DĂŒsseldorf, den 28. MĂ€rz 2015 – ViewSonic, Hersteller von Bildschirmen, Projektoren, Touchscreens, All-in-One-PCs sowie Lösungen fĂŒr Digital Signage und Desktop-Virtualisierung, prĂ€sentiert mit dem VG2437Smc einen neuen Full-HD-LED-Monitor im 24-Zoll-Format mit integrierter 2-Megapixel-Full-HD-Webcam. Der Monitor ist zudem ausgestattet mit integriertem Mikrofon inklusive EchounterdrĂŒckung, zwei 2-Watt-Stereo-Lautsprechern und SuperClearÂź MVA-Technologie fĂŒr einen großen Betrachtungswinkel. Seine Ausstattung und Funktionsmerkmale machen den VG2437Smc zur idealen Lösung fĂŒr Videokonferenzanwendungen via Desktop-PC.

 

ViewSonic schĂ€tzt, dass Desktop-Videokonferenzen in diesem Jahr um 16 Prozent zunehmen werden. Unternehmen, die Desktop-Videokonferenz nutzen, profitieren von reduzierten Kosten, einer verbesserten Teamarbeit und erhöhte ProduktivitĂ€t durch bessere Kommunikation. Obwohl die meisten Notebooks und Smartphones heute mit einer integrierten Webcam ausgestattet sind, ist dies bei Desktop-PCs nicht der Fall. ViewSonic zielt darauf ab, Web- und Videokonferenzen direkt vom Schreibtisch aus schnell und einfach zu ermöglichen. Der VG2437Smc verwandelt nahezu jeden Desktop-PC in eine persönliche Web- und Videokonferenzlösung, mit der Desktop-Benutzer mit Kollegen, Partnern und Kunden kommunizieren oder sich mit Gruppenkonferenzlösungen in BesprechungsrĂ€umen sowie mit Smartphone-Benutzern verbinden können. Der Monitor ist konzipiert fĂŒr den Einsatz mit Microsoft LyncÂź, SkypeÂź, Google HangoutsÂź, Cisco Jabber und WebExÂź, Citrix GoToMeeting oder ViberÂź (in KĂŒrze „Skype for Business“).

 

„Kommunikation von Angesicht zu Angesicht ist auch fĂŒr moderne Unternehmen nach wie vor sehr wichtig. Aufgrund von Zeit- und Budgetdruck sind Unternehmen jedoch nicht in der Lage, ihre Mitarbeiter auf der ganzen Welt umherfliegen zu lassen, um jedes Problem vor Ort zu lösen. Daher kommen Instant-Messaging- und Conferencing-Software, wie Citrix GoToMeeting, Microsoft LyncÂź und Skype oft als alternative Kommunikationsmöglichkeiten zum Einsatz. Statistiken zeigen, dass es 560 Millionen registrierte Skype-Nutzer gibt, die jeden Tag insgesamt 2 Milliarden Minuten mit der Kommunikation via Skype verbringen. Der Anteil der internationalen Telekommunikation, der ĂŒber Skype lĂ€uft, ist in den letzten Jahren krĂ€ftig gestiegen und liegt nun bei fast 40 Prozent“, erklĂ€rte Stefan KrĂŒger, Sales Manager DACH bei ViewSonic Technology GmbH. „Die niedrigen Kosten der Videokonferenz-Lösungen sind einer der entscheidenden Aspekte in den europĂ€ischen MĂ€rkten, die sich noch von der Wirtschaftskrise erholen. Mit dem neuen VG2437Smc als All-in-one-Videokonferenzlösung können Unternehmen jetzt Zeit und Reisekosten sparen, wĂ€hrend Sie von einer nahtlosen KonnektivitĂ€t sowie produktivitĂ€tsfördernden Teamarbeitsumgebung profitieren.“

 

Der ViewSonic VG2437Smc ermöglicht dank ergonomischem Design eine optimale Positionierung – auch an der Wand mittels VESA Montageadapter (100 x 100 mm). An AnschlĂŒssen stehen unter anderem zwei USB-2.0-Schnittstellen und Mikrofon-/Kopfhörer-Ports (3,5 mm) sowie jeweils einmal DVI-D, D-sub und Display Port 1.2 zur VerfĂŒgung. Mit 95 Prozent sRGB-Abdeckung und einem dynamischen KontrastverhĂ€ltnis von 20.000.000:1 stellt dieser Monitor gestochen scharfe Bilder dar und ermöglicht eine hervorragende Wiedergabe von Videos. Ein Blickwinkel von 178 Grad sorgt fĂŒr lebendige Farben mit gleichbleibenden Helligkeitsstufen, egal ob bei Betrachtung von oben, unten, vorne oder von der Seite – ohne FarbverfĂ€lschungen oder FarbqualitĂ€tsverlust.

 

ViewSonic-Monitore verfĂŒgen neben dem Flicker-free-Modus fĂŒr flimmerfreie Darstellung auch ĂŒber einen Blaulicht-Filter-Einstellung. Benutzer könne damit die vom Bildschirm emittierte Menge an blauem Licht anpassen, so dass bei lĂ€ngeren Betrachtungszeiten ein erhöhter Sehkomfort bei der Arbeit bei Multimedia-Anwendungen erzielt wird. Der ViewSonic VG2437Smc ist ab sofort zu einem empfohlenen Preis von 299 Euro exkl. MwSt. verfĂŒgbar.

 

# # # ENDE # # #

 

Seit der UnternehmensgrĂŒndung fokussiert sich ViewSonic darauf, weltweit erste Wahl unter den Anbietern fĂŒr visuelle Lösungen zu sein. SchwerpunktmĂ€ĂŸig gehören zum Portfolio LED-Monitore, Projektoren, Digital-Signage-Lösungen sowie Touchscreens und Smart Displays. ViewSonicÂź wird auch weiterhin maßgeblich als Wegbereiter fĂŒr innovative visuelle Technologien, Desktop-Lösungen, Cloud Computing-Systeme und Desktop Virtualisierung zu einer digital vernetzten Zukunft beitragen.

 

ViewSonic Technology GmbH

Diana-Maria Brose (Marketing)

Herriotstrasse 1

60528 Frankfurt

Tel.: +49 69 677 33 233

email: ph@spartapr.com

http://www.viewsonic.de

Tagged with:
 

Frankfurt, 01. MĂ€rz 2015 – ViewSonic, Hersteller von Bildschirmen, Projektoren, Touchscreens, All-in-One-PCs sowie Lösungen fĂŒr Digital Signage und Desktop-Virtualisierung, gibt seine 4-Jahres-Garantieerweiterung* und eine erweiterte Pixel-GewĂ€hrleistung fĂŒr alle Monitore fĂŒr den Einsatz in Unternehmen vor. Damit entspricht ViewSonic zukĂŒnftig den PC-Erneuerungszyklen seiner GeschĂ€ftskunden.

Die Analysten von Gartner schĂ€tzen, dass bei großen Unternehmen der PC-Erneuerungsturnus drei bis vier Jahre und fĂŒr Desktop-Systeme bis zu fĂŒnf Jahre betrĂ€gt. Mika Kitagawa, Analyst bei Gartner, gibt an, dass sich die Kaufzyklen zunehmend verlĂ€ngern, unter anderem weil die Technologie immer zuverlĂ€ssiger wird und die Ausfallquoten rĂŒcklĂ€ufig sind.

David Daoud, ein Analyst von IDC, geht von einer Erneuerungsrate bei Business- und Consumer-GerĂ€ten von dreieinhalb bis vier Jahren aus. Allerdings bieten die Hersteller in der Regel nur drei oder sogar nur zwei Jahre Garantie auf ihre Monitore, was nicht mit dem Aktualisierungszyklus ihrer Kunden ĂŒbereinstimmt.

„ViewSonic hat sich zum Ziel gesetzt, die beste Produktleistung fĂŒr Business-Anwender zu bieten und zu garantieren. Wir sind so ĂŒberzeugt von der QualitĂ€t unserer Produkte, dass wir unsere Garantie fĂŒr kommerzielle Monitore auf vier Jahre erweitern. DarĂŒber hinaus bieten wir eine Pixel-Richtlinie, die ĂŒber ISO-Standard hinausgeht. Gewerbliche Kunden haben so die Gewissheit, dass sie den besten Gegenwert fĂŒr ihre Investition erhalten“, erklĂ€rte Claire Chuang, Produktmanager fĂŒr ViewSonic Europe.

ViewSonic setzt auf ein Höchstmaß an QualitĂ€t bei den verbauten Monitor-Panels und hebt sich durch seine besonders hohe Pixel-Performance-Richtlinie innerhalb der Branche hervor. WĂ€hrend der ISO-Standard „hell: 2“, „dunkel: 2“ und „ insgesamt: 5“ vorsieht, verweist ViewSonic stolz darauf, hier „hell: 2“, „dunkel: 2“ und „ insgesamt: 3“ fĂŒr die Modelle der VG-Reihe und 0-Pixel-Garantie auf die Monitore der VP-Reihe anzubieten.

Weitere Informationen zur Registrierung fĂŒr eine 4-jĂ€hrige Garantieerweiterung* und die Einsparmöglichkeiten mit ViewSonic finden sich hier: http://www.viewsoniceurope.com/de/support/warranties/monitor-extension/

 

# # # ENDE # # #

 

Über ViewSonic

 

Seit der UnternehmensgrĂŒndung 1987 fokussiert sich ViewSonicÂź darauf, weltweit erste Wahl unter den Markenanbietern fĂŒr visuelle Lösungen zu sein. SchwerpunktmĂ€ĂŸig gehören zum Portfolio LED-Monitore, Projektoren, Digital-Signage-Lösungen sowie Touchscreens und Smart Displays. ViewSonicÂź wird auch weiterhin maßgeblich als Wegbereiter fĂŒr innovative visuelle Technologien, Desktop-Lösungen, Cloud Computing-Systeme und Desktop Virtualisierung zu einer digital vernetzten Zukunft beitragen.

 

ViewSonic Technology GmbH

Diana-Maria Brose (Marketing)

Herriotstrasse 1

60528 Frankfurt

Tel.: +49 69 677 33 233

ph@spartapr.com

http://www.viewsonic.de

Tagged with:
 

DĂŒsseldorf, den 15.02.2015 – ViewSonic, Hersteller von Monitoren, Touchscreens, Projektoren und Lösungen fĂŒr Digital Signage, prĂ€sentiert auf der ISE in Amsterdam in Halle 10, Stand R112 & R116 gleich eine Vielzahl neuer Produkte fĂŒr unterschiedliche Anwendungsszenarien.

 

“Wir wollen die ISE nutzen um zahlreiche neue Produkte aus unseren wichtigsten Bereichen vorzustellen. Dazu gehören unter anderem Ultra-Kurzdistanz-Projektoren und Displays fĂŒr den gewerblichen Einsatz, beispielsweise in Digital Signage-Systemen“, erklĂ€rt Diana-Maria Brose, Channel Marketing Specialist der ViewSonic Technology GmbH. “Viele der neuen GerĂ€te zeichnen sich nicht nur durch neue Funktionen, bessere Bild- und SoundqualitĂ€t aus, sondern auch durch ein neues Design, das auch hohen AnsprĂŒchen gerecht wird. Dadurch, dass wir uns noch breiter aufstellen können wir auch sehr spezifische Anforderungen erfĂŒllen.“

 

Die neuem Projektoren der ViewSonic LightStream-Serie sind mit der SuperColorℱ-Technologie ausgestattet, die noch mehr LichtstĂ€rke bietet und zugleich lebensnahe Farbdarstellung ermöglicht – und dieses in einem kleineren GehĂ€use. FĂŒr Klassenzimmer, BesprechungsrĂ€ume und auch fĂŒr Home Entertainment eignen sich die neuen Modelle dank des SuperColorℱ 6-Segment Farbrades und einer LichtstĂ€rke von 3.200 bis 3.800 Lumen. So werden Bilder sowie Filme originalgetreu und prĂ€zise dargestellt. AusgewĂ€hlte Modelle ermöglichen ein ProjektionsverhĂ€ltnis von 1.5-1.97.1 und entsprechen somit dem bekannten ProjektionsverhĂ€ltnis altbekannter 3LCD-Projektoren, das meist 1.5-1.8:1 betrĂ€gt. Somit ist es nun sehr einfach, die alten GerĂ€te ohne Umbaumaßnahmen gegen neue DLP-Projektoren zu ersetzen, die schĂ€rfere Bilder, stĂ€rkere Farben sowie geringere Betriebs- und Wartungskosten bieten.

 

Die HDMI-MHL PortAllℱ-Funktion von ViewSonic ermöglicht stabiles kabelloses Streaming und die SonicExpert-Technologie unterstĂŒtzt besten Klang. Die PJD6-Series umfasst XGA und WXGA-Auflösungen, ein dynamisches KontrastverhĂ€ltnis von 15.000:1, eine Lebensdauer der Leuchtmittel von 10.000 Stunden sowie eine horizontale und vertikale Keystone-Korrektur sowie eine automatische Anpassung der RĂ€nder. Die integrierten Lautsprecher (10W/16W) basieren auf der SonicExpert-Technologie und bieten somit besten Klang in einem breiten Frequenzbereich. Das vielseitige Angebot an Anschlussmöglichkeiten besteht aus zwei HDMI-EingĂ€ngen (1x MHL-HDMI fĂŒr Media Streaming-Dongles), RJ45 (fĂŒr Netzwerke), zwei VGA-AnschlĂŒssen, Composite Video und S-Video.

 

Die neue ViewBoard-Serie von ViewSonic (55’’ CDE5560T, 65’’ CDE6560T und 70’’ CDE7060T) besteht aus großformatigen Displays mit einer Full HD-Auflösung (1080p) und einem 10-Punkt-Multitouch-Panel. Desweiteren zeichnen sich die Displays durch eine gehĂ€rtete, kratzfeste OberflĂ€che aus (7H), verfĂŒgen ĂŒber Flicker-Free und Blaulicht-Filter-Technologie. Die vielseitigen AnschlĂŒsse umfassen HDMI, VGA, CVBS, RS232 und RJ45-EingĂ€nge. Die neu gestalteten Rahmen der Displays verfĂŒgen ĂŒber abgerundete Kanten fĂŒr ein verringertes Verletzungsrisiko sowie eine praktische Halterung fĂŒr Stifte, die zur Steuerung der Displays genutzt werden können. Die vorinstallierte Software “ViewBoardℱ Lite” ermöglicht die Eingabe von Notizen und Kommentaren.

 

Der optionale Slot-in PC vom Typ NMP710-P8 unterstĂŒtzt das Betriebssystem WindowsÂź 8 Professional. Die ViewBoard 2.0 Whiteboard Software, die ebenfalls auf dem Slot-in PC lĂ€uft, ermöglicht eine große Zahl an praktischen und interaktiven Anwendungen, die fĂŒr PrĂ€sentationen und Gruppenarbeit benötigt werden. Die neue Serie der ViewBoards von ViewSonic ist ab MĂ€rz verfĂŒgbar.

 

Die neuen Displays fĂŒr den gewerblichen Einsatz (55’’ CDX5552 und CDX5554) verfĂŒgen ĂŒber einen Rahmen, der nur 3,8mm breit ist, wenn man die Monitore miteinander zu einer grĂ¶ĂŸeren FlĂ€che kombiniert. Eine Full HD-Auflösung, eine Leuchtdichte von 500 oder 700 Nits sowie die SuperClearÂź-Technologie von ViewSonic sorgen fĂŒr einen sehr breiten Betrachtungswinkel, originalgetreue Farbdarstellung und gestochen scharfe Bilder. So können Videos und Abbildungen ideal dargestellt werden um beispielsweise Kunden anzusprechen. Die GerĂ€te der CDX-Serie verfĂŒgt ĂŒber verschiedene Video-EingĂ€nge (HDMI, DP, DVI-D, VGA, YPbPr, CVBS und Audio In/Out), Display Port und DVI-D-AusgĂ€nge. Somit können mehrere Displays miteinander verbunden werden (Daisy Chain) und unterstĂŒtzen zugleich IR Pass-Through. Beide Displays (CDX5552 und CDX5554), die somit auch ideal als WerbeflĂ€chen genutzt werden können, sind ab Juni 2015 verfĂŒgbar.

 

Auf der ISE gibt ViewSonic zudem die Partnerschaft mit der Userful Corporation, einem Hersteller von Software zur Interaktion auf Displays, bekannt. ViewSonic und Userful bieten gemeinsam fĂŒr GeschĂ€ftskunden eine einfache und zugleich komfortable Lösung zur digitalen Bildschirmsteuerung an. Mit der weltweit ersten, netzwerkfĂ€higen 4K Video Wall-Lösung können Unternehmen nun sogar Videos in 4K-Ultra-HD sowie HTLM5-Multimediainhalte in 6K-Auflösung darstellen. „Der gemeinsam Auftritt mit ViewSonic auf der ISE ist fĂŒr uns ein wichtiger Anlass“, erklĂ€rt Daniel Griffin, Vice President der Userful Corporation. “Die Userful Network Video Wall ist eine sehr kostengĂŒnstige Lösung um eine leistungsstarke Großanzeige zu realisieren. Sie nutzt ein vorhandenes Netzwerk (LAN) und ermöglicht es so einem einzelnen PC eine Videowand aus bis zu 25 Displays anzusteuern – und das mit einer 4K-Videoauflösung oder sogar 6K bei HTML5. Auf unserer Roadshow zeigen wir zudem eine Installation aus sich drehenden Displays, die faszinierende Gestaltungsmöglichkeiten beispielsweise bei BĂŒhnenbildern und Ă€hnlichem ermöglichen. Jedes Display kann hier einen anderen Winkel einnehmen.“

 

Eine spektakulĂ€re Entwicklung zeigen Eyefactive und ViewSonic zudem erstmals auf der ISE: einen runden Multitouch-Tisch. Dabei kommen Projektoren von ViewSonic sowie eine eigene Tracking-Technologie von Eyefactive zum Einsatz. Diese basiert auf IR-Kameras, die von unten die TischoberflĂ€che “scannen”, und einer Steuerungs-Elektronik. Die intelligente Tracking-Engine EVOVIS errechnet aus den Kamera-Bildern Touch-Punkte von Fingern und erkennt sogar einzelne GegenstĂ€nde, die auf dem Tisch stehen.

 

Die neue LightStreamℱ PJD6 Serie umfasst den PJD6350, PJD6355, PJD6352LS und den PJD6552LWS. SĂ€mtliche GerĂ€te werden zwischen MĂ€rz und April eingefĂŒhrt und kosten zwischen 579 Euro und 759 Euro (UVP inkl. MwSt.). Weitere Modelle der netzwerkfĂ€higen PJD6-Serie folgen im Laufe des Jahres. Die neue ViewBoard-Series umfasst den CDE5560T, CDE6560T und den CDE7060T. Alle Bildschirme sind ab MĂ€rz verfĂŒgbar und kosten 2.299 Euro, 3.565 Euro und 4.963 Euro (UVP inkl. MwSt.). Der neue CDX5552 und der CDX5554 sind ab Juni verfĂŒgbar. Hier reichen die Preisempfehlungen von 3.425 Euro bis 4.584 Euro (UVP inkl. MwSt.).

 

# # # ENDE # # #

 

Seit der UnternehmensgrĂŒndung fokussiert sich ViewSonic darauf, weltweit erste Wahl unter den Anbietern fĂŒr visuelle Lösungen zu sein. SchwerpunktmĂ€ĂŸig gehören zum Portfolio LED-Monitore, Projektoren, Digital-Signage-Lösungen sowie Touchscreens und Smart Displays. ViewSonicÂź wird auch weiterhin maßgeblich als Wegbereiter fĂŒr innovative visuelle Technologien, Desktop-Lösungen, Cloud Computing-Systeme und Desktop Virtualisierung zu einer digital vernetzten Zukunft beitragen.

 

ViewSonic Technology GmbH

Diana-Maria Brose (Marketing)

Herriotstrasse 1

60528 Frankfurt

Tel.: +49 69 677 33 233

email: ph@spartapr.com

http://www.viewsonic.de

Tagged with:
 

DĂŒsseldorf, den 14. Februar 2015 – ViewSonic, Hersteller von Monitoren, Touchscreens, Projektoren und Lösungen fĂŒr Digital Signage prĂ€sentiert erstmals auf der ISE in Amsterdam Projektoren der neuen LightStreamℱ PJD6-Serie. Die netzwerkfĂ€hige LightStream-Serie erlaubt bei praktisch allen LichtverhĂ€ltnissen die Darstellung maximal lebensechter Farben – ermöglicht durch die SuperColor-Technologie, die von ViewSonic entwickelt wurde. Die Projektoren der neuen LightStreamℱ PJD6 Netzwerk-Serie eignen sich aus mehreren GrĂŒnden ideal fĂŒr Klassenzimmer und BesprechungsrĂ€ume: Die HDMI-MHL PortAllℱ-Funktion von ViewSonic ermöglicht stabiles kabelloses Streaming, die SonicExpert-Technologie unterstĂŒtzt besten Klang. Das angepasste ProjektionsverhĂ€ltnis der DLP-Projektoren erlaubt es veraltete 3LCD-GerĂ€te zu ersetzen.

 

Die SuperColorℱ-Technologie basiert unter anderem auf einem neu entwickelten Farbrad, wird von LichtstĂ€rken von 3.200 bis 3.800 Lumen unterstĂŒtzt und ermöglicht so lebensechte Farbdarstellung bei praktisch allen LichtverhĂ€ltnissen. Die PJD6-Series umfasst XGA und WXGA-Auflösungen, ein dynamisches KontrastverhĂ€ltnis von 15.000:1, eine Lebensdauer der Leuchtmittel von 10.000 Stunden sowie eine horizontale und vertikale Keystone-Korrektur sowie eine automatische Anpassung der RĂ€nder. Die integrierten Lautsprecher (10W/16W) basieren auf der SonicExpert-Technologie und bieten somit besten Klang in einem breiten Frequenzbereich mit minimalen Verzerrungen auch bei sehr hohen Tönen. Das vielseitige Angebot an Anschlussmöglichkeiten besteht aus zwei HDMI-EingĂ€ngen (1x MHL-HDMI fĂŒr Media Streaming-Dongles), RJ45 (fĂŒr Netzwerke), zwei VGA-AnschlĂŒsse, Composite Video und S-Video.

 

Mit der neuen Serie bietet ViewSonic nun auch den Kunden eine Lösung, die ihre veralteten 3LCD-Projektoren durch DLP-GerĂ€te ersetzen wollen, die sich gegenĂŒber der althergebrachten Technologie durch bessere Farbdarstellung, höheren Kontrast und gĂŒnstigere Betriebskosten auszeichnen. Eine Vielzahl dieser Kunden möchten ihre alten Projektoren durch GerĂ€te ablösen, die ohne Umbauaufwand in bestehende Halterungen montiert werden können und die einen unverĂ€nderbaren Abstand zur ProjektionsflĂ€che haben. Bisher war dies oft schwierig, da DLP-Projektoren meist ein durch ein ProjektionsverhĂ€ltnis von 1.8-2.1:1 gekennzeichnet waren. Im Gegensatz dazu lag dieses VerhĂ€ltnis bei 3LCD-Projektoren meist bei 1.5-1.8:1. Die neuen Projektoren von ViewSonic lösen dieses Problem mit DLP-Projektoren, die ein ProjektionsverhĂ€ltnis von 1.5-1.8:1 (und höher) erlauben. Dadurch wird die Ablösung alter Projektoren in fixen Installationen möglich ohne die GrĂ¶ĂŸe der projiezierten FlĂ€che zu verĂ€ndern.

 

„Wir erwarten im laufenden Jahr ein bedeutendes Wachstum“, erklĂ€rt Mark Lufkin, GeschĂ€ftsfĂŒhrer von ViewSonic in Europa. „Viel versprechen wir uns von der neuer Serie an DLP-Projektoren, mit denen wir es den Nutzern veralteter 3LCD-Projektoren erleichtern auf eine bessere Technologie umzusteigen. DafĂŒr haben wir zahlreiche Verbesserungen der DLP-Projektoren entwickelt.“

 

ViewSonic hat die neuen Projektoren in ein frisches Design verpackt, das in Sachen Optik und VerarbeitungsqualitĂ€t MaßstĂ€be setzt. Dabei wurde auch auf FunktionalitĂ€t geachtet: Die SteckplĂ€tze fĂŒr einen MHL-HDMI Media Streaming-Dongle wie den WPG-300 von ViewSonic oder den Stick von Google Chromecast verschwinden hinter einer Abdeckung. Ebenso können sĂ€mtliche Kabel so im GehĂ€use untergebracht werden, dass sie von außen nicht zu sehen sind und kein Kabelsalat die Optik beeintrĂ€chtigt. Das neue WPG-300 Wireless Presentation-Gateway ist ein HDMI-Dongle, der die LightStream PortAllℱ-Funktion unterstĂŒtzt. Der kompakte HDMI-Dongle bietet verschiedene Funktionen wie beispielsweise Datentransfer via WiFi, Media Streaming, die Spiegelung von Bildschirmen und mehr. Der neue Wireless-Dongle von ViewSonic ist ab April fĂŒr 149 Euro (UVP inkl. MwSt.) erhĂ€ltlich. Die neue LightStreamℱ PJD6-Serie umfasst den PJD6350, PJD6355, PJD6352LS und den PJD6552LWS. Die GerĂ€te werden zwischen MĂ€rz und April eingefĂŒhrt und kosten zwischen 579 Euro und 759 Euro (UVP inkl. MwSt.). Weitere Modelle der PJD6-Serie folgen im Laufe des Jahres.

 

# # # ENDE # # #

 

Seit der UnternehmensgrĂŒndung fokussiert sich ViewSonic darauf, weltweit erste Wahl unter den Anbietern fĂŒr visuelle Lösungen zu sein. SchwerpunktmĂ€ĂŸig gehören zum Portfolio LED-Monitore, Projektoren, Digital-Signage-Lösungen sowie Touchscreens und Smart Displays. ViewSonicÂź wird auch weiterhin maßgeblich als Wegbereiter fĂŒr innovative visuelle Technologien, Desktop-Lösungen, Cloud Computing-Systeme und Desktop Virtualisierung zu einer digital vernetzten Zukunft beitragen.

 

ViewSonic Technology GmbH

Diana-Maria Brose (Marketing)

Herriotstrasse 1

60528 Frankfurt

Tel.: +49 69 677 33 233

email: ph@spartapr.com

http://www.viewsonic.de

Tagged with:
 

Bei dem Kauf einer Halterung fĂŒr ihren Fernseher auf monitorhalterung.de bekommen Kunden das MonLines Befestigungsset fĂŒr Curved Fernseher gratis dazu. Mit dem 24-teiligen Service Kit können auch die neuen, gewölbten Fernseher, zum Beispiel von Samsung, platzsparend an die Wand montiert werden.

Hamburg, 13.01.2015. Bei einer Bestellung bis zum 28. Februar 2015 können Kunden auf www.monitorhalterung.de ihr gratis Befestigungsset fĂŒr Curved Fernseher anfordern. Damit kann jede beliebige Halterung an den gebogenen Bildschirm angepasst werden. Die Nutzer der neuen Curved Fernseher können durch den Einsatz einer Halterung, zum Beispiel fĂŒr die Wand oder Decke, nicht nur Platz sparen, sondern den Bildschirm schwenken, drehen oder neigen.

Gratis zur Bestellung

MonLines Service Kit fĂŒr Curved Fernseher

MonLines Service Kit fĂŒr Curved Fernseher

Das gratis Befestigungsset fĂŒr Curved Fernseher können Kunden bei der Bestellung einer Halterung ab 60 € auf www.monitorhalterung.de anfordern. DafĂŒr wird einfach „gratis Service Kit“ in das Hinweisfeld am Ende des Bestellvorgangs eingegeben. Das MonLines Service Kit wird zusammen mit der Bestellung geliefert und kann sofort benutzt werden.

Neues Filmerlebnis

Die neuen Curved Fernseher sorgen fĂŒr ein ganz neues Filmerlebnis. Durch den gewölbten Bildschirm fĂŒllen sie das gesamte Sichtfeld des Betrachters aus, es wirkt plastischer. Das Bild wird ohne Verzerrungen und mit einem deutlich besseren Kontrast als bei herkömmlichen Bildschirmen dargestellt. Durch die vielfĂ€ltigen Befestigungsmöglichkeiten muss auf den gewohnten Komfort auch bei der neuen Fernsehgeneration nicht verzichtet werden.

Sie können sich auf monitorhalterung.de ĂŒber passende Monitorhalter zu Ihrem Fernseher informieren. Bei Fragen zum Produkt oder zum Bestellablauf steht der Kundenservice der Firma BTS Business Trading Shops GmbH gerne per Telefon oder E-Mail zur VerfĂŒgung.

Über die BTS Business Trading Shops GmbH

Die BTS Business Trading Shops GmbH bietet die perfekte Angebotspalette von Halterungen fĂŒr Monitore aller Art, wie Notebooks, Projektoren und Beamern. Dies erfolgt durch spezialisierte Online-Shops.

DarĂŒber hinaus gibt es alles zum PrĂ€sentieren/Moderieren/Interagieren, wie Flipcharts, interaktive Panels etc. FĂŒr den öffentlichen Bereich werden Public Displays mit und ohne Digital Signage Komplettlösungen in eigenen Shops angeboten.

Die BTS ist auch im Home-Entertainment Bereich vertreten und bietet exklusive TV-Möbel und TV-Lifte an. Durch die eigene Produktlinie MonLines werden Sonderanfertigungen und weiterfĂŒhrende Lösungen fĂŒr verschiedenste Anwendungsbereiche individueller Monitor- und Halterungskonzepte in kleiner und großer StĂŒckzahl möglich. So wird sowohl der Consumer Bereich (z.B. LCD-Halterungen an DachschrĂ€gen, TV-Lifte, etc.) als auch der professionelle Business Bereich (z.B. Notebookhalterungen in Fahrzeugen, Containern oder Schiffsbauten) perfekt bedient.

Experten zu allen Fragen sind telefonisch oder direkt ĂŒber die Online-Shops per E-Mail erreichbar. Es beraten kompetente BTS-Mitarbeiter beim Hamburger Firmensitz (kein externes Call-Center), die bei grĂ¶ĂŸeren Projekten auch vor Ort weiterhelfen.

Innerhalb kurzer Zeit hat sich monitorhalterung.de der BTS zu Deutschlands grĂ¶ĂŸten unabhĂ€ngigen Online-Shop fĂŒr Monitorhalterungen entwickelt. Die Business Trading Shops GmbH erweitert stetig ihre Angebotspalette und bietet ihren Kunden die bestmöglichen Lösungen und Produktentwicklungen.

Übersicht der Online-Shops der BTS Business Trading Shops GmbH:

www.monitorhalterung.de – Hier finden Sie die passende Flachbildschirmhalterung, Wandhalterung, Deckenhalterung, elektrische Wandhalterung, Vogel’s Halterung, Ergotron Monitorhalterung und Rollwagen, TV-Standfuß, Loewe Adapter, Apple Adapter, Bildschirmhalterungen als Tischklemme oder SĂ€ulenbefestigung und vieles mehr.

www.notebookhalterung.de – PKW Laptophalterung, LKW Notebookhalterung, Wandhalterung, mobiler Notebookwagen, myFlexo 3D Halterung, MonLines Halterung, Kamerabefestigung, Ergotron LX Arm, TSS SĂ€ule, Novus, Tastaturhalterung und alle anderen Befestigungen fĂŒr Notebook und Laptop.

www.projektorhalterung.de – Halterungen fĂŒr Beamer an Decken, WĂ€nden, Tischen, Traversen oder auch in mobilen Wagen.

www.tablethalterung.de – Tablethalterungen in vielen verschiedenen AusfĂŒhrungen, z.B. fĂŒr den Wandeinbau, mit Standfuß oder mit Diebstahlschutz.

www.vogels-halterung.de – Wandhalterungen, Deckenhalterungen und StandfĂŒĂŸe und vieles mehr – aber nur von Vogel’s.

www.ergotron24.de – Spezialshop nur fĂŒr Produkte von Ergotron mit der Produktpalette von Halterungen fĂŒr Fernseher, Beamer, Projektoren und Tablets.

www.dataflex24.de – Spezialshop nur fĂŒr Produkte von Ergotron.

www.humanscale24.de –Der fĂŒhrende Designer und Hersteller von ergonomischen Produkten am Arbeitsplatz.

www.peerlessmounts.de – Halterungen fĂŒr Monitore, Projektoren und Tablets sowie Zubehör von der Marke Peerless-AV.

www.erard24.de – der Spezialist fĂŒr Halterungen von der Marke Erard.

www.novus-halterung.de – Novus Halterungen, die Besten fĂŒr Ihren Arbeitsplatz. Novus Mehrplatzlösungen.

www.enermax24.de – Enermax Produkte, PC-Netzteile, PC-GehĂ€use, GehĂ€use LĂŒfter, Peripherie und Zubehör.

www.public-display.de – Großformatige Displays fĂŒr In- und Outdoor ziehen Menschenmengen an. Sie informieren und unterhalten.

www.zirkona.de – Halterungen von Zirkona fĂŒr iPad, Monitore, NavigationsgerĂ€te und Notebooks.

Österreich und Schweiz:

www.monitorhalterung.ch
www.ergotron-halterung.ch
www.vogels-halterung.ch
www.notebookhalterung.ch
www.projektorhalterung.ch
www.vogels-halterung.at

Tagged with:
 

DĂŒsseldorf, den 16. Dezember 2014 – Monitore mit einer Ultra HD-Auflösung (UHD bzw. 4K2K) werden nach Meinung von ViewSonic im kommenden Jahr erheblichen Einfluss auf den Display- und Bildschirmmarkt haben. Dies gilt sowohl fĂŒr den Einsatz der hochauflösenden Displays bei Privatanwendern als auch im gewerblichen Umfeld. So erwartet ViewSonic, dass in 2015 rund 10% aller verkauften Displays ĂŒber acht Millionen Pixel haben werden. Zu den treibenden KrĂ€ften gehören dabei neben den niedrigen Preisen auch die steigende Beliebtheit von Streaming-Anbietern, der große Absatz anspruchsvoller Computerspiele und die wachsende Verbreitung hochwertger Digital Signage-Systeme im gewerblichen Bereich.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Full HD-Bildschirmen, die mit eine Auflösung von 1920 x 1080 rund 2 Millionen Pixel bieten, warten Ultra HD-Monitore mit 3840 x 2160, also ĂŒber 8 Millionen Pixel auf. Die Vorteile liegen auf der Hand: Höhere Detailgenauigkeit, einfacherer Darstellung mehrere Inhalte auf einem Bildschirm (Split-Screen) und die bestmögliche Darstellung von Filmen und anderen Dateiformaten. „Waren 4K2K-Bildschirme bis vor Kurzem noch Exoten, so setzen sich dieses Displays immer mehr durch. Wir erwarten hier in fast allen Einsatzbereichen eine stark steigende Nachfrage“, so Mark Lufkin, Managing Director Europe bei ViewSonic. „Allerdings gilt es beim Kauf einer entsprechenden Displays einiges zu bedenken, damit die Erwartungen an die ultra hohe Auflösung auch tatsĂ€chlich erfĂŒllt wird.“

Ein Aspekt dabei ist die Bildwiederholungsrate. Hier bieten die Hersteller Bildschirme mit 30Hz, 60Hz und 144Hz. Letztere ist jedoch lediglich fĂŒr allerhöchste AnsprĂŒche, beispielsweise bei professionellen Computerspielern, notwendig. FĂŒr die meisten Nutzer sind Modelle mit 30Hz oder 60Hz absolut ausreichend. Weitere Überlegung, die gewerbliche und private Nutzer beim Kauf eines 4K2K-Bildschirms in Betracht ziehen sollten: Anschlussoptionen und Panel-Typ. Wird der Bildschirm vor allem fĂŒr das Abspielen von Videos oder fĂŒr Spiele benötigt, dann empfehlen sich möglichst flexible Anschlussmöglichkeiten wie HDMI mit MHL sowie Display-Port. Kommt der Bildschirm beispielsweise fĂŒr CAD/CAM-Anwendungen zum Einsatz, dann ist drauf zu achten, ob in dem Monitor ein IPS-/MVA- oder PLS-Panel verbaut ist.

Um sicherzustellen, dass die volle Ultra HD-QualitĂ€t zu Tragen kommt, rĂ€t ViewSonic dazu, auch die anderen Komponenten unter die Lupe zu nehmen. Dazu gehören beispielsweise die entsprechenden, leistungsfĂ€higen Grafikkarten. FĂŒhrende Anbieter wie Intel, AMD und NVidia bieten entsprechende Produkte.

Außerdem ist vor allem dann, wenn die Computer ĂŒber ein Netzwerk auf die Inhalte zuzugreifen sicherzustellen, dass das Netzwerk schnell genug ist. Zu geringe Bandbreite im Netzwerk oder im WLAN kann das Ultra HD-Erlebnis bremsen.

„Privatanwender sollten zudem wissen, dass es aktuell noch keine DVDs oder Blu-Ray‘s gibt, die Filme in 4K beinhalten. Momentan sind alle 4K2K-Filme nur online als Download oder per Streaming von Anbietern wie Amazon, Netflix oder Sony verfĂŒgbar“, so Mark Lufkin. „Daneben können aber private Nutzer auch eigene Inhalte in Ultra HD-Auflösung erstellen. Die gelingt mit einigen Smartphones, Actioncams sowie Camcordern und Videokameras, die Aufzeichnungen in 4K2K ermöglichen.“

FĂŒr den Einsatz als Digital Signage-Lösungen bieten einige Hersteller 4K2K-Bildschirme mit bis zu 55 Zoll. Auch hier gilt es sicherzustellen, dass die AbspielgerĂ€te ĂŒber eine entsprechende Rechenleistung verfĂŒgen und eine schnelle Datenverbindung verfĂŒgen, um die Inhalte flĂŒssig abzuspielen. Neben einem schnellen Mediaplayer muss die Hardware auch ĂŒber den entsprechenden Speicherplatz verfĂŒgen, denn die Ultra HD-Dateien sind um ein Vielfaches grĂ¶ĂŸer als konventionelle Videodateien. „Egal ob Digital Signage, Einsatz im BĂŒro oder am heimischen PC – wir raten beim Kauf eines neuen Bildschirms die Option eines Ultra HD-Displays zu prĂŒfen. Wir gehen davon aus, dass in den kommenden 2-3 Jahren zahlreiche weitere Anwendungen und  Angebote in 4K2K auf den Markt kommen werden. Wer sich schon heute fĂŒr einen Ultra HD-Bildschirm entscheidet, steht in der Zukunft auf der sicheren Seite“, so Mark Lufkin. „Bei einer durchschnittlichen Lebensdauer eine Bildschirms von bis zu 5 Jahren macht der Einstieg in Ultra HD schon jetzt Sinn. Die wachsende Nachfrage der vergangenen Monate zeigt, dass sich diese Erkenntnis bei Privatkunden und GeschĂ€ftskunden zunehmend durchsetzt.“

# # # ENDE # # #

Seit der UnternehmensgrĂŒndung 1987 fokussiert sich ViewSonicÂź darauf, weltweit erste Wahl unter den Markenanbietern fĂŒr visuelle Lösungen zu sein. SchwerpunktmĂ€ĂŸig gehören zum Portfolio LED-Monitore, Projektoren, Digital-Signage-Lösungen sowie Touchscreens und Smart Displays. ViewSonicÂź wird auch weiterhin maßgeblich als Wegbereiter fĂŒr innovative visuelle Technologien, Desktop-Lösungen, Cloud Computing-Systeme und Desktop Virtualisierung zu einer digital vernetzten Zukunft beitragen.

ViewSonic Technology GmbH
Diana-Maria Brose (Marketing)
Herriotstrasse 1
60528 Frankfurt
Tel.: +49 69 677 33 233
email: ph@spartapr.com
http://www.viewsonic.de

Tagged with:
 

Frankfurt, 13. Dezember 2014 – ViewSonic, Hersteller von Bildschirmen, Projektoren, Touchscreens, All-in-One-PCs sowie Lösungen fĂŒr Digital Signage und Desktop-Virtualisierung, stellt mit dem PJD7822HDL einen neuen Home-Entertainment- Projektor mit Full HD-Auflösung und 3200 ANSI Lumen vor. Das preisgĂŒnstige EinstiegsgerĂ€t punktet mit mehr Helligkeit und vielfĂ€ltigen Anschlussmöglichkeiten.

GegenĂŒber dem beliebten Home-Entertainment-Projektor PJD7820HD von ViewSonic bietet der neue PJD7822HDL einen höheren Helligkeitswert von 3.200 ANSI Lumen. Der PJD7822HDL unterstĂŒtzt auch drahtlose HDMI-Dongle- GerĂ€te wie Googles TV-Stick Chromecastℱ, mit dem die Zuschauer Netflixℱ, Hulu Plusℱ und andere Streaming- Anwendungen selbst auf einer FlĂ€che von mehr als 100 Zoll genießen können – fĂŒr das ultimative Fernseherlebnis zu Hause.

„Kunden, die sich erstmals einen Heimprojektor zulegen wollen, suchen meist ein ebenso gĂŒnstiges wie einfach zu installierendes GerĂ€t. Dank der Kombination aus QualitĂ€t, Helligkeit, vielfĂ€ltiger KonnektivitĂ€t und Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis ist der PJD7822HDL ein attraktives Angebot“, erklĂ€rte Jeffrey Hsieh, Senior Manager of Product Management bei ViewSonic. „Mit seinem weiß lackierten GehĂ€use und schlanken Design fĂŒgt sich der Projektor elegant in jeden Wohnraum ein, egal ob an der Decke montiert oder einfach auf dem Tisch positioniert. Der PJD7822HDL bietet 1080p-Auflösung – auch auf supergroßen ProjektionsflĂ€chen mit bis zu 300-Zoll Diagonale. Drahtlose Streaming-KompatibilitĂ€t ermöglicht es Benutzern, aus einer grĂ¶ĂŸeren Auswahl an Entertainment-Optionen zu wĂ€hlen.“

Der PJD7822HDL verfĂŒgt auch ĂŒber die praktische „MyButton“-Funktion, mit der Benutzer ihre eigenen Shortcuts auf der Fernbedienung erstellen können. Dies sorgt fĂŒr eine schnellere und einfachere Navigation zu bestimmten Funktionsoptionen wie Untertitel, Lampenmodus, 3D-Sync und vieles mehr. Der Projektor bietet auch 3D-Blu-ray- UnterstĂŒtzung, integrierte 2-Watt-Lautsprecher und Supercolorℱ-Technologie fĂŒr einen grĂ¶ĂŸeren Farbbereich und lebensechte Bilddarstellung.

Der PJD7822HDL ist ab Dezember 2014 zu einem Preis von 699 Euro (inkl. MwSt.) erhÀltlich.

# # # ENDE # # #

Seit der UnternehmensgrĂŒndung 1987 fokussiert sich ViewSonicÂź darauf, weltweit erste Wahl unter den Markenanbietern fĂŒr visuelle Lösungen zu sein. SchwerpunktmĂ€ĂŸig gehören zum Portfolio LED-Monitore, Projektoren, Digital-Signage-Lösungen sowie Touchscreens und Smart Displays. ViewSonicÂź wird auch weiterhin maßgeblich als Wegbereiter fĂŒr innovative visuelle Technologien, Desktop-Lösungen, Cloud Computing-Systeme und Desktop Virtualisierung zu einer digital vernetzten Zukunft beitragen.

ViewSonic Technology GmbH
Diana-Maria Brose (Marketing)
Herriotstrasse 1
60528 Frankfurt
Tel.: +49 69 677 33 233
email: ph@spartapr.com
http://www.viewsonic.de

Tagged with:
 

DĂŒsseldorf, den 05. Dezember 2014 – Egal ob MittelstĂ€ndler oder Großunternehmen: An den BĂŒroarbeitsplĂ€tzen setzen sich immer mehr Bildschirme im Format 16:10 durch. Ebenso steigt das Bewusstsein der Unternehmen fĂŒr ergonomisch anpassbare Monitore. Das berichtet ViewSonic nach einer aktuellen Auswertung des ProjektgeschĂ€fts in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„Die GrĂŒnde fĂŒr den Austausch und die Anschaffung neuer Bildschirme in BĂŒros sind vielfĂ€ltig. Oft verfĂŒgen die vorhandenen Monitore nicht ĂŒber die notwendige Energieeffizienz, weisen nur veraltete AnschlĂŒsse auf oder sind in die Jahre gekommen und laufen nicht mehr zuverlĂ€ssig“, so Stefan KrĂŒger, Country Manager DACH Region bei ViewSonic. „Oft sind aber auch die existierenden Modelle fĂŒr das lange Arbeiten ungeeignet und schaden den Augen. Entsprechend legen die Unternehmen Wert auf neue Bildschirme, die diese Probleme angehen. AuffĂ€llig ist dabei die große Nachfrage am Format 16:10.“

Das Format 16:10 wird vor allem deshalb stark nachgefragt, da Anwendungen, die fĂŒr 4:3 Bildschirme entwickelt wurden, auf den 16:10 Monitoren weiterhin optimal dargestellt werden können. Vor allem in BĂŒros kommt noch sehr oft betriebliche Software zum Einsatz, die fĂŒr den alten Standard ausgelegt wurde. Außerdem profitieren die Anwender von mehr Platz auf dem Bildschirm durch 1.920 x 1.200 Pixel – 120 Pixel mehr als bei den Full-HD den bisherigen Standardbildschirmen.

„Bei B2B-Projekten ist 16:10 zu einem Muss geworden“, ergĂ€nzt KrĂŒger. „Aber auch vielseitige Einstellungen und augenschonende Technologien sind immer hĂ€ufiger auf den Anforderungslisten zu finden.“

Neben der Höhenverstellbarkeit sind das Schwenken und Drehen, sowie die Einstellung des Neigungswinkels der Bildschirme wichtige Funktionen fĂŒr zeitgemĂ€ĂŸe Ergonomie am BĂŒroarbeitsplatz. Dazu kommen Technologien wie FlickerFree und Blaulichtfilter, die auch das lange Arbeiten am PC ermöglichen ohne die Augen zu sehr zu ermĂŒden. Auch SuperClear IPS-Panels, die Farben naturgetreu darstellen und dabei einen sehr großen Betrachtungswinkel erlauben unterstĂŒtzen ein augenfreundliches und gesundes Arbeiten, die vielerorts verstĂ€rkt erwartet wird.

# # # ENDE # # #

Seit der UnternehmensgrĂŒndung 1987 fokussiert sich ViewSonicÂź darauf, weltweit erste Wahl unter den Markenanbietern fĂŒr visuelle Lösungen zu sein. SchwerpunktmĂ€ĂŸig gehören zum Portfolio LED-Monitore, Projektoren, Digital-Signage-Lösungen sowie Touchscreens und Smart Displays. ViewSonicÂź wird auch weiterhin maßgeblich als Wegbereiter fĂŒr innovative visuelle Technologien, Desktop-Lösungen, Cloud Computing-Systeme und Desktop Virtualisierung zu einer digital vernetzten Zukunft beitragen.

ViewSonic Technology GmbH

Diana-Maria Brose (Marketing)

Herriotstrasse 1

60528 Frankfurt

Tel.: +49 69 677 33 233

email: ph@spartapr.com

http://www.viewsonic.de

Tagged with:
 

DĂŒsseldorf, den 01.12.2014 – Die Qual der Wahl beim Kauf eines neuen Monitors ist gerade vor Weihnachten besonders groß, wenn die Hersteller mit Sonderaktionen, Bundles und Angeboten locken.  Um den GeschenkejĂ€gern eine praktikable Hilfestellung zu geben, nennt ViewSonic einige wichtige Kriterien zur Auswahl des richtigen Monitors – je nachdem, wer damit beschenkt werden soll.

Die meisten Jugendlichen nutzen den Monitor fĂŒr viele Zwecke: Hausaufgaben, Surfen im Netz und Spiele. Bei Spielen ist vor allem eine schnelle Reaktionszeit gefragt – idealerweise 1 oder 2 Millisekunden. Diese zahlt sich auch aus, wenn auf dem Bildschirm eine DVD angeschaut wird. In allen FĂ€llen aber lohnt sich ein Format von 16:9 und eine Bilddiagonale von mindestens 22 Zoll – so kann dann auch Full HD realisiert werden. Noch besser wird die BildqualitĂ€t bei Panels der Kategorie SuperClear IPS.

„FĂŒr Spiele und Filme machen integrierte Lautsprecher Sinn, die wenig Platz benötigen. Besonders wichtig fĂŒr Jugendliche, die verschiedene GerĂ€te an den Bildschirm anschließen, also beispielsweise PC, Spielkonsole, Smartphone oder DVD-Player sind flexible AnschlĂŒsse“, erklĂ€rt Raed Kaplan, Business Development Manager bei ViewSonic. „Die Standards MHL und HDMI sind hier sehr hilfreich, den so können beispielsweise eine Xbox oder auch ein Smartphone mit dem Bildschirm verbunden werden.“

Mehrere Anwendungen gleichzeitig nutzen oder viel Platz auf dem Bildschirm beim gemeinsamen Betrachten von Bildern – auch hier sind das Format 16:9 und eine MindestgrĂ¶ĂŸe von 22 Zoll ratsam. Gerade wenn unterschiedlich große Menschen den Bildschirm nutzen, sind Verstellmöglichkeiten wichtig um beste Ergonomie zu ermöglichen. Höhenverstellbarkeit, Schwenkbarkeit, Kippen usw.Ebenfalls nĂŒtzlich: vordefinierte Bildmodi fĂŒr Spiele, Textverarbeitung, Internetsurfen usw. So bekommen die Anwender immer die beste Bilddarstellung auf Knopfdruck. Dadurch werden zudem die Augen geschont. FĂŒr beste BildqualitĂ€t werden SuperClear IPS-Panels empfohlen, die Farben besonders naturgetreu darstellen.

„Den Monitor nutzen um Fußball oder einen Boxkampf anzuschauen, wenn die Familie lieber den Spielfilm schaut – dann ist ein Monitor mit Full HD und mindestens 24 Zoll das GerĂ€t der Wahl, idealerweise im Widescreen-Format“, so Raed Kaplan. „SuperClear IPS-Panels erlauben dabei einen sehr großen Betrachtungswinkel, so dass auch mehrere Zuschauer bequem das Geschehen am Bildschirm verfolgen können.“ Durch MHL / HDMI können Set-Top Boxen, der PC, Smartphones, Tablets, Blue ray-Player oder auch andere GerĂ€te angeschlossen werden. Eingebaute Lautsprecher erhöhen zudem den Komfort. Wird der Bildschirm fĂŒrs Homeoffice verwendet, also lange genutzt und der User sitz nahe am Monitor, dann empfehlen sich augenschonenden Technologien wie FlickeFree und Blaulichtfilter.

SpĂ€testens seit Windows 8 ist die Touch-Technologie fĂŒr PC in den Privathaushalten angekommen, die durch Tablets vielerorts schon bekannt ist. Ein entscheidendes Merkmal ist die Frage nach „Multitouch“: Soll das Displays mit zwei oder sogar bis zu zehn Fingern bedienbar sein? Um zu zoomen genĂŒgt eine 2-Punkt-Touch-Technologie, fĂŒr Spiele empfehlen sich 10-Punkte. Oder wie steht es um die Bedienung durch einen Stift? Diese Überlegung ist eine wichtige Voraussetzung fĂŒr die richtige Entscheidung.

Soll der Bildschirm fĂŒr möglichst viele Anwendungen genutzt werden, dann sind die richtigen AnschlĂŒsse unverzichtbar: HDMI fĂŒr den Anschluss an Spielkonsole, TV Box und DVD-Player – Displayport fĂŒr die Verbindung zum Laptop und PC. Außerdem sind zusĂ€tzliche USB-Ports ebenso sinnvoll wie integrierte Lautsprecher und die Möglichkeit den Bildschirm zu neigen und zu drehen.

# # # ENDE # # #

Seit der UnternehmensgrĂŒndung 1987 fokussiert sich ViewSonicÂź darauf, weltweit erste Wahl unter den Markenanbietern fĂŒr visuelle Lösungen zu sein. SchwerpunktmĂ€ĂŸig gehören zum Portfolio LED-Monitore, Projektoren, Digital-Signage-Lösungen sowie Touchscreens und Smart Displays. ViewSonicÂź wird auch weiterhin maßgeblich als Wegbereiter fĂŒr innovative visuelle Technologien, Desktop-Lösungen, Cloud Computing-Systeme und Desktop Virtualisierung zu einer digital vernetzten Zukunft beitragen.

ViewSonic Technology GmbH
Diana-Maria Brose (Marketing)
Herriotstrasse 1
60528 Frankfurt
Tel.: +49 69 677 33 233
email: ph@spartapr.com
http://www.viewsonic.de

Tagged with:
 
FĂŒr mehr Ergonomie am Arbeitsplatz: JENIMAGE Monitorhalterungen
Diese Halterungen sind fĂŒr einen Monitor geeignet und bestehen aus mehreren beweglichen Elementen.

Jena, 28. November 2014 – Die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung gewinnt immer mehr an Bedeutung. Umso wichtiger ist es deshalb, fĂŒr mehr AufklĂ€rung zu sorgen. In diesem Zusammenhang startet der Spezialdistributor Quinta GmbH die Reihe „FĂŒr mehr Erg

Der Computer ist aus dem heutigen BĂŒroalltag keinesfalls mehr wegzudenken. Monitorhalterungen bieten eine exakte Anpassung an die individuellen BedĂŒrfnisse des Benutzers. So ist die optimale Höhe, Tiefe und Neigung wichtig fĂŒr den korrekten Augen-Bildschirmabstand und somit auch fĂŒr eine entspannte Sitzhaltung. Dadurch wird einer unnatĂŒrlichen Belastung der Nacken- und RĂŒckenmuskulatur optimal vorgebeugt. Bereits bestehende Beschwerden werden wirksam gelindert. Da die Monitorhalterung neig- schwenk- und kippbar ist, wird eine flexible Ansichtsform ermöglicht, die Teil eines gesunden Arbeitsplatzes ist.

Unter der Marke JENIMAGE werden sowohl rein mechanische als auch federunterstĂŒtzende Monitorhalterungen fĂŒr ein bis vier Monitore angeboten. Mit bis zu drei beweglichen Elementen steht fĂŒr jede Arbeitsplatzsituation eine optimale Lösung zur VerfĂŒgung. Ansprechendes Design, integriertes Kabelmanagement und eine fortschrittliche Leichtbauweise (Aluminium in Kombination mit hochwertigen Kunststoffen) zeichnen diese modernen Halterungssysteme zusĂ€tzlich aus.

Das komplette Sortiment der JENIMAGE Monitorhalterungen, die sowohl fĂŒr die Tisch- als auch fĂŒr die Wandmontage erhĂ€ltlich sind, kann vom Fachhandel direkt ĂŒber Quinta bezogen werden.

Über Quinta GmbH:
Die Quinta GmbH wurde im Februar 2006 mit Sitz in Jena gegrĂŒndet und ist auf die Distribution und den Vertrieb von ITK- und Elektronikprodukten spezialisiert. Die Quinta GmbH agiert vorrangig in den drei GeschĂ€ftsbereichen Spezialvertrieb, Kundendienst sowie Innovationsförderung, sodass die Produktpalette stĂ€ndig um aktuelle Trendthemen erweitert wird. Entlang des traditionellen B2B- sowie B2C-ChannelgeschĂ€ftes werden mit den Herstellern ebenfalls neue MĂ€rkte erschlossen oder gegebenenfalls erweitert. Auf diese Art werden nicht nur neue Produktideen gesucht, sondern auch analysiert und professionell vermarktet. Das stets aktuelle Angebot hochwertiger ITK-Artikel wird sowohl durch die Kooperation mit ausgewĂ€hlten Nischen-Anbietern als auch mit namhaften Lieferanten erreicht. Das exklusive Portfolio umfasst derzeit zahlreiche Produkte aus den Bereichen BĂŒrotechnik, Ergonomie, LED & Leuchten, Mobiles Zubehör, Multimedia, Software und Zubehör.

Kontakt
Quinta GmbH
Matthias Pohl
Leutragraben 1
07743 Jena
+49 (3641) 5733850
presse@quinta.biz
http://www.quinta.biz