IT News, NewMedia und Nachrichten zu Software Entwicklung 

DUALIS und Center Integrated Business Applications setzen Forschungsprojekt um

Gemeinsame Gestaltung einer integrierten IT-Systemlandschaft

Dresden, 27. Mai 2024 – Die DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de) ist jetzt offizielles Mitglied im Center Integrated Business Applications (CIBA). Ziel ist es, gemeinsam zukunftsfähige IT-Systemlandschaften zu entwickeln und es produzierenden Unternehmen zu ermöglichen, ihre Wertschöpfung nachhaltig zu steigern. DUALIS bringt dazu Expertise auf den Gebieten Advanced Planning and Scheduling (APS) und 3D-Simulation ein. In einem ersten gemeinsamen Forschungsprojekt soll die laufende Entwicklung der eventgetriebenen Integrationsplattform in der Demonstrationsfabrik Aachen GmbH (DFA) mithilfe relevanter Anwendungsfälle konkretisiert werden. So soll das Datenökosystem der DFA künftig für immatrikulierte Mitglieder offen nutzbar gemacht werden.

Die Zukunft produzierender Unternehmen liegt in der integrierten Vernetzung ihrer Systeme zu einer leistungsstarken IT-Systemlandschaft. Diese so zu gestalten, dass Unternehmen ökonomisch und wertsteigernd arbeiten, gleichzeitig ökologisch und sozial nachhaltig agieren und alle beteiligten Unternehmen an der Wertschöpfung zu beteiligen, hat sich das Center Integrated Business Applications zur Aufgabe gemacht.

„Unser Ziel in dieser Partnerschaft ist es, gemeinsam mit dem CIBA an wegweisenden Themen und Forschungsbereichen in den Kerngebieten von DUALIS – Produktionsplanung und Materialflusssimulation – zu arbeiten. Der Austausch mit den Fachleuten des CIBA zu Trends wie Künstliche Intelligenz und Nachhaltigkeit ist für DUALIS äußerst bereichernd. Zudem erhalten wir Zugang zu den Ressourcen und Einrichtungen des CIBA, unter anderem zum Innovation-Lab und der realen Produktionsumgebung der Demonstrationsfabrik Aachen (DFA). So können wir neue Produkte und Konzepte testen und validieren“, sagt Heike Wilson, Geschäftsführerin der DUALIS GmbH IT Solution.

CIBA erweitert Wirkungskreis im industriellen Umfeld
Das CIBA profitiert dabei vom Austausch mit dem Team von DUALIS, das auf Produktions-, Planungs- und Optimierungssoftware spezialisiert ist. Darüber hinaus ist Heike Wilson Mitglied im Forschungsbeirat des FIR e. V. und bringt die Themenstellungen damit auch in den Forschungskontext des FIR-Ökosystems ein, zu dem das CIBA gehört.

„Mit DUALIS konnten wir eines der führenden Unternehmen im Bereich der APS-Software gewinnen. Gemeinsam konzentrieren wir uns auf die Entwicklung und Optimierung von Produktionsumgebungen. Die Expertise von DUALIS hilft uns, die tatsächlichen Herausforderungen aus der Praxis zu identifizieren und innerhalb von Innovationsprojekten Lösungen mit echtem Mehrwert für die Industrie zu erarbeiten“, sagt Katharina Berwing, Centerleiterin des CIBA.

Die Mitarbeit an Forschungsthemen ermöglicht es DUALIS, die gewonnenen Erkenntnisse frühzeitig in die eigene Produktentwicklung einzubeziehen und das Portfolio an den sich wandelnden Bedürfnissen von Produktionsunternehmen auszurichten.

Forschungsprojekt: Eventgetriebene Integrationsplattform
Eines der Kernziele des Center Integrated Business Applications ist die Definition und Umsetzung von F&E-Projekten gemeinsam mit den Mitgliedern der Center-Community sowie ausgewählten Partnerinstituten der RWTH Aachen.

Das CIBA hat im FIR-Ökosystem eine enge Anbindung an die Forschungsaktivitäten des FIR der RWTH Aachen. Dies ermöglicht es, relevante Herausforderungen und Trends aus der Praxis in Projekte sowie Studien des Centers zu überführen, um Lösungen für die Industrie zu erarbeiten.

„Komplexe Systemlandschaften verlangen Modularität von Systemlösungen, um sie entwickeln, pflegen und beherrschen zu können. Eventgetriebene IT-Architekturen liefern ein zukunftsfähiges Zielbild für die nachhaltige Realisierung von Digitalisierung in der Industrie. Eines unserer ersten Projekte wird daher sein, die laufende Entwicklung der eventgetriebenen Integrationsplattform in der Demonstrationsfabrik Aachen mithilfe relevanter Anwendungsfälle zu konkretisieren. Dadurch soll das Datenökosystem der DFA künftig für immatrikulierte Mitglieder offen nutzbar gemacht werden“, sagt Heike Wilson.

Eine eventgetriebene Microservice-Architektur (EDA) ermöglicht die Zusammenarbeit von getrennten Systemen aus verschiedenen Geschäftsbereichen bei minimaler Koordination. Dabei werden Systeme so entworfen, dass sie auf das Auftreten von Ereignissen (Events) reagieren, anstatt auf Anfragen zu warten. Diese Ereignisse können verschiedene Arten von Aktionen, Zustandsänderungen oder Benutzerinteraktionen repräsentieren.

„Insgesamt ermöglicht EDA die Entwicklung von hochgradig reaktionsfähigen, skalierbaren und flexiblen Systemen, die gut für komplexe Systemlandschaften geeignet sind, wie sie oft in der Industrie vorzufinden sind. Vorteile sind zum Beispiel schnelle Reaktionszeiten und personalisierte Dienste. Mit dem Forschungsprojekt profitieren die Mitglieder von einem starken Datenökosystem, das wiederum als Blaupause für Industrieunternehmen dient“, erklärt Heike Wilson.

DUALIS GmbH IT Solution:

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG und Teil des Dürr-Konzerns – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Produktions-planung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das APS-System GANTTPLAN, die 3D-Simulationsplattform Visual Components und das Hallenplanungstool AREAPLAN. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Der Dürr-Konzern ist ein weltweit führender Maschinen- und Anlagenbauer mit besonderer Kompetenz in den Technologiefeldern Automatisierung, Digitalisierung und Energieeffizienz. Seine Produkte, Systeme und Services ermöglichen hocheffiziente und nachhaltige Fertigungsprozesse – vor allem in der Automobilindustrie und bei Produzenten von Möbeln und Holzhäusern, aber auch in Branchen wie Chemie, Pharma, Medizinprodukte, Elektro und Batteriefertigung. Im Jahr 2023 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 4,6 Mrd. EUR. Der Dürr-Konzern hat rund 20.500 Beschäftigte sowie 142 Standorte in 32 Ländern und agiert mit fünf Divisions am Markt.

Center Integrated Business Applications

Das Center Integrated Business Applications unterstützt bei der Gestaltung und Weiterentwicklung einer integrierten IT-Systemlandschaft, um den Mehrwert produzierender Unternehmen nachhaltig zu steigern.

Für die Mitglieder ist das Center auf Anbieterseite strategischer Partner bei Innovationen, neutraler Projektbegleitung und Marktpositionierung und auf Anwenderseite Partner für die Durchführung und das kontinuierliche Coaching in Auswahl-, Harmonisierungs- und Einführungsprojekten. Als neutraler Partner sowohl für Business-Software-Anwender als auch für Anbieter und Integratoren erschließt und sichert das Center so nachhaltig die zukünftige Wertschöpfung für alle am Integrationsprozess beteiligten Unternehmen.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Breitscheidstraße 36
01237 Dresden
+49 (0) 351-47791620
6a1fca26a9883bf53278bfd6ae2e785e1011d880
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
6a1fca26a9883bf53278bfd6ae2e785e1011d880
http://www.punctum-pr.de

Bildquelle: FIR

Related posts