Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie 

ENDEGS GmbH führt erste Schiffsentgasung nach offizieller Inbetriebnahme der Entgasungsstelle im Hafen von Duisburg durch

Mobile Brennkammer und Stickstoffverdampfer ermöglichen Schiffsentgasungen im weltweit größten Binnenhafen

Amelinghausen/Pförring/Duisburg, 17. April 2024 – Die ENDEGS GmbH als Tochter der ETS Group und Experte für die industrielle Emissionsminderung und Entgasung hat im 4. Quartal 2023 die Genehmigung für eine Schiffsentgasungsstelle im Hafen Duisburg nach BImSchG erhalten. Seit dem Sommer 2018 wurden in unregelmäßigen Abständen bereits Schiffe im gesamten Hafengebiet entgast. Vor vier Jahren hatte die ENDEGS GmbH im Hafen Duisburg, dem größten Binnenhafen der Welt, dann einen dauerhaften Platz gepachtet und entsprechende Genehmigungsverfahren zur Legalisierung einer ersten privatwirtschaftlich organisierten Entgasungsstelle für die Rhein-Schifffahrt eingeleitet. Nachdem nun auch die Entgasungsstelle für Schiffsentgasungen offiziell in Betrieb genommen wurde, können auf dem Gelände am Rhein Tankmotorschiffe und Gastankschiffe ADN-konform entgast werden.

Die Schiffsentgasungsstelle der ENDEGS GmbH umfasst eine Fläche von knapp 4.000 Quadratmetern und ist ein wichtiger Bestandteil für einen umweltfreundlichen Betrieb im Duisburger Binnenhafen. Noch immer ist es vielerorts üblich, Schiffe ins Freie zu ventilieren oder Dämpfe von Schiffsladungen abzulassen, was eine erhebliche Belastung für die Umwelt sowie Anwohner darstellt. Bis zur Eröffnung der Schiffsentgasungsstelle von ENDEGS gab es auch im Duisburger Hafen keine Möglichkeit, die Restgase von Tankschiffen ordnungsgemäß zu entsorgen. Seit März 2020 ist im Duisburger Hafen dauerhaft eine mobile Brennkammer der ENDEGS GmbH für die Entgasung von Binnenschiffen stationiert. Die Anlage verbrennt Gase, Gasgemische und Dämpfe der Explosionsgruppen IIA, IIB und IIC umweltfreundlich ohne offene Flamme sowie geruchslos und mit einer Effizienz von mehr als 99,99 %.

„Die Entgasung von Binnenschiffen ist sehr wichtig, beispielsweise für Wartungen und Reparaturen am Schiff oder für die Beladung mit neuen Stoffen – schließlich müssen für diese Vorgänge alle Tanks völlig gasfrei sein. In unserer Schiffsentgasungsstelle bieten wir die erste legale Möglichkeit für die umweltfreundliche Entgasung von Schiffen und Binnenschiffen in Deutschland an, um Restgase und -flüssigkeiten ordnungsgemäß und nachhaltig zu entsorgen“, sagt David Wendel, Geschäftsführer der ENDEGS GmbH sowie Geschäftsführer und CCO der ETS Group GmbH. „Wir freuen uns darüber, dass wir nach der Erteilung der Genehmigung für unsere Entgasungsstelle diese nun in Betrieb nehmen konnten. Nach der Einrichtung unserer Schiffsentgasungsstelle vor über vier Jahren ist dies nun der nächste Schritt hin zu einem noch umweltfreundlicheren Betrieb im größten Binnenhafen der Welt. Die zentral im Duisburger Hafen errichtete Entgasungsstelle spielt eine wichtige Rolle bei der Optimierung in der Disposition von Schiffen, Binnenschiffen und Tankern, von der sowohl Reedereien als auch deren Auftraggeber in der petro- und chemischen Industrie profitieren.“

Spülstelle komplettiert die Schiffsentgasungsstelle im Hafen Duisburg

Spülung, oder englisch Purging, ist ein wichtiger Vorgang im Umgang mit Stoffen, die leicht entflammbar sind und eine hohe Explosionsgefahr aufweisen. Zu diesen Stoffen gehören beispielsweise verflüssigte Gase unter Druck wie LNG, Ammoniak, Wasserstoff oder Flüssiggas. Damit die Arbeit mit Behältnissen, die diese Stoffe enthalten, sicher erfolgen kann, müssen sie „gespült“ werden. Reaktionen wie etwa Oxidation können innerhalb des Tanks eine Verpuffung oder Explosion nach sich ziehen, daher müssen unerwünschte Stoffe wie Sauerstoff aus dem Tank verdrängt werden. Dies kann durch eine Spülung und Inertisierung – das Hinzufügen von sogenannten Inertgasen, die nicht mit anderen Stoffen reagieren – erreicht werden.

Spülung und Inertisierung sind zudem auch für die Entgasung von Vorteil, da sich das Gas oder die Flüssigkeit mit einem Inertgas als Medium aus dem Behältnis herausdrücken lässt und der Brennkammer zugeführt werden kann, in der es umweltfreundlich verbrannt wird. In der eingerichteten Entgasungsstelle der ENDEGS GmbH im Hafen Duisburg kommt für die Entgasung von Binnenschiffen auch Stickstoff zum Einsatz.

Spülstelle erhöht Sicherheit und Umweltschutz

„Als Inertgas ist Stickstoff bestens für die Spülung von Gasen und Flüssigkeiten geeignet“, sagt David Wendel. „Daher haben wir unsere Schiffsentgasungsstelle im Hafen Duisburg um eine Spülstelle ergänzt und stellen auf unserem Gelände in Duisburg dauerhaft sowohl eine Brennkammer als auch einen Stickstoffverdampfer für Entgasung und Spülung zur Verfügung.“

„Die offizielle Inbetriebnahme der Entgasungsstelle im Duisburger Hafen und die anschließende Schiffsentgasung freuen uns natürlich sehr“, sagt Normen Gerlach, Geschäftsführer der ENDEGS GmbH sowie Geschäftsführer und COO der ETS Group GmbH. „Die Kombination aus Brennkammer und Stickstoffverdampfer ermöglicht die sichere Arbeit mit Behältnissen, die verflüssigte Gase unter Druck wie Ammoniak, LNG, Wasserstoff oder Flüssiggas enthalten, sowie deren Entgasung. Mit den dauerhaft im Hafen Duisburg stationierten Anlagen können wir die erste Annahmestelle für die umweltfreundliche Entgasung von Tankmotorschiffen und Gastankschiffen auf dem Rhein anbieten.“

Bei dem ersten Schiff, das nach Inbetriebnahme entgast wurde, handelte es sich um ein Tankmotorschiff mit Vorladung Pentene.

Technologien zur Reduzierung von schädlichen Emissionen

Die ETS Group ist ein Anbieter von Technologien und Services für eine nachhaltige Umwelt und entstand 2023 durch den Zusammenschluss der SIS GmbH mit der ENDEGS GmbH. Beide Unternehmen sind Experten für die mobile Emissionsminderung und Entgasung und unterstützen ihre Kunden seit mehr als 17 Jahren dabei, die ausgestoßene Menge an schädlichen industriellen Emissionen zu senken. So können industrielle Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen wie Öl, Gas, Chemie und Petrochemie Betrieb und Maintenance nachhaltiger gestalten und einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Neben der mobilen Entgasung bieten SIS und ENDEGS auch die temporäre Ersatzgestellung von stationären Systemen zur Emissionsminderung wie Vapor Recovery Units (VRU) sowie die sichere ferngesteuerte Reinigung von industriellen Tanks an. Das Technologieportfolio der Brand Companies der ETS Group umfasst knapp 50 mobile Brennkammern, eine Flotte aus mobilen Verdampfern mit Stickstofftank, für die ATEX Zone 0 zertifizierte Gebläse sowie einen ATEX Zone 0 Robot für die sichere Tankreinigung.

Anfragen und Anmeldungen für Schiffsentgasungen nehmen wir unter folgenden Kontaktadressen gerne entgegen:
– Frau Katja Wiemann, k.wiemann@ets-group.com, +49 (0) 4132 654 91-22;
– Herr David Wendel, d.wendel@ets-group.com, +49 (0) 162 243 34 86.

Das Bildmaterial zur Presseinformation finden Sie hier: https://www.dropbox.com/scl/fo/juvmosfhowzjzj2n13aze/AEOkMN4ky1_gv7KYucSZBxI?rlkey=rwluu6qonebenxlejc0uucyj3&dl=0

Die ETS Group ist ein führender und international aktiver Anbieter von technologischen Services für eine nachhaltige Umwelt. Als Experte für innovative Greentech-Technologien unterstützt die ETS Group industrielle Partner dabei, Betrieb und Maintenance in ihren Anlagen nachhaltiger zu gestalten. Die ETS Group GmbH entstand 2023 durch den Zusammenschluss der Unternehmen ENDEGS und SIS – erfahrene Experten für Umwelttechnologien, Emissionsminderung und industrielle Entgasung. Mit Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und im Mittleren Osten ist die Gruppe international tätig und unterstützt industrielle Kunden weltweit beim Erreichen von mehr Nachhaltigkeit.

Firmenkontakt
ETS Group GmbH
David Wendel
Zum Täckenfeld 12
D-21385 Amelinghausen
+49 162 243 34 86
41edb37dc8a251b086d1bdf8ddcac6995e1cb6e3
http://www.endegs.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Nico Reinicke
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau
+49 2661 91 26 00
41edb37dc8a251b086d1bdf8ddcac6995e1cb6e3
http://www.sprengel-pr.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Related posts