New Trends online, Mode Trends und Lifestyle 

“Meer” Fair statt Fast Fashion: Nachhaltige Mode zum Wohlfühlen mit GREY Fashion

(Berlin, Januar 2020) Mode kann Stimmungen transportieren, trägt zu unserem Wohlbefinden bei und ist Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Doch Kleidung ist zur Massenware geworden. “Hauptsache günstig und schnell”, lautete das Motto in den letzten Jahren – bis jetzt. Denn immer mehr Fashion-Influencer werden zum Sinnfluencer und vertreten eine Mode, die vor allem nachhaltig und fair ist und unter ethischen Arbeitsbedingungen produziert wird. Eine Mode, wie sie z. B. GREY Fashion herstellt. Das Label aus Berlin hat mit Vitadylan™ einen revolutionären Stoff entwickelt, der beim Tragen nicht nur die Haut pflegt und damit das Wohlbefinden steigert, sondern alle Ansprüche einer nachhaltigen Mode erfüllt. Die stylishe Produktpalette – bestehend aus Basics wie grauen Shirts, Longsleeves, Bustiers und Pantys – wird besonders umweltschonend in Deutschland produziert und enthält von Natur aus pflegende Inhaltsstoffe wie isländische Algen- und Zinkfasern. Ein unverwechselbarer Look, ein unglaublich weiches Tragegefühl und ein nachhaltiges Produktionsverfahren machen die Produkte zu einzigartigen It-Pieces.

Nachhaltige Mode im Kommen
Neue Trends in der Modewelt kommen und gehen. Die Schnelllebigkeit der Branche belastet Mensch und Umwelt, gerade wenn Kleidung in Entwicklungsländern unter unfairen Arbeitsbedingungen produziert wird, die jeder Ethik widersprechen. Doch heutzutage suchen Verbraucher viel mehr nach einer Fair Fashion statt nach einer Fast Fashion. Eine Bewegung, bei der sich Sinnfluencer mit einer nachhaltigen, ethischen und hochwertigen Mode auseinandersetzen, wie z. B. Bloggerin fifteenminfame erfolgreich zeigt. Bei GREY Fashion lautet das Motto ebenfalls “Weniger ist MEER”, denn hinter den grauen Basics steckt so viel mehr, als auf den ersten Blick ersichtlich ist.

Nachhaltigkeit in jeder Faser
GREY Fashion erfüllt den Aspekt einer nachhaltigen Mode auf mehreren Ebenen. Der eigens entwickelte Stoff Vitadylan™ enthält isländische Algenfasern. Die Meeresalgen werden schonend in den isländischen Fjorden gewonnen und können dank des nachhaltigen Verfahrens von GREY wieder natürlich nachwachsen. Die zweite Faser besteht aus Buchenholz, das deutlich nachhaltiger ist als Baumwolle und ein weiches Tragegefühl hinterlässt wie eine zweite Haut. Medizinisches Zink in den Textilien sorgt außerdem für einen entzündungshemmenden Effekt und hat darüber hinaus antibakterielle und geruchsmindernde Eigenschaften. Großer Pflegeeffekt: Beim Tragen der GREY Produkte werden durch die natürliche Hautfeuchtigkeit wertvolle Vitamine – A, C und E – der Meeresalgen sowie weitere Inhaltsstoffe wie Zink und Kalzium von der Haut aufgenommen – für einen Wohlfühleffekt auf ganzer Linie.

Let’s be fair with GREY Fashion
Das Produktionsverfahren von GREY erfüllt alle Anforderungen der Nachhaltigkeit. Bei dem von GREY angewandten innovativen Lyocell-Verfahren werden 97 % weniger Wasser verbraucht und 90 % weniger CO2 erzeugt als bei der Herstellung vergleichbarer Produkte. Das Verfahren wurde in der Kategorie “Nachhaltige Technologien” mit dem Europäischen Umweltpreis ausgezeichnet – eine zertifizierte Fair Fashion mit “Meer”-wert.

Über die Website www.greyfashion.com sind weitere Informationen zu Herstellung und Wirkungsweise von Vitadylan™ sowie zur Philosophie und Entstehung des Unternehmens abrufbar.

Das Fashionlabel GREY, das 2010 von Marco Grey in Berlin gegründet wurde, vereint hochwertige Qualität mit dem Bewusstsein für Nachhaltigkeit, Gesundheit und Innovation. Die Marke aus der deutschen Hauptstadt umfasst zeitlose Damen-T-Shirts und -Longsleeves aus isländischen Algen. In klassischem, meliertem Grau gehalten, entsprechen sie exakt GREYs Vorstellung von natürlicher Schlichtheit und begründen auch die Wahl des Firmennamens. Die stylishen Basics für jeden Tag sind nicht nur besonders weich, sondern pflegen beim Tragen sogar die Haut. Dafür sorgen die Vitamine und Mineralien der zur Herstellung verwendeten Algen sowie Fasern mit Zinkanteil. Nur alle zwei Jahre wird der natürlich nachwachsende Meeresrohstoff in den Fjorden Islands geerntet und mithilfe eines speziellen Verfahrens zu VitadylanTM verarbeitet – ein neuartiges Gewebe, aus dem alle Stücke der GREY Kollektion gefertigt sind. Design und Herstellung der Produkte erfolgen komplett in Deutschland. Weitere Informationen über GREY sind im Internet unter www.greyfashion.com verfügbar.

Firmenkontakt
GREY Fashion UG
Marco Grey
Pappelallee 78-79
10437 Berlin
0611 39539 17
info@greyfashion.com
https://greyfashion.com

Pressekontakt
Deutscher Pressestern® Public Star®
Leona Pawlik
Bierstadter Straße 9A
65189 Wiesbaden
0611 39539 17
l.pawlik@public-star.de
http://www.public-star.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Related posts