Immobilienpreise in München
Immobilienmakler Bartsch & Rozmarin – Immobilienwertermittlung

Immobilienwertermittlung – wie Sie Fehler vermeiden

Viele Immobilienbesitzer tragen sich aktuell mit dem Gedanken eines Immobilienverkaufs , besonders in München. Verführerisch wird ihnen immer wieder in der Presse ein extrem boomender Immobilienmarkt vorgegaukelt, der – wie so oft in den Medien – nicht immer so der Wahrheit entspricht.

Vor allem die Immobilienpreise für Neubauwohnungen steigen kontinuierlich an und werden oft zum Maßstab für Bestandswohnungen genommen. “Viele Immobilienangebote werden viel zu hoch inseriert”, meint Angelika Bartsch, Immobilienmaklerin des Maklerbüros Bartsch & Rozmarin Immobilien. “Die Verkäufer orientieren sich am Angebotsmarkt und vergessen dabei, dass man eine Immobilie immer nach mehreren Kriterien bewerten muss, um den richtigen Kaufpreis zu ermitteln. Wer zu hoch einsteigt, muss mit Vermögensverlusten rechnen, da sich die Vermarktungszeit dann erheblich in die Länge zieht.” Eine durchschnittliche Vermarkungszeit läge bei ca. 3 bis 4 Monaten. Ein zu hoher Angebotspreis führe oft zu einem Vermögensverlust, da der Verkäufer letztlich oft den Preis verhältnismäßig stark reduzieren muss. Die Firma Bartsch & Rozmarin Immobilien bietet eine kostenlose Immobilienwertermittlung von Immobilien an, die dem Immobilienbesitzer dabei helfen soll, den richtigen Preis für seine Immobilie zu ermitteln. “Ich versuche dem Verkäufer möglichst viele Erfahrungswerte aus der aktuellen Praxis zu vermitteln, damit er keine Überraschungen erlebt. Wer nur verkauft, weil die Immobilienpreise hoch sind, handelt genauso unvernünftig wie derjenige, der nur aus einem Steuervorteil heraus kauft”, so die Immobilienmaklerin. “Der Verkäufer sollte einen vernünftigen Grund haben, warum er verkauft und er sollte sich ein genaues Bild über die aktuellen Kaufpreise verschaffen.”Viele seröse Makler haben eine Interessentenkartei mit Kaufinteressenten, die sich am aktuellen Immobilienmarkt orientieren und realistische Preisvorstellungen bzgl. Bestandswohnungen haben. Dies ist für die richtige Preiserfindung sehr wichtig.

Fordern auch Sie eine kostenlose und individuelle Immobilienwertermittlung an, um Ihren Immobilienpreis einschätzen zu können. Gerne helfen wir Ihnen hier weiter, aber auch bei anderen Fragen rund um die Themen Immobilienverkauf und Immobilienvermietung stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite, so dass Sie teure Fehler vermeiden.

Das Immobilienmakler Büro in München, Bartsch und Rozmarin Immobilien, ist spezialisiert auf Verkauf und Vermietung von Wohnungen Häusern und Gewerbeflächen. Seit 1998 sind wir tätig auf dem Münchner Immobilienmarkt und wir blicken auf erfolgreiche Jahren zurück mit über 5000 zufriedenen Kunden. Wenn auch Sie Ihre Wohnung, Ihr Haus oder Gründstück in München vermieten oder verkaufen wollen, dann sind Sie bei uns richtig. Durch unsere langjährige Erfahrung finden wir den richtigen Käufer und Preis.

Kontakt
Bartsch & Rozmarin Immobilien OHG
Dejan Rozmarin
Dauthendeystraße 2
81377 München
089-892684-12
rozmarin@bartsch-rozmarin.de
http://www.bartsch-rozmarin.de

Gartenwohnungen in München -  Preise und Trends
Gartenwohnung München

Rund 2 % aller Wohnungsangebote in München beziehen sich auf Gartenwohnungen. Ein Preisvergleich über die letzten Jahre zeigt einen deutlichen Aufwärtstrend.

Wer in der Großstadt lebt, muss oft auf das Wohnen in einem geräumigen Einfamilienhaus mit seinen Annehmlichkeiten und einem schönen Garten verzichten. So mancher möchte aber genau das nicht missen und wünscht sich einen eigenen Garten, auch um vielleicht einfach mal rausgehen zu können. So manchem Gartenliebhaber schlägt das Herz höher, wenn er auch mitten in der Großstadt eine Gartenwohnung für sich findet, mit einer schönen großen Terrasse, mit Platz für die Kinder, mit einer Wohnung gleich im Erdgeschoss und manchmal ist auch noch ein Hobbyraum im Keller dabei, der über eine Wendeltreppe erreichbar ist. Wie verhält es sich mit Gartenwohnungen in der Großstadt München?

Schauen wir zunächst einmal auf den Immobilienmarkt und die Angebotspreise für Eigentumswohnungen mit einem Garten. Im Jahr 2013 waren innerhalb Münchens insgesamt 227 gebrauchte und 198 neu gebaute Eigentumswohnungen mit dem Zusatz Garten inseriert. Sie machen damit etwa 2 % aller inserierten Eigentumswohnungen aus. Gebrauchte Wohnungen mit Garten waren im reinen Durchschnitt 96 m² groß und waren zu einem durchschnittlichen Kaufpreis von rund 500.000 EUR erwerblich. Der Quadratmeterpreis belief sich damit auf rund 5.250 EUR. Im Vergleich dazu lag der Quadratmeterpreis bei Wohnungen ohne Garten auf einem Niveau von durchschnittlich 5.150 EUR, der Kaufpreis bei 410.000 EUR bei 79 m² Durchschnittsfläche.
Bei neu gebauten Objekten zeigte sich folgendes Bild: Eine neue Gartenwohnung hatte im Schnitt eine Fläche von 107 m² und einen Kaufpreis von rund 620.000 EUR. Hier lag der Quadratmeterpreis damit bei durchschnittlich 5.750 EUR. Wieder zum Vergleich: Neue Eigentumswohnungen, die ohne Garten angeboten waren, hatten im Schnitt einen Quadratmeterpreis von rund 6.400 EUR und einen Kaufpreis von rund 580.000 EUR bei 90 m² Durchschnittsfläche.

Speziell auf dem brisanten Münchener Immobilienmarkt sind natürlich auch die Preisentwicklung sowie die tatsächlichen Verkaufspreise interessant. Allerdings gibt es keine separaten Zahlen für Gartenwohnungen, sondern nur für Wohnungen allgemein. Werfen wir also einen Blick auf die Preisentwicklung bei Eigentumswohnungen in München allgemein, die im Großen und Ganzen auch auf Gartenwohnungen übertragbar ist.
Die neuesten Zahlen für das Jahr 2013 geben für Neubauwohnungen in durchschnittlichen Wohnlagen tatsächlich erzielte Quadratmeterpreise von im Schnitt 5.300 EUR an, für gute Wohnlagen 6.650 EUR. Für Bestandswohnungen sind noch keine Zahlen veröffentlicht. Weitere Zahlen sind nur bis einschließlich 2012 verfügbar, die allerdings nach Baujahr und Wohnlage unterschieden werden können. In Klammern werden im Folgenden jeweils Vergleichswerte für Preise angegeben wie sie im Jahr 2010, also 2 Jahre davor, bezahlt wurden.
2012 wurden demnach in durchschnittlichen Lagen exemplarisch für Wohnungen aus den 70er Jahren Quadratmeterpreise von durchschnittlich 2.850 EUR/m² (2010: 2.200 EUR) bezahlt, für Wohnungen aus den 90er Jahren 3.500 EUR/m² (2.850 EUR) und für Neubauwohnungen 4.800 EUR/m² (3.800 EUR).
In guten Lagen zeigte sich folgendes Bild: 70er Jahre: 3.550 EUR (2.650 EUR), 90er Jahre: 4.000 EUR/m² (3.250 EUR), Neubau: 5.700 EUR/m² (4.350 EUR), in Bestlage wurden für Wohnungen aus den 70ern Quadratmeterpreise um die 4.000 EUR/m² (3.300 EUR) erzielt, aus den 90ern 4.750 EUR/m² (3.800 EUR) und für Neubauten 8.000 EUR/m² (6.500 EUR).
Diese Durchschnittsangaben unterliegen natürlich preislichen Schwankungen, die je nach Stadtteil, Ausstattung etc. abweichende Werte bedingen können. Insgesamt ist jedoch eine deutliche Steigerung der Immobilienpreise für Eigentumswohnungen ablesbar.

Diesen und andere Artikel mit Tipps zu Immobilien in München finden Sie unter www.immobilienbesitzer-muenchen.de/immobilienpreise-muenchen/gartenwohnung-muenchen.

Der Artikel wurde geschrieben von Rainer Fischer, Immobilienmakler und Fachmann für Wohnungsverkauf im Raum München.

Quellen: Statistik IMV Marktdaten GmbH, Immobilienbericht Gutachterausschuss München Jahresbericht 2010, 2012, Quartalsbericht 3/2013. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Nähere Informationen finden Sie unter www.immobilienbesitzer-muenchen.de. Bildquelle:kein externes Copyright

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Marktbericht für Immobilien in München Au

Ein knappes Drittel der in der Münchener Au zum Verkauf angebotenen Häuser sind Neubauten und im Laufe des Jahres 2012 fertig gestellt. Die angebotenen Objektkategorien weisen eine hohe Variation auf.

Die Au ist ein Stadtteil in der südöstlichen Flussniederung Münchens und Teil des Stadtbezirks Au-Haidhausen. Die Au wird im Jahr 1340 erstmals urkundlich erwähnt. Bereits vor der Säkularisation im Jahr 1806 verfügte die Au über 6.000 Einwohner und fünf Kirchen. 1808 wurde die Au als Vorstadt Au zur Stadt erhoben. Ab 1818 bildete sie mit Untergiesing, damals die Siedlung am Nockherberg, eine eigene Gemeinde. Im Jahr 1854 erfolgte die Eingemeindung in die Stadt München. Bis Ende des 19. Jahrhunderts lebten in der Au weit mehr als dreimal so viel Einwohner als Anfang des Jahrhunderts. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Au größtenteils durch Luftangriffe zerstört, daher ist heute die Architektur der Nachkriegszeit vorherrschend. Nur noch ein Fünftel des heutigen Wohnungsbestandes in der Au stammt aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg. Wohnraum und Gewerbe waren in der Au traditionell vermischt. Doch dieser Zustand verändert sich. Gewerbebetriebe werden zunehmend ausgelagert. Der grundlegende Strukturwandel einer ehemaligen Arbeitervorstadt zum begehrten Randgebiet der City ist in der Au allerdings weniger ausgeprägt als in anderen Stadtteilen.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in München Au, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise):

Von Januar 2012 bis Ende Februar 2013 haben Privatleute und Immobilienmakler für München Au 395 Häuser, 939 Wohnungen und 54 Grundstücke angeboten.

Häusermarkt München Au: Insgesamt standen 273 Bestandsbauten zum Verkauf. Alle möglichen Kategorien von Objekten waren vertreten. 130 Einfamilienhäuser waren zu Quadratmeterpreisen von im Schnitt 4.200 EUR offeriert. 56 Doppelhaushälften waren angeboten zu Quadratmeterpreisen von durchschnittlich 4.000 EUR. Weiter im Angebot: 19 Reihenhäuser zu 3.400 EUR/m², 21 Reiheneckhäuser zu rund 4.150 EUR/m², 26 Mehrfamilienhäuser zu 3.700 EUR/m² sowie 17 Objekte der Kategorie Villa/Bungalow zu rund 5.200 EUR/m². Unter den Angeboten für Neubauten fanden sich 22 Einfamilienhäuser, die zu Quadratmeterpreisen von ca. 5.300 EUR inseriert waren, 50 Doppelhaushälften mit Quadratmeterpreisen von rund 3.800 EUR sowie 18 Reihenhäuser mit 3.500 EUR/m² und 31 Reiheneckhäuser mit rund 3.800 EUR/m².

Wohnungsmarkt München Au: Insgesamt standen 939 Wohnungen zum Verkauf. Über 90 % davon waren Eigentumswohnungen. Bei den Bestandsbauten waren so 663 Eigentumswohnungen annonciert, die Quadratmeterpreise lagen im Schnitt bei 4.600 EUR. Weiter standen u. a. zum Verkauf: 28 Dachterrassenwohnungen mit Quadratmeterpreisen um die 4.650 EUR, 13 Penthäuser zu 7.100 EUR/m² und 14 Maisonettewohnungen zu 4.400 EUR/m². Bei den Angeboten für Neubauten fanden sich in der Hauptsache 196 Eigentumswohnungen bei denen die durchschnittlichen Quadratmeterpreise bei 5.300 EUR lagen.

“Die Au ist sicher einer der Shooting Stars der letzten 15 Jahre in München. Aufgrund der Isarlage und Innenstadtnähe fühlen sich die Bewohner einfach sehr wohl und wollen natürlich gar nicht mehr weg.”, so Rainer Fischer, Immobilienmakler und Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. München Au. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit der obigen Aussagen des vom Autor Rainer Fischer erstellten Artikels.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt:
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilienmarktbericht für Fürstenfeldbruck, Februar 2013
Immobilienmakler Fürstenfeldbruck

In Fürstenfeldbruck wird weiterhin neuer Wohnraum geschaffen. Etwa ein Viertel der auf dem Markt angebotenen Objekte sind Neubauten.

Die Große Kreisstadt Fürstenfeldbruck liegt etwa 25 Kilometer westlich von München. Der Name Fürstenfeldbruck ist die Anreihung der Namen “Fürstenfeld” und “Bruck”. Der Namensteil “Fürstenfeld” (Feld des Fürsten) sagt aus, dass diese Flur ehemals zum Besitz der Wittelsbacher gehörte. Die Anfänge der Siedlung “Bruck” am Amperübergang liegen im 12. Jahrhundert. Seinen Namen erhielt der Ort von der Brücke über dem Fluss. Im Jahr 1873 erfolgte der Anschluss an die Eisenbahnlinie München – Lindau. Unterschiedliche Schreibweisen des Marktes Bruck durch Behörden zwangen 1908 die Regierung, eine einheitliche Bezeichnung festzulegen. Seither lautet der Name “Fürstenfeldbruck”. Im Jahre 1935 hatte Fürstenfeldbruck noch 5.000 Einwohner. Nach dem Zweiten Weltkrieg waren es durch die Eingliederung von Heimatvertriebenen bald doppelt so viele. Einen kräftigen Bevölkerungszuwachs erhielt die Stadt nochmals in den 1960er und 1970er Jahren durch die Anbindung an die S-Bahn und insbesondere durch die Schaffung des Bahnhofes Buchenau. Heute beherbergt die Stadt rund 35.000 Einwohner. Das jüngste bedeutende Ereignis der Stadtgeschichte war die Erklärung zur Großen Kreisstadt im Jahr 2006.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Fürstenfeldbruck, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise):

Von Januar 2012 bis Ende Februar 2013 haben Privatleute und Immobilienmakler für Fürstenfeldbruck 386 Häuser, 574 Wohnungen und 66 Grundstücke angeboten.

Häusermarkt Fürstenfeldbruck: Zunächst zu den gebrauchten Objekten. Offeriert waren im angegebenen Zeitraum u. a. 132 Einfamilienhäuser zu Quadratmeterpreisen von im Schnitt 2.800 EUR, 72 Doppelhaushälften zu rund 3.100 EUR/m², 25 Reihenhäuser mit Quadratmeterpreisen bei 2.750 EUR, 19 Reiheneckhäuser mit mittleren Quadratmeterpreisen von etwa 3.000 EUR sowie 43 Mehrfamilienhäuser zu rund 2.200 EUR/m² und 13 Doppelhäuser zu ca. 2.900 EUR/m². Angebote für Neue Objekte setzten sich hauptsächlich zusammen aus 22 Einfamilienhäusern mit durchschnittlichen Quadratmeterpreisen um 3.400 EUR und 39 Doppelhaushälften mit Quadratmeterpreisen bei durchschnittlich 3.150 EUR.

Wohnungsmarkt Fürstenfeldbruck: Gebrauchte Wohnungen gab es insgesamt 425 im Angebot. In der Hauptsache handelte es sich dabei um 360 Eigentumswohnungen, die Quadratmeterpreise lagen etwa bei 2.700 EUR. Weiter fanden sich darunter u. a. 20 Eigentumswohnungen mit Garten mit durchschnittlichen Quadratmeterpreisen um ebenfalls 2.700 EUR und 32 Maisonettes zu ca. 3.000 EUR/m². Angebote für neue Wohnungen setzten sich schwerpunktmäßig zusammen aus 127 Eigentumswohnungen zu Quadratmeterpreisen von im Schnitt 3.750 EUR, 9 Eigentumswohnungen mit Garten zu etwa 3.450 EUR/m² sowie 10 Penthäusern zu etwa 4.250 EUR/m².

“Fürstenfeldbruck und seine umliegenden Gemeinden sind begehrte Wohnorte. Die hindurchfließende Amper mit den schönen Erholungsflächen, wie z.B. das Emmeringer Hölzl und die ansprechende Altstadt mit ihren Märkten, machen die Stadt lebenswert.”, so Rainer Fischer, Immobilienmakler und Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, fuerstenfeldbruck.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Fürstenfeldbruck. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit der obigen Aussagen des vom Autor Rainer Fischer erstellten Artikels.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt:
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilienbericht für München Taufkirchen, Februar 2013

Der Immobilienmarkt Taufkirchen speist sich praktisch vollständig aus Bestandsbauten. Angebote für neue Objekte finden sich kaum.

Taufkirchen ist eine Gemeinde etwa acht Kilometer südlich von München. Bedingt durch die Nähe zu München ist aus dem früheren Bauerndorf eine Vorstadt mit zahlreichen Gewerbegebieten und einer städtischen Struktur geworden. Die erste urkundliche Erwähnung Taufkirchens erfolgte im Jahre 1315. Der Ort war eine geschlossene Hofmark, die zum Jesuitenkolleg München gehörte. Taufkirchen wurde im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern 1818 eine selbständige politische Gemeinde.
1939 war Taufkirchen mit 1.765 Einwohnern noch eine Ortschaft mit eher geringer Bedeutung im Landkreis. Das änderte sich nach dem Zweiten Weltkrieg. Viele Gewerbebetriebe wurden gegründet. Diese Aktivitäten, unterstützt von einem starken Zuzug von Heimatvertriebenen, vor allem aber der Aufbau eines der europaweit größten Polstermöbelwerke führten zu einem ungeahnten wirtschaftlichen Aufschwung. Auch die Bevölkerungszahlen machten dies deutlich: 1970 waren bereits mehr als 5.000 Einwohner gemeldet. Im Jahr 2012 waren es knapp 20.000.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Taufkirchen, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise):

Von Januar 2012 bis Ende Februar 2013 haben Privatleute und Immobilienmakler für Taufkirchen 116 Häuser, 261 Wohnungen und 10 Grundstücke angeboten.

Häusermarkt Taufkirchen: Inserate für Bestandsbauten fanden sich insgesamt 112. Darunter 41 Einfamilienhäuser die zu durchschnittlichen Quadratmeterpreisen von 3.900 EUR angeboten wurden. Immobilienpreise für ein im Schnitt 212 m² großes Einfamilienhaus bewegten sich damit z. B. bei etwa 830.000 EUR. Weiter unter den Bestandsbauten im Angebot: 31 Doppelhaushälften mit Quadratmeterpreisen von im Mittel ca. 4.000 EUR, 16 Reihenhäuser zu ca. 3.200 EUR/m², 12 Reiheneckhäuser zu ca. 3.650 EUR/m² und 8 Mehrfamilienhäuser zu etwa 3.250 EUR/m².
Neubauten gab mit 4 Objekten insgesamt nur sehr wenige, darunter waren 3 Doppelhaushälften zu Quadratmeterpreisen von rund 4.250 EUR.

Wohnungsmarkt Taufkirchen: Auch bei den Wohnungen ist bemerkenswert, dass für Neubauten über das gesamte Jahr 2012 nur eine Wohnung inseriert war – eine Dachterrassenwohnung für rund 3.900 EUR/m². Der Wohnungsmarkt Taufkirchen speist sich damit praktisch komplett aus Bestandsbauten. Hier fanden sich dann auch 229 Eigentumswohnungen zu Quadratmeterpreisen von im Schnitt 3.300 EUR im Angebot. Ebenfalls 11 Dachterrassenwohnungen mit Quadratmeterpreisen von etwa 3.300 EUR sowie 12 Maisonettes zu ca. 3.550 EUR/m².

“Taufkirchen im Münchner Südosten ist ein sehr begehrter Wohnort für Jung und Alt. Durch die hervorragende Verkehrsanbindung in Richtung München, der zwischenzeitlich guten Infrastruktur und der Nähe zu Schliersee, Tegernsee, Chiemsee und zu den Bergen, ist Taufkirchen heute interessanter denn je.”, so Rainer Fischer, Immobilienmakler und Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, taufkirchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Taufkirchen. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit der obigen Aussagen des vom Autor Rainer Fischer erstellten Artikels.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt:
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilienmarktbericht für München Pullach, im Februar 2013
Immobilienmakler Pullach

Pullach ist ein begehrter Wohnort. Das Angebotsvolumen am Immobilienmarkt fällt gering aus. Gute 30 % der angebotenen Häuser Neubauten.

