Innovatives Batchnesting Tool für automatischen 3D-Druck

CoreTechnologie präsentiert neue Software-Version auf der Formnext

Das Software-Unternehmen CoreTechnologie GmbH (CT) präsentiert vom 19. bis 22. November 2019 auf der Fachmesse Formnext in Frankfurt in Halle 12.0 am Stand D81 die neueste Version der renommierten Software 4D_Additive. Die weiterentwickelte Variante umfasst ein innovatives Batchnesting Tool.

Mithilfe der neuen Funktion werden die in der systemeigenen Datenbank hinterlegten CAD Modelle wie in einem Webshop bestellt und automatisch an den Printer gesendet. Die Anordnung und Orientierung der Bauteile, das sogenannte Nesting, findet hierbei automatisch statt und bedarf keinerlei 3D Printing Knowhow des Anwenders. Hierdurch wird der bis dato aufwendige manuelle Vorgang der Maschinenbeschickung deutlich vereinfacht und beschleunigt. Das System ist in den sogenannten Partfinder intergiert, der das Auffinden und Sortieren geeigneter Teile für bestimmte Verfahren und Maschinen ermöglicht.

Optimales Ergebnis bei minimalen Kosten

Durch die intelligenten Nesting-Funktionen mit Multiprozessorberechnung wird eine zuverlässige und schnelle automatische Füllung sowie die optimale Ausnutzung der Bauvolumen und hundertprozentige Kollisionssicherheit gewährleistet. Für die vollautomatische Orientierung der Teile auf der Bauplattform sind Funktionen verfügbar, die Kriterien wie bestmögliche Oberfläche, minimale Kosten und Platzbedarf sowie minimales Volumen der Stützgeometrie als Prioritäten berücksichtigen. Danach erfolgt die iterative Berechnung der Ausrichtung innerhalb von Sekunden. Speziell für Pulverbettverfahren wie HP Jet Fusion bietet das Batchnesting einen großen Nutzen, da sich der Zeitgewinn durch den Wegfall aufwendiger manueller Tätigkeiten im Bauteilpreis sowie in der Durchlaufzeit positiv auswirkt. Hierbei legen die Anwender die jeweilige Anzahl der gewünschten Bauteile in der Weboberfläche fest. Danach wird das Bauvolumen automatisch gefüllt für die Unterbringung einer optimierten Anzahl an Bauteilen auf den Plattformen. Auch die relative Dichte eines Bauraums wird zugunsten eines sinnvollen Wärmemanagements für die verschiedenen Maschinen vordefiniert, um Bauteilqualität und Kosten gleichzeitig zu optimieren.

Additive Fertigung der Zukunft

Eine weitere Besonderheit der zukunftsweisenden 4D_Additive Software Suite ist die Verarbeitung von CAD Daten aller gängigen Systeme wie Catia, NX, Solidworks, Creo, Inventor, STEP oder JT exakte B-Rep-Geometrie. Durch den robusten B-Rep Geometriekern der Software wird die Prüfung, Reparatur und Vorbereitung der exakten 3D-Modelle nach CAD Engineering Standard möglich.

Das Thema Additive Manufacturing entwickelt sich mit rasanten Wachstumszahlen. Eine wirtschaftlich vorteilhafte Fertigung für Kunststoffteile von Kleinserien ist bereits realistisch. Um den gestiegenen Anforderungen der additiven Fertigung und einem wachsenden Bedarf nach automatisierten Workflows gerecht zu werden, hat die Innovationsschmiede CoreTechnologie die 4D_Additive Manufacturing Software Suite entwickelt.

Weitere Informationen gibt es unter www.coretechnologie.com
+++

Der Softwarehersteller CoreTechnologie mit Standorten in Deutschland, Frankreich, USA, Japan und Großbritannien wird seit seiner Gründung im Jahr 1998 von den Geschäftsführern Dominique Arnault und Armin Brüning geleitet. Mit innovativen Produkten hat das visionäre Unternehmen sein Produktportfolio konsequent optimiert und sich die Technologieführerschaft im Bereich der Konvertierungssoftware gesichert. Jedes Jahr investiert CoreTechnologie mehr als 30 Prozent des Umsatzes in die Erforschung und Umsetzung neuer Technologien und verfügt heute über die vollständigste Produktpalette auf diesem Gebiet.

Im Fokus der Technologie-Entwicklung steht die Produktlinie 3D_Evolution, die einen effizienten und verlustfreien Austausch komplexer Datenstrukturen zwischen unabhängigen und heterogenen CAX-Softwarelösungen gewährleistet. Mit extrem leistungsstarken Nativschnittstellen für alle führenden CAD-Systeme und zur Umwandlung in alle gebräuchlichen 3D-Formate sichert das Software-Modul die optimale Interoperabilität der unterschiedlichsten IT-Lösungen.

Neben der Bereitstellung der Visualisierungs- und Fertigungsdaten über unterschiedliche Systeme hinweg bietet CoreTechnologie herausragende Technologien für die automatische Datenkorrektur, Feature basierte Konvertierung, Geometrieoptimierung, Qualitätskontrolle und die Langzeitarchivierung sowie zur Visualisierung komplexer 3D-Modelle. Die Software-Komponenten für Softwarehersteller der unterschiedlichsten CAX-Anwendungen sind das zweite Standbein des Unternehmens.

Das Kundenportfolio von CoreTechnologie umfasst mehr als 400 Unternehmen aus Automobil-, Aerospace-, Maschinenbau- und Konsumgüterindustrie, vielfach die Qualitätsführer in ihrem jeweiligen Segment.

Firmenkontakt
Core Technologie GmbH
Armin Brüning
Klinger 5
63776 Mömbris
0049 6029 98 999 10
info@de.coretechnologie.com
http://www.coretechnologie.com

Pressekontakt
PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Bsuch 241
5760 Saalfelden am Steinernen Meer
0043 678 1 29 27 25
presse@pr-schacker.de
http://www.pr-schacker.de

Bildquelle: CoreTechnologie GmbH

Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen