Karriere, Bildung und Weiterbildung 

FIBO Congress – Top-Themen von Top-Speakern

Know-how und Networking vom Feinsten

Spannende Vorträge von renommierten Referierenden, wertvolle Tipps für die tägliche Praxis in Fitness- und Gesundheitsanlagen, anregende Gespräche mit anderen Branchenangehörigen – auf dem FIBO Congress vom 11. bis 13. April 2024 wurde dem Fachpublikum all das geboten. Schwer begeistert, höchstmotiviert und vor allem sehr zufrieden zeigten sich alle Beteiligten am Ende des letzten Kongresstages.

Die Teilnehmenden des diesjährigen FIBO Congress werden unserer Aussage wohl direkt zustimmen: Dieses Branchenevent war mal wieder ein absolutes Highlight! Die Referierenden fesselten mit kreativen und kurzweiligen Vorträgen mit viel direktem Input für die eigene berufliche Praxis. Die Kongress-Lounge wurde zum Zentrum für gute Gespräche, intensiven Austausch und ein lockeres Miteinander. Und in der Speakers Corner kam es zu lebhaften Diskussionen zwischen Referierenden und Zuhörerinnen sowie Zuhörern.

Programm von Top-Niveau

Zahlreiche Branchenexpertinnen und -experten zog es in das Congress-Centrum Nord Koelnmesse, wo der Fachkongress von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement und der BSA-Akademie unter Federführung der FIBO durchgeführt wurde. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und Top-Themen der Branche wurden in über 80 praxisnahen Fachvorträgen von u. a. Prof. Dr. Daniela Klix, Frederik Neust, Prof. Dr. Ulf Sobek, Clive Salz und Dr. Barbara Nützel geteilt, die bei dem Fachpublikum auf große Begeisterung stießen.

Auch die Auswahl der Themenstränge Training, Management von Fitness- und Gesundheitsanlagen, Ernährung, Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), Mentale Fitness/Coaching und Existenzgründung erfüllte die Erwartungen der Fachbesucherinnen und -besucher, die durch diese gelungene Schwerpunksetzung wertvolle Anreize mit zurück in die Studiopraxis nehmen konnten.

Branchentreffpunkt zum Netzwerken

Neben all der wissenschaftlichen Expertise, die den Branchenexpertinnen und -experten in den Fachvorträgen geboten wurde, wusste das Fachpublikum vor allem auch die exklusiven Netzwerkmöglichkeiten auf dem FIBO Congress zu schätzen. Die Kongressteilnehmenden nutzten die Möglichkeit des parallel zur FIBO stattfindenden Fachkongresses zum Fachsimpeln mit Speakern sowie zum Erfahrungsaustausch mit Branchenkolleginnen und -kollegen – ein rundum gelungener Kongress.

Save the date – unbedingt dabei sein!

Merken Sie sich bereits jetzt das Datum für den kommenden FIBO Congress im nächsten Jahr vor: 10. bis 12. April 2025.

Bleiben Sie immer up to date unter www.fibo-congress.com

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Gesundheit, Fitness, Sport und Informatik

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) qualifiziert mittlerweile mehr als 8.400 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung, Gesundheitsmanagement sowie Sport- und Bewegungstherapie, zum „Bachelor of Science“ Sport/Gesundheitsinformatik, zum „Master of Arts“ in den Studiengängen Prävention und Gesundheitsmanagement, Sportökonomie oder Fitnessökonomie als auch zum „Master of Business Administration“ Sport-/Gesundheitsmanagement. Ein Graduiertenprogramm zur Vorbereitung auf eine Promotion zum Dr. rer. med. und mehr als 100 Hochschulweiterbildungen runden das Angebot ab.
Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Testsieger „Beste private Hochschule im Bereich Gesundheit“. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der DHfPG sind akkreditiert und staatlich anerkannt sowie durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen.
Das spezielle duale Bachelor-Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Tätigkeit und ein Fernstudium mit kompakten Lehrveranstaltungen, die digital und/oder an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich) absolviert werden können. Die Studierenden werden durch Fernlehrer, Tutoren und den E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit mehr als 275.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Teilnehmer profitieren vom kombinierten Fernunterricht bestehend aus Fernlernphasen und kompakten Präsenzphasen (vor Ort oder digital). Mit Hilfe der über 80 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, Sun, Beauty & Care und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die modular mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen.

Firmenkontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Tina Baquet
Hermann-Neuberger-Straße 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-206
42de079a9b837522cd3043bb4d104e0331d8e9b1
https://www.dhfpg.de/

Pressekontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Annabelle Barthel
Hermann-Neuberger-Straße 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-186
42de079a9b837522cd3043bb4d104e0331d8e9b1
https://www.dhfpg-bsa.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Related posts