ISE 2016: MMD prÀsentiert Philips Display-Highlights

Amsterdam, 29. Januar 2016 – MMD, fĂŒhrender Technologiehersteller und Lizenzpartner fĂŒr Monitore der Marke Philips, wird auf der ISE 2016 einige seiner neuesten Produkte – darunter ein Modell mit 5K-Auflösung sowie augenschĂŒtzende SoftBlue-Displays – vorstellen. Die Integrated Systems Europe (ISE) ist die international fĂŒhrende Messe fĂŒr professionelle AV- und elektronische Systeme. Sie findet vom 9. bis 12. Februar im Messe- und Kongresszentrum Amsterdam RAI statt. MMD wird an dem Philips Stand 10-K136 ausstellen und unter anderem folgende Produkte prĂ€sentieren:

Ein besonderes Highlight wird der 68,6 cm (27 Zoll) große Philips LCD-Monitor 275P4VYKEB mit UltraClear-5K-Auflösung sein. Mit 14,7 Millionen Pixeln (5120 x 2880) kann die neue 5K-Auflösungstechnologie viermal mehr Inhalte als ein Monitor mit QHD-Auflösung darstellen – fĂŒr noch schĂ€rfere Bilder. Das neue Display verfĂŒgt außerdem ĂŒber PerfectKolor-Technologie, die einen werkskalibrierten 99%-Adobe-RGB-Farbraum und die Darstellung von einer Milliarde Farben ermöglicht. ZusĂ€tzlich zu brillanter Farbdarstellung und extrahoher Auflösung ist das Display außerdem perfekt an die heutigen BedĂŒrfnisse am Arbeitsplatz angepasst: Es verfĂŒgt ĂŒber eine Webcam, MultiView zur gleichzeitigen Anzeige von Inhalten aus verschiedenen Signalquellen, eingebaute Lautsprecher mit gutem Klang, sowie ĂŒber einen nicht spiegelnden Bildschirm und Flicker-Free-Technologie, so dass die Augen auch nach langer Nutzung des Displays weniger schnell mĂŒde werden.

Ein anderer auf der Messe vertretener hochauflösender Monitor ist der Philips 241P6VPJKEB. Trotz seiner kompakten Bilddiagonale von 60 cm (23,8 Zoll) haben Nutzer dank seiner 4K-Auflösung ein beeindruckendes Betrachtungserlebnis mit enormer BildschĂ€rfe. Er ĂŒberzeugt zudem auch mit ĂŒber 1,074 Milliarden Farben, 99% Abdeckung des sRGB-Farbraums sowie mit integrierter Webcam und Mikrofon.

Mit dem 61 cm (24 Zoll) großen 241P6EPJEB wird MMD auf der ISE auch einen seiner Philips Monitore mit innovativer SoftBlue-Technologie vorstellen. Diese Technologie schĂŒtzt die Augen und reduziert deren ErmĂŒdung, indem sie die negativen Auswirkungen bestimmter von Monitoren ausgegebener blauer Lichtanteile mildert. Die schĂ€dlichen WellenlĂ€ngen werden dabei neutralisiert, ohne negative Auswirkungen auf die Farbgenauigkeit und -qualitĂ€t der Darstellungen zu haben. Nutzer profitieren von einem erhöhten Wohlbefinden ihrer Augen und können farbsensitive Anwendungen dennoch uneingeschrĂ€nkt nutzen.

MMD wird außerdem zwei Full-HD-USB-Docking-Monitore auf der ISE prĂ€sentieren: einen 54,6 cm (21,5 Zoll) großen Monitor (221S6QUMB) und ein 58,4 cm (23 Zoll) großes Modell (231P4QUPES). Beide Monitore verfĂŒgen ĂŒber einen Ethernet-Anschluss und ermöglichen mit nur einem USB-Kabel Zugriff auf an den Monitor angeschlossene USB-PeripheriegerĂ€te, Netzwerke, Intranet und Internet.

Mehr Informationen ĂŒber Philips LCD-Monitore: www.philips.com/monitors

Über MMD
MMD wurde 2009 durch einen Lizenzvertrag mit Philips als hundertprozentige Tochter von TPV gegrĂŒndet. MMD vermarktet und vertreibt ausschließlich Displays der Marke Philips. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Kompetenz von TPV in der Displayfertigung nutzt MMD einen schnellen und zielgerichteten Ansatz, um innovative Produkte auf den Markt zu bringen. MMD bedient die MĂ€rkte in Westeuropa, dem Nahen Osten und Afrika von seinem europĂ€ischen Hauptquartier in Amsterdam und verfĂŒgt ĂŒber eine Dependance in Prag fĂŒr den osteuropĂ€ischen Markt und die GUS. Dank seines Netzwerks lokaler Vertriebspartner arbeitet MMD mit allen bedeutenden europĂ€ischen IT-Distributoren und FachhĂ€ndlern zusammen. Die Design- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens befindet sich in Taiwan.

www.mmd-p.com

Firmenkontakt
MMD
Chantal Blits
Prins Bernhardplein 200, 6th floor
1097 JB Amsterdam
+31(0)20 504 69 45
Chantal.Blits@mmd-p.com
http://www.mmd-p.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 78 90 76 – 0
Philips.Displays@united.de
http://www.united.de

Tagged with:
 
AOC 160-Hz-Curved-Gaming-Monitor

AOC C3583FQ mit 35 Zoll, 160 Hz und einer wahrnehmungsverĂ€ndernden KrĂŒmmung von 2000 mm

Amsterdam – 20. Januar 2016 – AOC, ein fĂŒhrender Hersteller hochwertiger Monitore, prĂ€sentiert heute einen Curved-Gaming-Monitor mit einer Bildwiederholrate von 160 Hz. Der AOC C3583FQ vermittelt Usern das GefĂŒhl, vollkommen in Games, Streams oder Filmen versinken zu können. Wenn Gamer sich so von ihrer digitalen Welt umgeben fĂŒhlen, ist das visuelle Erlebnis einfach atemberaubend. Das ist genau das, was der AOC C3583FQ macht: Dank des Radius von 2000 Millimetern ist der Monitor gewölbter als andere Curved-Monitore und bietet Gamern somit eine einzigartige Spielwahrnehmung.

Zu dieser Wahrnehmung tragen ebenso die extrem hohe Bildwiederholrate von 160 Hertz und die Adaptive-Sync-Technologie (kompatibel mit FreeSyncℱ bei einer Frequenzreichweite von 45 bis 160 Hz) bei. Dies fĂŒhrt zu einem Ă€ußerst flĂŒssigen Grafikerlebnis ohne Bildzerreißen, Ruckeln, Eingabeverzögerung und UnschĂ€rfe. Außerdem bietet der AOC C3583FQ zwei HDMI-AnschlĂŒsse (MHL) sowie zwei DisplayPort-EingĂ€nge und erfĂŒllt somit neueste Anschlussstandards fĂŒr Monitore.

