Immer alles im Blick

Handel und Dienstleistung

TiM Dienstplaner ist die einfache und intelligente Lösung zur digitalen Dienstplanung in der Reinigungsbranche. Mitarbeiter sind mit nur wenigen Klicks organisiert, Stundenberichte, Einsatzpläne und Auswertungen in Sekundenschnelle erstellt.

Dresden – Die Dienstplanung ist immer noch einer der größten Zeiträuber in der Reinigungsbranche. Besonders Kleinbetriebe und mittlere Unternehmen mit bis zu 5 Mio. EUR Jahresumsatz sind betroffen. Sie machen in Deutschland 97 % des Gesamtmarktes gemessen an der Unternehmensanzahl aus. Hier wird Jahr für Jahr nicht nur eine Unmenge an Zeit vertan – seit der Europäische Gerichtshof am 15.05.2019 Arbeitgeber verpflichtet hat Arbeitszeiten der Mitarbeiter systematisch zu erfassen, lauert nach der DSGVO auch ein neues juristisches Risiko.

Am ärgsten trifft es die Kleinbetriebe und mittleren Unternehmen die sich die teuren Branchenlösungen nicht leisten können. Zu schnell schleichen sich in der „manuellen“ Dienstplanung mit Papier, Excel und Handy Fehler ein, die zeitaufwendig korrigiert werden müssen und auf Mitarbeiterseite Stress verursachen. „Agiler, digitaler, innovativer“ tönt es aus der Branche, wenn es darum geht sich als Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen. Doch die Angestellten in Kleinbetrieben und mittleren Unternehmen ersticken in Bürokratie. Zeit für Innovation, Zeit für einen Newcomer.

TiM Dienstplaner macht Schluss mit der manuellen Datenerfassung. Die Dienstplanung wird leicht und sicher. „Als Inhaberin eines kleinen Reinigungsunternehmens kennen wir die Probleme der Branche aus über 10 Jahren Markterfahrung. Mir war es wichtig eine einfache, volldigitale Lösung für Kleinbetriebe und mittlere Unternehmen zu entwickeln, die aus

der Branche für die Branche ist.“, so Tatjana Loucher, Gründerin und Inhaberin von TiM Dienstplaner.

Besonderes Augenmerk legte Frau Loucher in der Entwicklung von TiM auf die einfache Bedienung. Dadurch sinken die Schwellenängste auf Seiten der Mitarbeiter enorm und bereits nach einer kurzen Einweisung kann TiM genutzt werden. Denn gerade die Reinigungsbranche ermöglicht bei einfachen Tätigkeiten vielen Menschen einen Einstieg in Arbeit. Im Zuge des Personalmangels könnten viele Dienstleister aber stärker wachsen, wenn es ihnen gelingt, dass mehr Mitarbeiter Personalverantwortung übernehmen und ein eigenes Team, sowie eigene Kunden betreuen.

Mit TiM sind alle Informationen zu jeder Zeit an jedem Ort verfügbar, die Arbeitszeit wird systematisch erfasst und Auswertungen zur Rechnungslegung sind mit einem Klick erstellt. Alles ist einfach immer im Blick und für die Reinigungskraft vor Ort auf dem Handy dargestellt.

In einem umkämpften Arbeitsmarkt – in dem die Gewinnung und Haltung von Mitarbeitern die Zukunftsherausforderung Nr. 1 ist – entlastet TiM Mitarbeiter und die Freude an der Arbeit wächst.

„Mit TiM haben wir eine besonders einfache und effektive Lösung zur digitalen Dienstplanung in der Reinigungsbranchen entwickelt. Viel wichtiger aber ist, dass Kleinbetriebe und mittlere Unternehmen sich diesen unternehmerischen Vorteil endlich leisten können und Zukunft gewinnen.“, so Tatjana Loucher, Gründerin und Inhaberin von TiM Dienstplaner.

Eine innovative Lösung für die kleinen und mittleren Unternehmen der Branche. Auch die CMS hat das erkannt und hat TiM zum Innovationskreis eingeladen (Halle 6.2, Stand 110a).

Die Magie von Time is Money
– wie ein ewiges Problem zur Vision wurde

TiM-Dienstplaner ist der erste Online-Dienstplaner, der speziell für Reinigungsbetriebe entwickelt wurde.Dienstplanung ist zeitraubend
Die Koordination von Mitarbeitern, die Stundenkontrolle und die zahlreichen Auswertungen erfordern sehr viel Zeit. Selbst bei kleinen Unternehmen ist der Aufwand enorm. Zugleich entsteht ein weiteres Problem: Unter hohem Zeitdruck entstehen leicht Fehler. Dann kann es teuer werden.

Als Inhaberin eines kleinen Reinigungsunternehmens in Dresden kennt Tatjana Loucher die Problematik aus eigener Erfahrung. Die passionierte Schachspielerin und Informatikerin sah genau das als Herausforderung und suchte einen Ausweg. Große Firmen entwickeln für die Dienstplanung interne Softwarelösungen und stellen zusätzliche Mitarbeiter ein. Kleine und mittlere Firmen improvisieren mit Google-Kalender, Excel-Tabellen und handgeschriebenen Stundenzetteln. Wird dann eine Auswertung benötigt, dauert es trotzdem Stunden – und die Fehlerquote ist dennoch hoch. Nach langer Recherche nach einer geeigneten Dienstplanungssoftware entschied sie sich 2016 trotz unvorhersehbarer Kosten, eine eigene Softwarelösung zu entwickeln. Dank ihrer Branchenerfahrung und der Vernetzung mit Programmierern und Designern entstand das Team von TiM-Dienstplaner. Gemeinsam gelang es, eine individuelle Lösung für die Dienstplanung in der Reinigungsbranche zu entwickeln, und das nicht nur theoretisch, sondern vor allem praktisch. Aus der Branche, für die Branche.

2017 war die erste Version des TiM-Dienstplaners fertig und wurde ausgiebig von ihrem Reinigungsunternehmen getestet. Mit dem fertigen Programm ist jetzt die Auftragserfassung und Stundenauswertung in weniger als zehn Minuten erledigt, bis zu 80 Prozent der Zeit kann eingespart werden. Dies ist ein bedeutender wirtschaftlicher Vorteil, gerade für kleine Unternehmen. Aber Tatjana Loucher und ihr Team denken, wie beim Schach, immer einen Schritt voraus.

Die Vision ist es, die Dienstplanung für Reinigungsunternehmen so einfach wie möglich zu machen.

Mit der neuesten Version ihrer Software ist die Dienstplanung mit wenigen intuitiven Klicks erledigt. Das Programm erklärt sich quasi von selbst.

Ihre Kunden sagen dem Bleistift und der Zettelwirtschaft ade.
Zugleich werden die ab 2017 gültigen gesetzlichen Vorschriften zur Zeiterfassung erfüllt.

Auswertungen können jederzeit einfach erstellt werden.
Die ausführenden Mitarbeiter können von überall die Einsätze auf einen Blick sehen, und als Unternehmer kann man sofort und flexibel auf die Kundenwünsche bei der Einsatzplanung reagieren, denn Zeit ist Geld.

Firmenkontakt
Tim Dienstplaner
Tatjana Loucher
Lockwitztalstraße 20
01259 Dresden
(0351) 32151976
info@tim-dienstplaner.de
https://www.tim-dienstplaner.de/

Pressekontakt
huenich.communication
Johannes Hünich
Wiener Straße 82
01219 Dresden
0172 7550092
pr-gate@huenich.com
http://www.huenich.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.