Computer und Telekommunikation Information 

Flexible Lösung: Glasfaser-Hauseinführung VarioPipe von Langmatz

Neue Generation der Universalhauseinführung mit Harz-Injektionssystem für Bohrungen in alle gängigen Wandarten und stufenloser Verstellbarkeit von 45°

Garmisch-Partenkirchen, 03. März 2021 – Wie eine aktuelle Studie des FTTH-Council prognostiziert, ist im Zeitraum von 2020 bis 2026 mit einem exponentiellen Anstieg von sechs Millionen auf rund 34 Millionen Glasfaser-Haushalte in Deutschland zu rechnen (1). Für den wachsenden Bedarf an Glasfaser-Anschlüssen (FTTH/B) hat die in Garmisch-Partenkirchen ansässige Langmatz GmbH unter der Bezeichnung “VarioPipe” eine neue Glasfaser-Hauseinführung entwickelt. Diese kann für jeden gängigen Mauertyp eingesetzt werden, erfüllt sämtliche Normen und besitzt mit ihrer außergewöhnlich flexiblen Einbaulage von bis zu 45 Grad ein besonderes Alleinstellungsmerkmal.

VarioPipe: Einfache Installation und hohe Wirtschaftlichkeit
Netzbetreibern, Planern, Stadtwerken und Handel bietet die neue VarioPipe von Langmatz eine kompakte, kostenoptimierte und technisch ausgereifte Lösung. “Bei dieser neuen Generation von Glasfasereinführungen bauen wir auf bewährte Technik und setzen neue Maßstäbe in puncto Sicherheit, Flexibilität und Handhabung. Nicht zuletzt die Vorteile unseres Harz-Injektionssystems überzeugen, das mit seiner definierten Führung in jeder Einbaulage für das optimale Ausschäumen des Hohlraums sowie längs des Bohrkanals und des Medienleiters sorgt. Gleich bei welchem Mauertyp, die Hauseinführungen passen und dichten zuverlässig ab”, erklärt Dieter Klasmeier, Marketing-Leiter bei Langmatz. Der schnelle Einbau, die Schaumverteilung und die praxisgerechte Konstruktion des inneren Radienbegrenzers sind Eigenschaften der VarioPipe, die besonders von Monteuren geschätzt werden. Auch erfüllt sie sämtliche Anforderungen der DIN 18533 für Gebäudeabdichtungen und ist auf Grund des beweglichen Flansches sogar bei schrägem Einbau und ohne die Wiederherstellung der angebrachten Außenabdichtung einsetzbar. Für zusätzliche Flexibilität sorgt die stufenlose Verstellbarkeit, die einen waagerechten oder geneigten Einbau bis zu 45 Grad ermöglicht. Bei fachmännischer Ausführung kann die VarioPipe in nur wenigen Minuten montiert werden.

Hinzu kommt das breite Einsatzspektrum, welche die Verwendung von Medienleitern mit einer Rohrstärke von 6 bis 13 Millimetern beziehungsweise zwei Mikrorohren oder Kabeln mit einem Durchmesser von maximal je sieben Millimetern ermöglicht. Die VarioPipe ist für alle Wandstärken ab 200 Millimetern verwendbar. Für den Einbau ist lediglich eine Bohrung mit einem Durchmesser von 25 bis 26 Millimetern und eine minimale Baugrube notwendig. Damit fallen die Kosten für Tiefbauarbeiten wesentlich geringer aus.

VarioPipe: Flexibilität und Sicherheit beim Glasfaser-Hausanschluss
Die Glasfaser-Hauseinführung VarioPipe von Langmatz wurde speziell für Mikrorohre zur Einführung in Gebäude und durch Hauswände entwickelt, um den Teilnehmeranschluss an das Glasfasernetz flexibel und sicher realisieren zu können. Die Hauseinführung kann auch mit anderen Medienleitern wie Kupfer-Telekommunikationskabeln oder ovalen Kabeln belegt werden. Darüber hinaus ist die VarioPipe für die Verlegung von Stromkabeln geeignet. Sie ist für alle gängigen Wandarten wie WU-Beton, Ziegel- oder Hohlblocksteine einsetzbar. Das Ausschäumen längs des Bohrkanals und des Medienleiters garantiert durch das expandierende Zwei-Komponenten-Harz absolute Dichtheit. Die Mikrorohre können direkt in der Bohrung verlegt werden.

Weitere Informationen unter: www.langmatz.de

Quellen
1. FTTH Council Europe: FTTH Forecast for Europe 2020

Wussten Sie, dass in den Alpen innovative Patente mit Weitblick entstehen? Wenn Innovationskraft auf Leistung trifft, entstehen kluge, technische Systemlösungen für Telekommunikation, Energie- und Verkehrstechnik. Die Langmatz GmbH mit Sitz in Garmisch-Partenkirchen ist ein innovatives, mittelständisches Unternehmen für Kunststoff- und Metallverarbeitung. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet Infrastrukturkomponenten wie beispielsweise Kabelschächte, Unterflurverteiler, Signal-Anforderungsgeräte, Funkrundsteuerempfänger und Komponenten für den Glasfaserausbau. Die Langmatz GmbH ist Marktführer für Kabelschächte aus Kunststoff.

Firmenkontakt
Langmatz GmbH
Dieter Klasmeier
Am Geschwend 10
82467 Garmisch-Partenkrichen
+49 (0)8221 920-0
+49 (0)8821 920-159
d.klasmeier@langmatz.de
http://www.langmatz.de

Pressekontakt
UTZ pr GmbH
Oliver Utz
Hindenburgstraße 47
82467 Garmisch-Partenkirchen
+49 (0)8821 94607-00
Fax: +49 (0)8821 94607-99
o.utz@utz-pr.de
http://www.utz-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Related posts