agentes feiert 10-jÀhriges FirmenjubilÀum
agentes Gruppe

Von Anfang an:
“Experts in Finance Solutions”

Die agentes feiert ihr 10-jĂ€hriges Bestehen. GegrĂŒndet in 2004, steht der IT-Dienstleister fĂŒr die Finanzbranche mit Sitz in MĂŒnchen heute mit rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fĂŒr ausgewiesene Expertise im Finanzumfeld. Mittlerweile zur Gruppe avanciert, bietet das Unternehmen mit der agentes services GmbH Dienstleistungen und Services an, wĂ€hrend die agentes solutions GmbH anspruchsvolle Software-Lösungen fĂŒr Finanzdienstleister entwickelt. Durch die Tochtergesellschaft agentes IT s.r.o. werden nearshore-Projekte effizient umgesetzt und innovative App-Konzepte entwickelt.

“10 Jahre agentes sind ein guter Grund, einen Blick zurĂŒck zu werfen”, so Dr. Raimund Wiedemann, geschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter der agentes Gruppe. “Nach der AusgrĂŒndung aus der Fiducia IT AG am 1. April 2004 haben wir einige Herausforderungen gemeistert und sind stolz darauf, dass wir neben den drei großen deutschen Rechenzentren rund 150 VR-Banken, Sparkassen, Privatbanken und Versicherungen zu unseren zufriedenen Kunden zĂ€hlen dĂŒrfen”, so Wiedemann weiter.

“Experts in Finance Solutions”
agentes hat sich in den letzten 10 Jahren als etablierte Marke sowie als zuverlĂ€ssiger IT-Dienstleister in der Finanzbranche entwickelt. Eines aber hat sich nicht verĂ€ndert: die bankfachliche und versicherungsfachliche Expertise des Unternehmens. “Wir verstehen uns als “Experts in Finance Solutions” – damit verbinden wir den Anspruch, ein erfolgsorientiertes Software-Dienstleistungsunternehmen mit Spezialisierung auf Finanzdienstleister zu sein”, erlĂ€utert Wiedemann. “FĂŒr unsere Kunden bedeutet dies in erster Linie die Chance, Potentiale komplexer IT-Projekte auszuschöpfen”, so Wiedemann weiter.

In den GeschĂ€ftsbereichen Consulting, Softwareentwicklung, Migration und Standardlösungen begleiten die Experten der agentes Projekte von der Konzeption bis hin zum erfolgreichen Abschluss. Unter anderem geht es darum, spezielle Anforderungen in Form von Individualentwicklungen abzudecken oder auch Risiken durch die Ablösung von Altanwendungen zu minimieren. Dabei setzt agentes seit ihrer GrĂŒndung auf QualitĂ€t, vor allem aber auf individuell auf die BedĂŒrfnisse ihrer Kunden zugeschnittene Lösungen. Die in den letzen 10 Jahren erfolgreich abgeschlossenen Umstrukturierungen standen unter der PrĂ€misse, fĂŒr Kunden, GeschĂ€ftspartner und Mitarbeiter eine langfristige Perspektive zu schaffen. Aus Sicht des geschĂ€ftsfĂŒhrenden Gesellschafters ist dies auch gelungen.

“Von Anfang an haben wir hohen Wert auf KontinuitĂ€t gelegt”, betont Wiedemann. “Dabei stand und steht die agentes heute fĂŒr die Entwicklung innovativer Lösungen, aber auch fĂŒr die ganzheitliche Beratung im finanzspezifischen IT-Umfeld”, so Wiedemann weiter. “Daran wird sich auch in der Zukunft nichts Ă€ndern.”

Weitere Informationen finden Interessierte auch unter www.agentes.de.

Bildrechte: agentes Gruppe Bildquelle:agentes Gruppe

Über die agentes – Gruppe
Die agentes-Gruppe ist ein innovativer, zuverlĂ€ssiger und partnerschaftlicher IT-Dienstleister fĂŒr die Finanzbranche mit Sitz in MĂŒnchen. Expertinnen und Experten mit bankfachlichem und versicherungsspezifischem Know-how sowie mit langjĂ€hriger Erfahrung begleiten Projekte von der Konzeption ĂŒber die Implementierung bis hin zum erfolgreichen Abschluss.
Unter dem Dach der Marke “agentes” entwickelt die Gruppe mit der agentes services GmbH und der agentes solutions GmbH anspruchsvolle Lösungen und steht als ganzheitlicher Berater fĂŒr Kunden zur VerfĂŒgung. Dabei verantwortet agentes services GmbH den Consulting-Bereich der Gruppe und steht zudem fĂŒr das Dienstleistungs- und Serviceangebot des Unternehmens. In der agentes solutions GmbH ist der Produkt- und Lösungsbereich verankert.
Weitere Informationen unter www.agentes.de.

agentes services GmbH
Ralf Klein
RĂ€pplenstraße 19
70191 Stuttgart
+49 (0)711 / 258 57 230
stuttgart@agentes.de
http://www.agentes.de

marvice GmbH
Karin van Soest-SchĂŒckhaus
Albertusstraße 44a
41061 Mönchengladbach
+49 2161 8269743
presse@marvice.de
http://www.marvice.de

Way forward! E-Commerce zur Optimierung von Kundenbeziehungen
BSB realisiert Webshop fĂŒr einzA

FĂŒr den Farben- und Lackehersteller einzA plant und realisiert die BSB Bremer Software & Beratungs GmbH einen B2B-Webshop, der sich nahtlos in den bestehenden Internetauftritt integriert. Durch die Anbindung an die Warenwirtschaft lassen sich interne GeschĂ€ftsprozesse automatisieren und Bearbeitungszeiten reduzieren.

Die BSB Bremer Software & Beratungs GmbH erhÀlt von der einzA gmbh & co. kg den Auftrag zum Planen und Realisieren eines Webshops, der sich nahtlos in den bestehenden Internetauftritt integriert.

einzA produziert Farben und Lacke fĂŒr die industrielle und handwerkliche Anwendung. Zum Profisegment der ĂŒber 25 Filialen zĂ€hlen neben Dispersionsfarben, Lacken und Lasuren auch Werkzeuge sowie Wand- und BodenbelĂ€ge. einzA richtet sich mit seinem Sortiment ausschließlich an den B2B-Bereich und setzt dabei erfolgreich auf KundennĂ€he, Service und Vertrauen.

Industrie- und Handwerksbetriebe nutzen die Website bislang als Wissensplattform, da sie detaillierte Artikelinformationen in mehrsprachigen DatenblÀttern zum Download bereithÀlt. Mit einem Webshop möchte einzA seinen Kunden einen zusÀtzlichen Absatzkanal bieten, der Warenbestellungen komfortabel und zu jeder Zeit ermöglicht.

Anforderungen:

- Komfortabler Bestellvorgang (optimierte Suchfunktionen, Import von Bestelllisten u.v.m.)
- Permanente AktualitĂ€t der WarenverfĂŒgbarkeit
- Verwalten kundenindividueller Konditionen und Rabatte
- Integration in die vorhandene ERP-Warenwirtschaft

Gemeinsam mit einzA hat die BSB vor Beginn des Projektes intensiv geprĂŒft, welches Tool sich am besten fĂŒr das Realisieren des Webshops eignet. “Magento” und “Oxid eShop” konnten sich nicht durchsetzen. Die Entscheidung fiel auf “Typo3 Commerce Extensions”, weil sich damit der höchste Integrationsgrad in das bestehende System erzielen ließ.

einzA arbeitet in verschiedenen Softwareprojekten bereits seit Jahren erfolgreich mit der BSB zusammen und profitierte auch bei der Webshop-Umsetzung von gemeinsamer Planung und agilen Methoden.

Von dem Erfolg des Webshops ist der Farbenhersteller ĂŒberzeugt. “Unsere Kunden profitieren von einem zusĂ€tzlichen Service, der schnellere Kommunikationswege und die sofortige VerfĂŒgbarkeit unseres Warensortiments bereithĂ€lt. Durch den Webshop sind wir noch nĂ€her am Kunden – das ist uns sehr wichtig!”, so das Fazit von Don Deepao, Projektleiter bei einzA.
Bildquelle:kein externes Copyright

Die BSB plant und realisiert umfangreiche Softwarelösungen fĂŒr Kunden unterschiedlicher Branchen. Agile Software- und Web-Entwicklungen, selbst entwickelte Standardsoftware, Embedded Softwareentwicklungen sowie App-Entwicklungen bilden die SchlĂŒsselkompetenzen des Unternehmens. ProfessionalitĂ€t, FlexibilitĂ€t und Effizienz stehen bei allen innovativen Projekt- & Produktentwicklungen stets im Vordergrund. DarĂŒber hinaus gehören IT Service und IT Security zum Leistungsspektrum der BSB.

BSB Bremer Software & Beratungs GmbH
Yvonne Ruge
Haferwende 10a
28357 Bremen
0421 20269 11
yruge@bsb.net
http://www.bsb.net

Tagged with:
 

Web

Kithara Software, Spezialist fĂŒr Echtzeitlösungen unter WindowsÂź, nimmt an der diesjĂ€hrigen AIA Vision Show in Boston im Hynes Convention Center vom 15.–17. April, als Aussteller teil. Am Messestand 605 können sich interessierte Besucher ein Bild der Softwarelösungen von Kithara im Bereich Machine Vision machen.

Uwe Jesgarz, GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Kithara teilte mit: „Wir freuen uns darauf, an dieser wichtigen Messe in den USA aktiv teilzunehmen, um dabei unsere internationale MarktprĂ€senz weiter zu stĂ€rken.“

Auf einer von Nordamerikas grĂ¶ĂŸten Ausstellungen fĂŒr maschinelles Sehen und industrielle Bildverarbeitungskomponenten und -systeme prĂ€sentiert der Softwareentwickler aus Berlin mehrere integrierte Lösungen mit Bilderfassung von GigE VisionÂź-Kameras, Echtzeit-Bildverarbeitung mit HALCON und Automatisierung mit EtherCATÂź Master. DarĂŒber hinaus wird der Halcon Logic Controller vorgestellt, eine Steuerungslösung mit Echtzeit-I/O direkt aus der HALCON-Umgebung HDevelop.

Die AIA, weltweit fĂŒhrender Handelsverband im Bereich industrieller Bildtechnik, gibt seit 1996 in Boston Branchenvertretern eine Plattform zum Vorstellen der neusten Bildverarbeitungstechnologien und -lösungen. Anwendung finden diese Technologien in den verschiedensten Industriezweigen, wie z.B. Automatisierung, Automobiltechnik, Biotechnik, Sicherheitstechnik und alternative Energien.

Kithara Software GmbH:
Kithara Software ist ein Spezialist fĂŒr Echtzeitlösungen, speziell fĂŒr die WindowsÂź- Betriebssystemfamilie. Die Echtzeiterweiterung »RealTime Suite« ist eine umfassende Systembibliothek fĂŒr hardwarenahe Programmierung, Kommunikation, Automatisierung und Bildverarbeitung in Echtzeit. Die Software ist eine einfach anwendbare und leistungsfĂ€hige technische Basis fĂŒr anspruchsvolle Anwendungen in der Robotik, Bildverarbeitung, Steuerungs-, Mess- und Regelungstechnik sowie der Automatisierung. Sie ist damit Kernbestandteil im Maschinenbau, bei PrĂŒfstĂ€nden und anderen Spezialapplikationen. Seit dem GrĂŒndungsjahr 1996 unterstĂŒtzt Kithara Software weltweit agierende Unternehmen bei der Realisierung innovativer Projekte.

Girls Day 2014: Bei infoteam lernt der Roboter laufen

Aktionstag fĂŒr SchĂŒlerinnen mit spannendem Mitmach-Programm

(NL/4362178378) Zum Girls Day am 27. MĂ€rz 2014 werfen 12 MĂ€dchen bei der infoteam Software AG in Bubenreuth einen Blick hinter die Kulissen des Software-Dienstleisters. “Nicht nur zuschauen, sondern aktiv mitmachen” lautet die Devise.

Wie bringt man einen LEGO-Roboter zum Laufen? Was macht Software im Labor? Warum ist Softwareentwicklerin ein cooler Job? Ist eine Ausbildung zur Fachinforma-tikerin ĂŒberhaupt das Richtige fĂŒr mich? Softwareentwickler und Auszubildende der infoteam Software AG lassen sich an diesem Tag von 12 SchĂŒlerinnen ĂŒber die Schulter schauen und mit Fragen löchern.

infoteam öffnet seine TĂŒren und zeigt interessierten SchĂŒlerinnen von 9.00 – 15.00 Uhr wie Software fĂŒr die Bereiche Industrie, Life Science und Medizintechnik entwickelt wird. In einem Workshop können die Teilnehmerinnen selbst lernen, wie man die Bewegungssteuerung eines LEGO-Roboters programmiert. Zum Abschluss des ereignisreichen Tages können die MĂ€dchen eine eigene Homepage entwerfen.

“Am Girls Day möchten wir den SchĂŒlerinnen die Ausbildung zur Fachinformatikerin oder ein Duales Studium der Informatik schmackhaft machen,” so Gert Weymayr, Vorstand der infoteam Software AG. “Seit nunmehr ĂŒber 30 Jahren entwickeln wir Software fĂŒr die Medizin- und Automatisierungstechnik. Auch App-Entwicklungen fĂŒr Smartphones und Tablets gehören dazu. Auf die Ausbildung unseres Nachwuchses fĂŒr die Softwareentwicklung haben wir stets großen Wert gelegt. Bereits im ersten Ausbildungsjahr setzen wir unsere Auszubildenden in spannenden Projekten ein.

Der Girls Day ist das grĂ¶ĂŸte bundesweite Berufsorientierungsprojekt fĂŒr SchĂŒlerinnen ab der 5. Klasse. Im Jahr 2013 erkundeten bundesweit rund 109.000 MĂ€dchen die unterschiedlichen Angebote im Bereich Technik und Naturwissenschaften.

Über die infoteam Software AG
Die infoteam Software AG entwickelt seit 1983 Softwarelösungen und -systeme. Der in-ternationale Kundenstamm umfasst die fĂŒhrenden Hersteller von Automatisierungs- und Antriebsystemen, MedizingerĂ€ten und Laborautomation. Die Prozesse und das infoteam Kollaborationsmodell basieren stets auf den aktuellsten Technologien sowie Best Practices und gewĂ€hrleisten die nahtlose Integration in die Wertschöpfungskette der Kunden.
In der Industrie stehen automatisierte Prozesse im Vordergrund: eingebettete Systeme und Engineering Tools fĂŒr Steuerungen, Antriebe, Komponenten, interaktive Systeme, Maschinen und Anlagen. Im Bereich Life Science steuern infoteam Softwarelösungen z.B. Röntgenroboter großer Kliniken oder PipettiergerĂ€te fĂŒr internationale Forschungsinstitute und Pharmaunternehmen. FĂŒr bildgebende Verfahren im Bereich Healthcare, der Com-putertomografie (CT) und Magnetresonanztomografie (MR), entwickelt die infoteam Software AG seit vielen Jahren Applikationen, Testverfahren und Tools zur QualitĂ€tssiche-rung. In 2007 und 2010 wurde infoteam von Siemens Healthcare MR als bislang einziges Softwarehaus zum Lieferanten des Jahres gekĂŒrt.
Die infoteam Software AG ist der zuverlĂ€ssige Dienstleister fĂŒr intuitive Bedienkonzepte nach den neuesten Technologien und Methoden. Strukturierte Prozesse fĂŒr Softwareent-wicklung und -test, Validierung und Verifizierung, insbesondere auch im sicherheitskriti-schen und normativ regulierten Umfeld komplettieren das Portfolio.
Das Unternehmen beschĂ€ftigt am Stammsitz in Bubenreuth bei Erlangen, in Dortmund, StĂ€fa am ZĂŒrichsee (Schweiz) und in Peking (China) ĂŒber 180 Mitarbeiter. Die infoteam Software AG ist zertifiziert gemĂ€ĂŸ ISO 9001 und ISO 13485.
Mehr Informationen erhalten Sie auf www.infoteam.de

infoteam Software AG
Michaela Finnie
Am Bauhof 9
91088 Bubenreuth
09131/7800-829
presse@infoteam.de
www.infoteam.de

Embarcadero Appmethod: Neue App-Entwicklungsplattform löst Multi-Device-Probleme von Entwicklern

Frankfurt am Main – 18. MĂ€rz 2014. Embarcadero Technologies, ein fĂŒhrender Anbieter von Software zum Entwickeln von Anwendungen und Datenbanken, fĂŒhrt Appmethod in den Markt ein.

Entwickler mĂŒssen heute mehr EndgerĂ€te, mehr Plattformen und mehr Formfaktoren berĂŒcksichtigen als jemals zuvor. Zugleich stehen sie unter dem Druck, rasch neue Anwendungen zu liefern, die diese Vielzahl von Plattformen und EndgerĂ€ten – darunter Smartphones, Tablets sowie PCs/Notebooks – unterstĂŒtzen. Appmethod ist eine funktionsreiche komponentenbasierte Plattform zur App-Entwicklung. Die Plattform ist ideal fĂŒr Entwickler und Unternehmen, die rasch Apps fĂŒr eine vernetzte Welt ĂŒber verschiedene Plattformen hinweg erstellen mĂŒssen.

Appmethod ist eine End-to-End-Lösung, um rasch und sehr effizient moderne Multi-Device-Apps fĂŒr Android, iOS, Windows und OS X zu schaffen. Die Plattform vereinfacht das Entwickeln fĂŒr Multi-Device drastisch, da Programmierer auf einer nur einmal erstellten, einheitlichen Codebasis Anwendungen fĂŒr alle gĂ€ngigen Betriebssysteme entwickeln können – unentbehrlich sowohl fĂŒr große Unternehmen, als auch fĂŒr Start-ups, die an der nĂ€chsten Erfolgs-App arbeiten. Entwickler kommen mit Appmethod zwischen fĂŒnf und 20 mal schneller ans Ziel als mit anderen derzeit verfĂŒgbaren Lösungen und senken so die Kosten erheblich.

Anders als andere Lösungen verlangt Appmethod nicht nach Laufzeit-Javascript-Interpretern oder virtuellen Maschinen, sondern arbeitet vollkommen nativ. Die mit Appmethod erzeugten Apps greifen direkt auf die CPU zu und sind daher schnell, unkompliziert und reaktionsfreudig. Sie bringen die fĂŒr die Nutzerakzeptanz einer App wichtige Anwenderfreundlichkeit mit.
Die Enterprise Mobility Services von Appmethod bieten mobile Middleware-KonnektivitĂ€t per Point-and-Click fĂŒr RESTful Cloud-Dienste, Daten und API-Hosting sowie Datenbankanbindungen fĂŒr Oracle, Microsoft SQL Server, IBM DB2, Informix und andere. Auf diesem Weg lassen sich Daten aus beliebigen Quellen bequem einbinden. Die Enterprise Mobility Services sind leicht zu installieren, nutzerfreundlich im Einsatz und verlangen nicht nach einer IT-Abteilung zur Pflege. Vielmehr kann ein Entwickler Appmethod selbst herunterladen und sofort auf Basis einer professionellen Plattform mit dem Erstellen von modernen Apps starten.

Preise und VerfĂŒgbarkeit
Appmethod steht ab sofort unter www.appmethod.com zur VerfĂŒgung. Die Plattform wird als Jahresabonnement angeboten. Einzelentwickler zahlen pro Jahr, Nutzer und Betriebssystem nur 299 US-Dollar. Unternehmen können Appmethod fĂŒr 999 US-Dollar pro Entwickler und pro Betriebssystem jĂ€hrlich lizenzieren. Die Preise fĂŒr die Enterprise Mobility Services richten sich nach der Anzahl der EndgerĂ€te, die auf die Dienste zugreifen.

Über Embarcadero Technologies
Embarcadero Technologies, Inc. ist der fĂŒhrende Anbieter von Software-Werkzeugen, die Anwendungsentwickler und Datenbankspezialisten in die Lage versetzen, Applikationen und Datenbanken in heterogenen IT-Landschaften effizienter zu planen, einzurichten und zu unterhalten. Über 90 der Fortune 100 Unternehmen und eine aktive Gemeinschaft von mehr als drei Million Benutzern weltweit vertrauen auf Embarcaderos preisgekrönte Produkte, um Kosten zu optimieren, rechtlichen Vorgaben zu entsprechen und Entwicklung und Innovation zu beschleunigen. Embarcadero wurde 1993 gegrĂŒndet, hat seinen Hauptsitz in San Francisco und ist mit zahlreichen BĂŒros weltweit vertreten. Weitere Informationen: www.embarcadero.com

Embarcadero Technologies
Martina Prinz
SĂŒdliche Ring Str. 175
63225 Langen
06103-3866-106
martina.prinz@embarcadero.com
http://www.embarcadero.com

Brand+Image
Timothy K. Göbel
Kaagangerstr. 36
82279 Eching a.A.
08143 9926834
embarcadero@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Tagged with:
 
Embarcadero ĂŒbernimmt Data Modeling von CA Technologies

Frankfurt am Main – 17. MĂ€rz 2014. Embarcadero Technologies, ein fĂŒhrender Anbieter von Software zum Entwickeln von Anwendungen und Datenbanken, hat mit CA Technologies vereinbart, dessen fĂŒhrende Lösung zum Data Modeling CA ERwinÂź zu ĂŒbernehmen. Durch die Übernahme stehen Embarcadero weitere Handelspartner und somit mehr Markteintrittsmöglichkeiten offen. Die neuen Mitarbeiter können in einer Organisation erfolgreich arbeiten, die eng an den Kernkompetenzen von CA ERwin ausgerichtet ist.

Die Kombination aus Embarcadero und CA ERwin vereint zwei sich stark ergĂ€nzende Techniken und schafft ein Unternehmen, das wie kein anderes die BedĂŒrfnisse von Unternehmen nach stabileren, sichereren Daten-Architekturen erfĂŒllen kann.

“Daten-Architektur macht nun den Hauptteil des GeschĂ€fts von Embarcadero aus und spiegelt unser großes Engagement hierfĂŒr wieder”, sagt Wayne Williams, CEO von Embarcadero Technologies. “Jeder Aspekt der IT – von der Anwendungsentwicklung ĂŒber Business Intelligence bis hin zur Sicherheit und Anwenderfreundlichkeit – wird von Daten-Architektur definiert und voran getrieben. Mit Hilfe des talentierten technischen Teams von CA ERwin und seiner weitreichenden Expertise rund um Data-Modeling wird Embarcadero weitere Investitionen, Forschergeist und Antrieb fĂŒr dieses wichtige Technologiesegment aufwenden.”

CA ERwin ist das von Daten-Profis am meisten eingesetzte Werkzeug zum Modellieren von Daten und wird beinahe ausschließlich von mehr als 500 Partnern in mehr als 70 LĂ€ndern vertrieben. Die Übernahme wird Embarcadero, ein Unternehmen im Privatbesitz mit mehr als 500 Mitarbeitern und Niederlassungen in 29 LĂ€ndern, zum weltweit fĂŒhrenden Anbieter von Daten-Architektur machen.

“Wir sind sehr froh ĂŒber diese Transaktion. Sie wird fĂŒr die Kunden und Mitarbeiter von CA ERwin einen reibungslosen Übergang hin zu einem starken Partner sein”, sagt Jacob Lamm, Executive Vice President fĂŒr Strategie und Unternehmensentwicklung bei CA Technologies. “Wir managen unsere Investitionen und unser Angebot aktiv und durch den Verkauf von CA ERwin schĂ€rfen wir unseren Fokus auf unsere Kernkompetenzen noch weiter. Zu diesen gehören IT Business Management, DevOps und Sicherheit ĂŒber Umgebungen hinweg – vom Mainframe ĂŒber verteilte und mobile Lösungen bis hin zur Cloud.”

Kunden von Embarcadero profitieren vom kombinierten Angebot durch stĂ€rkere Investitionen in das Segment der Daten-Architektur sowie mehr Forschergeist und Engagement hierfĂŒr. DarĂŒber hinaus wird die grĂ¶ĂŸere Konzentration von Embarcadero auf GeschĂ€ftsfunktionen, Forschung & Entwicklung sowie Support letztendlich fĂŒr mehr Kundenzufriedenheit und -service sorgen. Die Übernahme fĂŒhrt Kunden von ERwin zu dem auf Data Modeling fokussierten GeschĂ€ft von Embarcadero, welches Teil eines umfangreichen Angebots an Datenbank-Tools ist. Hierzu gehören neben dem Data-Modeling auch Daten-Management, Datenbank- sowie App-Entwicklung.

Finanzielle Details der Übereinkunft wurden nicht bekannt gegeben.

Über Embarcadero Technologies
Embarcadero Technologies, Inc. ist der fĂŒhrende Anbieter von Software-Werkzeugen, die Anwendungsentwickler und Datenbankspezialisten in die Lage versetzen, Applikationen und Datenbanken in heterogenen IT-Landschaften effizienter zu planen, einzurichten und zu unterhalten. Über 90 der Fortune 100 Unternehmen und eine aktive Gemeinschaft von mehr als drei Million Benutzern weltweit vertrauen auf Embarcaderos preisgekrönte Produkte, um Kosten zu optimieren, rechtlichen Vorgaben zu entsprechen und Entwicklung und Innovation zu beschleunigen. Embarcadero wurde 1993 gegrĂŒndet, hat seinen Hauptsitz in San Francisco und ist mit zahlreichen BĂŒros weltweit vertreten. Weitere Informationen: www.embarcadero.com

Embarcadero Technologies
Martina Prinz
SĂŒdliche Ring Str. 175
63225 Langen
06103-3866-106
martina.prinz@embarcadero.com
http://www.embarcadero.com

Brand+Image
Timothy K. Göbel
Kaagangerstr. 36
82279 Eching a.A.
08143 9926834
embarcadero@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Tagged with:
 
"Design your Future" bei SKIDATA - Nachhaltigkeit auch in der Lehrlingsausbildung
„Design your Future“ bei SKIDATA

SKIDATA liegt die Ausbildung von jungen FachkrĂ€ften in den Bereichen Hardwareentwicklung und Softwareentwicklung sehr am Herzen. Schon im Juli und August 2013 nutzten insgesamt 22 Lehrlinge die Gelegenheit, im Rahmen eines SKIDATA Lehrlingsseminars ihre Sozialkompetenz zu trainieren und sich persönlich weiterzuentwickeln. SKIDATA gelingt es dadurch, nicht nur fundierte Fachkenntnisse zu vermitteln sondern auch die Entwicklung sozialer FĂ€higkeiten zu unterstĂŒtzen.

Karriere mit Lehre

Beim Follow-Up Training im Januar und Februar wiederholten die Auszubildenden in Kleingruppen die Themen aus dem Sommerseminar – beispielsweise Kommunikationstechniken – tauschten die gewonnenen Erfahrungen aus und vertieften damit die theoretischen Kenntnisse. ZusĂ€tzliche Impulse bekamen die wissbegierigen SKIDATA Lehrlinge unter anderem durch neue Lerninhalte, wie das Analysieren menschlichen Verhaltens in Bezug auf Werte und GrundsĂ€tze.

Insgesamt drei Lehrlingsseminare sind wĂ€hrend der Ausbildung bei SKIDATA vorgesehen – so verfĂŒgen die Lehrlinge nach Abschluss ihrer Ausbildung nicht nur ĂŒber die fachlichen, sondern auch ĂŒber die sozialen Kompetenzen, die fĂŒr eine erfolgreiche berufliche Laufbahn notwendig sind. Dadurch entwickeln sich Jugendliche und junge Erwachsene, die sich fĂŒr eine Lehre bei SKIDATA entschieden haben, zu umfassend qualifizierten FachkrĂ€ften.

Aktuell bildet SKIDATA ca. 25 Lehrlinge in sieben verschiedenen Lehrberufen aus. Die Palette an angebotenen Lehrberufen fĂŒr technikbegeisterte MĂ€dchen und Jungen bei SKIDATA ist sehr bunt und reicht von Kommunikationstechniker, Informatiker, Medienfachmann bis hin zum BĂŒrokaufmann. Lust auf Karriere mit Lehre bei SKIDATA? Details unter:
http://www.skidata.com/nc/ueber-skidata/karriere/karriere-mit-lehre.html Bildquelle:kein externes Copyright

The SKIDATA Group is an international market leader in access solutions and management. More than 7500 SKIDATA installations worldwide provide safe and reliable access and access control for people and vehicles at ski resorts, shopping centers, airports, communities, sports stadiums, trade shows and amusement parks. SKIDATA places great importance on intuitive, safe and easy-to-use solutions. The SKIDATA integrated approach helps optimize our performance and ensure our clients get the maximum benefit. The SKIDATA Group (www.skidata.com) belongs to the publicly-owned Swiss Kudelski Group (www.nagra.com), a leading provider of digital security solutions.

SKIDATA AG
Mag. Belkis Etz
Untersbergstraße 40
5083 Grödig/Salzburg
43 6246 888-0
jobs@skidata.com
http://www.skidata.com/jobs

freshcells mit frischem Wind im Bereich "Software Architektur"
Neu bei freshcells: Daniel Wendlandt

Ob Reisebranche oder KonsumgĂŒterindustrie, individuelle Webapplikationen werden immer stĂ€rker nachgefragt. Darauf reagieren die Spezialisten der DĂŒsseldorfer Digital-Agentur freshcells und verstĂ€rken ihr “Software Architektur”-Team um einen weiteren erfahrenen und versierten Mitarbeiter: Daniel Wendlandt.

Daniel Wendlandts Expertise erstreckt sich ĂŒber viele Bereiche der Software-Entwicklung. In der Programmiersprache PHP ist er ebenso zu Hause wie in der Arbeit mit dem derzeit gefragtesten Framework fĂŒr PHP, Symfony. Zudem zĂ€hlt die Konstruktion von Front-End User Interfaces zu seinen Kompetenzen. Kein Wunder, dass freshcells Wendlandt federfĂŒhrend mit der Weiterentwicklung des derzeit wichtigsten Tools der Agentur, dem Content-Player mightyC, betraut. Mit mightyC begeht freshcells richtungsweisend neue Wege in der modernen Datenverwaltung im E-Commerce. Content wird dabei abstrahiert hinterlegt und kann so flexibler verwendet und ausgegeben werden. Des Weiteren wird Wendlandt aufgrund seiner umfangreichen Erfahrung in der Entwicklung hochskalierbarer Systeme an der Branchenlösung freshholidays, einer Webplattform fĂŒr die Touristik, mitwirken.

Die breite Expertise, die der gelernte Fachinformatiker mit Schwerpunkt Systemintegration heute bei freshcells einbringt, kam bereits in einigen großen Projekten zum Tragen. So ver-antwortete Daniel Wendlandt bei seinem letzten Arbeitgeber die Portierung eines komple-xen Kundenbewertungssystems in Symfony2, erweiterte die Hotelsuche einer Meta-Suchmaschine und schuf die Basis fĂŒr neue Social Search Komponenten fĂŒr ein großes Reiseportal.

Bei der Guest-One GmbH, ihres Zeichens Dienstleister fĂŒr Teilnehmermanagement und GĂ€steorganisation, entwickelte Wendlandt individuelle Event- und Teilnehmermanagement-Lösungen fĂŒr Veranstaltungen namhafter Kunden wie Mini, Mazda, Bertelsmann und koda.

freshcells-Inhaber Tom HĂŒlser ĂŒber die personelle Weiterentwicklung der Agentur: “Wir suchen stets nach kompetenten Mitarbeitern, die unser Team mit frischen Ideen und ausgewiesener Fachkompetenz bereichern. In Daniel haben wir so einen Mitarbeiter gefunden. Sein Leistungsspektrum bedient exakt die Nachfrage unserer Kunden und ist damit die ideale ErgĂ€nzung fĂŒr unsere Unit “Software Architektur”.”

Bildrechte: Grzegorz Bieniek Bildquelle:Grzegorz Bieniek

freshcells systems engineering GmbH ist eine inhabergefĂŒhrte Agentur fĂŒr digitale Markenkommunikation. Zum Leistungsportfolio zĂ€hlen die Planung und Integration von ganzheitlichen digitalen und interaktiven Kommunikationslösungen sowie die Konzeption von komplexen, mehrwertigen Webanwendungen. Die Agentur bietet maßgeschneiderte Webapplikationen aus einer Hand – von der Konzeption ĂŒber das Layout bis hin zur Programmierung und dem Betrieb. Kunden wie airberlin holidays, alltours, apobank, Henkel, HLX, Hotelplan, Migros und Neckermann vertrauen auf den Sachverstand von freshcells.

Kontakt
freshcells systems engineering GmbH
Philipp Schulz
Burghofstraße 40
40223 DĂŒsseldorf
0211-9330161
schulz@freshcells.de
http://www.freshcells.de/

Pressekontakt:
Wake up Communications
Linda Sasse
FlĂŒgelstraße 55
40227 DĂŒsseldorf
0211-88925470
sasse@wakeup-communications.de
http://wakeup-communications.de/

CloudBees bringt Enterprise PaaS in die Verizon Cloud ein

BrĂŒssel, 19.Februar 2014 – CloudBees, Inc, die Enterprise Platform-as-a-Service (PaaS), hat mit dem Telekommunikationsanbieter Verizon Enterprise Solutions eine Vereinbarung abgeschlossen, mit dem Ziel, die CloudBees PaaS in der neuen Verizon Cloud verfĂŒgbar zu machen.

Die Vereinbarung ist Teil von Verizons Strategie, Enterprise-Class-Services in der Verizon Cloud anzubieten, der neuen Plattform von Verizon fĂŒr Cloud-Computing und cloudbasierte Datenspeicherung. Ziel dieser Strategie ist die Schaffung eines Ökosystems von Technologien auf Enterprise-Level in der Cloud. In diesem Umfeld wird CloudBees den gesamten Software-Lieferzyklus abbilden und damit eine umfassende Unternehmenslösung in der Verizon Cloud anbieten.

“Nach Cloudbees bemerkenswertem Wachstum und der Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung von PaaS als echtem Service wollen wir nun unsere Werte in die nĂ€chste Generation des Verizon Cloud-Angebotes einbringen”, sagte Andrew Lee, CloudBees Vice President Business Development. “CloudBees deckt auch den gesamten Ablauf der Anwendungsbereitstellung ab, was eine noch komplettere Lösung fĂŒr Unternehmen auf Verizon Cloud bedeutet.”

Die Verizon Cloud wurde im vergangenen Oktober angekĂŒndigt und befindet sich gegenwĂ€rtig im Public-Beta-Stadium. Sie umfasst die IaaS-Plattform Verizon Cloud Compute sowie einen Objekt-basierten Speicherdienst namens Verizon Cloud Storage. Diese Dienste wurden fĂŒr die BedĂŒrfnisse großer Unternehmen entwickelt, sind jedoch schlank und handlich genug, um auch die BedĂŒrfnisse kleiner und mittelgroßer Unternehmen sowie von IT-Abteilungen und Softwareentwicklern zu befriedigen.

“Wir arbeiten mit fĂŒhrenden Technologie-Unternehmen zusammen, um unseren Kunden einen Mehrwert zu bieten, der noch ĂŒber die KernstĂŒcke unserer Verizon Cloud – wie VerfĂŒgbarkeit, Performance und Sicherheit – hinaus geht”, sagte John Considine, Chief Technology Officer bei Verizon Terremark. “CloudBees ist einer der fĂŒhrenden PaaS-Anbieter mit einem erfahrenen Team. Wir freuen uns, diese langjĂ€hrige Partnerschaft mit CloudBees und seinen bewĂ€hrten Services zum Vorteil unserer Kunden zu formalisieren.”

Seit seiner GrĂŒndung im Jahr 2010 betrachtet es CloudBees als Verpflichtung, der offenste PaaS-Anbieter am Markt zu sein. Mit dieser Plattform entwickelte Anwendungen lassen sich in zahlreichen Umgebungen einsetzen; sie befĂ€higen die jeweiligen Kunden dazu, Applikationen zu entwickeln, einzusetzen und nahtlos in die vorhandene Technologie-Infrastruktur zu integrieren.

Weitere Informationen
- Erfahren Sie mehr ĂŒber die CloudBees-Plattform: http://www.cloudbees.com/platform/platform-overview.cb
- Melden Sie sich fĂŒr einen kostenlosen CloudBees-Account an: www.cloudbees.com/signup
- Erfahren Sie mehr ĂŒber die Verizon-Cloud: http://beta.cloud.verizon.com/

Über CloudBees
CloudBees (www.cloudbees.com) bietet eine Continuous Delivery Platform as a Service an, welche Entwicklung, Integration und Einsatz von webgestĂŒtzten und mobilen Applikationen beschleunigt. Die CloudBees-Plattform umfasst einen Satz von Services, der es Entwicklern ermöglicht, in kĂŒrzester Zeit neue Business-Applikationen zu erstellen und anzuwenden sowie sie mit anderen Diensten zusammenzufĂŒhren – und zwar alles ohne den geringsten IT-Mehraufwand. Continuous Cloud Delivery befĂ€higt Entwickler dazu, hĂ€ufige Updates vorzunehmen und diese Änderungen auf einfache Weise in den produktiven Einsatz einzubringen. Weil damit die Reibungsverluste entfallen, die normalerweise mit der Beschaffung, Wartung und Verwaltung komplexer Hardware- und Software-Infrastrukturen verbunden sind, ermöglicht es CloudBees Entwicklern, das zu tun, was sie am besten können: Innovative Anwendungen ohne Zeitverlust kreieren. CloudBees bedient die Anforderungen eines breiten Spektrums von Unternehmen – von kleinen Startups, die schnell ein Online-GeschĂ€ft benötigen, bis zu großen IT-Organisationen, die ohne zeitlichen Verzug auf dynamische Markchancen reagieren mĂŒssen.

Folgen Sie CloudBees auf Twitter (@CloudBees) und Facebook. Sie können CloudBees auch kostenlos testen.

GegrĂŒndet wurde CloudBees im Jahr 2010 vom ehemaligen JBoss-CTO Sacha Labourey und einem sehr erfahrenen Team aus Middleware- und Open-Source-Spezialisten. UnterstĂŒtzt werden die GrĂŒnder durch Matrix Partners und Lightspeed Venture Partners.

Kontakt
Cloudbees, Inc.
Emily Trevallion
255 State Street
MA 02109 Boston
+1 617 502 4338
cloudbees@pancomm.com
http://www.cloudbees.com

Pressekontakt:
Brand+Image
Timothy Göbel
Kaagangerstr. 36
82279 Eching a.A.
08143 9926834
cloudbees@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Tagged with:
 
Embarcadero skaliert mit verbesserten Datenbanktools bis hin zu Big Data Modeling und Data Warehouse

Frankfurt am Main – 18. Februar 2014. Embarcadero Technologies, ein fĂŒhrender Anbieter von Software zum Entwickeln von Anwendungen und Datenbanken, veröffentlicht eine wichtige neue XE5-Version seiner prĂ€mierten Datenbankwerkzeuge ER/Studio, DBArtisan, Rapid SQL, DB Optimizer und DB Change Manager. Die ab sofort verfĂŒgbaren Versionen unterstĂŒtzen die neuesten Datenbank-Managementsysteme (DBMS) und bieten unter anderem eine verbesserte Zusammenarbeit mit Teradata.

“Wachstum und KomplexitĂ€t der von Unternehmen gespeicherten Daten ĂŒberfordern die FĂ€higkeiten der bisherigen Datenbankwerkzeuge”, sagt Michael Swindell, Senior Vice President fĂŒr Produkte bei Embarcadero Technologies. “Unsere neuen Cross-Plattform-Datenbank-Tools der Reihe XE5 bieten mehr KapazitĂ€t, unterstĂŒtzen grĂ¶ĂŸere und diversere Plattformen und machen letztendlich die heute ĂŒblichen, komplexen Umgebungen ebenso möglich wie Control- und Compliance-Vorhaben.”

Die neue Version von ER/Studio XE5 bringt erweiterte UnterstĂŒtzung fĂŒr Teradata mit, einem anerkannten MarktfĂŒhrer im Segment Enterprise Data Warehouse. Datenbank Profis können somit ihre Data Warehouses auf Basis logischer und physischer Datenmodelle besser organisieren. Die neuen Werkzeuge bieten den Nutzern von Teradata, die mit Multi-Level Partitioned Primary Indexes (MLPPI) und Temporal Data Types arbeiten, speziell abgestimmte Möglichkeiten rund ums Skalieren und das Data Warehouse.

Rapid SQL XE5, ein Werkzeug fĂŒr Cross-Plattform-SQL-Entwicklung und -Debugging, sowie DBArtisan XE5, ein Tool fĂŒr Cross-Plattform-Administration und -Verwaltung, beherrschen jetzt auch den Umgang mit Oracle 12c, SQL Server 2012, Sybase ASE 15.7 und IBM DB2 z/OS 10 sowie LUW 10. Beide Tools bieten jetzt auch native UnterstĂŒtzung fĂŒr 64-bit Betriebssysteme und auch fĂŒr Windows 8.

Die neue Version von CONNECT bringt bessere Tooltips und Alarme ins Management von Metadaten und die Zusammenarbeit ein. Die Neuerungen zeigen mehr Metadaten an sowie Datensicherheits- und Compliance-Alarme.

Über Embarcadero Technologies
Embarcadero Technologies, Inc. ist der fĂŒhrende Anbieter von Software-Werkzeugen, die Anwendungsentwickler und Datenbankspezialisten in die Lage versetzen, Applikationen und Datenbanken in heterogenen IT-Landschaften effizienter zu planen, einzurichten und zu unterhalten. Über 90 der Fortune 100 Unternehmen und eine aktive Gemeinschaft von mehr als drei Million Benutzern weltweit vertrauen auf Embarcaderos preisgekrönte Produkte, um Kosten zu optimieren, rechtlichen Vorgaben zu entsprechen und Entwicklung und Innovation zu beschleunigen. Embarcadero wurde 1993 gegrĂŒndet, hat seinen Hauptsitz in San Francisco und ist mit zahlreichen BĂŒros weltweit vertreten. Weitere Informationen: www.embarcadero.com

Kontakt
Embarcadero Technologies
Martina Prinz
SĂŒdliche Ring Str. 175
63225 Langen
06103-3866-106
martina.prinz@embarcadero.com
http://www.embarcadero.com

Pressekontakt:
Brand+Image
Timothy K. Göbel
Kaagangerstr. 36
82279 Eching a.A.
08143 9926834
embarcadero@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Tagged with: