Neues satellitengestütztes Mautsystem startet am 1. Dezember 2019

Kleinostheim – Das tschechisch-slowakische Konsortium CzechToll und SkyToll übernimmt am 1. Dezember 2019 die Mautabrechnung in Tschechien. Bedingt durch den Einsatz neuer Technologie müssen Speditionen und Transportunternehmen ihre On-Board Unit (OBU) austauschen. Die vorhandenen Geräte des bisherigen Betreibers Kapsch sind dann nicht mehr funktionsfähig. Die UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG (UTA) wird für ihre Kunden den Umstieg auf das satellitengestützte System so einfach wie möglich gestalten und notwendige Umtauschprozesse in Abstimmung mit dem neuen Mautbetreiber automatisieren.

Der neue Mautbetreiber setzt auf flexible Satellitentechnologie, die ein globales Satellitensystem zur Standortbestimmung (GNSS), Mikrowellen-Technologie (DSRC) für die Kurzstreckenkommunikation und mobile GSM-Technologie (Global System for Mobile Communications) miteinander kombiniert. Sie kann mühelos einen Anstieg des Verkehrsaufkommens bewältigen, ohne dass extra teure Infrastruktur am Straßenrand zur Mauterfassung errichtet werden muss. Der durch den Technologiewechsel bedingte Austausch der existierenden OBUs soll so benutzerfreundlich wie möglich ablaufen. „Unser erklärtes Ziel ist es, Mobilität so einfach und effizient wie möglich zu gestalten“, sagt Olaf Schneider, Director Tolls bei UTA. „Deshalb garantieren wir unseren Kunden bei der Umstellung ebenso wie bei der Neuregistrierung einen Rundum-Service aus einer Hand und übernehmen die vollständige Administration und Abwicklung.“

UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG (UTA) zählt zu den führenden Anbietern von Tank- und Servicekarten in Europa. Über das UTA-Kartensystem können gewerbliche Kunden an über 62.000 Akzeptanzstellen in 40 europäischen Ländern markenunabhängig und bargeldlos tanken sowie weitere Leistungen der Unterwegsversorgung nutzen. Dazu zählen unter anderem die Mautabrechnung, Werkstattleistungen, Pannen- und Abschleppdienste sowie die Rückerstattung von Mehrwert- und Mineralölsteuer. Das Unternehmen, das 1963 von Heinrich Eckstein gegründet wurde, ist mehrheitlich im Besitz der Edenred SA (83 Prozent). Edenred, der weltweit führende Anbieter von Zahlungslösungen für die Arbeitswelt, verbindet 830.000 Firmenkunden, 47 Millionen Mitarbeiter, die die angebotenen Zahlungslösungen nutzen, und 1,7 Millionen Partnerunternehmen in 46 Ländern. In 2018 hat der Konzern, dank seiner globalen Technologieplattform, 2,5 Milliarden Transaktionen bearbeitet, die hauptsächlich über mobile Anwendungen, Online-Plattformen und Karten abgewickelt wurden. Dies entspricht einem Geschäftsvolumen von mehr als 28 Milliarden Euro. Die Familie Eckstein hält 17 Prozent an UTA. UTA hat 2019 den renommierten Image-Award der Fachzeitschrift VerkehrsRundschau in der Kategorie „Tankkarten“ bereits zum fünften Mal gewonnen, der alle zwei Jahre auf Basis einer unabhängigen Marktstudie des Marktforschungsinstituts Kleffmann vergeben wird.

Firmenkontakt
UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG
Peter Büttner
Heinrich-Eckstein-Straße 1
63801 Kleinostheim/Mai
+49 6027 509-108
peter.buettner@uta.com
http://www.uta.com

Pressekontakt
UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG
Stefan Horst
Heinrich-Eckstein-Straße 1
63801 Kleinostheim/Mai
+49 6027 509-106
stefan.horst@uta.com
http://www.uta.com