Kleve (15.03.2012) Circa 15 Millionen Menschen leiden in Deutschland unter chronischen Schmerzen. Eine langfristige Therapie mit Schmerzmitteln kann jedoch zu erheblichen Nebenwirkungen führen. Um Schmerzen effektiv und schonend zu lindern, hat sich seit Jahren die Transkutane Elektrische Nervenstimulation (TENS) bewährt. Das neue DIGITAL FIT® TENS/EMS 1200 kann als Multifunktionsgerät erfolgreich zur Schmerzbehandlung, aber zusätzlich auch zur Muskelstimulation, Massage und Inkontinenztherapie eingesetzt werden.

Schmerzen in der Bevölkerung weit verbreitet

Millionen von Menschen leiden unter häufigen oder chronischen Schmerzen. Die häufigsten Schmerzen sind Kopfschmerzen, Migräne sowie Schmerzen des Bewegungsapparates wie z.B. Rücken-, Gelenk- und Muskelschmerzen. Die Schmerzpatienten haben eine starke körperliche und seelische Belastung, die die Lebensqualität erheblich einschränken kann. Damit kein Schmerzgedächtnis entsteht, sollten Schmerzen jedoch so schnell wie möglich behandelt werden. Gegen Schmerzen werden häufig Schmerzmittel eingesetzt, die jedoch oftmals mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden sind.

Schmerzlindernde Wirkung der TENS-Therapie

Die TENS-Therapie hat sich seit Jahren zur sanften und effektiven Schmerztherapie bewährt. Die Schmerzbereiche werden durch die aufgelegten Elektroden mit ungefährlichem Strom stimuliert. Dadurch können die schmerzleitenden Nerven die Schmerzinformationen nicht mehr zum Gehirn weiterleiten. Der Schmerz wird auch durch die Ausschüttung von Endorphinen (körpereigene Hormone) nicht mehr so stark wahrgenommen.

Das neue leistungsstarke DIGITAL FIT® TENS/EMS 1200 als Multifunktionsgerät erfolgreich einsetzbar

Das qualitativ hochwertige, digitale Elektrostimulationsgerät DIGITAL FIT® TENS/EMS 1200 von DAVITA® hat ein ansprechendes Design, ist handlich sowie einfach und sicher zu bedienen.
12 verschiedene voreingestellte TENS-Programme sind zur Schmerzbehandlung von akuten und chronischen Schmerzen an verschiedenen Körperbereichen vorhanden. Für ein gezieltes Muskeltraining stehen 8 verschiedene voreingestellte elektrische Muskelstimulationsprogramme (EMS-Programme) zur Verfügung. Mit Hilfe der aufgelegten Elektroden werden natürliche Impulse hervorgerufen, die zur Muskelkontraktion und –entspannung notwendig sind. Wie beim körperlichen Training wird hierdurch eine intensive Muskelarbeit ermöglicht, ohne das Herz-Kreislaufsystem oder die Gelenke zu belasten. Zur Lockung der Muskulatur und Verbesserung der Durchblutung verfügt das Gerät über besonders gut geeignete Massageprogramme. So kann es z.B. bei Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich eingesetzt werden.
Auch eine Inkontinenztherapie kann mit dem Gerät durchgeführt werden. Dabei wird die Beckenbodenmuskulatur gestärkt, so dass die Blasen- und Stuhlinkontinenz verbessert werden können.
4 frei programmierbare Programmspeicher je Kanal erlauben eine optimale individuelle Therapie. Das Gerät ist nach den gültigen gesetzlichen Normen für Medizinprodukte geprüft und erfüllt alle Sicherheitsnormen.
Es kann z.B. über Apotheken, Sanitätsfachgeschäfte und über das Internet bezogen werden. Die Pharmazentralnummer für das Elektrostimulationsgerät DIGITAL Fit® TENS/EMS 1200 lautet 9487972.

Weitere Informationen unter www.davita.de oder unter der kostenlosen Service-Hotline: 0800 – 7504202.

DAVITA® Medizinische Produkte
GmbH & Co. KG
Postfach 2004
47518 Kleve
Tel.: +49 (0) 1805 – 911 270 • Fax: +49 (0)1805 – 911 275
E-Mail:mail@davita.de • URL: www.davita.de

Kontakt
Ulrich Koch
Leiter Marketing und Vertrieb
Tel.: +49 (0) 5731 – 1560 274
Fax: +49 (0) 5731 – 1560 275
E-Mail: koch@davita.de

Neue Hoffnung fĂĽr Leidende – Neue Therapie vergrössert Analschliessmuskel und mindert Stuhlinkontinenz

(ddp direct) Herford, 21. Mai 2012. Stuhlinkontinenz tritt weit häufiger auf, als man zunächst vermuten möchte. In Deutschland leiden darunter immerhin etwa 1 bis 3 Prozent der Bevölkerung ( mindestens 800.000 erkrankte Personen). Davon betroffen sind alle Altersstufen, jedoch nimmt die Häufigkeit mit zunehmendem Alter stark zu.

Die in den USA entwickelte einmalige Radiofrequenztherapie fĂĽr Stuhlinkontinenz – Secca – ist jetzt ab sofort auch in Deutschland möglich. Die Secca-Therapie ist minimalinvasiv, effektiv und wirkt ĂĽber mehrere Jahre. Secca schlieĂźt, bei dafĂĽr geeigneten Patienten, die LĂĽcke zwischen konservativen Therapien und operativen Eingriffen (bzw. Implantaten zur Behandlung von Inkontinenz).

Bei Secca steht die Behandlung des analen Schliessmuskelapparates mit Hochfrequenzenergie im Mittelpunkt. Dies führt zu einer Veränderung des Gewebes und schafft so Abhilfe bei Inkontinenzbeschwerden . Zahlreiche klinische Untersuchungen haben gezeigt, dass Secca eine wirksame und sichere Behandlungsoption ist. Secca steht, bei möglicherweise erforderlichen weiteren Behandlungsschritten, wie beispielsweise Fremdimplantaten oder invasiveren Prozeduren, nicht im Weg.

Weitere Informationen sind erhältlich unter <a href="http://www.gi-produkte.de/html/secca.html“>http://www.gi-produkte.de/html/secca.html und <a href="http://www.mederitherapeutics.com“>http://www.mederitherapeutics.com. Die erste Klinik in Deutschland, die diese Therapie anbietet, ist die Praxisklinik fĂĽr Enddarmerkrankungen ? Hannover: Tel. 0511 3362106 / <a href="http://www.praxisklinik.com/“>http://www.praxisklinik.com/

Informationen zu Mederi und MIC GmbH
Mederi Therapeutics fertigt und vermarktet innovative Medizingeräte, die eine Radiofrequenzenergie zur Behandlung von Krankheiten bieten, die das menschliche Verdauungssystem beeinträchtigen. Alle Mederi Therapien sind ambulant, minimalinvasiv und unterstützen eine schnelle Heilung. Mederi Therapeutics hat seinen Sitz in Greenwich, Connecticut, USA. MIC GmbH, Herford, hat die exklusive Alleinvertretung für Mederi in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://shortpr.com/d26ycx“>http://shortpr.com/d26ycx

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://www.themenportal.de/medizinische-neuheiten-wirkstoffe/neue-therapie-aus-den-usa-bei-stuhlinkontinenz-73121“>http://www.themenportal.de/medizinische-neuheiten-wirkstoffe/neue-therapie-aus-den-usa-bei-stuhlinkontinenz-73121

Wir sind ein seit 13 Jahren existierendes Unternehmen. Vornehmlich sind wir in den Bereichen Gastroenterologie, Zentralsterilisation, OP, Anästhesie und in der Sauerstoffversorgung tätig. Unser expandierendes Unternehmen beschäftigt mittlerweile 20 Mitarbeiter mit steigender Tendenz.
Orientieren können Sie sich auch auf unseren Internetseiten:
www.gi-produkte.de
www.zentralsteri.de
www.anaesthesieprodukte.com
www.oxyarm.de
Niederlassungen gibt es in Frankreich und in der Schweiz

Kontakt:
Medical Instruments Corproation GmH
Silke Schröder
Graf-Kanitz-Str. 3-5
32049 Herford
info@micgmbh.de
05221 12253 0
www.gi-produkte.de

Kleve (15.03.2012) Circa 15 Millionen Menschen leiden in Deutschland unter chronischen Schmerzen. Eine langfristige Therapie mit Schmerzmitteln kann jedoch zu erheblichen Nebenwirkungen führen. Um Schmerzen effektiv und schonend zu lindern, hat sich seit Jahren die Transkutane Elektrische Nervenstimulation (TENS) bewährt. Das neue DIGITAL FIT® TENS/EMS 1200 kann als Multifunktionsgerät erfolgreich zur Schmerzbehandlung, aber zusätzlich auch zur Muskelstimulation, Massage und Inkontinenztherapie eingesetzt werden.

Schmerzen in der Bevölkerung weit verbreitet

Millionen von Menschen leiden unter häufigen oder chronischen Schmerzen. Die häufigsten Schmerzen sind Kopfschmerzen, Migräne sowie Schmerzen des Bewegungsapparates wie z.B. Rücken-, Gelenk- und Muskelschmerzen. Die Schmerzpatienten haben eine starke körperliche und seelische Belastung, die die Lebensqualität erheblich einschränken kann. Damit kein Schmerzgedächtnis entsteht, sollten Schmerzen jedoch so schnell wie möglich behandelt werden. Gegen Schmerzen werden häufig Schmerzmittel eingesetzt, die jedoch oftmals mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden sind.

Schmerzlindernde Wirkung der TENS-Therapie

Die TENS-Therapie hat sich seit Jahren zur sanften und effektiven Schmerztherapie bewährt. Die Schmerzbereiche werden durch die aufgelegten Elektroden mit ungefährlichem Strom stimuliert. Dadurch können die schmerzleitenden Nerven die Schmerzinformationen nicht mehr zum Gehirn weiterleiten. Der Schmerz wird auch durch die Ausschüttung von Endorphinen (körpereigene Hormone) nicht mehr so stark wahrgenommen.

Das neue leistungsstarke DIGITAL FIT® TENS/EMS 1200 als Multifunktionsgerät erfolgreich einsetzbar

Das qualitativ hochwertige, digitale Elektrostimulationsgerät DIGITAL FIT® TENS/EMS 1200 von DAVITA® hat ein ansprechendes Design, ist handlich sowie einfach und sicher zu bedienen.
12 verschiedene voreingestellte TENS-Programme sind zur Schmerzbehandlung von akuten und chronischen Schmerzen an verschiedenen Körperbereichen vorhanden. Für ein gezieltes Muskeltraining stehen 8 verschiedene voreingestellte elektrische Muskelstimulationsprogramme (EMS-Programme) zur Verfügung. Mit Hilfe der aufgelegten Elektroden werden natürliche Impulse hervorgerufen, die zur Muskelkontraktion und –entspannung notwendig sind. Wie beim körperlichen Training wird hierdurch eine intensive Muskelarbeit ermöglicht, ohne das Herz-Kreislaufsystem oder die Gelenke zu belasten. Zur Lockung der Muskulatur und Verbesserung der Durchblutung verfügt das Gerät über besonders gut geeignete Massageprogramme. So kann es z.B. bei Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich eingesetzt werden.
Auch eine Inkontinenztherapie kann mit dem Gerät durchgeführt werden. Dabei wird die Beckenbodenmuskulatur gestärkt, so dass die Blasen- und Stuhlinkontinenz verbessert werden können.
4 frei programmierbare Programmspeicher je Kanal erlauben eine optimale individuelle Therapie. Das Gerät ist nach den gültigen gesetzlichen Normen für Medizinprodukte geprüft und erfüllt alle Sicherheitsnormen.
Es kann z.B. über Apotheken, Sanitätsfachgeschäfte und über das Internet bezogen werden. Die Pharmazentralnummer für das Elektrostimulationsgerät DIGITAL Fit® TENS/EMS 1200 lautet 9487972.

Weitere Informationen unter www.davita.de oder unter der kostenlosen Service-Hotline: 0800 – 7504202.

DAVITA® Medizinische Produkte
GmbH & Co. KG
Postfach 2004
47518 Kleve
Tel.: +49 (0) 1805 – 911 270 • Fax: +49 (0)1805 – 911 275
E-Mail:mail@davita.de • URL: www.davita.de

Kontakt
Ulrich Koch
Leiter Marketing und Vertrieb
Tel.: +49 (0) 5731 – 1560 274
Fax: +49 (0) 5731 – 1560 275
E-Mail: koch@davita.de