121.Bild

Gleich 2 x Low Carb mit orientalischen Rezepten und jedes Kochbuch fĂŒr NUR 3,99 Euro.

Der Orient zieht sich fast um den halben Globus und umfasst den Nordafrikanischen Raum, den Nahen Osten und den Mittleren Osten. Die drei Weltreligionen, Christen- und Judentum und der Islam haben ihre UrsprĂŒnge im Orient.
Zu den orientalischen LĂ€ndern zĂ€hlen: Afghanistan, Algerien, Ägypten, Bahrain, Iran, Irak, Israel, Jemen, Jordanien, Katar, Kuwait, Libanon, Libyen, Marokko, Mauretanien, Oman, Pakistan, PalĂ€stina, Saudi-Arabien, Somalia, Syrien, Sudan, Tunesien, TĂŒrkei, Vereinigte Arabische Emirate.

Die kohlenhydratarme ErnĂ€hrung „Low Carb“ verzichtet auf Produkte wie Zucker, Kartoffeln, Reis, Brot und Nudeln. Wie man die Low Carb Philosophie im Alltag in Rezepte umsetzen kann, können Sie sich in unseren BĂŒchern ansehen.
Bis vor kurzem war noch das Fett in der ErnĂ€hrung der Bösewicht Nummer Eins. Mit der Bezeichnung „Low Carb“ sind wenige Kohlenhydrate gemeint. Es handelt sich um eine kohlenhydratarme ErnĂ€hrungsweise ohne Zucker, Mehl und StĂ€rke. Die Kohlenhydrate wandeln sich im Körper in Zucker um – sie werden bei der Verdauung in kleine ZuckermolekĂŒle zerlegt und durch die DarmwĂ€nde ins Blut ĂŒbernommen. Dadurch haben wir dann Zucker im Blut und der Blutzucker steigt. Nahrungsmitteln, die einen hohen Anteil an Kohlenhydrate haben, werden besonders schnell vom Körper aufgenommen. Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel rasant an und das Insulin wird auch besonders schnell und reichlich ausgeschĂŒttet, um den Zucker im Körper zu verteilen. Low Carb heißt nicht: Doppelte Portionen an Fleisch und Fett essen, so wie es bei der Variante „Atkins“ empfohlen wird. Die Kohlenhydrate „in Form von GemĂŒse, Salat und Obst“ wird in die ErnĂ€hrung eingebaut.

Wer Ratgeber oder SachbĂŒcher schreibt, sollte das Wissen so aufbereiten, dass ihn auch Laien verstehen können. Die Autorinnen „Sabine Beuke“ und „Jutta SchĂŒtz“ haben die Voraussetzung, Fachwissen kompakt zusammen zu fĂŒgen und dieses verstĂ€ndlich zu erklĂ€ren. Dabei ist es wichtig, das Wissen eines Laien im Auge zu behalten. Beide Autorinnen haben schon mehrere KochbĂŒcher und Ratgeber geschrieben und der Erfolg gibt ihnen Recht. Wer sich einem bestimmten Thema widmet, muss stets ein StĂŒck weit ĂŒber den Tellerrand hinausschauen.

Scheherazades LOW CARB Rezepte (Jutta SchĂŒtz)
ISBN-13: 978-3735737519 (Verlag: Books on Demand)
www.jutta-schuetz-autorin.de

Scheherazades vertrĂ€gliche LOW CARB KĂŒche (Sabine Beuke)
ISBN 13: 978-3734737596 (Verlag: Books on Demand)
www.sabinebeuke.de/

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man auf der Webseite: www.jutta-schuetz-autorin.de – sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/

120.Bild

Der Rosengarten-Verlag hat die außergewöhnlichsten Low Carb BĂŒcher.

Zum Beispiel kann scharfes Essen glĂŒcklich machen. Forschungen haben ergeben, dass der Einfluss der im Chili enthaltenen Substanz „Capsiacin“ tatsĂ€chlich WĂ€rme im Körper produziert.

Schweißperlen bilden sich auf der Stirn, ein starkes Brennen in Mund macht sich bemerkbar und kaum lĂ€sst dieser Zustand nach, fĂŒhlen Sie sich entspannt und glĂŒcklich.
Der Körper reagiert auf die SchĂ€rfe und schĂŒttet Endorphine aus. Diese sind fĂŒr das angenehme GefĂŒhl zustĂ€ndig.
Forschungen haben ergeben, dass der Einfluss der im Chili enthaltenen Substanz Capsiacin WĂ€rme im Körper produziert. Dadurch ist ein scharfes Essen auch ein wirksames Mittel gegen ErkĂ€ltungen. Die antibakterielle Eigenschaft vieler GewĂŒrze (Nelken, Pfeffer, Ingwer, Oregano, Thymian) tötet so manche Bakterie ab. Der Chilischote wird auch nachgesagt, dass sie eine schmerzstillende Wirkung hat. Rheumatische Beschwerden lassen sich mit Hilfe von Capsiacin-Pflastern behandeln.

Buchdaten:
Low Carb Sweet & Hot
Autorin: Jutta SchĂŒtz
Verlag: A.S. Rosengarten-Verlag
ISBN-10: 398161657X und ISBN-13: 9783981616576
Umschlaggestaltung, Illustration: Dieter Hollender

Kontakt:
A. S. Rosengarten-Verlag
Ziegelberg 13
74538 Rosengarten
Telefon: 0791/95 66 4029 und Telefax: 0791/95 66 40 28
E-Mail: angelika.schweizer@rosengarten-verlag.de

Ein paar Worte zum Verlag:
Immer wieder kann der Verlag BĂŒcher ganz vorne in der Amazon-Bestsellerliste vorweisen.
Die BĂŒcher sind sprachlich anspruchsvoll geschrieben, sie sind spannend, surreal aber tiefsinnig und abgrĂŒndig, witzig, etwas wunderlich und verschroben und mit einem wunderbaren GespĂŒr fĂŒr menschliche GefĂŒhlswelten. Es gibt aber auch ernstzunehmende Ratgeber, SelbsthilfebĂŒcher und KochbĂŒcher fĂŒr einen erlesenen Geschmack.
Die Verlegerin „Angelika Schweizer“ sagt: „Wenn wir das GefĂŒhl haben, dass ein Buch das Leben unserer Leser bereichern könnte, wenn damit DenkanstĂ¶ĂŸe vermittelt werden oder ĂŒber neue Ideen nachgedacht wird, dann sind wir auf dem richtigen Weg. Inhalte, die man ĂŒberall antrifft, werden Sie bei uns nicht finden.“

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man auf der Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/

GTÜ-Servicethema Reifen: Richtiger Luftdruck und ausreichend Profil sind fĂŒr die Sicherheit entscheidend

(Mynewsdesk) Die Reifen am Auto sind das Sicherheitselement schlechthin, denn auf gerade mal etwa Postkarten großen FlĂ€chen gilt es, alle KrĂ€fte auf die Fahrbahn zu ĂŒbertragen – beim zĂŒgigen Beschleunigen und in flotten Kurven ebenso wie beim Tritt auf die Bremse.

Mit zu wenig Luftdruck steigt das UnfallrisikoWenn ein Autofahrer einem Hindernis ausweichen und danach in die Spur zurĂŒck muss, ist der Luftdruck von entscheidender Bedeutung, so die Sicherheitsexperten der GTÜ Gesellschaft fĂŒr Technische Überwachung. Bereits mit 0,5 bar Unterluftdruck auf beiden Achsen reagiert das Fahrzeug nicht mehr prĂ€zise auf die Lenkbewegungen und drĂ€ngt deutlich nach außen. Die ErklĂ€rung: Mit zu wenig Luftdruck wird die Seitenwand des Reifens wesentlich stĂ€rker verformt, das heißt, der Reifen kann die auftretenden Quer- oder SeitenkrĂ€fte nicht schnell genug ĂŒbertragen – er wird schwammiger. Die Reaktionszeit wird lĂ€nger und auf Dauer kann der Reifen nachhaltig geschĂ€digt werden. Ein Sofortrisiko, wenn die Reaktionszeit im plötzlich auftretenden Ernstfall nicht ausreicht und ein Langzeitrisiko, wenn der Reifen durch andauernde Überbeanspruchung unerwartet platzt. Das Unfallrisiko ist in beiden FĂ€llen nicht mehr beherrschbar.

Gefahr bei Lastwechsel in langgezogener KurveFahrversuche der GTÜ-Experten im Grenzbereich mit hohem Tempo zeigen, wie wichtig der Luftdruck fĂŒr die Seiten- oder QuerstabilitĂ€t des Fahrzeugs ist. Die provozierte Lastwechselreaktion durch plötzliches Gaswegnehmen in der Kurve verdeutlicht die Unterschiede. Nicht nur fĂŒr den Fahrer bedeutet das Schwerstarbeit. Die Luft im Reifen muss das Fahrzeug stabilisieren und sicher in der Spur halten. Mit Unterluftdruck ĂŒbersteuert das Fahrzeug plötzlich stark, das Heck drĂ€ngt rasant nach außen. Die FahrstabilitĂ€t geht vollstĂ€ndig verloren. Routinierte Testfahrer können das Fahrzeug abfangen – ungeĂŒbte Fahrer haben hier keine Chance.

Bei Aquaplaning zĂ€hlt die ProfiltiefeBei NĂ€sse ist das Profil gefordert. Ist die Profiltiefe zu gering, kann der Reifen den Wasserfilm nicht verdrĂ€ngen bzw. nicht genĂŒgend Wasser aufnehmen und ableiten. Der Kontakt zur Fahrbahn und damit die Haftung der Reifen reißt ab. Eine Fahrt mit Tempo 60 auf einer Wasserstrecke macht dies deutlich: WĂ€hrend der Neureifen erst bei Tempo 90 die Haftung verliert, ist bei 1,6 Millimeter Mindestprofil schon bei knapp 70 Kilometer pro Stunde Schluss. Ein eklatantes Risiko!

Optimale Sicherheit nur mit regelmĂ€ĂŸiger KontrolleReifen bieten erstens nur dann optimale Sicherheit, wenn regelmĂ€ĂŸig der Luftdruck kontrolliert und falls erforderlich, auf die korrekten Werte (stehen in der Betriebsanleitung des Fahrzeugs) angepasst werden und zweitens, nur wenn die Reifen ĂŒber ausreichend Profil verfĂŒgen. Die GTÜ-Experten empfehlen deshalb im Sinne der Verkehrssicherheit, Sommerreifen spĂ€testen bei 2 mm Restprofil, Breitreifen bei 3 mm und Winterreifen bei 4 mm Restprofil erneuern zu lassen.

Stuttgart, den 08. Juni 2015

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im GTÜ .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/r9o96k

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kfz-markt/gtue-servicethema-reifen-richtiger-luftdruck-und-ausreichend-profil-sind-fuer-die-sicherheit-entscheidend-27299

Die GTÜ ist Deutschlands grĂ¶ĂŸte amtlich anerkannte Kfz-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-SachverstĂ€ndiger.

Die GTÜ: http://www.gtue.de leistet qualitativ hochwertige Dienstleistungen fĂŒr ihre Vertragspartner zu deren Zukunftssicherung und Wachstum. Die GTÜ: http://www.gtue.de bĂŒndelt SachverstĂ€ndigen-Interessen und Know-how unter ihrem Dach, damit ihre Vertragspartner auch zukĂŒnftig erfolgreich am Markt bestehen.

Die GTÜ: http://www.gtue.de arbeitet ergebnisorientiert und effizient zur Sicherung und zum Wachstum des Erfolges der Gemeinschaft. Die Gemeinschaft umfasst die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner.

Die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner bieten dem Kunden echte Wettbewerbsvorteile durch moderne, serviceorientierte und qualitativ hochwertige Dienstleistungen. Dabei streben die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner eine langfristige Kundenbindung an.

Über ihre Verbandszugehörigkeit bei den GTÜ: http://www.gtue.de-Gesellschaftern gestalten die Vertragspartner die Zukunft der GTÜ: http://www.gtue.de und der freiberuflichen SachverstĂ€ndigen mit. Um dieses Unternehmensziel zu erreichen, sind marktorientierte Produkte und Dienstleistungen erforderlich.

Kontakt

Hans-JĂŒrgen Götz
Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
0711 97676-620
goetz@gtue.de
http://shortpr.com/r9o96k

Tagged with:
 

116.Bild

Die Rezepte sind alle frei von HĂŒlsenfrĂŒchten, wie Bohnen, Linsen und Kichererbsen, sie dienen zwar als Grundlage der orientalischen KĂŒche, können aber bei manchen Menschen Verdauungsprobleme verursachen.
Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com.

Alle Kochanleitungen sind nach dem Low Carb Prinzip – kohlenhydratarme ErnĂ€hrung – entstanden, mit raffinierten Zutaten gezaubert und der orientalischen KĂŒche angepasst. Ein wahres Feuerwerk fĂŒr unsere Sinne bietet die große Vielzahl an unterschiedlichen GewĂŒrzen, wie Safran, Cayennepfeffer, Zimt, Kurkuma oder Koriander und sorgt durch die verschiedenen Geschmackrichtungen fĂŒr große Abwechslung auf dem deutschen Speiseplan. Viele verschiedene Autoren beteiligen sich nacheinander an der Scheherazades-Kochbuchserie, die auf einer Idee von der bekannten Autorin Jutta SchĂŒtz basiert. In der Einleitung erzĂ€hlt die Autorin SchĂŒtz (in jedem Buch zu finden) kurz die Geschichte von Scheherazade. Sie basiert auf einer alten persischen MĂ€rchensammlung mit dem Namen HezĂąr AfsĂąna, Tausend Mythen. Anschließend kommen die Rezepte des Autors – In diesem Buch finden Sie 44 orientalische kohlenhydratarme Kochanleitungen – auch fĂŒr Diabetiker, DiĂ€tinteressierte und Menschen mit Darmproblemen geeignet – sowie kurze „Low Carb“ Informationen. www.sabinebeuke.de

Scheherazades: vertrĂ€gliche LOW CARB KĂŒche
Autorin: Sabine Beuke
Taschenbuch: 56 Seiten fĂŒr 3,99 Euro
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (5. Dezember 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734737591 und ISBN-13: 978-3734737596
GrĂ¶ĂŸe und/oder Gewicht: 14,8 x 0,3 x 21 cm

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man auf der Webseite: www.jutta-schuetz-autorin.de – sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/

115.Bild

Seit der Antike ist diese ketogene ErnĂ€hrung schon bekannt – ein Wissen aus 2000 Jahren.

Auch wenn seit zirka 2000 Jahren bekannt ist, dass Fasten die AnfallshĂ€ufigkeit bei Menschen mit Epilepsie reduziert oder komplett zum Stillstand bringt, wird immer noch zu wenig in Deutschland darĂŒber informiert. Erst seit ein paar Jahren wird die ketogene ErnĂ€hrung zur Behandlung von Epilepsie angewendet.
Nun gibt es schon zahlreiche Kliniken in Deutschland, die den Weg „mit der ketogenen DiĂ€t“ erfolgreich gehen. Und trotzdem sind Eltern und auch die Betroffenen nicht oder nur wenig ĂŒber diese Möglichkeit informiert.

Wichtig: Die ketogene DiĂ€t darf bei einer Epilepsie auf keinen Fall auf eigene Faust durchgefĂŒhrt werden.

Weitere Infos:
Eine ketogene DiÀt ist eine kohlenhydratreduzierte, protein- und fettreiche ErnÀhrung.
Sie imitiert in bestimmten Aspekten den Hungerstoffwechsel. Durch diese ErnÀhrungsform bezieht der Körper seinen Energiebedarf nicht mehr aus Glukose (Zucker = Kohlenhydrate) und Fett, sondern NUR noch aus Fett und dem im Körper aufgebautem Glukoseersatz (den Ketonkörpern).
In meinen BĂŒchern und Pressemitteilungen ĂŒber diese ketogene ErnĂ€hrungsform (z. B. ĂŒber Low Carb) informiere ich schon seit vielen Jahren (2007), dass diese ErnĂ€hrung bei vielen Krankheiten zu Verbesserungen oder zum Stillstand im Krankheitsverlauf fĂŒhrt.
Auf meiner Webseite finden Sie zahlreiche Beispiele ĂŒber die Anwendung von z. B. Low Carb.

