂ€nger mĂ€nnlich” in Empfang nehmen konnte. “Wir konnten unsere KreativitĂ€t voll ausleben!”
Genau genommen ist die Musik seit ĂŒber 15 Jahren eine feste Konstante im Leben des TV-Stars: 1986 in Berlin geboren, schreibt Schlönvoigt mit 11 bereits erste Songtexte, lernt mit 14 Gitarre – und gewinnt als 18-JĂ€hriger mit seiner damaligen Band sogar einen Wettbewerb von Radio Fritz. Nachdem Jörn Schlönvoigt vor einigen Jahren bereits einen kurzen Abstecher in die deutschen Charts gemacht hatte – sein Hit “Das Gegenteil von Liebe” kletterte 2007 bis auf Platz 8! – kehrt der sympathische Allrounder nun zu seinen musikalischen Wurzeln zurĂŒck – und hat einen aufregenden, komplett neuen Sound im GepĂ€ck, der Ă€hnlich wie seine Serienfigur Jung und Alt gleichermaßen fesseln wird: “FĂŒr immer und ewig” beleuchtet die großen GefĂŒhle aus immer neuen Perspektiven, wĂ€hrend er musikalisch dem klassischen Schlager einen brandneuen Anstrich verpasst und durchaus auch mit Pop- und Dance-Elementen flirtet.

(Quelle: Telamo, telamo.de)

Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den “On Air” Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

audioway
MUSIC & MEDIA
Postfach 150107
10663 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat “On Air” mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show “On Air” werden ĂŒberwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche prĂ€sentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel “Sha-la-lie” sowie “Wenn ich mich verlieb”, “California Sunshine” und “Sag ihm nicht”.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Maggy Boni – Internet

On 5. August 2014, in Kunst und Kultur online, by PR-Gateway
0
Maggy Boni - Internet
Maggy Boni – Internet

Song zu einem gesellschaftlich modernen Thema

(audioway) Aus Russland kommen schöne Frauen, russische Frauen flirten besser und in der russischen Taiga stand die Wiege der Menschheit. Und an keinem anderen Ort auf unserer Erde verbinden sich Lebensart und Musik so intensiv mit SpiritualitÀt, wie in der Kultur der sibirischen Völker.

Das ist das wundervolle Erbe, in das die KĂŒnstlerin Maggy Boni hineingeboren wurde. An einem der naturschönsten Orte der Welt, im magischen Land Sibirien. Und das ist auch das kulturelle Erbe, das Maggy Boni im GepĂ€ck hatte, als sie – zusammen mit ihren Eltern – nach Deutschland auswanderte.

In der neu gewĂ€hlten Heimat erlernte das junge TeenagermĂ€dchen schnell die deutsche Sprache und eroberte sich das Umfeld mit einer außergewöhnlichen musikalischen Begabung.

Allerdings sollten noch einige Jahre vergehen, bis Maggy Boni die TrĂŒmpfe ihrer kulturellen Geschichte ausspielen konnte. Denn zunĂ€chst ging sie den klassischen Weg und absolvierte eine solide Berufsausbildung, die sie jedoch leider noch nicht in die NĂ€he der Kunst fĂŒhrte. Aber die SĂ€ngerin blieb beharrlich und verlor ihr musikalisches Ziel nie aus den Augen.

Und mittlerweile hat sie es nun: ihr ganz eigenes CD-Album. Und sie hat eine neue Single. Und auch wenn es in ihrem neuen Song um ein gesellschaftlich modernes Thema geht – um Liebe, die ĂŒber das Internet praktiziert wird – sind ihre musikalischen Wurzeln nicht zu ĂŒberhören. Da singt uns eine KĂŒnstlerin die Leviten und sie lĂ€sst uns ahnen, dass ihre erfreuenden Gesangslektionen hier erst ihren Anfang nehmen, denn in dieser SĂ€ngerin scheint all das zu leben, was man Positives und Schönes von Russland und Sibirien erzĂ€hlt.

“Internet” ist ein gut produzierter, deutschsprachiger Soul-Pop-Song, der sich angenehm und anspruchsvoll anhört. Und derjenige, der wissen möchte, wie man Liebe von A – Z buchstabiert, der lauscht in jedem Fall dem neuen Titel von Maggy Boni.

(Text & Quelle: Ariane Kranz @ audioway MUSIC & MEDIA, www.audioway.de , Berlin, Germany)

Roland Rube
audioway
MUSIC & MEDIA
Postfach 620452
10794 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de Bildquelle:kein externes Copyright

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat “On Air” mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show “On Air” werden ĂŒberwiegend Inhalte aus der Entertainment-Branche prĂ€sentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel “Sha-la-lie” sowie “Wenn ich mich verlieb’”, “California Sunshine” und “Sag ihm nicht”.

audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 620452
10794 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Tagged with:
 
Angel Burjansky – I‘ll Keep Holding On (In My Dreams)

Angel Burjansky – I‘ll Keep Holding On (In My Dreams)

Mit der ersten Single-Veröffentlichung erfĂŒllt sich die SĂ€ngerin ihren Traum.

(audioway) Angel Burjansky ist zurĂŒck. Das junge MĂ€dchen, das vor zwei Jahren als anmutige 16-jĂ€hrige die DSDS-Jury und die halbe TV-Nation mit ihren KullertrĂ€nen rĂŒhrte, veröffentlicht nun ihren ersten Song.

Gerade feierte sie ihren 18. Geburtstag und dieser besondere Ehrentag gab ihr den Startschuss fĂŒr ihr musikalisches Projekt. Den Eifer und den Wunsch, mit ihrer hĂŒbschen Stimme eine Gesangskarriere einzuschlagen, verspĂŒrte sie seit vielen Jahren. So verkĂŒndete sie es auch einst in der populĂ€ren TV-Show “Deutschland sucht den Superstar“ vor Dieter Bohlen, Natalie Horler und Bruce Darnell, die in der 9. Staffel die Jury stellten. Acht Jahre hatte Angel auf diesen Augenblick gehofft, acht lange Jahre jede, bis dahin ausgestrahlte Staffel, verfolgt und darauf gewartet, die fĂŒr diesen Castingwettbewerb geforderte Altersmindestgrenze von “16“ zu erreichen. Und nun stand sie vor den Juroren, prĂ€sentierte stolz ihren musikalischen Beitrag – aber das Expertengremium empfand sie als zu jung. Und dann flossen die TrĂ€nen … doch Angel hatte Dieter Bohlen auf ihrer Seite. Dass das keine gnĂ€dige Entscheidung des Poptitans war, bewies Angel in den kommenden Wochen: Sie steigerte sich innerhalb des Wettbewerbs, bekam viel Lob und erreichte sogar die Top-16-Live-Show von “DSDS“ – und das mit einer Konkurrenz von rund 35.000 Teilnehmern.

Mit diesem Resultat konnte Angel nun selbstbewusst nach vorne schauen. Aber Angel wollte ihre Gesangskarriere nicht mit dem Bonus des “sĂŒĂŸen MĂ€dchens“ starten und deshalb nahm sie sich die Zeit, zu reifen. Vor allem wollte sie den richtigen Weg gehen. Der Zufall fĂŒhrte sie mit Daniel Börnert von “d7bmusic“ zusammen. Er nahm sie unter seine Fittiche, wurde ihr Manager und suchte einfĂŒhlsam das passende Team. Seine Wahl fiel auf “audioway MUSIC & MEDIA“, und somit auf Roland Rube und Ariane Kranz. Die beiden geben fortan mit ihrem Musiklabel der SĂ€ngerin Angel ein Zuhause. Und als Komponistin und Musikproduzentin spendierte Ariane dem audioway-Neuzugang auch prompt den passenden, erfolgversprechenden Song: I’ll Keep Holding On (In My Dreams).

Angel und ihr Team sind glĂŒcklich ĂŒber das gelungene Werk und die ĂŒbereinstimmende Richtung.

Und egal, was die Zukunft fĂŒr Angel Burjansky auch bringen mag: In ihren TrĂ€umen wird sie stets an ihrer Zuversicht und ihrem Glauben festhalten – I’ll Keep Holding On (In My Dreams).

(Text & Quelle: audioway MUSIC & MEDIA, www.audioway.de)

Roland Rube
audioway
MUSIC & MEDIA
Postfach 620452
10794 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

 

Tagged with:
 
Andreas Nagel – Es tut mir gar nicht weh

Andreas Nagel – Es tut mir gar nicht weh

(audioway) Andreas Nagel ist seit fast genau drei Jahren ein fester und geschĂ€tzter KĂŒnstler-Bestandteil der Produktionsschmiede Daxhill aus MĂŒnchen. Im Juni 2010 publizierte das fleißige Autoren- und Produzententeam, das bereits fĂŒr viele namhafte Interpreten tĂ€tig war, mit Andreas Nagel den ersten Titel. Insgesamt, und bis zur aktuellen Single, wurden sechs Titel veröffentlicht. Die Singles “Du bist die Antwort“ und “So ist nur sie!“ waren aus diesem Repertoire sicher die bestĂ€ndigsten in den Rundfunkstationen und bei den Fans die beliebtesten.

In diesen Tagen erscheint nun die siebte Single des Schlager-Pop-SĂ€ngers. “Es tut mir gar nicht weh“ heißt der Titel und wer die Musik von Andreas Nagel kennt, fĂŒr den werden mit diesem Song auch alle Erwartungen erfĂŒllt. ErzĂ€hlt wird die Geschichte eines gehörnten Liebhabers, der seiner Angebeteten die sprichwörtliche Pistole auf die Brust setzt, um endlich ihren Standpunkt zu hören und eine Entscheidung fĂŒr die gemeinsame Beziehung zu erreichen. Eine Beziehung, die die Herzensdame nicht ganz so ernst zu nehmen scheint und es deshalb zu derlei, betont stolz anmutenden, Wortpassagen des SĂ€ngers kommt, wie zum Beispiel: “Es tut mir gar nicht weh, es lĂ€sst mich kalt wie Schnee, lauf Amok innerlich, doch ich zeig es nicht…“. Viele Hörer werden solch eine Geschichte sehr gut aus ihren eigenen Erfahrungen kennen.

Der neue Titel reiht sich in die solide gearbeiteten Werke von Musikproduzent Norbert Beyerl ein und ist eine musikalische und textliche Gemeinschaftsarbeit des Teams Werner SchĂŒler und Norbert Beyerl, die Andreas Nagel in das Werk schöpferisch mit einbanden. Auch an seinen bisher veröffentlichten Singles aus dem Hause Daxhill war Andreas bereits als Komponist und Texter beteiligt.

Der waschechte gebĂŒrtige SaarlĂ€nder begann seine musikalische Laufbahn als Bandmusiker, an die sich danach seine Solo-Gesangskarriere anschloss. Andreas Nagel  beherrscht – zusĂ€tzlich zu seinen stimmlichen FĂ€higkeiten – Gitarre, Bass und Tasteninstrumente. Ein durch-und-durch musischer Kerl also, und so ist es auch nicht verwunderlich, dass Andreas Nagel mit seinen Fertigkeiten auch der musikalische Leiter und Ansprechpartner zweier Musikschul-Filialen ist: der “Modern Music School“ in SaarbrĂŒcken und der “Modern Music School“ in Saarlouis.

Aber trotz all der beruflichen Verpflichtungen freut sich Andreas nun auf seine brandneue Single und strebt auch dieses Mal einen guten Einstieg des Titels in die Playlisten der Rundfunkstationen an. Wird ihm das mit “Es tut mir gar nicht weh“ gelingen? Wir drĂŒcken ganz fest unsere Daumen!

(Quelle und Text: Roland Rube & Ariane Kranz @ www.audioway.de)

Roland Rube
audioway
MUSIC & MEDIA
Postfach 620452
10794 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Fernando Express: Die aktuelle Single heißt Bonjour L'Amour

Fernando Express: Die aktuelle Single heißt Bonjour L’Amour

(audioway) FERNANDO EXPRESS sind als Entertainer und Band seit Jahrzehnten aktiv und nicht mehr aus der Schlagerbranche wegzudenken. Sie haben mittlerweile mehr als 20 CD-Alben veröffentlicht, belegten bisher mit ihren zahlreich erschienenen Singles SpitzenplĂ€tze in den Hitparaden und Wertungssendungen der Rundfunkstationen, waren oft zu Gast in den FernsehkanĂ€len und sind vor allem eines: ein Dauerbrenner auf den MusikbĂŒhnen von Österreich, der Schweiz und in ihrem Heimatland Deutschland.

Sie haben eine treue Fangemeinde, die ihre Erfolge mittrĂ€gt, alle Bandmitglieder blicken auf einen großen musikalischen Erfahrungsschatz, sie werden “Die Könige der TanzpalĂ€ste“ genannt und sie sind vermutlich auch Inhaber eines einmaligen GlanzstĂŒcks: Seit 40 Jahren gastiert die Band in der “Tanzmetropole“ in NeustĂ€dtlein. LĂŒckenlos und regelmĂ€ĂŸig. Das ist rekordverdĂ€chtig.

Die “Tanzmetropole“ in NeustĂ€dtlein ist seit langer Zeit ein Magnet fĂŒr ein  vergnĂŒgungslustiges, festefeierndes und partymachendes Publikum. In bester Gesellschaft von namhaften Bands, Interpreten und Music-Acts, die hier zur Unterhaltung aufspielen. Tanzveranstaltungen, Club-Nights und Tanzkurse, sowie ein Restaurant, tragen zum Frohsinn und zum Wohl des Gastes bei. Und immer mittendrin der FERNANDO EXPRESS.

Als die Band zum ersten Mal in der “Tanzmetropole“ auf der BĂŒhne stand – im Jahr 1973 – nannten sie sich allerdings noch “Die Skippies“. Dieser Bandname wechselte einige Jahre spĂ€ter in den gegenwĂ€rtig vertrauten Bandnamen FERNANDO EXPRESS. Aus der GrĂŒnderzeit sind noch zwei Bandmitglieder dabei, Josef Eisenhut und Hans Olbert, die mit Fug und Recht behaupten können, sie sind die Urgesteine und GrĂŒndervĂ€ter beider Bands. Und sie feiern in diesem Jahr nun dieses unglaubliche 40-jĂ€hrige GastspieljubilĂ€um. Denn in all den Jahren hat es die Musiker immer wieder gern zur “Tanzmetropole“ hingezogen.

In diesen Tagen steht das beliebte Quartett von FERNANDO EXPRESS – das sind heute Josef Eisenhut, Michaela Zondler, Hans Olbert und Rainer Prinz – fĂŒr die Aufnahmen neuer Songs im Studio. Und gerade ist auch ihre derzeit noch aktuelle Single, “Bonjour L’Amour“, in den Rundfunkstationen angelaufen.

Und neben all den Verpflichtungen und Ereignissen steht der FERNANDO EXPRESS auch schon wieder abfahrbereit auf den Gleisen in Richtung NeustĂ€dtlein, um dort am 10. Mai 2013 in der kulturtrĂ€chtigen “Tanzmetropole“ – in der sie Geschichte geschrieben haben – das 40-jĂ€hrige GastspieljubilĂ€um mit ihren Fans und dem Publikum zu zelebrieren.

Veranstaltungsort:
Meiser GmbH
Tanzmetropole
Grenzstraße 42
74579 NeustÀdtlein
Telefon 07962/428
Telefax 07962/646
www.tanzmetropole.de

(Quelle und Text: Roland Rube & Ariane Kranz @ www.audioway.de)

Roland Rube
audioway
MUSIC & MEDIA
Postfach 620452
10794 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de