Mehr Features fĂŒr Augen und Ohren
Dank einem MVA-LCD-Panel sind die Schwarzwerte und der Kontrast von 2000:1 bei 4 Millisekunden Reaktionszeit besser als im direkten Vergleich mit TN-Panels. Sobald der Gaming-Modus aktiviert ist, werden Helligkeit und Kontrast entscheidend fĂŒr Games optimiert. Durch den grĂ¶ĂŸeren Betrachtungswinkel von 178 Grad erhöht sich nicht nur der Komfort fĂŒr den jeweiligen User, sondern auch fĂŒr dahinter stehende Zuschauer auf LAN-Partys und anderen Offline-Events. Noch mehr Komfort bekommen Gamer mit den integrierten Lautsprechern und AudioanschlĂŒssen.

Der AOC C3583FQ Curved-Gaming-Monitor ist ab Februar 2016 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 799 Euro im Handel erhÀltlich.

Weitere Details zum AOC C3583FQ Curved-Gaming-Monitor:
http://aoc-europe.com/de/products/c3583fq%252Fbs

Über AOC
AOC setzt als eine der Top-Monitormarken weltweit mit kreativen Monitor-Konzepten immer wieder signifikante Impulse im Display-Markt. Hohe QualitĂ€t, erstklassiger Service, attraktives Design sowie umweltfreundliche und innovative Produkte zu einem fairen Preis sind die GrĂŒnde, weshalb immer mehr Verbraucher und Vertriebspartner auf AOC setzen. Die besonders breite Produktpalette an Computer-Displays wurde bereits vielfach ausgezeichnet und konnte im Jahr 2013 ĂŒber 200 Awards und herausragende Testergebnisse in Europa erzielen. AOC ist ein Tochterunternehmen von TPV Technology Limited, dem weltweit grĂ¶ĂŸten Display-Hersteller. Die Firmenzentrale in Amsterdam bedient MĂ€rkte in Westeuropa, dem Nahen Osten und Afrika. Eine Niederlassung in Prag ist fĂŒr Osteuropa und die GUS zustĂ€ndig.
AOC arbeitet mit Hilfe eines Netzwerkes lokaler Verkaufsteams mit allen großen IT-Distributoren und Resellern zusammen.
www.aoc-europe.com

Firmenkontakt
AOC International (Europe) B.V.
Seden Ayyildiz
Prins Bernhardplein 200, 6th floor
1097 JB Amsterdam
+31 20 50469 52
Seden.Ayyildiz@tpv-tech.com
http://www.aoc-europe.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
aoc@united.de
http://www.united.de

Tagged with:
 
NeujahrsvorsÀtze - und wie man sie einhÀlt

Amsterdam, 23.12.2015 – Ähnlich wie der Weihnachtsbaum sind NeujahrsvorsĂ€tze ein fester Bestandteil der Feiertage. MMD, fĂŒhrendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner fĂŒr Philips Monitore, bietet seinen Kunden im neuen Jahr wertvolle Tools, die das Einhalten der NeujahrsvorsĂ€tze zum Kinderspiel werden lassen: innovative Monitore, dank derer die Augen geschont, der Arbeitsplatz ordentlicher und die Arbeitsstunden produktiver werden.

Mehr auf die Gesundheit achten
Wenn es um unsere Gesundheit geht, vergessen wir oft unsere Augen. Jedoch verbringen die meisten Menschen heutzutage mehr Zeit denn je vor ihren Tablets, Smartphones oder Computerbildschirmen und sind damit zunehmend körperlichen Belastungen ausgesetzt. Besonders flimmernde Bildschirme können die Konzentration beeintrÀchtigen und Kopfschmerzen verursachen. Einige WellenlÀngen des von Bildschirmen emittierten blauen Lichts können langfristig die Augen schÀdigen und erhöhen unter anderem das Risiko von altersbedingter Makuladegeneration.

Dank modernster Technologien kann derartigen Gesundheitsproblemen heute jedoch leicht vorgebeugt werden, wobei besonders der richtige Monitor eine große Rolle spielen kann. Die Philips Flicker-Free-Technologie, die mittlerweile in allen neuen Bildschirmen der Marke Philips integriert ist, reduziert Bildschirmflimmern, so dass sich die Augen auch nach langer Nutzung nicht mĂŒde anfĂŒhlen. ZusĂ€tzlich reguliert die neue Philips SoftBlue-Technologie die schĂ€dlichen WellenlĂ€ngen der blauen Lichtanteile um bis zu 90 % – ganz ohne Einbußen bei Helligkeit oder Farbtreue.

Mehr Wohlbefinden am Arbeitsplatz
Die Möglichkeit, Monitore flexibel nach individuellen BedĂŒrfnissen ergonomisch einstellen zu können, beeinflusst das eigene Wohlbefinden am Arbeitsplatz maßgeblich. Dank der Philips SmartErgoBase können Nutzer ihren Bildschirm auf verschiedene Weisen (Höhenverstellung, Schwenken, Neigung, 90°-Pivot-Drehung) an ihre gewĂŒnschte Sitzposition anpassen, so dass der körperliche Stress an langen Arbeitstagen verringert werden kann. Außerdem hilft Der Standfuß mit seiner KabelfĂŒhrungsöffnung dabei, Kabelsalat auf dem Schreibtisch zu vermeiden.

Effizienter Arbeiten
Wenn es auf dem Bildschirm unĂŒbersichtlich wird, ist es vielleicht an der Zeit, auf einen Monitor mit grĂ¶ĂŸerer Auflösung umzusteigen. Mehrere neue Displaymodelle bringen aus diesem Grund die besonders hohe 4K-UHD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln mit, wodurch Inhalte viermal schĂ€rfer als auf einem Full-HD-Monitor dargestellt werden. Durch die so hinzugewonnene DesktopflĂ€che können Nutzer leichter parallel an mehreren Anwendungen arbeiten. Philips Monitore sind seit diesem Jahr nicht nur in den besonders großen Dimensionen 32 und 40 Zoll erhĂ€ltlich, sondern auch in kleineren AusfĂŒhrungen wie 23,8 Zoll fĂŒr jene Nutzer, die gerne Platz auf dem Schreibtisch sparen möchten.

NatĂŒrlich fĂŒhrt kein Monitor alleine zu der Einhaltung der eigenen NeujahrsvorsĂ€tze, denn die meiste Arbeit muss letztendlich von einem selber kommen. Jedoch können Philips Displays es leichter machen, konzentrierter, gesĂŒnder und effizienter zu arbeiten und dabei mehr Zeit fĂŒr andere Dinge schaffen, damit das Leben in vollen Dingen genossen werden kann.

Über MMD

MMD wurde 2009 durch einen Lizenzvertrag mit Philips als hundertprozentige Tochter von TPV gegrĂŒndet. MMD vermarktet und vertreibt ausschließlich Displays der Marke Philips. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Kompetenz von TPV in der Displayfertigung nutzt MMD einen schnellen und zielgerichteten Ansatz, um innovative Produkte auf den Markt zu bringen. MMD bedient die MĂ€rkte in Westeuropa, dem Nahen Osten und Afrika von seinem europĂ€ischen Hauptquartier in Amsterdam und verfĂŒgt ĂŒber eine Dependance in Prag fĂŒr den osteuropĂ€ischen Markt und die GUS. Dank seines Netzwerks lokaler Vertriebspartner arbeitet MMD mit allen bedeutenden europĂ€ischen IT-Distributoren und FachhĂ€ndlern zusammen. Die Design- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens befindet sich in Taiwan. www.mmd-p.com

Firmenkontakt
MMD Multimedia Displays
Chantal Blits
Prins Bernhardplein 200, 6th floor
1097 JB Amsterdam
+31(0)20 504 69 45
Chantal.Blits@mmd-p.com
http://www.mmd-p.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 78 90 76 – 0
Philips.Displays@united.de
http://www.united.de

Tagged with:
 
AOC und Philips Monitore auf Wachstumskurs
Thomas Schade, Vice President Europa fĂŒr AOC und MMD

– Fokussierung auf Innovations- und Wachstumssegmente bringt beide Marken zusammen auf eine fĂŒhrende Position im europĂ€ischen Monitormarkt

– Besonders in den am schnellsten wachsenden MĂ€rkten der Displays ĂŒber 23 Zoll, die mehr als die HĂ€lfte des europĂ€ischen Markts umfassen und jĂ€hrlich bis zu 12 % Wachstum vorweisen, ĂŒbertreffen die beiden Marken die Marktentwicklung

– Zusammen erreichten beide Marken fast 15 % Marktanteil im europĂ€ischen Markt fĂŒr Desktopmonitore

Amsterdam, 22. Dezember 2015:

Durch eine Reihe von Produktinnovationen und durch stetige Weiterentwicklungen bei grĂ¶ĂŸeren MonitorgrĂ¶ĂŸen konnten AOC und MMD, Lizenzpartner fĂŒr Philips Monitore, eine fĂŒhrende Position im europĂ€ischen Monitormarkt erzielen. AOC und MMD sind beide Tochtergesellschaften des weltweit fĂŒhrenden Monitorherstellers TPV.

Trotz der andauernden Herausforderungen im gesamten Monitormarkt bleibt die Nachfrage nach grĂ¶ĂŸeren Monitoren ungebrochen. Laut aktuellen Daten der Marktforscher von Context ist der Markt fĂŒr Monitore mit 23 oder mehr Zoll im dritten Quartal 2015 im Vergleich zum letzten Jahr um mehr als 12 % gewachsen. Mit einer Wachstumsrate von mehr als 16 % haben AOC und Philips Monitore das allgemeine Marktwachstum deutlich ĂŒbertroffen.

Auch im gesamten Monitormarkt agierten die beiden Marken sehr erfolgreich. Gemeinsam erreichen sie inzwischen einen Marktanteil von knapp 15 % in Europa, was einer Wachstumsrate bei den Marktanteilen von 26 % entspricht.

„Innovation und die BedĂŒrfnisse unserer Kunden stehen fĂŒr unsere beiden Marken, AOC und Philips, stets im Mittelpunkt. Wir sind ein Monitorspezialist, setzen Trends und sind immer in der Vorreiterrolle, wenn innovative Kategorien und Lösungen neue Impulse im Markt setzen. Unsere Innovationskraft stellten wir unter Beweis, als wir als erster Anbieter einen 40-Zoll-4K-Monitor einfĂŒhrten, doch auch unsere anderen 4K- und QHD-Displays sowie verschiedene ergonomische und nutzerfreundliche Neuerungen demonstrieren unsere innovationsgetriebene Herangehensweise. Als Resultat dieser Entwicklungen blicken wir stolz auf einen Marktanteil, der ein deutlicher Beleg dafĂŒr ist, dass wir die richtige Strategie gewĂ€hlt haben“, erklĂ€rt Thomas Schade, Vice President Europa fĂŒr AOC und MMD.

Die positive Entwicklung beider Marken ist besonders durch den osteuropĂ€ischen Markt angetrieben worden. Obwohl einige MĂ€rkte sich noch immer als herausfordernd erweisen, konnten beide Marken zusammen ihren Marktanteil von 18 % auf 27 % erhöhen. Philips verzeichnet einen Zuwachs von 50 % und erreichte damit einen Marktanteil von knapp 16 %, was die aktuelle MarktfĂŒhrerschaft bedeutet. AOC steigerte den Marktanteil im letzten Quartal um mehr als 40 % und belegt damit derzeit den dritten Platz im

Über MMD
MMD wurde 2009 durch einen Lizenzvertrag mit Philips als hundertprozentige Tochter von TPV gegrĂŒndet. MMD vermarktet und vertreibt ausschließlich Displays der Marke Philips. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Kompetenz von TPV in der Displayfertigung nutzt MMD einen schnellen und zielgerichteten Ansatz, um innovative Produkte auf den Markt zu bringen. MMD bedient die MĂ€rkte in Westeuropa, dem Nahen Osten und Afrika von seinem europĂ€ischen Hauptquartier in Amsterdam und verfĂŒgt ĂŒber eine Dependance in Prag fĂŒr den osteuropĂ€ischen Markt und die GUS. Dank seines Netzwerks lokaler Vertriebspartner arbeitet MMD mit allen bedeutenden europĂ€ischen IT-Distributoren und FachhĂ€ndlern zusammen. Die Design- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens befindet sich in Taiwan. www.mmd-p.com

Über AOC
AOC ist weltweit eine Top-Marke fĂŒr Computermonitore. Hohe QualitĂ€t, erstklassiger Service, attraktives Design sowie umweltfreundliche und innovative Produkte zu einem fairen Preis sind die GrĂŒnde, weshalb immer mehr Verbraucher und Vertriebspartner auf AOC setzen. Ob professioneller oder privater Nutzer, Unterhaltung oder Gaming – die Marke AOC bietet Monitore fĂŒr jeden Anspruch. AOC ist ein Tochterunternehmen von TPV Technology Limited, dem weltweit grĂ¶ĂŸten Display-Hersteller. www.aoc-europe.com

Firmenkontakt
AOC International (Europe) B.V.
Seden Ayyildiz
Prins Bernhardplein 200, 6th floor
1097 JB Amsterdam
+31 20 5046952
aoc@united.de
http://www.aoc-europe.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
1097 Berlin
+49 30 789076 – 0
aoc@united.de
http://www.united.de

Tagged with:
 
ISE 2016: Brandlast- und Rauchgas-optimierte Monitore fĂŒr Bereiche mit strengen Brandschutzauflagen
Rauchgas- und Brandlast-optimierte Monitore von Distec fĂŒr Bereiche mit strengen Brandschutzauflagen

Distec prĂ€sentiert Display-Neuheiten fĂŒr Industrie und Handel: Brandlast-optimierte Monitore, Multitouch POS-Line Monitore mit bis zu 10 Touchpunkten, HighBright-Monitore

Die Distec GmbH – fĂŒhrender deutscher Spezialist fĂŒr TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen fĂŒr industrielle und multimediale Applikationen – prĂ€sentiert auf der Integrated Systems Europe (ISE), der internationalen Fachmesse fĂŒr audiovisuelle und elektronische Integration, vom 09. bis 12. Februar 2016 in Amsterdam, Niederlande, gleich mehrere industrielle Display-Neuheiten. „Mit unseren neuen Brandlast- und Rauchgas-optimierten Monitoren begegnen wir der Nachfrage nach Informationsdisplays fĂŒr sensible Einsatzbereiche wie beispielsweise Fluchtwege, TreppenhĂ€user, gegenĂŒber von FahrstĂŒhlen und ĂŒberall dort, wo strenge Brandschutzauflagen gelten“, erlĂ€utert Werner Schubert, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Distec GmbH. Distec zeigt die Display-Neuheiten und weitere bewĂ€hrte Systeme am Stand N129 in Halle 10.

Rauchgas- und Brandlast-optimierte Monitore

Da eine entsprechende Norm fĂŒr Monitore nicht existiert, hat Distec die Monitore nach DIN EN 13501-1 zum Brandverhalten von Baustoffen untersuchen lassen. Der orientierende Brandversuch ergab, dass die Monitore die Grenzwerte fĂŒr die Einstufung in die Klasse B-S1, d0 gemĂ€ĂŸ DIN EN 13501-1 in allen Kategorien unterschreitet. Damit erreichen sie die beste Stufe in der Klasse schwer entflammbarer Produkte. Die Monitore sind in GrĂ¶ĂŸen von 31,5 bis 54,6 Zoll verfĂŒgbar.

Neue POS-Line Monitore

Die bewĂ€hrte POS-Line Monitor-Serie ist jetzt auch in GrĂ¶ĂŸen von 10,4 bis 65 Zoll als Multitouch-Monitor mit bis zu 10 Touchpunkten verfĂŒgbar. Die interaktive Bedienbarkeit ĂŒber Gesten wie bei Smartphone und Tablet ist damit gewĂ€hrleistet. In den GrĂ¶ĂŸen von 10,4 bis 24 Zoll zeigt Distec auf der ISE die neue, zweite Generation mit elegantem Aluminiumrahmen. Dadurch sind die GerĂ€te jetzt auch deutlich leichter.

HighBright-Monitore mit starker Hintergrundbeleuchtung

An Standorten mit einer großen Umgebungshelligkeit sind Monitore mit normaler Backlight-Helligkeit nicht mehr gut ablesbar. Distec stellt daher eine Reihe von Monitoren besonders starker Hintergrundbeleuchtung vor, die sich optimal fĂŒr helle Umgebungsbedingungen eignen. Diese Monitore haben eine Helligkeit von bis zu 2500 cd/mÂČ und sind in den GrĂ¶ĂŸen 31.5 und 54.6 Zoll erhĂ€ltlich. Zum Schutz des GerĂ€tes sind sie serienmĂ€ĂŸig mit einer TemperaturĂŒberwachung und einer Helligkeitsregelung ausgestattet. Im Falle zu hoher Temperaturen oder bei wenig Umgebungslicht regelt der Monitor die Bildschirmhelligkeit in Stufen herunter. Die GerĂ€te können optional mit einer abnehmbaren PC-Box mit Intel Core-i 3/5 ergĂ€nzt werden.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group (www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen fĂŒr industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei MĂŒnchen entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit ĂŒber eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewĂ€hlte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (TĂŒrkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhÀltlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
TĂŒrkei und naher Osten: Display GörĂŒntĂŒleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
www.ahlendorf-communication.com

Simulus Hexacopter GH-60.clv mit Kamera und Fernbedienung
Simulus Hexacopter GH-60.clv mit Kamera, Fernbedienung, Live-View, www.pearl.de

6 Rotoren fĂŒr stabilen Flug, Kamera und Live-View fĂŒr tolle Aufnahmen

In diesem Komplettpaket von Simulus ist alles enthalten, was man fĂŒr das ultimative Flugdrohnen-Erlebnis benötigt: Ein robust verarbeiteter, flugstabiler Hexacopter mit LED-Beleuchtung, ein Kamera-Modul mit hochwertiger Optik, eine 2,4-GHz-Fernbedienung fĂŒr störungsfreien Betrieb sowie ein Live-View-Monitor, ĂŒber den man schon wĂ€hrend des Fluges seine Umgebung aus der Vogelperspektive betrachten kann.

Sechs Rotoren mit jeweils eigenem Motor sorgen dafĂŒr, dass die Flugdrohne perfekt in der Luft liegt und jedes Manöver reibungslos ausfĂŒhrt. Dank Schwebemodus hĂ€lt sich der Hexacopter von allein stabil in der Luft – ganz ohne Ihr Zutun! Und mit der praktischen RĂŒckflug-Funktion stellt man sicher, dass die Drohne nicht verloren geht.

26 helle Positions-LEDs vorne, hinten, oben und unten sorgen dafĂŒr, dass der Hexacopter auch im Dunkeln und in großer Entfernung immer gut zu sehen ist. Seine Flugrichtung ist immer eindeutig erkennbar, sodass sich das FluggerĂ€t ĂŒber die vollausgestattete Fernbedienung jederzeit sicher und prĂ€zise navigieren lĂ€sst.

Dank integriertem, hochwertigem Kamera-Modul macht man atemberaubende Luftaufnahmen und hĂ€lt seine FlĂŒge auf Foto und Video fest. Über den Live-View-Monitor hat man die Umgebung des Hexacopters immer perfekt im Blick und steuert ihn zielsicher zum nĂ€chsten Landeplatz. Die gepolsterten Kufen sorgen dabei fĂŒr ein sanftes Aufsetzen.

– Hexacopter-Drohne mit Kamera-Modul und Live-View-Fernbedienung
– Stabile Konstruktion aus hochwertigem Kunststoff und robusten Aluminium-Streben
– 6 Rotoren mit jeweils eigenem Motor
– Gepolsterte Landekufen
– 12 Bewegungen: hoch/runter, vorwĂ€rts/rĂŒckwĂ€rts, Drehung links/rechts, Bewegung links/rechts, Neigung in 4 Richtungen
– 26 Positions-LEDs fĂŒr perfekte Sichtbarkeit: 10x grĂŒn hinten unten, 10x weiß vorne unten, 6x grĂŒn vorne oben
– Reichweite: bis zu 500 m
– Funkfrequenz: 2,4 GHz
– Fernbedienung mit 2 Steuerhebeln und 9 Funktions-Schaltern/-Knöpfen
– Automatischer RĂŒckflug: Bei aktivierter Funktion fliegt die Drohne selbststĂ€ndig zum Ausgangspunkt zurĂŒck
– Schwebemodus: Bei aktivierter Funktion hĂ€lt die Drohne selbststĂ€ndig ihre Flughöhe
– Kameramodul mit hochwertiger Optik
– Live-View-Monitor mit First-Person-View wĂ€hrend des Fluges und Anzeige aufgenommener Fotos und Videos, 11,15 cm / 4,4″ Diagonale
– microSD-Slot am Kameramodul
– Stromversorgung Drohne/Kamera: Hochleistungs-Akku mit Li-Ion-Technologie, 7,4 V, 1.500 mAh (bis zu 10 – Min. Flugzeit, ca. 2,5 Std. Ladezeit)
– Stromversorgung Fernbedienung/Monitor: 6 Batterien Typ AA Mignon, 1,5 V (bitte dazu bestellen)
– Maße: 54 x 47 x 21 cm, Gewicht: 540 g
– Hexacopter mit 6 Rotoren inkl. 4 Ersatz-Rotoren, Ersatzschrauben, Schraubenzieher, Akku-Pack, Akku-LadegerĂ€t, Kamera-Modul mit Verbindungskabel, 4-GB-microSD-Speicherkarte, USB-Kartenleser,
Fernbedienung, Live-View-Monitor mit Verbindungskabel und deutscher Anleitung

Preis: 299,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 899,90 EUR
Bestell-Nr. NX-1340 Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX1340-4402.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstĂ€rkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer tĂ€glichen VersandkapazitĂ€t von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den grĂ¶ĂŸten VersandhĂ€usern fĂŒr Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene LadengeschĂ€fte in vielen europĂ€ischen GroßstĂ€dten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und ĂŒber 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer Ă€ußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Tagged with:
 
Datenschutz: SchreibtischtÀter öffentlich entlarvt
Was der Schreibtisch ĂŒber jemanden verrĂ€t

Was der Schreibtisch ĂŒber jemanden verrĂ€t

Fotos von Schreibtischen offenbaren viel ĂŒber die Infrastruktur eines Unternehmens und sollten daher datenschutzrechtlich betrachtet werden.

In einer Hamburger Radiosendung wird kĂŒrzlich dazu aufgerufen, den Schreibtisch zu fotografieren. Es sollen die unterschiedlichen Menschen anhand ihrer Ordnung auf dem Schreibtisch identifiziert werden. Da gibt es den aufgerĂ€umten Typen, den Chaoten, und den Stapler, um nur drei zu nennen. Ferner wird nicht nur darum gebeten, den eigenen Schreibtisch zu Hause zu fotografieren, sondern auch den des Kollegen im BĂŒro. Das geknipste Foto soll dann auf die Facebook-Seite des Radiosenders hochgeladen werden. Damit ist es dann der Öffentlichkeit zugĂ€nglich gemacht worden. Was dieses Mitmachspiel vom Radiosender mit Datenschutz und IT-Sicherheit zu tun hat, wird im Folgenden erlĂ€utert.

Transparente Infrastruktur: Jedes Foto eines Schreibtisches verrĂ€t viel ĂŒber den EigentĂŒmer. Und zwar nicht nur sein Verhalten in Sachen Ordnung. Die Infrastruktur ist möglicherweise erkennbar. Das Foto könnte folgendes zeigen: Es handelt sich um ein Notebook, einen Desktop oder einen Tower-Computer. Monitor und Tastatur, sowie Mouse lassen auf das Betriebsystem schließen, und damit auf die verwendeten Betriebssysteme im Unternehmen. Icons und Dokumente auf dem Desktop des Monitors lassen auf verwendete Programme schließen, sowie die Taskleiste, die zeigt, welche Programme derzeit geöffnet sind. Namen der Dokumente lassen auf aktuelle Projekte schließen. Papierdokumente auf dem Schreibtisch lassen ebenfalls auf aktuelle Projekte schließen.

Einladung zum Diebstahl Da sich Diebe nicht nur am Ende der Welt aufhalten, sondern möglicherweise auch im entfernten Freundes- und Bekanntenkreis, bieten diese Fotos nun eine Gelegenheit, sich ein Bild ĂŒber die Ausstattung zu machen, inklusive deren Wiederverkaufswert. Denn Freunde- und Bekannte können auf die Veröffentlichung des Fotos aufmerksam gemacht werden, wenn sie mit dem Fotografen auf Facebook verbunden sind, oder mit der Seite des Radiosenders.

Verraten von GeschĂ€ftsgeheimnissen Ob Passwörter auf Notizzetteln am Monitor geklebt wurden, Tastatur-KĂŒrzel, oder eine Liste der Telefondurchwahlen der Kollegen: nichts davon hat etwas in der Öffentlichkeit zu suchen, weder in Suchmaschinen, noch in Sozialen Gruppen. Werden noch weitere Internas auf den Fotos ersichtlich, und verstĂ¶ĂŸt dies gegen die IT-Sicherheitsrichtlinien des Unternehmens, kann es zu Abmahnungen oder sogar zu KĂŒndigungen kommen.

Je nachdem, welche Informationen der Fotografierende noch auf seinem Profil veröffentlicht hat (Ort, Arbeitgeber, VollstÀndiger Name) und diese öffentlich zugÀnglich sind, ist es ein leichtes, sich ein Bild der technischen und organisatorischen Infrastruktur eines Unternehmen oder eines Privathaushaltes zu machen. Auch Facebook-Gruppen, die sich zum Ziel gesetzt haben, beispielsweise Ihre Mac-Schreibtische fotografieren zu lassen, geben Dritten kostenlos einen Einblick in die eigene digitale Infrastruktur.

Fazit: Es sollte immer sparsam mit Fotos vom eigenen Schreibtisch bei der Veröffentlichung umgegangen werden, und um so mehr noch vom Schreibtisch im BĂŒro oder des Kollegen. Es sollte geprĂŒft werden, ob das Fotografieren des eigenen Schreibtisches oder des Kollegen gegen die IT-Sicherheitsrichtlinien des Unternehmens verstĂ¶ĂŸt. Gibt es im Unternehmen womöglich bisher keine IT-Sicherheitsrichtlinien, und macht dieser Artikel auf den Bedarf aufmerksam, kann sich vertrauensvoll an Datenschutzexperten gewendet werden, die sich mit diesem Thema auskennen: suhling management consulting – Datenschutz intelligent integriert – http://suhling.biz

suhling management consulting bietet externe Datenschutzbeauftragung, Managementberatung, Datenschutzaudits, Begleitung zur Zertifizierung und Siegelerteilung durch Implementierung von ISO 9001, ISO 14001, ISO 27001, BDSG und Datenschutzstandards, Integration von Managementsystemen und Auditierung von Managementsystemen.

Kontakt
suhling management consulting – Datenschutz intelligent integriert
Peter Suhling
Nördliche Hauptstraße 1
69469 Weinheim
+49 6201 8725124
info@suhling.biz
http://suhling.biz

Kompakte 4K-Kompetenz: AOC prÀsentiert 23,6"-Display mit 4K-Auflösung und HDMI 2.0
Kompakte GrĂ¶ĂŸe, ĂŒberzeugende Power: das neue AOC U2477PWQ 4K-Display mit 23,6″-PLS-Panel

Amsterdam, 18. November 2015 – Displayspezialist AOC bringt einen neuen hochklassigen Monitor auf den Markt: Der AOC U2477PWQ kombiniert eine kompakte BildschirmgrĂ¶ĂŸe von 23,6″ (59,9 cm) mit der ultrascharfen 4K-UHD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln. Damit ist er eine echte Alternative fĂŒr kleinere Schreibtische und BĂŒros. Das fortschrittliche PLS-Panel zeigt eine beeindruckende Farbgenauigkeit bei nahezu jedem Blickwinkel und schöpft 100 % des sRGB-Farbraumes aus. Ein extrem schneller HDMI-2.0-Eingang ermöglicht die BildĂŒbertragung vom extern angeschlossenen Blu-ray-Player, 4K-Camcorder oder 4K-Gaming-GerĂ€t mit einer Bandbreite von bis zu 18 Gb/s. Die Wiedergabe der hochauflösenden Bilder lĂ€uft damit absolut flĂŒssig. Mit seiner strukturierten OberflĂ€che und dem transparenten Standfuß wird der Monitor zum stylishen und zeitlosen Begleiter fĂŒr professionelle Nutzer und ambitionierte Privatuser.

Beeindruckend scharfe 4K-Auflösung im praktischen Format
Viele Nutzer sind inzwischen eine hohe Pixeldichte gewohnt – egal ob auf dem Tablet oder Smartphone. Daher wollen sie auch auf dem Computerbildschirm nicht mehr darauf verzichten. Die meisten Hersteller verbauen die 4K-Technologie allerdings in sehr große Bildschirme, die nicht in jedes BĂŒro passen. Der neue AOC U2477PWQ bietet dafĂŒr eine kompakte Lösung: Mit einer BildschirmgrĂ¶ĂŸe von 23,6″ ist er ideal fĂŒr User, die 4K-Inhalte abspielen und bearbeiten wollen, aber nicht so viel Platz auf ihrem Schreibtisch haben.

Durch die kompakte BildschirmgrĂ¶ĂŸe und beeindruckende Auflösung des U2477PWQ entsteht eine besonders hohe Pixeldichte. Fotos und 4K-Videos wirken so noch schĂ€rfer, Farben und Konturen werden kristallklar abgebildet. Und das Format hat einen weiteren Vorteil: Nutzer mĂŒssen nicht mehr hoch- und herunterscrollen oder Bilder verkleinern, um zwischen detaillierten EindrĂŒcken und Gesamtansicht zu wechseln. Auf dem U2477PWQ können sie dank der ultrascharfen Auflösung das ganze Bild auf dem Display sehen und gleichzeitig kleinste Details erkennen. Mit dem neuen Betriebssystem Windows 10 ist es besonders einfach, die 4K-Auflösung einzustellen und auch mit der kompakten BildschirmgrĂ¶ĂŸe des U2477PWQ von allen genannten Vorteilen zu profitieren.

Professionelle Panel-Power
Das PLS-Panel sorgt fĂŒr eine lebendige und ultraprĂ€zise Farbwiedergabe – selbst bei Blickwinkeln bis 178°/178° (horizontal und vertikal). Die 8-bit-UnterstĂŒtzung und Ausschöpfung von 100 % des sRGB-Farbraums runden diese starke Performance ab. So ist der U2477PWQ ideal fĂŒr die professionelle Arbeit von Grafikdesignern, Fotografen oder Filmemachern, die eine kompakte BildschirmgrĂ¶ĂŸe bevorzugen. Aber auch ambitionierte Home-Nutzer finden in dem Display eine ĂŒberzeugende Lösung fĂŒr die private Foto- und Videobearbeitung. FĂŒr Arbeiten, die lĂ€ngere Zeit andauern, ist der Bildschirm zusĂ€tzlich mit der Flicker-FREE-Technologie ausgestattet. Diese verringert das bei vielen Monitoren auftretende ungesunde, unsichtbare Bildschirmflackern und schĂŒtzt so vor AugenermĂŒdung und Kopfschmerzen.

Zeitloses, ergonomisches Design und zahlreiche AnschlĂŒsse
Mit dem eleganten Design ist das Display ein Hingucker auf jedem Schreibtisch. Der transparente Standfuß und die strukturierte OberflĂ€che kombinieren Zeitlosigkeit mit modernem Understatement. Verschiedene ergonomische Funktionen komplettieren das Ă€ußere Erscheinungsbild: User können die Höhe des Standfußes verstellen, den Bildschirm neigen oder im Hochformat nutzen – und so die optimale Einstellung fĂŒr eine gesunde Haltung finden. Außerdem ist der Monitor mit vielen AnschlĂŒssen ausgestattet. Neben dem ultraschnellen HDMI 2.0, das die Übertragungs-Bandbreite auf bis zu 18 Gb/s erhöht, sind auch MHL 3.0 und Display Port 1.2 integriert. MHL erlaubt dem Nutzer das Abspielen von Inhalten direkt vom Smartphone oder Tablet bei gleichzeitigem Aufladen des GerĂ€ts.

Der AOC U2477PWQ wird noch im November 2015 im Handel erhÀltlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 399 EUR (CHF 439). Wie bei allen seinen Displays gewÀhrt AOC auch auf die neuen Modelle 3 Jahre Garantie inklusive Vor-Ort-Austauschservice.

Über AOC
AOC ist weltweit eine Top-Marke fĂŒr Computermonitore. Hohe QualitĂ€t, erstklassiger Service, attraktives Design sowie umweltfreundliche und innovative Produkte zu einem fairen Preis sind die GrĂŒnde, weshalb immer mehr Verbraucher und Vertriebspartner auf AOC setzen. Ob professioneller oder privater Nutzer, Unterhaltung oder Gaming – die Marke AOC bietet Monitore fĂŒr jeden Anspruch. AOC ist ein Tochterunternehmen von TPV Technology Limited, dem weltweit grĂ¶ĂŸten Display-Hersteller. www.aoc-europe.com

Firmenkontakt
AOC International (Europe) B.V.
Seden Ayyildiz
Prins Bernhardplein 200, 6th floor
1097 JB Amsterdam
+31 20 5046952
aoc@united.de
http://www.aoc-europe.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
1097 Berlin
+49 30 789076 – 0
aoc@united.de
http://www.aoc-europe.com

Tagged with:
 
Neuer Monitor von Philips: Magisches Lichtspiel

Der Monitor, der sich der Stimmung anpasst

– Das neue 27-Zoll Philips Moda-Display mit ikonischem Design und Ambiglow Plus Base bietet großartige BildqualitĂ€t und faszinierende Lichteffekte
– Das AH-IPS-Panel sorgt fĂŒr Full-HD-Bilder in brillante

Amsterdam, 30. Oktober 2015 – MMD, fĂŒhrendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner fĂŒr Philips Monitore, stellt einen neuen 27-Zoll Monitor im Moda-Design mit Ambiglow Plus Base vor. Die Ambiglow-Plus-Technologie kreiert einen Lichtkranz auf und um den Sockel des Displays und passt die Farbe und Helligkeit des Lichts an den Bildinhalt an. Mit seinem AH-IPS-Panel liefert der Monitor dazu ĂŒberzeugende und farbechte Breitbild-Darstellungen in Full-HD-Auflösung. Zusammen mit dem exklusiven Look entsteht so ein faszinierendes Bildschirmerlebnis. Und selbst wenn der Bildschirm nicht eingeschaltet ist, kann der Nutzer mit Ambiglow Plus eine einzigartige RaumatmosphĂ€re genießen. Damit ist der Monitor das ideale Modell fĂŒr alle, die mehr Farbe in ihr Leben bringen möchten.

Magische Momente mit Ambiglow Plus
Mit der Ambiglow Plus Base wird das Display zum Stimmungslicht. User können die Technologie ganz einfach anpassen: Ob ein erfrischendes Blau am Morgen, ein warmes Orange fĂŒr den Abend oder magische Farbmomente fĂŒr die Nacht – Ambiglow Plus bietet die richtige Beleuchtung fĂŒr jede Gelegenheit. Sollte sich der Nutzer nicht entscheiden können, hilft eine automatische Einstellung: Der Monitor wechselt dann nacheinander durch alle Farben des Spektrums. Mit der Timer-Funktion schaltet sich die Ambiglow Plus Base außerdem zum gewĂŒnschten Zeitpunkt ein und beispielsweise abends automatisch wieder ab – ganz wie der User es wĂŒnscht.

Und Ambiglow Plus bietet noch mehr: Nutzer können eine Einstellung wĂ€hlen, in der sich die Farbe und Helligkeit des Lichts an die dargestellten Bildinhalte anpasst. Artem Khomenko, Produktmanager fĂŒr Philips Monitore bei MMD, erklĂ€rt die Technologie: „Der schnelle Prozessor in der Ambiglow Plus Base analysiert das eingehende Bild und passt Farbe und Helligkeit des Lichts sofort an. Dadurch entsteht ein intensives und mitreißendes Erlebnis, bei dem sich lebhafte Farben im Raum und ĂŒber den Bildschirm bewegen.“

Preisgekröntes Design
FĂŒr die einzigartige Kombination aus erstklassigem Design und Anwendererfahrung wurde das 27-Zoll Moda-Display mit Ambiglow Plus Base 2015 mit einem Computex d&i award ausgezeichnet. Die reizvolle Mischung aus Understatement und schwungvoller Dynamik ergĂ€nzt jeden Arbeitsplatz oder Wohnbereich, ohne ihn zu dominieren. Das Display sieht aus jeder Perspektive gut aus, egal ob ein- oder ausgeschaltet. Der ultraschmale Rahmen ist nur 3,5 mm breit und damit deutlich schlanker als die bei einem Großteil anderer Monitore gĂ€ngigen 15 mm. Mit dem Edge-to-Edge-Glas erscheint das Display so nahezu rahmenlos.

„Der Computex d&i award ist eine tolle Auszeichnung fĂŒr den Monitor,“ ergĂ€nzt Artem Khomenko. „Um einen so begehrten Preis zu gewinnen, muss ein Produkt sehr strenge Kriterien erfĂŒllen: Innovation, KreativitĂ€t, Verarbeitung und Materialauswahl sind nur einige davon. Das positive Urteil der Jury fĂŒr unser Moda-Display freut uns daher ganz besonders.“

Beeindruckende Performance fĂŒr mehr ProduktivitĂ€t
Hinter dem besonderen Design verbirgt sich eine hervorragende Bildschirmperformance. Die AH-IPS-LCD-Technologie liefert ultraweite Blickwinkel bei gestochen scharfer Full-HD-Auflösung. Die darstellten Bilder bestechen auch an den Ă€ußeren Kanten durch brillante Farben und einen hohen Kontrast. Auch der ErmĂŒdung der Augen wird vorgebeugt: Die integrierte Flicker-Free-Technologie verhindert das meist nicht bewusst wahrgenommene, aber dennoch unangenehme Bildschirmflackern. So werden die Augen geschont und der ProduktivitĂ€t und Unterhaltung des Nutzers steht nichts mehr im Weg.

Kinderleichte, smarte Bedienung
Nutzer können die Ambiglow Plus Base intuitiv steuern: Mit einfachen BerĂŒhrungen und Wischbewegungen lassen sich die verschiedenen Einstellungen und Farben kinderleicht kontrollieren. Das neue Display ist auch mit den etablierten Smart-Technologien von Philips fĂŒr eine exzellente BildqualitĂ€t ausgestattet: Mit SmartContrast kann der Nutzer Farben automatisch anpassen und die IntensitĂ€t der Hintergrundbeleuchtung steuern, um den Kontrast digitaler Fotos und Videos dynamisch zu verbessern. So wird gerade bei dunklen Farbtönen jederzeit eine optimale BildqualitĂ€t gewĂ€hrleistet. FĂŒr die perfekte Anzeige von alltĂ€glichen BĂŒroanwendungen und einen geringeren Stromverbrauch passt der Economy-Modus den Kontrast automatisch an und nimmt die Feineinstellung der Hintergrundbeleuchtung vor.

Die benutzerfreundliche OberflĂ€che von SmartImage ermöglicht die Auswahl zahlreicher Modi – je nachdem, welche Anwendung gerade genutzt wird. Basierend auf der getroffenen Auswahl optimiert SmartImage Kontrast, FarbsĂ€ttigung und SchĂ€rfe von Bildern und Videos fĂŒr die ultimative Anzeigeleistung. SmartResponse verkĂŒrzt die Reaktionszeit des Displays automatisch auf 5 ms, wenn der Nutzer Spiele oder Videos aufruft. Stottern, Ghosting oder Verzögerungen werden damit automatisch eliminiert. Das reibungslose Gaming- oder Filmerlebnis kann beginnen – und wird mit der UnterstĂŒtzung von Ambiglow Plus zur mitreißenden Unterhaltung.

Der neue Monitor Philips 275C5QHGSW ist ab Anfang November erhÀltlich. Die UVP liegt bei 389 EUR / CHF 429.

Mehr Informationen zu den Philips Monitoren finden Sie unter: www.philips.com/monitors

Über MMD
MMD wurde 2009 durch einen Lizenzvertrag mit Philips als hundertprozentige Tochter von TPV gegrĂŒndet. MMD vermarktet und vertreibt ausschließlich Displays der Marke Philips. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Kompetenz von TPV in der Displayfertigung nutzt MMD einen schnellen und zielgerichteten Ansatz, um innovative Produkte auf den Markt zu bringen. MMD bedient die MĂ€rkte in Westeuropa, dem Nahen Osten und Afrika von seinem europĂ€ischen Hauptquartier in Amsterdam und verfĂŒgt ĂŒber eine Dependance in Prag fĂŒr den osteuropĂ€ischen Markt und die GUS. Dank seines Netzwerks lokaler Vertriebspartner arbeitet MMD mit allen bedeutenden europĂ€ischen IT-Distributoren und FachhĂ€ndlern zusammen. Die Design- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens befindet sich in Taiwan. www.mmd-p.com

Firmenkontakt
MMD Multimedia Displays
Chantal Blits
Prins Bernhardplein 200, 6th floor
1097 JB Amsterdam
+31(0)20 504 69 45
Chantal.Blits@mmd-p.com
http://www.mmd-p.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 78 90 76 – 0
Philips.Displays@united.de
http://www.philips.de/c-m-pc/monitore/

Tagged with:
 
Markantes Design und ĂŒberzeugende BildqualitĂ€t: AOC prĂ€sentiert neue IPS-Monitore mit asymmetrischem Standfuß
Hochklassiges Design und ĂŒberzeugende BildqualitĂ€t:
der AOC I2481FXH mit asymmetrischem Standfuß

Amsterdam, 7. Oktober 2015 – Der Displayspezialist AOC erweitert seine Produktpalette um zwei neue Monitore, die sogar ausgeschaltet viel fĂŒrs Auge bieten: Die neuen Display-Modelle AOC I2481FXH (60,5 cm / 23,8″) und AOC I2781FH (68,6 cm / 27″) stechen mit ihrem besonderen Design deutlich aus der Masse heraus. Beide Monitore haben nicht nur einen ultraschlanken Rahmen, sondern auch einen einzigartigen asymmetrischen Standfuß aus Metall. Dank fortschrittlicher IPS-Displaytechnologie sehen die von den Monitoren ausgegebenen Bilder hervorragend aus. Sie ĂŒberzeugen durch hohe Farbtreue, starke Kontrastwerte und extraweite Blickwinkel.

Einzigartiges Design
Der AOC I2481FXH mit einer Bilddiagonale von 23,8″ (60,5 cm) und der 27″ (68,6 cm) große AOC I2781FH setzen mit ihrem auffallenden asymmetrischen Design eigene Akzente. Der einzigartige Look wird ergĂ€nzt von einem ultraschmalen, kaum sichtbaren Rahmen: WĂ€hrend dieser beim 27-Zöller gerade einmal 9,9 mm misst, ist er beim 23,8″ großen Modell sogar nur 7,6 mm breit. Mit dem beeindruckenden Design sind die neuen Modelle bestens geeignet fĂŒr Nutzer, die mit Ihrem Bildschirm auch im ausgeschalteten Zustand Modus ein Design-Statement machen möchten.

Brillante Bilder, weite Blickwinkel
Beide Monitore beeindrucken nicht nur mit ihrem Äußeren: Dank eines IPS-Panels mit der Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln genießen User extraweite Blickwinkel von 178° und brillante Bilder mit Ă€ußerst hoher Farbtreue, beeindruckenden Kontrasten und feinen Details. Die AOC Flicker-FREE-Technologie reguliert die Helligkeit, ohne die Augen durch Bildschirmflimmern zu belasten. Nutzer können so auch lĂ€ngere Zeit vor dem Monitor sitzen – ohne AugenermĂŒdung oder Kopfschmerzen zu erleiden.

Vielseitig und praktisch
Dank zweier HDMI-AnschlĂŒsse und einer VGA-Buchse können beide Monitore kinderleicht mit anderen GerĂ€ten wie DVD-Playern oder Spielekonsolen verbunden werden – ganz so, wie es am besten zum individuellen Lifestyle des Nutzers passt. Die eingebaute Kopfhörerbuchse ermöglicht komfortables Musikhören direkt am Monitor ohne andere Menschen im eigenen Umfeld zu stören.

Der AOC I2481FXH ist ab Oktober 2015 im Handel erhÀltlich, der AOC I2781FH folgt im Dezember. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt voraussichtlich bei 199 EUR bzw. 249 EUR. Wie bei allen seinen Displays gewÀhrt AOC auch auf die neuen Modelle 3 Jahre Garantie inklusive Vor-Ort-Austauschservice.

Über AOC
AOC ist weltweit eine Top-Marke fĂŒr Computermonitore. Hohe QualitĂ€t, erstklassiger Service, attraktives Design sowie umweltfreundliche und innovative Produkte zu einem fairen Preis sind die GrĂŒnde, weshalb immer mehr Verbraucher und Vertriebspartner auf AOC setzen. Ob professioneller oder privater Nutzer, Unterhaltung oder Gaming – die Marke AOC bietet Monitore fĂŒr jeden Anspruch. AOC ist ein Tochterunternehmen von TPV Technology Limited, dem weltweit grĂ¶ĂŸten Display-Hersteller. www.aoc-europe.com

Firmenkontakt
AOC International (Europe) B.V.
Seden Ayyildiz
Prins Bernhardplein 200, 6th floor
1097 JB Amsterdam
+ 49 30 789076 – 0
aoc@united.de
http://www.aoc-europe.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Elena Strzelczyk
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+ 49 30 789076 – 18
aoc@united.de
http://www.united.de

Tagged with: