Mitten ins Herz
Jim Dine kommt zur Ausstellungser├Âffnung in die Galerie Thomas Modern

M├╝nchen. Jim Dine, einer der gro├čen Vertreter der amerikanischen Malerei seit den sechziger Jahren, kommt zur Saisoner├Âffnung in die Galerie Thomas Modern. „Jim hat f├╝r uns 15 teils sehr gro├čformatige Gem├Ąlde und drei Skulpturen geschaffen“, sagt Raimund Thomas, der den 83-j├Ąhrigen K├╝nstler in seinem Atelier in Paris besucht hat. „Es sind pastos aufgetragene Herzen, ein Motiv, das Dine seit vielen Jahren besch├Ąftigt – und das sehr beliebt ist.“

Enge Verbindung zu Deutschland
„I started to use paint in a way as though paint was an object itself“, sagt Jim Dine ├╝ber seinen Zugang zur Malerei. Dine schlie├čt sich in den 1960er Jahren nach dem Studium der K├╝nstlergruppe um Rauschenberg, Oldenburg und Lichtenstein an und z├Ąhlt heute zu den wichtigsten Vertretern der Pop Art – „Obwohl Jim selbst diese Kategorisierung stets ablehnt“, so Thomas. Nach den wilden Jahren in New York zieht er f├╝r einige Jahre nach London, wo er sich mit Druckgraphik, Typographie und Zeichnung besch├Ąftigt. Anfang der 1970er Jahre kommt die Bildhauerei hinzu, 1984 beginnt eine f├╝r Jim Dine wegweisende Auseinandersetzung mit den klassischen Skulpturen in der M├╝nchner Glyptothek. Jim Dines Beziehungen zu Deutschland gehen aber noch weiter: Der K├╝nstler hat dem Essener Folkwang-Museum vor drei Jahren 230 graphische Bl├Ątter – Radierungen, Lithographien und Holzschnitte – aus den vergangenen 50 Jahren geschenkt. Au├čerdem arbeitet er regelm├Ą├čig in seinem Atelier f├╝r Druckgraphiken in G├Âttingen. In Frankreich hat das Pariser Centre Pompidou Jim Dine vergangenes Jahr eine Einzelausstellung gewidmet.

Wir laden die Medienvertreter herzlich ein
zu einem pers├Ânlichen Interview mit Jim Dine ab Dienstag, 11. September 2018

am Freitag, 14. September 2018, 19 Uhr zur Er├Âffnung in Anwesenheit des K├╝nstlers im Rahmen der Open Art. Die Kunsthistorikerin Marion von Schabrowsky wird die einleitenden Worte sprechen.

am Samstag, 15. September 2018, 12:30 Uhr f├╝hrt die Kulturjournalistin des Bayerischen Rundfunks Joana Ortmann ein ├Âffentliches Gespr├Ąch in englischer Sprache mit Jim Dine zu seinem Werk, seinem Leben und seiner Beziehung zu Deutschland.

Open ART 2018
Saison Start von rund 60 M├╝nchner Galerien
Freitag, 14. September 2018 von 18.00 – 21.00
Samstag und Sonntag, 15.-16. September 2018 von 11.00 – 18.00 Uhr

Jim Dine Werke kaufen oder einfach nur bewundern bei Gallery Thomas
Standort: Galerie Thomas
Strasse: T├╝rkenstra├če 16
Ort: 80333 – M├╝nchen (Deutschland)
Beginn: 15.09.2018 02:00 Uhr
Ende: 27.10.2018 02:00 Uhr
Eintritt: kostenlos

F├╝r ausf├╝hrliche Presseunterlagen sowie druckf├Ąhige Abbildungen kontaktieren Sie bitte Galerie Thomas – Frau Caroline Neider unter +49 89 29 000 820/ c.neider@galerie-thomas.de.

Kontakt
Galerie Thomas
Galerie Thomas
T├╝rkenstra├če 16
80333 M├╝nchen
+49 89 290008-0
info@galerie-thomas.de
https://www.galerie-thomas.de