Reise Infos und Tourismus Informationen 

Powerstation! Der neue Trend beim Camping?

Die Zeiten in denen ein Campingurlaub mit Entbehrungen beim Komfort verbunden sind, sind längst vorbei. Der moderne Camper ist mit allen Finessen ausgestattet, die das Leben auf dem Campingplatz angenehmer machen. Dazu gehört auch eine Stromquelle. Mit einer Powerstation können durchaus leistungsstarke Geräte betrieben werden und nicht nur eine einfache Lichtquelle.

Unterschiedliche Größen

Wie lange die Powerstation hält ist von zwei Faktoren abhängig. Einerseits ist die Kapazität des Akkus relevant und andererseits welche Verbraucher angeschlossen sind und wie viel Energie diese benötigen. Die Powerstation selbst gibt es mit unterschiedlichen Kapazitäten. Um jedoch größere Geräte betreiben zu können und das auch über mehrere Stunden, sind allerdings leistungsstarke Akkus zwingend erforderlich. Wichtig ist unterwegs nicht nur der Output, sondern wie schnell sich die Powerstation laden lässt. Dazu gibt es mittlerweile unterschiedliche Systeme, die ein Auflagen direkt an einer Stromquelle ermöglichen.

Verschiedene AnschlĂĽsse

Welche Geräte später mit der Powerstation betrieben werden können, ist abhängig von den AnschlĂĽssen. Standard ist mindestens ein 220 Voltanschluss ĂĽber den sogar ein KĂĽhlschrank betrieben werden kann. Zudem verfĂĽgen viele Powerstations ĂĽber einen ZigarettenanzĂĽnder. Dieser Anschluss hat sich mittlerweile zu einem Standard fĂĽr unterwegs entwickelt. Bereits im Auto wird dieser Anschluss häufig als Stromquelle genutzt – deutlich häufiger sogar als fĂĽr einen ZigarettenanzĂĽnder. Von der KĂĽhlbox bis zum Ventilator gibt es mittlerweile AnschlĂĽsse fĂĽr den ZigarettenanzĂĽnder. Selbst Ladegeräte fĂĽr Notebooks gibt es fĂĽr diese Form von Anschluss.

Zum Standard entwickelt sich langsam auch die Powerstation mit USB. Ăśber diesen Anschluss lässt sich unterwegs nicht nur das Smartphone aufladen, sondern es können darĂĽber unterschiedliche Geräte betrieben werden. Dazu gehören unterschiedliche Lichtquellen oder Radios. FĂĽr mehr Infos schaut auf ” https://powerstation-test.de” vorbei.

Aufladen mit der Sonne

Die Powerstation kann mit unterschiedlichen Stromquellen geladen werden. In der Regel verfügt sie über einen normalen 220 Volt Eingang. Unterwegs ist es auch von Vorteil, wenn sie über den Zigarettenanzünder im Auto geladen werden kann. Wer jedoch Energie sparen und die Powerstation jederzeit laden möchte, der kann die Energie der Sonne nutzen. Unterschiedliche Hersteller bieten bereits externe Solarmodule an, über die sich die Powerstation direkt neben dem Zelt oder Wohnwagen laden lässt. Wie schnell sie geladen ist, hängt unter anderem von der Größe des Moduls ab. Im Vergleich zu anderen Stromquellen ist die Ladedauer deutlich höher.

Infos rund Powerstation, Solartasche und KompressorkĂĽhlbox.

Kontakt
Powerstation Test
Lukas Kuefer
MotzstraĂźe 5
55288 Partenheim
06732912403
info@powerstation-test.de
https://powerstation-test.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Related posts