IndorTec THERM-E: Elektro-Fußbodenheizung auch für Designböden

Flexibles Gutjahr-System

Bickenbach/Bergstraße, 31. Januar 2019. Gleichmäßige Wärme von unten, hohe Energieeffizienz, ideal für die Sanierung: Gründe für den Einbau einer elektrischen Fußbodenheizung gibt es viele. Bei der Entscheidung für ein System spielt aber oft auch die Flexibilität bei den Bodenbelägen eine wichtige Rolle – etwa ob es auch mit den beliebten Designböden aus Vinyl oder PVC eingesetzt werden kann.

Designböden liegen im Trend, weil sie vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten zulassen und die Optik sich oft kaum von Holzböden oder Fliesen unterscheidet. Zugleich sind sie lange haltbar und pflegeleicht. Bislang war aber der Einbau einer elektrischen Fußbodenheizung unter solchen Bodenbelägen kritisch. „Durch eine zu schnelle und zu hohe Wärmeentwicklung kann es zu einer Verfärbung des Belages kommen“, sagt Gutjahr-Produktmanager Andreas Miseer-Baum.

Belag schonend erwärmen
Anders sieht es bei der Gutjahr-Fußbodenheizung aus. IndorTec THERM-E gibt die Wärme gleichmäßig ab, ohne Temperaturspitzen an einzelnen Stellen. Grund hierfür ist die Konstruktion des Systems: Es basiert auf einer dünnschichtigen Trägermatte, in die die Heizkabel einfach eingeklickt werden. „Durch die besondere Mattengeometrie werden die Heizkabel vollflächig mit Kleber ummantelt. So wird zuerst der Belag gleichmäßig erwärmt – nicht die Unterkonstruktion. „Und die spezielle Formgebung der Matte sorgt auch dafür, dass 38 Prozent weniger Hohlräume aufgeheizt werden müssen als bei vergleichbaren Systemen“, erklärt Miseer-Baum. Dadurch benötigt IndorTec THERM-E für die gleiche Heizleistung 10 Prozent weniger Energie. Und genau das gewährleistet ein schonendes Aufheizen des Belages.

Weitere Vorteile bei der Verlegung mit Designböden: Die Temperatur kann begrenzt werden und Ausgleichsmassen, die bei diesen Belägen fast immer eingesetzt werden, lassen sich einfach und sicher verarbeiten. „Uns war es bei der Entwicklung des Systems wichtig, dass die Bauherren in ihrer Gestaltungsvielfalt nicht eingeschränkt werden“, so der Gutjahr-Experte. Deshalb funktioniert IndorTec THERM-E nicht nur mit den „Klassikern“ Fliesen und Naturstein, sondern auch mit Schichtparkett, Teppich und eben Designböden.

Heizen, Abdichten, Entkoppeln
Als 3-in-1-System ist IndorTec TERM-E aber nicht nur Heizung, sondern gleichzeitig auch Abdichtung und Entkopplung. Die Entkopplung ist vor allem für Sanierungen ein wichtiges Thema, weil die Verarbeiter es hier häufig mit kritischen Untergründen wie gerissenen Estrichen oder Holzuntergründen zu tun haben. IndorTec THERM-E entkoppelt die Beläge vom Untergrund und gleicht Spannungen so aus – genauso effektiv wie eine „klassische“ Entkopplungsmatte. Als Verbundabdichtung verfügt IndorTec THERM-E über ein allgemein bauaufsichtliches Prüfzeugnis.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de