IIoT-Anwendungen in der Praxis

Industrial IoT-Lösungen auf SPS 2019

Das Industrial Internet of Things (kurz IIoT) ist in der Praxis angekommen. IIoT-Anwendungen sind jedoch nur dann erfolgreich, wenn sie den Kunden einen echten Mehrwert bieten. MB connect line zeigt auf der SPS 2019 einige ausgewählte Praxis-Beispiele – und zwar anhand bereits konkret realisierter Kundenanwendungen.
Die Grundlage dieser Lösungen ist die zuverlässige Erfassung aller relevanten Daten. Durch die Verfügbarkeit aller Steuerungs- und Sensordaten hat der Service jederzeit umfassende Informationen zu den Betriebs- und Wartungszuständen der Anlage. Der Betriebsleiter hat vor Ort alle wichtigen Kennzahlen über Auslastung der Maschinen, Stillstände und die produzierte Qualität im Blick – und kann die Kennzahlen auch mit Planzahlen und historischen Daten vergleichen.

Das Bedien- und Instandhaltungspersonal kann die Wartung verschleißabhängig planen und die Reparaturen in vorab geplanten Wartungsfenstern durchführen. Das Risiko eines plötzlichen Stillstands mit Produktionsausfall und allen Folgen wird auf ein Minimum reduziert. Bei Bedarf kann der Service des Herstellers direkt aus der Kundenapplikation aktiviert werden. Der Service ist per Mausklick mit der richtigen Maschine verbunden und kann direkt eingreifen – ohne Telefonate oder andere zeitraubende Abstimmungstätigkeiten.

Die anlagenseitige Erfassung der Daten erfolgt über die Industrie-Router mbNet.rokey mit zweistufigem Security-Konzept. Das Bedienpersonal entscheidet vor Ort per Schlüsselschalter, ob nur die Datenerfassung möglich ist – oder auch Fernwartung und Routing. Mit der Erweiterung mbEDGE werden die Router zum IoT-Gateway. Vielfältige Schnittstellen wie Modbus-TCP, S7-over-TCP, OPC-UA und diverse serielle Protokolle sorgen dafür, dass die Daten der Maschinenkomponenten kontinuierlich erfasst werden können. Moderne Werkzeuge wie Node-RED, MQTT und die Anbindung an unterschiedliche Cloud-Lösungen wie Azure, AWS oder IBM Watson ermöglichen dem Anwender flexible Lösungen, die auch für zukünftige Entwicklungen offen sind.

MB connect line auf der SPS Smart Production Solutions, 26.-28. November 2019, Halle 10.0 | 202

Sichere industrielle Kommunikation hat einen Namen
MB connect line bietet Ihnen wegweisende Lösungen für die weltweite industrielle Kommunikation und Vernetzung über Internet. 1997 gegründet, setzen wir von Anfang an auf “Made in Germany”. Der Sitz befindet sich im bayerischen Dinkelsbühl. Kunden in Nordamerika werden von der US-Tochter “MB connect line Inc.” mit Sitz in Warrenville, Illinois, betreut.
Als unabhängiges mittelständisches Unternehmen entwickelte sich MB connect line zum Technologieführer für Lösungen für die professionelle Kommunikation über Internet. Heute bietet Ihnen ein ausgereifter Systembaukasten eine sichere Plattform zur Vernetzung von Maschinen und Anlagen, zur Fernwartung, M2M-Kommunikation, Datenerfassung sowie zur Realisierung von IoT-Anwendungen. Die Basis dafür sind ein Remote-Service-Portal und verschiedene Endgeräte wie Industrie-Router, Datenmodems und eine Automation Firewall.
Industrial Security im Fokus
Die Industrie steht vor einer durchgehenden Digitalisierung umfassender Prozesse – von der Produkt-Planung und -Entwicklung über die Herstellung bis zum Transport zum Endverbraucher. Die Lösungen von MB connect line überzeugen nicht nur durch ihre Funktionalität, sondern auch beim Schutz der Daten gegen unbefugten Zugriff, Manipulation und Ausspähung.
Unser Know-how für Ihren Erfolg
Siegfried Müller ist ein anerkannter Experte in Sachen Industrial Security. Er ist davon überzeugt, dass sich Security-by-Design – bei der Maschinensicherheit längst Standard – auch in der industriellen Kommunikation durchsetzen wird. Dabei gilt es, mögliche spätere Angriffs-Szenarien schon bei der Produktentwicklung zu berücksichtigen.
Dass Siegfried Müller das Thema Internetsicherheit besonders am Herzen liegt, zeigen die Verbandsarbeit und Mitgliedschaften. Als Stratege und Experte zur Cybersicherheit im industriellen Umfeld bringt er sein Wissen auch in nationalen und internationalen Arbeitskreisen ein – beispielsweise beim Cluster Mechatronik & Automation Bayern e.V., beim TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V. und in der European Cyber Security Organisation (ECSO).

Kontakt
MB connect line GmbH
Corina Nikolaus
Winnettener Straße 6
91550 Dinkelsbühl
+49 9851 582529 0
+49 9851 582529 99
presse@mbconnectline.de
https://www.mbconnectline.com/de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen