Wied.15.Bild

Dieses Brot ist extra fĂŒr die ErnĂ€hrungsform Low Carb entwickelt und macht das Umstellen viel leichter fĂŒr Menschen, die auf Mehl und Gluten verzichten möchten
Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com.

Zu viele Kohlenhydrate begĂŒnstigen Zivilisationskrankheiten und machen hungrig.
Hunderte von Hinweisen, Tipps, Berichten, Rezepten und Empfehlungen zeigen, warum Low Carb keine DiĂ€t, sondern eine echte Revolution darstellt und wer die klassische ErnĂ€hrungspyramide kennt, sieht auf den ersten Blick, wie Low Carb die althergebrachte Vorstellungen sprichwörtlich ĂŒber den Haufen geworfen werden.

Brötchen ohne Mehl und ohne Eiweißpulver
13 Brötchen mit Mandeln und Sesam (Rezept und Foto: Copyright by Jutta SchĂŒtz – 07.09.2010)
600 g gem. Mandeln (pro 100 g – 5,0 KH)
50 g Leinsamen (pro 100 g – 0,0 KH)
100 g Sesam (pro 100 g – 10,3 KH)
1 TL Salz
100 g Sonnenblumenkerne (pro 100 g – 12,3 KH)
2 Trocken-Hefe
4 Eiweiß
200 ml sehr warmes Wasser (zirka)
25 g Sonnenblumenkerne zum garnieren
Teig ist etwas matschig

Zubereitung:
Eine sehr große SchĂŒssel nehmen, alle trockene Zutaten (auch die Trockenhefe) hinein geben und gut durchmischen. Anschließend alle nasse Zutaten hinzu geben und gut durchkneten.
13 Brötchen formen und mit Eigelb bestreichen und mit Sonnenblumenkerne (andrĂŒcken) verzieren.
Auf ein Backblech (mit Papier auslegen – NICHT einfetten) legen und bei 180 Grad zirka 40 Minuten backen.
Frisch halten sich die Brötchen zirka 3 – 4 Tage!
Gefroren nach Bedarf auf den Toasten legen und jede Seite einmal toasten.

Ein Gesundheits-Buch im PDF-Format, kostenlos zum Download auf der Homepage bereitgestellt: http://www.jutta-schuetz-autorin.de/
Es enthÀlt unteranderem viele kreative und ausgefallene Rezept-Variationen zu Low Carb, wichtige gesundheitlich medizinische Informationen, Buch-Tipps und mehr.
Auch AnfĂ€nger können mit diesem kostenlosen „Low Carb Buch“ sofort durchstarten.

‱ BĂŒcher siehe Sabine Beuke und Jutta SchĂŒtz.

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz (Autorin, Journalistin, Psychologin, Dozentin, Mentorin) schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man in den Verlagen: Rosengarten-Verlag, FIT GESUND SCHOEN, BoD und tredition, sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/

Wied.14.Bild

Viele Verzweifelte forschen nach der Ursache fĂŒr ihr eigenes „Seelenleiden“ und suchen gezielt nach diesen BĂŒchern, die höchstwahrscheinlich ins Nichts oder zum völligen Absturz fĂŒhren. Auch kann ein verzweifelter Mensch nicht dauernd positiv denken. Wie der Titel einer erfolgreichen Soap im Fernsehen schon sagt: Es gibt „gute Zeiten“ und „schlechte Zeiten“. Es ist einfach unmöglich tĂ€glich gut drauf zu sein. Wenn man krampfhaft versucht es doch zu sein, hat man schon verloren.

Die Autorinnen Sabine Beuke und Jutta SchĂŒtz verstehen es, verstreutes „psychologisches Wissen“ einzusammeln, zu ordnen und in eine passende Form zu bringen. Sie erfahren, was Sie schon immer ĂŒber sich selbst wissen wollten, von der Entstehung Ihrer Persönlichkeit bis hin zu Ihren Konflikten und deren Lösungen.
Kennen Sie eigentlich den Unterschied zwischen Psychotherapeut, Psychiater oder Psychologe? Hilfesuchende sind hier schon ĂŒberfordert. Es sind drei Begriffe und drei Berufsfelder, die gerne verwechselt werden.

‱ BĂŒcher siehe Sabine Beuke und Jutta SchĂŒtz.

Ein Gesundheits-Buch im PDF-Format, kostenlos zum Download auf der Homepage bereitgestellt: http://www.jutta-schuetz-autorin.de/
Es enthÀlt unteranderem viele kreative und ausgefallene Rezept-Variationen zu Low Carb, wichtige gesundheitlich medizinische Informationen, Buch-Tipps und mehr.
Auch AnfĂ€nger können mit diesem kostenlosen „Low Carb Buch“ sofort durchstarten.

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz (Autorin, Journalistin, Psychologin, Dozentin, Mentorin) schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man in den Verlagen: Rosengarten-Verlag, FIT GESUND SCHOEN, BoD und tredition, sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/

Wied.13.Bild

Tofu, auch Bohnenquark oder veraltet BohnenkĂ€se genannt, ist ein ursprĂŒnglich chinesisches und darĂŒber hinaus asiatisches Nahrungsmittel. Wegen seines neutralen Geschmackes ist Tofu ein unglaublich abwechslungsreiches Lebensmittel.
Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com.

Tofu ist keineswegs ungesund, schmeckt nicht nur Vegetariern lecker und ist garantiert fleischfrei.
In den KochbĂŒchern der Autorinnen finden Sie viele abwechslungsreiche und raffinierte Rezepte, die es wert sind, nachgekocht zu werden und wo Sie ihrem Gaumen eine Freude machen können.

Ein Gesundheits-Buch im PDF-Format, kostenlos zum Download auf der Homepage bereitgestellt: http://www.jutta-schuetz-autorin.de/
Es enthÀlt unteranderem viele kreative und ausgefallene Rezept-Variationen zu Low Carb, wichtige gesundheitlich medizinische Informationen, Buch-Tipps und mehr.
Auch AnfĂ€nger können mit diesem kostenlosen „Low Carb Buch“ sofort durchstarten.

‱ BĂŒcher siehe Sabine Beuke, Heike FĂŒhr und Jutta SchĂŒtz.

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz (Autorin, Journalistin, Psychologin, Dozentin, Mentorin) schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man in den Verlagen: Rosengarten-Verlag, FIT GESUND SCHOEN, BoD und tredition, sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/

Wied.12

Die im Dickdarm befindlichen Bakterien setzen bei der Verdauung Gase frei. Wer gerne viele Ballaststoffe oder mit zuckerversetzte Lebensmittel zu sich nimmt, leidet besonders an der Gasbildung.

Wer stĂ€ndig unter BlĂ€hungen, BauchkrĂ€mpfen und DurchfĂ€llen leidet, kann mit Hilfe einer kohlenhydratarmen ErnĂ€hrung womöglich seine “Plagen” wieder loswerden.

Mit der Bezeichnung „Low Carb“ sind wenige Kohlenhydrate gemeint. Es handelt sich um eine kohlenhydratarme ErnĂ€hrungsweise ohne Zucker, Mehl und StĂ€rke. Die Kohlenhydrate wandeln sich im Körper in Zucker um – sie werden bei der Verdauung in kleine ZuckermolekĂŒle zerlegt und durch die DarmwĂ€nde ins Blut ĂŒbernommen. Dadurch haben wir dann Zucker im Blut und der Blutzucker steigt. Nahrungsmitteln, die einen hohen Anteil an Kohlenhydrate haben, werden besonders schnell vom Körper aufgenommen. Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel rasant an und das Insulin wird auch besonders schnell und reichlich ausgeschĂŒttet, um den Zucker im Körper zu verteilen.

Ein Gesundheits-Buch im PDF-Format, kostenlos zum Download auf der Homepage bereitgestellt: http://www.jutta-schuetz-autorin.de/
Es enthÀlt unteranderem viele kreative und ausgefallene Rezept-Variationen zu Low Carb, wichtige gesundheitlich medizinische Informationen, Buch-Tipps und mehr.
Auch AnfĂ€nger können mit diesem kostenlosen „Low Carb Buch“ sofort durchstarten.

‱ BĂŒcher siehe Sabine Beuke und Jutta SchĂŒtz.

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz (Autorin, Journalistin, Psychologin, Dozentin, Mentorin) schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man in den Verlagen: Rosengarten-Verlag, FIT GESUND SCHOEN, BoD und tredition, sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/

GTÜ-Wintertipp: Schneeketten sind in den Bergen ein Muss

(Mynewsdesk) Wer zum Winter- und Skiurlaub in die Berge fĂ€hrt sollte nicht nur mit Winterreifen unterwegs sein, sondern fĂŒr alle FĂ€lle auch Schneeketten in den Kofferraum packen, raten die Sicherheitsexperten der GTÜ Gesellschaft fĂŒr Technische Überwachung. Vor allem Pass-Straßen und steile Pisten können bei Schneefall zu einer echten Herausforderung werden. In solchen Situationen erweisen sich Schneeketten als erstklassige Steighilfe. Sie sichern auch unter schwierigsten Bedingungen das Vorankommen auf Schnee. Beim Anfahren auf vereistem Untergrund ist eine Kette fast unschlagbar.

Allerdings ist es gar nicht so einfach, die passenden Ketten fĂŒr das eigene Auto auszuwĂ€hlen. Das Angebot scheint riesig. GrundsĂ€tzlich lassen sich drei verschiedene Arten von Ketten unterscheiden: Seilketten, Ringketten (BĂŒgelketten) und Komfortketten.

Manchmal ist die Montage von Ketten sogar ein Muss und das ist in der Regel kein VergnĂŒgen. Die Montage einer Seilkette ist eine schweißtreibende und schmutzige Angelegenheit. Handschuhe sind Pflicht. Der an einem Ring befestigte Kettensatz wird hinter dem Rad durchgezogen, im Radhaus angehoben und anschließend verschlossen. Dann erst kann die Kette selbst auf dem Reifen ausgerichtet werden.

Bei den teureren Ring- oder BĂŒgelketten wird der elastische BĂŒgel, der die Kette als Ganzes trĂ€gt, mit einem Griff um das Rad gestĂŒlpt. Durch die Spannung im Ring hĂ€lt die Kette ihre Position und muss nur noch auf der Vorderseite des Reifens verzurrt werden.

Bei der Montage eindeutig im Vorteil sind die Komfortketten mit mehr Mechanik. Über den Reifen legen, eine halbe Umdrehung vorwĂ€rts fahren, auf den richtigen Sitz achten, spannen und schon sitzt die Kette. Bei den anderen Kettenarten ist die Montage weitaus anspruchsvoller und dauert lĂ€nger.

FĂŒr Autos mit sehr wenig Platz im Radhaus gibt es ĂŒbrigens Ketten mit besonders dĂŒnnen Gliedern. Doch auch bei einfachen Ketten gibt es Innovationen, zum Beispiel Felgenschoner oder einen automatischen Spanner, die bei GTÜ-Tests positiv auffielen.

Egal welcher Kettentyp letztlich zum Einsatz kommt, ohne eine „Probestunde“ in der Garage oder auf trockenem Untergrund kann die Montage schnell zu einer Sisyphus-Arbeit werden, denn das Handling der Ketten ist gerade fĂŒr AnfĂ€nger nicht immer ganz einfach. Wer die Montage beispielsweise bei Schneetreiben und ungeduldigen Autofahrern durchziehen muss, dĂŒrfte trotzt Minusgraden schnell ins Schwitzen kommen. Mit etwas Übung lĂ€sst sich das spielend verhindern.

Ketten leiden im Gebrauch sehr stark. Die nassen Ketten nach Gebrauch in einen Eimer in den Kofferraum stellen und bei der nĂ€chstbesten Gelegenheit grĂŒndlich von Salz und Schmutz befreien, empfehlen die GTÜ-Experten. Das ist wichtig fĂŒr die Lebensdauer. Dazu eignet sich ein großer Eimer mit einem Schuss SpĂŒlmittel. Anschließend die Ketten gut trocknen lassen. Wer seine Ketten nicht pflegt, muss damit rechnen, im nĂ€chsten Winter eine rostige Überraschung zu erleben.

Stuttgart, den 16. Dezember 2014

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im GTÜ .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/q03oez

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kfz-markt/gtue-wintertipp-schneeketten-sind-in-den-bergen-ein-muss-30942

Die GTÜ ist Deutschlands grĂ¶ĂŸte amtlich anerkannte Kfz-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-SachverstĂ€ndiger.

Die GTÜ: http://www.gtue.de leistet qualitativ hochwertige Dienstleistungen fĂŒr ihre Vertragspartner zu deren Zukunftssicherung und Wachstum. Die GTÜ: http://www.gtue.de bĂŒndelt SachverstĂ€ndigen-Interessen und Know-how unter ihrem Dach, damit ihre Vertragspartner auch zukĂŒnftig erfolgreich am Markt bestehen.

Die GTÜ: http://www.gtue.de arbeitet ergebnisorientiert und effizient zur Sicherung und zum Wachstum des Erfolges der Gemeinschaft. Die Gemeinschaft umfasst die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner.

Die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner bieten dem Kunden echte Wettbewerbsvorteile durch moderne, serviceorientierte und qualitativ hochwertige Dienstleistungen. Dabei streben die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner eine langfristige Kundenbindung an.

Über ihre Verbandszugehörigkeit bei den GTÜ: http://www.gtue.de-Gesellschaftern gestalten die Vertragspartner die Zukunft der GTÜ: http://www.gtue.de und der freiberuflichen SachverstĂ€ndigen mit. Um dieses Unternehmensziel zu erreichen, sind marktorientierte Produkte und Dienstleistungen erforderlich.

Kontakt
-
Hans-JĂŒrgen Götz
Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
0711 97676-620
goetz@gtue.de
http://shortpr.com/q03oez

Tagged with:
 
Vegan leben - kurz, knackig und unkompliziert erklÀrt
Cover 1,2,3…Vegan

Verlag 3.0 veröffentlicht im Dezember einen Ratgeber fĂŒr vegane Lebensweise

Katharina Göbel, Bedburg, 15.12.2014 – Der Trend zum Veganer entwickelt sich immer stĂ€rker. Nun wurde bekannt, dass sogar eine berĂŒhmte Fast-Food Kette, die fĂŒr seine Burger bekannt ist, derzeit vegetarische und vegane Produkte testet. In Indien beispielsweise gibt es aufgrund der vielen Vegetarier bereits ein komplett vegetarisches Restaurant der Kette. Wenn heutzutage auch viele Gastronomiebetriebe, neuerdings sogar immer mehr Systemgastronomie, mitziehen möchten, ist vegan leben im Grunde genommen gar kein vorĂŒbergehender Trend. Vielmehr ist es eine grundlegende Einstellungssache. Viele Menschen wĂŒrden gerne, tun sich jedoch schwer damit. Dabei war die Umstellung nie so leicht, die Auswahl an Produkten nie so vielfĂ€ltig wie heute. Mit der Neuerscheinung “1,2,3 … vegan”, die im Dezember 2014 beim Verlag 3.0 erscheint, ist ein Ratgeber fĂŒr eine vegane Lebensweise entstanden, der Antworten gibt auf die vielen Fragen, die zu dem Thema aufkommen: Wie kann ich tierische durch pflanzliche Produkte ersetzen und wo kaufe ich diese ein? Was gehört alles zur veganen Lebensweise dazu? Denn viele Kleinigkeiten sind es, bei denen wir uns bewusst fĂŒr eine gesunde und tierfreundliche Lebensweise entscheiden können.

Die Autorin Jasmin Schönberg war schon seit ihrer Jugendzeit Vegetarierin aus Überzeugung. Fast 20 Jahre spĂ€ter ist sie selbst den nĂ€chsten, konsequenten Schritt zur veganen Lebensweise gegangen. So entstand auch ihre Idee zu einem veganen Ratgeber, der fĂŒr diejenigen hilfreich sein könnte, die gerne vegan leben wĂŒrden, aber nicht wissen, wie es geht. Im Gegensatz zu den bereits auf dem Buchmarkt befindlichen Ratgebern wollte sie vor allem ‘kurz und knackig’ aufzeigen, was alles dazu gehört und wie man sofort mit seiner bewussten ErnĂ€hrung loslegen kann. Denn auch sie hĂ€tte sich zu Beginn genau solch eine Starthilfe gewĂŒnscht, die sie nun selbst geschaffen hat. Mit dem veganen Ratgeber ist nun also all jenen geholfen, die nicht warten möchten bis gewisse Fast Food Ketten fleischlose Produkte herstellen, um ihnen die Alternative vorzuzeigen. Das geht ganz bewusst auch alleine. Jasmin Schönberg gibt in ihrem Ratgeber ” 1,2,3 … vegan ” wertvolle Tipps, wie tierliche durch pflanzliche Produkte ersetzt und wo diese gekauft werden können. Der Leser erhĂ€lt mit dem Buch also eine leichte Starthilfe in die vegane Lebenskunst. Denn beim Lesen wird schnell deutlich, dass das vegane Leben einfacher ist, als man zunĂ€chst denkt und keinesfalls Verzicht, sondern Bereicherung bedeutet. Der Ratgeber ist aktuell noch zum Subskriptionspreis von 7,00 EUR und nach Veröffentlichung im Buchhandel und im Verlagsshop zum regulĂ€ren Ladenpreis von gĂŒnstigen 9,80 EUR zu erwerben.

Bei Verlag 3.0 gibt es eine große Bandbreite an BĂŒchern. Auch vor gesellschaftlich relevanten Tabu-Themen haben wir keine Angst. FĂŒr uns ist es wichtig, den Communitygedanken zu leben und alle zusammenzubringen, die an einem Buch beteiligt sind: Autor, Lektor, Grafiker, Setzer, Drucker UND LESER.

Kontakt
Verlag 3.0 Zsolt Majsai
Zsolt Majsai
Neusser Str. 23
50181 Bedburg
022729788699
info@verlag30.de
http://verlag-shop.com

Tagged with:
 

Wied.11.Bild

Da die Lebenserwartung in den IndustrielÀndern in den letzten hundert Jahren sehr angestiegen ist, nimmt die Zahl der Alzheimerkranken jÀhrlich weiter zu.
Die Krankheit tritt vor allem im fortgeschrittenen Alter auf, die meisten Patienten sind ĂŒber 80 Jahre alt. Es gibt auch FĂ€lle, da kommt die Krankheit auch schon bei 50-JĂ€hrigen vor.

Die Morbus-Alzheimerkrankheit (Das lateinische Wort „Morbus“ bedeutet Krankheit.), ist eine sich schleichend entwickelnde Erkrankung des Gehirns. Stetig sterben langsam Nervenzellen ab und die Hirnleistung wird im Verlauf der Erkrankung zunehmend beeintrĂ€chtigt.

Über 40 Millionen Menschen weltweit leiden unter Alzheimer und anderen Hirnleistungsstörungen. Nicht jeder, der vergesslich ist, hat gleich Alzheimer – Vergesslichkeit kann aber ein Warnsignal auf Alzheimer sein, die sich ĂŒber Jahrzehnte entwickelt.
Der deutsche Arzt Alois Alzheimer (1864-1915) erkannte im Jahr 1906, dass die abnehmenden geistigen FĂ€higkeiten Ă€lterer Menschen einen krankhaften Hintergrund haben mĂŒssen. Seit dieser Zeit forschen die Wissenschaftler an der Entstehung dieser Krankheit.

‱ BĂŒcher siehe Sabine Beuke, Heike FĂŒhr und Jutta SchĂŒtz.

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz (Autorin, Journalistin, Psychologin, Dozentin, Mentorin) schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man in den Verlagen: Rosengarten-Verlag, FIT GESUND SCHOEN, BoD und tredition, sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/

Wied.9...

Es gibt nur sehr wenige Low Carb BĂŒcher auf dem Markt in Deutschland „mit Eiweißpulver-Rezepten“ und die KochbĂŒcher der Autoren unterscheiden sich von den ĂŒblichen Low Carb BĂŒchern. Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com.

Das Eiweißpulver wird von Sportlern „eigentlich“ fĂŒr den Muskelaufbau benutzt, es eignet sich aber auch zum Backen und Kochen in einer kohlenhydratarmen ErnĂ€hrung.
Man bekommt dieses Pulver in allen möglichen Geschmacksrichtungen (auch mit neutralem Geschmack) und kaufen kann man es in SportgeschĂ€ften, Bodybuildershops, großen SupermĂ€rkten und ReformhĂ€usern. Wer mehr Infos ĂŒber das Eiweißpulver erfahren möchte, gibt dieses Wort einfach als Suchfunktionswort ein.

In der kohlenhydratarmen KĂŒche gilt das Eiweißpulver als Multitalent.
Eiweißpulver als Mehlersatz wird immer beliebter in der Low Carb ErnĂ€hrung, das Pulver hat je nach Firma einen Kohlenhydratwert von zirka 0,8 bis 5,0 pro 100 g.

‱ BĂŒcher siehe Sabine Beuke, Heike FĂŒhr und Jutta SchĂŒtz.

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz (Autorin, Journalistin, Psychologin, Dozentin, Mentorin) schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man in den Verlagen: Rosengarten-Verlag, FIT GESUND SCHOEN, BoD und tredition, sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/

Sie sollen die Lust an der Lust steigern

On 12. Dezember 2014, in Deutsche Pressemitteilungen, by Jutta Schuetz
0

Wied.8.Bild

Die aphrodisischen Lebensmittel und KrĂ€uter kurbeln die Produktion von GlĂŒckshormonen (sogenannter Serotonine) an und sorgen so fĂŒr GlĂŒcksempfindungen. Viele dieser Lebensmittel haben auch einen sehr hohen Anteil an Vitaminen, Mineralien und Eiweiß.
Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com.

Die Patronin der Schönheit und der Liebe „Aphrodite“, war eine der wichtigsten altgriechischen Gottheiten und ist die Taufpatin der so genannten Aphrodisiaka. Hinter diesem Wort verbergen sich Substanzen oder Nahrungsmittel, die eine bestimmte Eigenschaft haben.
Zum Beispiel ist der Alkohol nicht immer negativ zu verstehen!
Wenn der Alkohol richtig dosiert wird, kann er ein wahres Aphrodisiakum sein, denn er regt die Lustzentren im Zwischenhirn an und dÀmpft Hemmungen.
Wenig Alkohol ist hier das große Zauberwort!
Bitte keine hochprozentigen Drinks; greifen Sie lieber zu Champagner oder Schaumwein. Sie stimulieren durch ihre perlenden Eigenschaften die Nerven im Mundraum und auf der Zunge. Die prickelnde KohlensĂ€ure sorgt dafĂŒr, dass der Alkohol schneller ins Blut geht.

‱ BĂŒcher siehe Sabine Beuke, Heike FĂŒhr und Jutta SchĂŒtz.

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz (Autorin, Journalistin, Psychologin, Dozentin, Mentorin) schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man in den Verlagen: Rosengarten-Verlag, FIT GESUND SCHOEN, BoD und tredition, sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/

1.Bild

Eitelkeit (lat.vanitas) ist die ĂŒbertriebene Sorge um die eigene körperliche Schönheit oder die geistige Vollkommenheit, den eigenen Körper, das Aussehen und die AttraktivitĂ€t oder die Wohlgeformtheit des eigenen Charakters. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Eitelkeit

Bestimmte Lebensmittel lösen im Körper eine Mini-EntzĂŒndung aus, schwĂ€chen ihn und lassen ihn mit der Zeit alt aussehen. Sehr oft sind es Produkte, die Zucker enthalten oder zu viele Kohlenhydrate die sich im Körper in Zucker umwandeln.
Prinzipiell gilt, je niedriger der Zuckergehalt eines Lebensmittels ist, desto besser funktioniert die Verdauung im Körper.
Es gibt Lebensmittel, die auf den ersten Blick als gesund erscheinen oder versprechen, besonders gesund zu sein, aber auf den zweiten Blick stellt sich heraus, dass sie dieses Versprechen nicht halten können.
Die richtigen Lebensmittel stÀrken nicht nur unseren Körper, sie halten uns auch gesund.
WĂŒnscht sich nicht jeder im Alter von 50, 60 oder 70 Jahren ein junges und straffes Gesicht? Das ist nicht nur eine Frage der Eitelkeit, man kann auch den allgemeinen Gesundheitszustand am Aussehen erkennen.
Zum Beispiel gehen die Krebszellen den Weg des geringsten Widerstands und nutzen fĂŒr ihr Wachstum die Energie der Kohlenhydrate (Zucker).
Eine kohlenhydratarme ErnĂ€hrung (Low Carb) senkt den Kohlenhydratanteil auf ein Minimum. Fazit: Man lĂ€sst die Kohlenhydrate weg, schafft damit Platz fĂŒr eine gesunde ErnĂ€hrung mit viel GemĂŒse, Milchprodukten, Fisch, Fleisch, Eier, NĂŒssen und etwas Obst.
BĂŒcher siehe Sabine Beuke und Jutta SchĂŒtz.

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz (Autorin, Journalistin, Psychologin, Dozentin, Mentorin) schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man in den Verlagen: Rosengarten-Verlag, FIT GESUND SCHOEN, BoD und tredition, sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/