GĂĽterverkehr, Transport und Logistik 

Neuer Standort in Schweitenkirchen, Deutschland: Cartonplast Group hat die Zukunft im Blick

Moderne Produktionshalle mit 5.000 Quadratmetern sichert das Wachstum des erfolgreichen Outsourcing-Systems von wiederverwendbaren Transportprodukten auf Mietbasis – ISO-9001- und ISO-22000-Zertifizierung innerhalb kurzer Zeit erfolgreich absolviert

Dietzenbach, Deutschland, 27. November 2019 – Um der Nachfrage nach wiederverwendbaren Transport-Zwischenlagen gerecht zu werden, hat Cartonplast Group in ein neues Service- und Logistik-Center in Schweitenkirchen, Deutschland investiert.

Cartonplast (CPL) hat Ende Oktober in Schweitenkirchen ein neues Service- und LogistikCenter eröffnet. Im Juli wurde die 5.000 Quadratmeter große Halle angemietet, und nach nur dreimonatiger Aufbauphase wurde der neue Standort für den Service von wiederverwendbaren Transport-Zwischenlagen auf Mietbasis in Betrieb genommen. Anfang Juli wurde mit der Installation von zwei hochmodernen, umweltfreundlichen
Reinigungsanlagen fĂĽr die Kunststoffzwischenlagen (KZL) begonnen. Die Installationen wurden innerhalb kĂĽrzester Zeit erfolgreich abgeschlossen, und der “Rund um die Uhr DreiSchicht-Betrieb” läuft seit Ende Oktober. 15 Millionen KZL werden hier pro Jahr inspiziert, hygienisch gereinigt und an die Kunden aus der Behälterindustrie (Glas-, PET-Behälter und Dosen) ausgeliefert sowie wieder rĂĽckgefĂĽhrt. Defekte Polypropylen-Zwischenlagen werden zu 100 Prozent recycelt und zu neuen verarbeitet, die dann erneut in den Logistikreislauf einflieĂźen. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 20 neue Mitarbeiter in Schweitenkirchen.

“Mit einer erhöhten Servicekapazität in SĂĽddeutschland können wir schnelle Lieferzeiten durch die verkĂĽrzten Transportwege garantieren und die Zwischenlagen fĂĽr die Serviceaufträge fachgerecht bis zum Abruf einlagern. Mit dieser Wachstumsinvestition, den hochmodernen Reinigungsanlagen und unseren stark motivierten Mitarbeitern stellen wir uns allen zukĂĽnftigen Herausforderungen”, sagt Olaf Langenstein, Production Manager Germany.

Investitionen in nachhaltige Unternehmensentwicklung und Bekenntnis zur Wiederverwendung

Insgesamt investiert CPL rund zwei Millionen Euro in den neuen Betrieb mit zukünftig geplanten Kapazitätserweiterungen. Im nächsten Jahr ist geplant, an diesem Standort auch Paletten aus Kunststoff zu reinigen. Die neuentwickelten Paletten, speziell für die Glasbehälterindustrie, werden am Markt sehr gut angenommen, und auch das machte diesen Wachstumsschritt zur Erweiterung des Logistiknetzwerks notwendig. Im Fokus der
Planung standen überdies die Optimierung der Transportwege und -kosten, denn das Unternehmen hat viele Kunden in Süddeutschland, Österreich, Italien und auf dem Balkan. CPL ist dadurch näher an seine Kunden in Süddeutschland und Südeuropa herangerückt, und die Transportwege sind kürzer und effizienter.

Um optimale Arbeitsabläufe unter der Berücksichtigung eines effizienten Arbeitsflusses zu gewährleisten, hat CPL zusätzlich in neue Einrichtungen investiert. Die optimale Arbeitsplatzgestaltung für die Mitarbeiter stand dabei ebenfalls im Mittelpunkt. Sowohl den individuellen Anforderungen der Mitarbeiter als auch der Verpflichtung, Arbeitsplätze unter Gesundheitsaspekten zu gestalten, wurde hier wie auch an den anderen Servicestandorten nachgekommen. In der neuen Produktionshalle befinden sich neben den Reinigungsanlagen auch ein Zwischenlager und die Qualitätssicherung, so dass ein optimaler Arbeitsfluss gewährleistet ist. Helle Büroflächen und Sozialräume sind ebenfalls integriert.

“Die aktuelle Investition in unseren neuen Standort Schweitenkirchen sichert unser Wachstum”, so Michael Heikenfeld, CSO von Cartonplast, “und auch durch die neuentwickelten Paletten in Kombination mit unseren Zwischenlagen sind wir nun ideal mit einem One-Stop-Transport-Service fĂĽr die Kunden aufgestellt”, ergänzt Thomas Grimm, Head of Supply Chain Management. “Diese Investition hilft uns, die anhaltend hohe
Nachfrage nach Kunststoffzwischenlagen fĂĽr den Transport zu bedienen. Der Einsatz von wiederverwendbaren Transportprodukten wächst am Markt und mit dem Markt und sichert so auch Arbeitsplätze – in Schweitenkirchen ebenso wie an den ĂĽbrigen CartonplastStandorten”, fasst Serkan Koray, CEO von Cartonplast, zusammen.

ISO-9001- und ISO-22000-Zertifizierung nach Eröffnung in Schweitenkirchen

Das Zertifizierungsaudit nach ISO 9001 und ISO 22000 wurde Ende Oktober erfolgreich abgeschlossen, obwohl der Standort erst sehr kurze Zeit in Betrieb genommen war. Das ist eine ausgezeichnete Leistung des gesamten Teams. Mit dieser Zertifizierung bestätigt Cartonplast erneut, dass ihr Qualitätsmanagement-System an allen Service-CenterStandorten weltweit den hohen Markterwartungen entspricht und gewährleistet eine hohe
Qualitätssicherung ĂĽber den gesamten Serviceprozess fĂĽr die Zwischenlagen. “Cartonplast achtet an allen Standorten auf ein effektives Qualitäts- und Umweltmanagementsystem. Das Erreichen unserer Unternehmensziele spiegelt sich in den messbaren Qualitätsergebnissen aus unseren effizienten und transparenten Serviceprozessen wider. Und der beste Nachweis fĂĽr unsere Qualitätsfähigkeit sind unsere erfolgreich abgeschlossenen Zertifizierungsaudits nach ISO 9001 und ISO 22000”, erläutert Sebastian Brzozowski, Head of QA.

Cartonplast mit seinem Hauptsitz in Dietzenbach, Deutschland, setzt seine KZL an mehr als 130 Produktionsstandorten in 20 Ländern für den Transport von Glas-, Dosen- und PETBehältern zu den Abfüllanlagen ein. Das erfolgreiche Outsourcing-Transport-System ist weltweit erfolgreich mit 7.300 beteiligten Abfüllern hauptsächlich in der Getränke- und Lebensmittelindustrie in 30 Ländern. Aktuell sind 45 Millionen KZL mit mehr als 140 Millionen Umläufen in dem umweltfreundlichen Closed-Loop-Pooling-Konzept pro Jahr im Einsatz. Als Unternehmen in der europäischen Spitzengruppe von Transportverpackungen ist CPL bestrebt- den Einfluss seiner mietbaren wiederverwendbaren Mehrweg-Transportprodukte zu
vergrößern.

Fotos stellen wir Ihnen hier zur VerfĂĽgung.

FĂĽr weitere Informationen kontaktieren Sie Cartonplast Group bitte per E-Mail unter info@cartonplast.com oder kontaktieren Sie Michael
Heikenfeld, Chief Sales Officer und Managing Director Cartonplast Group, michael.heikenfeld@cartonplast.com.

Ăśber Cartonplast Group
CPL wurde 1985 gegrĂĽndet und hat seinen Hauptsitz in Dietzenbach, Deutschland. Die KZL von CPL werden an mehr als 130 Produktionsstandorten in 20 Ländern fĂĽr den Transport von Glas, Dosen und PET-Behältern zu den AbfĂĽllanlagen eingesetzt. Als größter europäischer Pool Systembetreiber von wiederverwendbaren KZL auf Mietbasis verfĂĽgt CPL ĂĽber ein eng verknĂĽpftes Netz von Service Centern. Der Pionier eines ” grĂĽnen ” Geschäftsmodells verfĂĽgt ĂĽber mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Lieferung und Sammlung, Sortierung und Reinigung sowie im Management von wiederverwendbaren Transportprodukten. Dieses umweltfreundliche Closed Loop Pooling Konzept ist weltweit eines der erfolgreichsten Outsourcing Systeme mit 7.300 teilnehmenden AbfĂĽllern in der Getränke-, Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie in 30 Ländern. Aktuell sind 45 Millionen KZL mit mehr als 140 Millionen Umläufen pro Jahr im Einsatz, die weltweit in 16 CPL Service Centern verwaltet werden.

Cartonplast Group GmbH
Marie-Curie-StraĂźe 8
D-63128 Dietzenbach
Tel. +49 6074 8531-0
Mail info@cartonplast.com
www.cartonplast.com

Kontakt
Cartonplast Group GmbH
Alessa Eigenseer
Marie-Curie-StraĂźe 8
63128 Dietzenbach
+49 6074 8531-233
+49 6074 8531-99
alessa.eigenseer@cartonplast.com
https://www.cartonplast.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Related posts