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man auf der Webseite: www.jutta-schuetz-autorin.de – sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/

114.Bild

Eine ketogene ErnĂ€hrung mit viel Fett und wenig Kohlenhydrate, soll fĂŒr bessere Blutfettwerte sowie fĂŒr eine bessere, geistige AufnahmefĂ€higkeit sorgen. Das belegt eine Studie der Berliner CharitĂ©. Die Erkenntnisse könnten vor allem Menschen mit Multipler Sklerose helfen. Quelle:
http://www.deutschlandradiokultur.de/wertvolles-fett.1067.de.html?dram:article_id=264101
© 2015 Sigrun Damas

Multiple Sklerose (MS) ist eine fortschreitende Erkrankung der Nerven. Die ketogene ErnÀhrung soll dabei helfen, diese Krankheit aufzuhalten. Das ist zumindest die Hoffnung von Friedemann Paul, Neurologe am Exzellenzcluster Neurocure der Charité Berlin.

Friedemann Paul sagt dazu: „Wir vermuten, dass diese ErnĂ€hrungsumstellung zu einer schonenderen Verwertung im Gehirn fĂŒhrt. Und dass diese bessere Verwertung der Energie fĂŒrs Gehirn schĂŒtzend ist vor schĂ€dlichen EinflĂŒssen.“
Deswegen haben die Berliner Neurologen eine ErnĂ€hrungsstudie mit Kristof Wagner und 60 anderen MS-Patienten durchgefĂŒhrt – viel Fett, kaum Kohlenhydrate. Bei Kindern mit Epilepsie ist die ketogene DiĂ€t als Therapie bereits etabliert. Jetzt wollen Forscher herausfinden, ob sie auch bei anderen Nervenerkrankungen einen positiven Effekt haben kann. Und es gibt Hinweise dafĂŒr.
Den ganzen Artikel lesen Sie bitte:
http://www.deutschlandradiokultur.de/wertvolles-fett.1067.de.html?dram:article_id=264101
© 2015 Sigrun Damas

Weitere Infos:
Eine ketogene DiÀt ist eine kohlenhydratreduzierte, protein- und fettreiche ErnÀhrung.
Sie imitiert in bestimmten Aspekten den Hungerstoffwechsel. Durch diese ErnÀhrungsform bezieht der Körper seinen Energiebedarf nicht mehr aus Glukose (Zucker = Kohlenhydrate) und Fett, sondern NUR noch aus Fett und dem im Körper aufgebautem Glukoseersatz (den Ketonkörpern).
In meinen BĂŒchern und Pressemitteilungen ĂŒber diese ketogene ErnĂ€hrungsform (z. B. ĂŒber Low Carb) informiere ich schon seit vielen Jahren (2007), dass diese ErnĂ€hrung bei vielen Krankheiten zu Verbesserungen oder zum Stillstand im Krankheitsverlauf fĂŒhrt.
Auf meiner Webseite finden Sie zahlreiche Beispiele ĂŒber die Anwendung von z. B. Low Carb.

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man auf der Webseite: www.jutta-schuetz-autorin.de – sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/

111.Bild

Der Spargel ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen und enthĂ€lt viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin A, C, B1, E, Kalzium, Kalium, Magnesium und Phosphor sowie Spurenelemente wie Eisen und Zink. Die im Spargel enthaltene AsparagusinsĂ€ure wirkt harntreibend und sie sorgt fĂŒr eine entwĂ€ssernde und blutreinigende Wirkung. Studien weisen darauf hin, dass sekundĂ€re Pflanzenstoffe, wie z. B. die Saponine, auf manche Krebszellen hemmend wirken.

Unangenehm ist, dass der Spargel den Urin vieler Menschen nach dem Verzehr ziemlich ĂŒbel riechen lĂ€sst. Der Spargel wirkt harntreibend, die Stangen bestehen aus 90 Prozent Wasser und enthalten viel Kalium sowie AsparagusinsĂ€ure.
Mit dieser SĂ€ure schĂŒtzt sich der Spargel vor Bakterienbefall. Der polnische Chemiker Marceli Nencki machte Ende des 19. Jahrhunderts das MolekĂŒl Methanethiol fĂŒr den ĂŒbel riechenden Urin verantwortlich, das in leichten Variationen auch im DrĂŒsensekret des Stinktiers enthalten ist.
Es kann erblich bedingt sein, wenn der Körper AsparagusinsÀure zu stinkenden Schwefelverbindungen verstoffwechselt.
Weitere Quelle: www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=29757

Viele GemĂŒsesorten sind richtige Multi-Gesundheitstalente. Sie hemmen EntzĂŒndungen, stĂ€rken das Immunsystem und beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. Zum Beispiel hat die Zwiebel antikanerzogene Effekte, ist also krebsvorbeugend. Diese können den Zuckerstoffwechsel (bei Diabetes) und den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen. Mit 62 Rezepten.

Low Carb Vegetarisch: GemĂŒse – Zentrum der Gesundheit
Autorin: Jutta SchĂŒtz
Verlag: A.S. Rosengarten-Verlag (20. MĂ€rz 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3945015154 und ISBN-13: 978-3945015155
62 Rezepte fĂŒr 6,99 Euro

Ein paar Worte zum Verlag:
Immer wieder kann der Verlag BĂŒcher ganz vorne in der Amazon-Bestsellerliste vorweisen.
Die BĂŒcher sind sprachlich anspruchsvoll geschrieben, sie sind spannend, surreal aber tiefsinnig und abgrĂŒndig, witzig, etwas wunderlich und verschroben und mit einem wunderbaren GespĂŒr fĂŒr menschliche GefĂŒhlswelten. Es gibt aber auch ernstzunehmende Ratgeber, SelbsthilfebĂŒcher und KochbĂŒcher fĂŒr einen erlesenen Geschmack.
Die Verlegerin „Angelika Schweizer“ sagt: „Wenn wir das GefĂŒhl haben, dass ein Buch das Leben unserer Leser bereichern könnte, wenn damit DenkanstĂ¶ĂŸe vermittelt werden oder ĂŒber neue Ideen nachgedacht wird, dann sind wir auf dem richtigen Weg. Inhalte, die man ĂŒberall antrifft, werden Sie bei uns nicht finden.“

Kontakt:
A. S. Rosengarten-Verlag
Ziegelberg 13
74538 Rosengarten
Telefon: 0791/95 66 4029 und Telefax: 0791/95 66 40 28
E-Mail: angelika.schweizer@rosengarten-verlag.de
http://www.rosengarten-verlag.de/

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man auf der Webseite: www.jutta-schuetz-autorin.de – sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/

110.Bild

Die Tomate stammt ursprĂŒnglich aus SĂŒd- und Mittelamerika und wurde durch Kolumbus gegen Ende des 15. Jahrhunderts nach Europa gebracht. Sie bietet Schutz gegen koronare Herzerkrankungen und Arteriosklerose.

Es ist die Substanz Lycopin. Das ist ein spezielles Carotinoid mit antioxidativen Eigenschaften. Der sekundĂ€re Pflanzenstoff schĂŒtzt die Zellmembranen. Tomaten sind kalorienarm und neben dem Lycopin sind sie reich an Vitamin C, Kalium, und wichtigen Spurenelementen.
Das Lycopin ist in Tomaten hoch dosiert und fĂ€ngt Radikale im Körper ab. Es verhindert so, dass sie die Zellen schĂ€digen. Wissenschaftlich heißen Tomaten „Solanum lycopersicum“.
In der EU ist Lycopin als Lebensmittelfarbstoff E 160d zugelassen.

Weitere Quelle: Lange kritisch beĂ€ugt und doch gesund: Ketchup! Ja, wer hĂ€tte das gedacht – Ketchup ist gesund. Und nicht nur das. Die rote Soße ist ein wahrer Jungbrunnen und schĂŒtzt vor so manchen Krankheiten. Wer tĂ€glich Tomatenprodukte isst oder trinkt, tut seiner Gesundheit etwas Gutes, so Professor Venket Rao von der Medizinischen FakultĂ€t der UniversitĂ€t in Toronto. www.zeit.de/wohlfuehlen/ketchup

Viele GemĂŒsesorten sind richtige Multi-Gesundheitstalente. Sie hemmen EntzĂŒndungen, stĂ€rken das Immunsystem und beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. Zum Beispiel hat die Zwiebel antikanerzogene Effekte, ist also krebsvorbeugend. Diese können den Zuckerstoffwechsel (bei Diabetes) und den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen. Mit 62 Rezepten.

Low Carb Vegetarisch: GemĂŒse – Zentrum der Gesundheit
Autorin: Jutta SchĂŒtz
Verlag: A.S. Rosengarten-Verlag (20. MĂ€rz 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3945015154 und ISBN-13: 978-3945015155
62 Rezepte fĂŒr 6,99 Euro

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man auf der Webseite: www.jutta-schuetz-autorin.de – sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/

109.Bild

Insekten (Heuschrecken) gelten in vielen LÀndern als Delikatesse und sind dort Teil des tÀglichen Speiseplans. Man findet immer mehr Gastronomen, die das Potential von Heuschrecken erkannt haben und verschiedene Gerichte auf ihren Speisekarten anbieten.

In Teilen von SĂŒdamerika, Thailand, Afrika, China oder Vietnam gehören Insekten zu den tĂ€glichen Grundnahrungsmitteln. FĂŒr die meisten Menschen bilden Fisch, Fleisch oder GeflĂŒgel die wichtigste Proteinquelle.
Insekten, dazu gehören auch Heuschrecken, bestehen hauptsÀchlich aus verwertbarem und leicht verdaulichem Protein. Der Anteil an Muskelfasern und Fetten ist sehr gering.
Medizinische Studien belegen, dass der Verzehr von Insekten gesĂŒnder sei als Fleisch. Proteine oder andere tierische Eiweiße sind ein Hauptbestandteil der menschlichen ErnĂ€hrung und wurden seit jeher vom Menschen als Nahrung genutzt. FĂŒr Menschen, die es nicht gewohnt sind, Insekten zu essen, ist es sehr ungewöhnlich zu hören, wie nahrhaft sie sein können.
Heuschrecken haben einen hohen Eiweißgehalt und niedrigen Anteil an Kohlenhydraten. Hinzu kommen Vitamin B1 und Vitamin B2. Diese sind reichlich enthalten in der exotischen Kost.

In Deutschland gibt es schon einige Restaurants, die Insekten zum Verzehr anbieten. Z. B. in Berlin, Frankfurt, Dresden usw. Die Gerichte kosten zwischen 13,– und 25,– Euro (Vorspeise zirka 5,– Euro).
Ob nun gebraten, gekocht oder gedĂŒnstet, mit Heuschrecken und anderen Insekten können viele leckere Gerichte zubereitet werden.
Die Konsistenz ist weich und zart, der Geschmack nussartig.
ACHTUNG: Beim Zubereiten von Heuschrecken ist es sehr wichtig, dass bei den hinteren Sprungbeinen der untere Teil entfernt wird. Dieser Teil (Schienen) ist mit Dornen besetzt und kann beim Essen im Hals stecken bleiben.
Die Heuschrecken bekommt man kĂŒchenfertig „im gefrorenem Zustand“ in FeinkostlĂ€den zu kaufen oder man bestellt sie per Internet. Man könnte die Heuschrecken auch in einer Zoohandlung kaufen, davon wĂŒrde ich aber abraten.

Low Carb: Außergewöhnliche Rezepte
Autorin: Jutta SchĂŒtz
Verlag: A.S. Rosengarten-Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3945015111
ISBN-13: 978-3945015117
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
GrĂ¶ĂŸe und/oder Gewicht: 21 x 14 x 1 cm – Euro: 6,50

Buchbeschreibung:
Essen wie aus der Gourmet-KĂŒche, das geht auch mit wenigen Kohlenhydraten. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Rezepte anregen und inspirieren und tun Sie Ihrer Gesundheit etwas Gutes. Also warten Sie nicht zu lange und probieren Sie es einfach mal aus. Eine “Kohlenhydratarme ErnĂ€hrung” korrigiert den gestörten Stoffwechsel und hilft das Übergewicht zu verringern. Der Blutzucker wird durch diese ErnĂ€hrungsweise stabilisiert. Diese Art der ErnĂ€hrung entlastet den Körper in vielen Bereichen. Bei einer Reduzierung der Kohlenhydrataufnahme wirkt sich das nicht nur positiv auf den Blutzuckerspiegel aus, sondern auch auf die BauchspeicheldrĂŒse. Sie schaltet bei der Produktion des Hormons Insulin einen Gang runter, dadurch wird die Gefahr gebannt, z. B. an Diabetes zu erkranken.

Ein paar Worte zum Verlag:
Immer wieder kann der Verlag BĂŒcher ganz vorne in der Amazon-Bestsellerliste vorweisen.
Die BĂŒcher sind sprachlich anspruchsvoll geschrieben, sie sind spannend, surreal aber tiefsinnig und abgrĂŒndig, witzig, etwas wunderlich und verschroben und mit einem wunderbaren GespĂŒr fĂŒr menschliche GefĂŒhlswelten. Es gibt aber auch ernstzunehmende Ratgeber, SelbsthilfebĂŒcher und KochbĂŒcher fĂŒr einen erlesenen Geschmack.
Die Verlegerin „Angelika Schweizer“ sagt: „Wenn wir das GefĂŒhl haben, dass ein Buch das Leben unserer Leser bereichern könnte, wenn damit DenkanstĂ¶ĂŸe vermittelt werden oder ĂŒber neue Ideen nachgedacht wird, dann sind wir auf dem richtigen Weg. Inhalte, die man ĂŒberall antrifft, werden Sie bei uns nicht finden.“

Kontakt:
A. S. Rosengarten-Verlag
Ziegelberg 13
74538 Rosengarten
Telefon: 0791/95 66 4029 und Telefax: 0791/95 66 40 28
E-Mail: angelika.schweizer@rosengarten-verlag.de
http://www.rosengarten-verlag.de/

Firmeninformation:
Jutta SchĂŒtz schreibt BĂŒcher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren BĂŒchern findet man auf der Webseite: www.jutta-schuetz-autorin.de – sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform fĂŒr Kunst, Literatur, Musik, Film, BĂŒhne, Entertainment und Medien).

Pressekontakt:
Jutta SchĂŒtz
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/
http://kinder-entdecken.jimdo.com/

GTÜ-Bautipp: Bodengutachten schĂŒtzt vor feuchten Kellern und irreparablen SchĂ€den

(Mynewsdesk) Wer ein Haus baut, sollte sich vor Baubeginn ĂŒber die BodenverhĂ€ltnisse Klarheit verschaffen. HĂ€ufig werden nĂ€mlich folgenreiche Fehler bei der Planung und AusfĂŒhrung von Kellern gemacht. UngenĂŒgender Schutz vor Bodenfeuchtigkeit kann dort SchĂ€den verursachen, die den Wert einer Immobilie nachhaltig negativ beeinflussen. Die auf Baudienstleistungen spezialisierten SachverstĂ€ndigen der GTÜ Gesellschaft fĂŒr Technische Überwachung leisten als Partner der Bauherren wertvolle Planungshilfe und ĂŒberwachen komplette Bauvorhaben, um SchĂ€den erst gar nicht entstehen zu lassen.

„Entscheidend ist die richtige EinschĂ€tzung der Situation vor Ort“, erlĂ€utert Claus-Michael Kinzer, öffentlich bestellter und vereidigter GTÜ-SachverstĂ€ndiger fĂŒr SchĂ€den an GebĂ€uden. „Ein Bodengrundgutachten gibt Auskunft zum höchsten Grundwasserstand, zu möglichen Grundwasserspiegelschwankungshöhen und zur WasserdurchlĂ€ssigkeit des Bodens. Daraus resultierend können RĂŒckschlĂŒsse auf eventuell mögliches Stauwasser gezogen und die richtigen Maßnahmen ergriffen werden, um den passenden Schutz einzubauen.“ Die genaue Kenntnis der Bodenbeschaffenheit erlaubt es dabei, so Kinzer, „das optimale VerhĂ€ltnis zwischen baulichem Aufwand und dem effizienten Schutz des GebĂ€udes zu finden.“

Abdichtung gegen Bodenfeuchtigkeit Der GTÜ-Experte nennt dazu auch Beispiele. Wenn der Keller in einem gut feuchtigkeitsdurchlĂ€ssigen Baugrund errichtet werden soll, bei dem das Grundwasser (Bemessungswasserstand) aus langjĂ€hriger Beobachtung heraus (sogenanntes Jahrhunderthochwasser) nicht höher als 30 cm unter der Unterkante der geplanten Kellersohle zu erwarten ist und das OberflĂ€chen- und Niederschlagswasser bis zum Grundwasserspiegel absickert, ohne auf die Abdichtung des Kellers einen hydrostatischen Druck auszuĂŒben, dann ist eine Abdichtung des Kellers mit einer Lage Bitumen- bzw. Kunststoffbahnen oder Bitumendickbeschichtungen mit einer Mindestdicke von 3 mm völlig ausreichend. ZusĂ€tzlich ist ĂŒber oder unter der ersten Mauerwerksschicht lediglich noch eine waagerechte Abdichtung einzulegen, beispielsweise aus Teerpappe, die innen an die Abdichtung der Bodenplatte angeschlossen werden muss.

Keller mit höherwertiger Nutzung, zum Beispiel als Hobbyraum erfordern allerdings eine Abdichtung der gesamten Bodenplatte gegen aufsteigende Feuchte, damit nicht ĂŒbermĂ€ĂŸige Feuchtigkeit in die Raumluft gelangt und so SchĂ€den an Putzen und Tapeten entstehen. Bei einer Raumnutzung, die keine Anforderung an die Trockenheit der Raumluft stellt, kann auf die Abdichtung der Kellersohle unter UmstĂ€nden verzichtet werden.

Abdichtung gegen nichtstauendes Sickerwasser Der genannte Idealfall durchlĂ€ssiger sandiger oder kiesiger Böden, in denen das Niederschlagswasser leicht versickert, ist in Deutschland aber eher selten vorzufinden. In der Regel befinden sich im Baugrund neben Sand und Kies auch bindige Anteile wie etwa Lehm, die zusĂ€tzlich mit organischen Beimengungen durchsetzt sind. In solchen FĂ€llen wird sich Niederschlagswasser anstauen und auf das Bauwerk einen hydrostatischen Druck ausĂŒben. Diese stetige Belastung auf das Bauwerk kann durch den Einbau einer Drainage verhindert werden. Voraussetzung ist auch bei diesem Sachverhalt, dass der Bemessungswasserstand mindestens 30 cm unterhalb der Kellersohle liegen muss und die Kellersohle des Bauwerks nicht mehr als 3 m unter die GelĂ€ndeoberkante reicht.

Der GTÜ-SachverstĂ€ndige gibt fĂŒr diesen Fall konkrete RatschlĂ€ge: „Drainagen sind nach den Angaben der DIN 4095 einzubauen, indem die erdberĂŒhrten Teile des Bauwerkes mit einer wasserdurchlĂ€ssigen Schicht, meist Kies oder DrĂ€nplatten, umgeben werden.“ Drainage-Rohre leiten das Wasser ab. Durch die Drainage wird mit technischer Hilfe eine vergleichbare Situation wie bei gut feuchtigkeitsdurchlĂ€ssigen Böden hergestellt. „Die FreigĂ€ngigkeit der Drainage muss allerdings ĂŒber die erforderlichen KontrollschĂ€chte regelmĂ€ĂŸig in Augenschein genommen werden“, so Kinzer. „GrundsĂ€tzlich sollte vor der Entscheidung fĂŒr eine Drainage mit der Gemeinde die ZulĂ€ssigkeit fĂŒr die Einleitung des anfallenden Wassers geklĂ€rt werden“, rĂ€t der Experte.

Abdichtung gegen aufstauendes Sickerwasser Nochmals aufwendiger fallen die Schutzmaßnahmen aus, wenn Keller gegen die Belastung von aufstauendem Sickerwasser abgedichtet werden mĂŒssen, das sich bei schlecht wasserdurchlĂ€ssigen Böden einstellt. „Im Regelfall ist die Abdichtung außen anzuordnen und muss das Bauwerk allseitig umschließen“, so der GTÜ-Baufachmann. Unterhalb der Bodenplatte kann hierfĂŒr eine etwa 10 cm starke Betonschicht hergestellt werden, auf der die Abdichtung aufgebracht und dann die eigentliche Kellersohle betoniert wird. Die Abdichtung der Bodenplatte muss an die der WĂ€nde anschließen.

Voraussetzung fĂŒr die Abdichtung gegen aufstauendes Sickerwasser sind wiederum ein Bemessungswasserstand von nicht weniger als 30 cm unterhalb der Kellersohle und die GrĂŒndungstiefe des Bauwerks bis maximal 3,0 m unter GelĂ€ndeoberkante. Eine Abdichtung kann mit Polymerbitumenbahnen, Bitumenbahnen, Bitumendickbeschichtungen oder Ă€hnlichen Materialien erfolgen. Die Dichtungsbahnen sind in diesem Fall je nach Material ein- oder zweilagig aufzubringen. Die Schichtdicke der getrockneten Bitumendickbeschichtung muss mindestens 4 mm betragen, nach dem ersten Arbeitsgang muss eine VerstĂ€rkungslage eingebaut werden.

„Das erfordert allerdings eine besonders sorgfĂ€ltige Arbeitsweise, um den Anforderungen des Produktherstellers und der DIN 18195 zu genĂŒgen“, mahnt der GTÜ-Experte. Die Praxis zeigt, dass schon bei geringen Anforderungsabweichungen hĂ€ufig SchĂ€den auftreten. „Auf eine detaillierte Planung und hochwertige AusfĂŒhrung ist auch deswegen zu achten, weil sich mit einer nachtrĂ€glichen Sanierung in der Regel kein Neubaustandard mehr erreichen lĂ€sst“, betont Kinzer.

Abdichtung gegen drĂŒckendes Wasser (Grundwasser) Kann damit gerechnet werden, dass Grundwasser im Bereich der Kellersohle und/oder der KellerwĂ€nde steht beziehungsweise so hoch ansteigt, muss eine Abdichtung gegen drĂŒckendes Wasser ausgefĂŒhrt werden. Eine Abdichtung gegen drĂŒckendes Wasser kann unabhĂ€ngig von der GrĂŒndungstiefe, der Eintauchtiefe des GebĂ€udes in das Grundwasser und der Bodenart erfolgen. Der GTÜ-SachverstĂ€ndige unterscheidet hier im Wesentlichen zwischen zwei Abdichtungsarten: Abdichtungen mit Bitumenbahnen (schwarze Wanne) oder Abdichtung aus wasserundurchlĂ€ssigem Beton (WU-Beton – weiße Wanne).

Bei einer schwarzen Wanne wird von außen eine wasserdruckhaltende Abdichtung aus Bitumen- oder Kunststoffbahnen hergestellt, die eine geschlossene Wanne bildet. Dabei wird die horizontale Abdichtung, die unter der Bodenplatte liegt, an die senkrechte Abdichtung angeschlossen. An die Dichtungsbahnen werden noch höhere Anforderungen als im Falle aufstauenden Sickerwassers gestellt.

Bodenplatte und AußenwĂ€nde der weißen Wanne werden als geschlossene Wanne aus WU-Beton (wasserundurchlĂ€ssiger Beton) hergestellt. „Fugen zwischen Bodenplatte und Wand sind mit DichtungsbĂ€ndern abzudichten, RohrdurchfĂŒhrungen mit speziellen Dichtungsbauteilen herzustellen“, lautet Kinzers Rat und er fĂŒgt hinzu: „Der Hinweis ’WU-Beton’ auf dem Lieferschein besagt nichts ĂŒber die Konstruktionsart der weißen Wanne. Der hierauf ausgewiesene Zusatz fĂŒr WU-Beton ist kein zusĂ€tzliches Dichtmittel. Er besitzt lediglich die Eigenschaft, den Beton leichter verarbeiten zu können, was in Anbetracht des hohen Bewehrungsanteils bei WU-Beton erforderlich ist.“ Dabei erweist sich die Konstruktion einer weißen Wanne als komplexe Aufgabe, „die nur gelingen kann, wenn eine ingenieurtechnische Planung mit entsprechender statischer Berechnung unter WĂŒrdigung der angreifenden KrĂ€fte aus dem drĂŒckenden Wasser erstellt wurde und hochvergĂŒteter Beton eingebaut wird“.

GTÜ Gesellschaft fĂŒr Technische Überwachung mbH Die GTÜ Gesellschaft fĂŒr Technische Überwachung mbH ist die grĂ¶ĂŸte Überwachungsorganisation freiberuflicher SachverstĂ€ndiger in Deutschland. Die GTÜ, dahinter steht der Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SachverstĂ€ndiger e.V. (BVS), bietet Sachver-stĂ€ndigenleistungen in den Bereichen Baubegleitung, Energieberatung, QualitĂ€tsmanagement, Anlagensicherheit und Fahrzeuguntersuchungen an. Im Rahmen der Baudienstleistungen umfasst das Kompetenzfeld der GTÜ die BQÜ Baubegleitende QualitĂ€tsĂŒberwachung, die Erstellung von Energieausweisen, Schadengutachten, Bauabnahmen und Baubegutachtungen sowie einen technischen Immobiliencheck. Die fĂŒr Baudienstleistungen eingesetzten GTÜ-Vertragspartner sind öffentlich bestellte und vereidigte sowie qualifizierte BausachverstĂ€ndige mit besonderer Fachexpertise fĂŒr die einzelnen Gewerke. Die SachverstĂ€ndigenorganisation GTÜ verfĂŒgt ĂŒber ein flĂ€chendeckendes, bundesweites Netz von Vertragspartnern. www.gtue.de

Stuttgart, den 03. Juni 2015

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im GTÜ .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/x1mxco

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wohnen-bauen/gtue-bautipp-bodengutachten-schuetzt-vor-feuchten-kellern-und-irreparablen-schaeden-11126

Die GTÜ ist Deutschlands grĂ¶ĂŸte amtlich anerkannte Kfz-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-SachverstĂ€ndiger.

Die GTÜ: http://www.gtue.de leistet qualitativ hochwertige Dienstleistungen fĂŒr ihre Vertragspartner zu deren Zukunftssicherung und Wachstum. Die GTÜ: http://www.gtue.de bĂŒndelt SachverstĂ€ndigen-Interessen und Know-how unter ihrem Dach, damit ihre Vertragspartner auch zukĂŒnftig erfolgreich am Markt bestehen.

Die GTÜ: http://www.gtue.de arbeitet ergebnisorientiert und effizient zur Sicherung und zum Wachstum des Erfolges der Gemeinschaft. Die Gemeinschaft umfasst die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner.

Die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner bieten dem Kunden echte Wettbewerbsvorteile durch moderne, serviceorientierte und qualitativ hochwertige Dienstleistungen. Dabei streben die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner eine langfristige Kundenbindung an.

Über ihre Verbandszugehörigkeit bei den GTÜ: http://www.gtue.de-Gesellschaftern gestalten die Vertragspartner die Zukunft der GTÜ: http://www.gtue.de und der freiberuflichen SachverstĂ€ndigen mit. Um dieses Unternehmensziel zu erreichen, sind marktorientierte Produkte und Dienstleistungen erforderlich.

Kontakt

Hans-JĂŒrgen Götz
Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
0711 97676-620
goetz@gtue.de
http://shortpr.com/x1mxco

Tagged with: