Reise Infos und Tourismus Informationen 

Flexibilität und Erreichbarkeit gerade jetzt: Dorint kooperiert mit HotelOffice24

Die Dorint Gruppe mit ihren rund 60 Hotels lässt sich bei Telefonie und Reservierung von HotelOffice24 unterstützen. Die Vorteile zeigen sich vor allem in der aktuellen, die Branche fordernden Pandemie-Situation deutlich

Berlin / Köln, 1. Dezember 2020. Für Hannes Borchers, Director Commercial Dorint Hotels & Resorts, ist klar, dass die Hotellerie aufgrund der Corona-Pandemie mit Umsatzverlusten und Planungsunsicherheiten noch bis weit ins Frühjahr 2021 leben muss. “Das fordert uns alle in bisher nicht gekannter Weise und verlangt schnell nach neuen Lösungsansätzen”, sagt Borchers. “Die Anfang des Jahres geschlossene Partnerschaft mit HotelOffice24 zahlt sich für uns gerade in der aktuellen Geschäftslage besonders aus”, so Borchers weiter. Da die Reservierungszentrale von dem Berliner Hoteldienstleister betreut wird, hält das Unternehmen diesen Bereich flexibel, agil und kostentransparent. “Das Team von HotelOffice24 sichert unseren Gästen trotz der momentanen Situation eine hundertprozentige Erreichbarkeit. Alle Anrufe und E-Mails an unsere zentrale Reservierung werden schnell und meist fallabschließend erledigt. Wir können tagesaktuell auf die permanenten Änderungen auf Bundes- und Länderebene reagieren, denn das Team von HotelOffice24 passt seinen Leistungsumfang quasi in Echtzeit und selbstständig an unsere Bedürfnisse an”, erläutert der Dorint-Manager.

HotelOffice24 betreut neben der Dorint Gruppe, zu der seit Oktober auch das ehemalige Sofitel am Berliner Ku’damm gehört, mehr als 500 Häuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Team besteht ausschließlich aus Hotelfachkräften und unterstützt bei allen Dienstleistungen, die nicht direkt vor Ort erbracht werden müssen. “Besonders gefordert sind Hotels derzeit, für Gäste erreichbar zu sein und deren extrem kurzfristigen Buchungsanfragen schnell und professionell zu bearbeiten”, so Isabelle Fleck, Gründerin und Inhaberin von HotelOffice24. “Zudem sehen wir bei Gästen einen deutlich erhöhten Informationsbedarf zu den sich ständig ändernden Reisebestimmungen. Genau das leisten wir für unsere Partnerhotels.”, führt sie aus. “Momentan passiert es durchaus, dass wir für ein Partnerhotel an einem Tag nur zwei Anrufer und am nächsten 500 zu betreuen haben”, erläutert Isabelle Fleck. “Besonders jetzt profitieren Hotels davon, dass wir uns enorm schnell in Prozesse und Buchungssysteme neuer Partner einarbeiten können und flexibel beim Vertragsmodell und den Laufzeiten sind”, ergänzt sie.

Über HotelOffice24:
Das Unternehmen ist auf Dienstleistungen für das Backoffice von Privat- und Kettenhotels spezialisiert und mit seinem Angebot einzigartig in der Branche. Das Team von HotelOffice24 besteht ausschließlich aus Hotelfachkräften. Zum Portfolio zählen neben Reservierung und Telefonie auch Veranstaltungen und Buchhaltung. Der Leistungsanspruch: Keine Anfrage und kein Gast gehen verloren, alle Services werden mindestens so gut wie inhouse oder sogar besser erbracht. HotelOffic24 hat seinen Sitz in Berlin und ist seit März 2017 auf dem Markt. Das Unternehmen kooperiert unter anderem mit 25hours, Dorint, Living, Ruby, Relais & Chateaux Landhaus Stricker, sowie Fleming’s und vielen Best Western Häusern.

Über die Dorint Gruppe:
Die Dorint Gruppe mit Sitz in Köln gehört zu den führenden Hotelgesellschaften in Deutschland. Das Traditions-Unternehmen betreibt unter den Marken “Dorint Hotels & Resorts”, “Hommage Hotels Luxury Collection” und “Essential by Dorint” heute über 60 Häuser – davon drei in der Schweiz und eins in Österreich. Im Konzern inkl. der Franchisebetriebe sind inzwischen 4.500 Mitarbeiter beschäftigt. Am 25. September 2019 wurde die Marke “Dorint Hotels & Resorts” 60 Jahre alt.

Firmenkontakt
HotelOffice24
Isabelle Fleck
Schönhauser Allee 55
10437 Berlin
030 959 991 839
info@ho24.berlin
http://www.ho24.berlin

Pressekontakt
HotelOffice24
Tom Mehlhorn
Schönhauser Allee 55
10437 Berlin
030 959 991 839
t.mehlhorn@ho24.berlin
http://www.ho24.berlin

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Related posts