Neumarkter Lammsbräu: Startschuss für dritte Modernisierungsphase am Traditionsstandort Neumarkt

>>> Lammsbräu stellt die sechs zentralen Projekte der Modernisierungsmaßnahmen vor

Neumarkt in der Oberpfalz, 09.09.2019. Mit dem heutigen Spatenstich für das neue Logistikzentrum Blomenhof gibt Lammsbräu-Inhaber und -Geschäftsführer Johannes Ehrnsperger den Startschuss für eine weitere Modernisierungsphase am Traditionsstandort Neumarkt. Dem Festakt wohnten auch Landrat Willibald Gailler, Oberbürgermeister Thomas Thumann und der Regierungspräsident für die Oberpfalz Axel Bartelt bei.

Im Zentrum der Planungen stehen sechs Um- und Neubaumaßnahmen, die den Bio-Pionier nachhaltig fit für die Zukunft machen. Die Maßnahmen ergänzen die in den letzten beiden Bauphasen 2015-2016 bereits abgeschlossene Errichtung eines neuen Gär- und Lagerkellers, eines neuen Tunnelpasteurs sowie einer umweltschonenden Energiezentrale und sollen in den kommenden drei Jahren abgeschlossen sein. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt im zweistelligen Millionenbereich.

Die Projekte im Einzelnen:
> Mit einem zusätzlichen Logistikzentrum auf dem Grundstück Blomenhof werden die Logistik-Abläufe des Unternehmens optimiert sowie der Regionalvertrieb verbessert und gestärkt. Das betrifft sowohl unseren Fuhrpark zur Belieferung unserer Händler als auch die Einrichtung für Selbstabholer. Mit dem Blomenhof stellen wir uns logistisch breiter auf, um die unterschiedlichen Bedürfnisse von Händlern, Gastronomie sowie von Veranstaltungen spezifisch erfüllen zu können. Das Logistikzentrum Blomenhof übernimmt dabei zukünftig einen Teil der Warenauslieferung.
> Ebenfalls zur Logistikoptimierung entsteht eine neue Logistikhalle auf dem Brauereigelände.
> Das Rohrleitungsnetz der Familienbrauerei wird zur weiteren Minimierung des Wasser- und Energieverbrauchs mit einer Medientrasse neu aufgebaut. Der bisherige Verdunstungskühler wird durch moderne Rückkühlwerke ersetzt.
> Fünf zylindrokonische Outdoortanks mit einem Gesamtfassungsvermögen von 4.600 Hektoliter erweitern die Lammsbräu-Tankkapazitäten und machen den Bio-Pionier noch flexibler.
> Der Bau einer zweiten Abfüllanlage mit einer Kapazität von 12.000 Flaschen pro Stunde minimiert die nötigen Rüstzeiten, die bei der Abfüllung unterschiedlicher Getränke entstehen. So können das Lammsbräu Bio-Bier, die now Bio-Limonaden und das BioKristall Bio-Mineralwasser zeitsparender abgefüllt werden.
> Die weltweit einzigartige 100 Prozent Bio-Mälzerei von Lammsbräu wird modernisiert und die Keimkapazitäten werden erweitert. Die teilweise noch aus den 1950er Jahren stammende Technik wird auf den aktuellen Stand gebracht. So können pro Jahr zusätzliche 1.300 Tonnen reines Bio-Malz hergestellt werden, das so sonst nirgends zu bekommen ist.

Johannes Ehrnsperger: „Neumarkter Lammsbräu verfolgt mit den jetzt anstehenden Baumaßnahmen vier Hauptziele:
> Wir sichern nachhaltig unsere Wettbewerbsfähigkeit und damit die Arbeitsplätze am Traditionsstandort Neumarkt.
> Wir schaffen schon heute die notwendigen Kapazitäten, die der Ökolandbau perspektivisch braucht, um wachsen zu können. Denn nur wenn die Landwirte zuverlässige Abnehmer haben, lassen sich der Ökolandbau in Bayern wirklich voranbringen und die Ziele von BioRegio 2030 auch erreichen.[1]
> Wir verbessern unsere Produktions- und Logistikabläufe. Das entlastet unsere Mitarbeiter und Nachbarn weiter und stellt sicher, dass unsere Kunden noch schneller als bisher ihre Ware bekommen.
> Außerdem reduzieren wir nochmals unseren Energie- und sonstigen Ressourcenverbrauch.
Insgesamt machen wir unser Familienunternehmen so noch fitter für die Zukunft und gehen als Bio-Pionier sowie als Partner der Ökolandwirte weiter voran.“

Weitere Informationen zu Neumarkter Lammsbräu finden sich im Internet unter www.lammsbraeu.de

[1] Bis 2030 soll der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche in Bayern auf 30 Prozent steigen (siehe Bericht aus der Kabinettssitzung vom 30. Juli 2019 der Bayerischen Staatsregierung; https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-30-juli-2019/; abgerufen am 1.9.2019).

Mehr Informationen zum Bio-Pionier Neumarkter Lammsbräu finden Sie auf www.lammsbraeu.de

Firmenkontakt
Neumarkter Lammsbräu Gebrüder Ehrnsperger KG
Kathrin Englmann-Moosburger
Amberger Straße 1
92318 Neumarkt i.d.OPf.
09181 404-0
K.Englmann-Moosburger@lammsbraeu.de
http://www.lammsbraeu.de

Pressekontakt
Haussmann Pfaff Kommunikation
Dr. Daniel Haussmann
Höchlstr. 2
81675 München
089 992496-54
haussmann@haussmannpfaff.de
http://haussmannpfaff.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen