Ungewohnte Einigkeit konnte bei dem kürzlich ausgestrahlten TV-Politmagazin Frontal21 zwischen SPD und CDU in Sachen Zukunft des Krankenversicherungssystems beobachtet werden. Sowohl der gesundheitspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jens Spahn, als auch Karl Lauterbach, gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, haben sich bei der Sendung (ZDF-Magazin “Frontal 21” am Dienstag, 18. Oktober 2011, 21.00 Uhr) kritisch hinsichtlich der Zukunftsaussichten der PKV geäußert. Während kritische Stimmen aus der SPD zur Krankenvollversicherung regelmäßig laut werden, ist diese Einigkeit eher selten zu beobachten. Hierbei geht es dann nicht mehr um die Frage PKV oder GKV, sondern um…

Mehr...

Blue POLEROS – “Ich will dein Herz gewinnen”

Es sind immer die kleinen Geschichten die hinter einem Hit stehen. So auch bei „It’s a real good feeling“. Dieser Song war für Uve Schikora, der zunächst ausschließlich für Michael Holm tätig war, die erste freie Auftragsproduktion als Arrangeur. Daraufhin wurde Jack White auf den begnadeten Musiker aufmerksam. Nun über 30 Jahre später ist der Harald Steinhauer Hiterfolg wieder eine Herausforderung für den quirligen in München lebenden Musikproduzenten. Uve Schikora hat zusammen mit Texter Robin Felder eine neue, deutschsprachige Version des 70er Jahre Kulthits gefertigt. „ICH WILL DEIN HERZ GEWINNEN“…

Mehr...

media transfer AG entwickelte ein neues Extranet für die Haftpflichtkasse Darmstadt

Ralf Dotzert, Leiter der Entwicklung bei media transfer AG und verantwortlich für das Projekt Makler-Extranet für die Haftpflichtkasse Darmstadt Deutlicher Anstieg an Online-Abschlüssen durch komfortabel und intuitiv bedienbare Weboberfläche Darmstadt, 19. Oktober 2011.- media transfer AG hat für die Makler der Haftpflichtkasse Darmstadt ein neues Extranet aufgesetzt. Die anwenderfreundliche Weboberfläche ermöglicht eine automatische Verwaltung von Schadensvorgängen sowie den Upload von Daten und Bildern. Die hochperformante Plattform erstellt Angebote in Echtzeit und konnte die Zahl der Online-Abschlüsse deutlich steigern. — media transfer AG hat im Frühjahr 2011 ein neues Makler-Extranet für…

Mehr...

Hauswächter von Camelot ziehen in Immobilien, die durch die TREUREAL Asset Management GmbH gemanagt werden

Camelot Deutschland GmbH: Die Hauswächter für Immobilien Die Asset Management Spezialisten der TREUREAL Asset Management GmbH nutzen ab sofort den innovativen Hauswächterservice der Camelot Deutschland GmbH. Die Leipziger TREUREAL Asset Management GmbH hat sich auf die renditeorientierte und wirtschaftliche Entwicklung von Immobilienportfolios fokussiert. Die TREUREAL Gruppe übernimmt dabei einerseits die Entwicklung von Immobilienvermögen, andererseits aber auch die Immobilienbewirtschaftung, infrastrukturelle Dienstleistungen sowie die Vermietung und den Verkauf von Objekten. “Die Idee des Immobilienspezialisten Camelot, der mittels Hauswächtern gewerbliche, industrielle und öffentliche Gebäude, aber auch private Häuser bewacht und schützt, hat uns…

Mehr...

Männer können ihre Prostata-Gesundheit selbst testen

Den PSA-Wert mit dem ProstaQUICK zuhause selbst bestimmen Der ProstaQUICK ist ein neuer medizinischer Selbsttest für Männer Mit dem ProstaQUICK können Männer zuhause sicher und bequem ihre Prostata-Gesundheit überprüfen und etwas gegen die Männer-Krebserkrankung Nummer eins, das Prostatakarzinom, unternehmen. Prostatakrebs und Vergrößerungen der Vorsteherdrüse sind ein echtes Massenphänomen, das insbesondere Männer ab dem vierzigsten Lebensjahr betrifft. Viele Männer setzen sich großen Gesundheitsrisiken aus, weil sie die im Zuge des medizinischen Fortschritts entwickelten Vorsorgeuntersuchungen nicht wahrnehmen. Dabei ist die Früherkennung für den Verlauf der meisten Therapiemaßnahmen von enormer Bedeutung. Dies gilt…

Mehr...

Warum sich die Hausratversicherung lohnt

Schwetzingen, 19. Oktober 2011 – Eine Hausratversicherung ist für viele Verbraucher eine lohnenswerte Police, denn der persönliche Besitz ist häufig wertvoller, als man denkt. Um von einem optimalen Schutz Nutzen ziehen zu können, sollte man die Hausratversicherung jedoch überlegt aussuchen, empfiehlt das Versicherungsportal 1blick.de. Eine Hausrat Versicherung lohnt sich auf alle Fälle, auch wenn man meint, dass gebrauchter Hausrat kaum etwas wert sein kann. Denn spätestens wenn zum Beispiel Einrichtungsgegenstände noch einmal gekauft werden müssen, merkt man, wieviel Geld im persönlichen Hausrat tatsächlich steckt. Dann zeigt sich, wie hilfreich eine Hausratversicherung…

Mehr...

Hochwertige Ersatzteile für Gabelstapler

Wer Gabelstapler Ersatzteile sucht und auf höchste Qualitätsstandards vertrauen möchte, sollte den Onlineshop auf www.partscounter.de aufsuchen. Gerade in diesem Bereich muss man sich auf kompetente Handelspartner verlassen können. Der renommierte Versandhandel Partscounter.de hat sich auf das Angebot erstklassiger Gabelstapler Ersatzteile spezialisiert und gewährt darüber hinaus attraktive Konditionen. Neben professionellen Komponenten für den Gabelstapler bietet der Händler ebenfalls Hubwagen-, Schlepper- sowie Universalteile an. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Produkte für das eigene Unternehmen oder die private Verwendung bestimmt sind. In jedem Fall bietet das Sortiment auf Partscounter.de eine große…

Mehr...

Ohoven: Nein zum Euro-Hebel

Ohoven: Nein zum Euro-Hebel (ddp direct)Berlin Zu den Plänen einer Hebelung des EFSF-Rettungsfonds erklärt der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven: Deutschland darf sich nicht selbst aushebeln. Eine Ausweitung der EFSF durch teilweise Garantien für Kredite macht Deutschland erpressbar, da ein Schuldenschnitt sich immer zuerst auf den Bundeshaushalt auswirken würde. Deshalb sagen wir Nein zur Hebelung. Schon die Konstruktion des Hebel-Modells ist falsch. Werden Anleihen tranchiert, hat normalerweise der Teil mit dem höchsten Ausfallrisiko die höchste Rendite. Bei der Hebelung der EFSF wäre es genau umgekehrt: Für den…

Mehr...

Steve Jobs. Blickt uns ins Hirn.

Charityaktion für an Pankreaskrebs erkrankte Patienten: Mitmachen und gewinnen! Beeindruckend und sonderbar spürbar war in den vergangenen Tagen der Blick des geistigen Vaters von Apple, Steve Jobs. Er schien uns – den Kopf leicht nach unten geneigt – schlau, tiefgründig und mit einem kleinen, noch verkapselten Lächeln mitten ins Hirn zu röntgen. Um… die Wünsche und Begehrlichkeiten umzusetzen, die er in unserem Lustzentrum wahrnahm. Mit originärem Stil, der unbedingten Verpflichtung zum Design und dem unerschöpflichen Drang, die Dinge im Alltag leichter und benutzbarer zu machen, setzte er spröden Microsoft-Grenzgemengelagen ruhig…

Mehr...

“Zum Schlafen auf den Rücken!”: Das können Eltern gegen den plötzlichen Kindstod tun

Risikofaktoren ausschalten ? Optimale Schlafumgebung schaffen Düsseldorf. – “Zum Schlafen immer auf den Rücken legen!” Diese Präventions-Maßnahme hat in den letzten 15 Jahren in Deutschland vermutlich mehr Kinderleben gerettet als so manches Ergebnis anderer medizinischer Forschung. Denn das Schlafen in Bauchlage erhöht das Risiko für den plötzlichen Kindstod, englisch “Sudden Infant Death” oder kurz SID, um das Sieben- bis Vierzehnfache. Durch die strikte Einhaltung dieser Regel und das Vermeiden von weiteren Risikofaktoren konnten die SID-Fälle im Vergleich zu 1990 um mehr als 80 Prozent gesenkt werden. Doch immer noch sterben…

Mehr...