Pullach im Isartal ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis München mit knapp 9.000 Einwohnern. Pullach liegt etwa 12 km südlich von München. Erste Spuren von Besiedlung finden sich bereits um etwa 2000 v. Chr., eine alte Römerstraße führte ebenfalls über das Ortsgebiet. Eine erste urkundliche Erwähnung findet sich aus dem Jahr 776. Pullach war lange eine bäuerlich geprägte Gemeinde. Erst mit dem Bau der Maximiliansbahn 1854 und dem Bau der Isartalbahn 1891 entwickelte sich Pullach zum Ausflugsziel der Münchner. Ab 1894 wurde im Ortsteil Höllriegelskreuth ein Wasser- und Dampfkraftwerk errichtet, ein weiteres Wasserkraftwerk entstand 1901 in Pullach. Diese legten den Grundstein für die Industrialisierung Pullachs durch die Firmen Lindes Eismaschinen (heute Linde AG) und die Elektrochemischen Werke München (heute United-Initiators). Bekannt ist Pullach vor allem als Sitz des Bundesnachrichtendienstes (BND). Pullach hat sich jedoch viel von seinem alten Charme bewahrt und ist ein sehr begehrter Wohnort.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Pullach, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise):

Von Januar 2012 bis Januar 2013 haben Privatleute und Immobilienmakler für Pullach 151 Häuser, 76 Wohnungen und 17 Grundstücke angeboten.

Häusermarkt Pullach: Insgesamt wurden 101 gebrauchte Häuser inseriert. Darunter 56 Einfamilienhäuser mit durchschnittlichen Quadratmeterpreisen von etwa 6.100 EUR. Die Immobilienpreise für ein Einfamilienhaus mit ca. 220 m² Wohnfläche liegen damit bei 1,35 Mio. EUR. Weiter im Angebot: 16 Doppelhaushälften zu Quadratmeterpreisen von im Schnitt 5.300 EUR und 15 Objekte der Kategorie Villa/Bungalow, hier mit Quadratmeterpreisen von im Mittel ca. 9.300 EUR. Bzgl. neue Häuser waren 50 Objekte inseriert. Darunter 27 Einfamilienhäuser zu ca. 6.500 EUR/m² und 10 Doppelhaushälften zu ca. 6.400 EUR/m². Ein knappes Drittel der angebotenen Häuser waren Neubauten.

Wohnungsmarkt Pullach: Die Quadratmeterpreise für gebrauchte Wohnungen lagen abgesehen von Penthäusern im Mittel durchweg zwischen 4.200 und 4.700 EUR. Penthäuser lagen bei 5.200 EUR/m². Hauptsächlich waren mit 53 Objekten in dieser Kategorie die Eigentumswohnungen vertreten. Neue Wohnungen waren wesentlich weniger angeboten. Es gab hier 9 Eigentumswohnungen mit Quadratmeterpreisen um die 8.700 EUR und 2 Penthäuser mit durchschnittlichen Quadratmeterpreisen von etwa 13.271 EUR/m² im Angebot.

Grundstücksverkauf Pullach: Insgesamt waren rund 17 Grundstücke zu durchschnittlichen Quadratmeterpreisen von 1.400 EUR inseriert.

“Pullach liegt einfach wunderbar am westlichen Isarhochufer und ist daher mit seinen Ortsteilen Großhesselohe und Höllriegelskreuth ein sehr begehrter Wohnort mit ansprechendem Ortszentrum.”, so Rainer Fischer, Immobilienmakler und Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, pullach.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Pullach. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit der obigen Aussagen des vom Autor Rainer Fischer erstellten Artikels.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt:
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilienmarktbericht München Gilching - Februar 2013

In Gilching standen 2012 über 250 Häuser zum Verkauf. Über 40 % davon waren Neubauten.

Gilching ist die nördlichste und mit etwa 17.500 Einwohnern die drittgrößte Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Starnberg und liegt etwa 11 Kilometer von München entfernt. Es wird angenommen, dass der Raum Gilching schon um 5000 vor Christi besiedelt war. Um 450 v. Chr. wurde die Region durch den keltischen Volksstamm der Vindeliker besiedelt. Erstmals urkundlich erwähnt wird Gilching im Jahr 804. Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand mit dem Gemeindeedikt von 1818 die heutige Gemeinde. Das Dorf Gilching war bis zum Bau der Eisenbahnlinie München-Herrsching im Jahr 1903 ein reines Haufenwegedorf. 1937/38 wurde der Flugplatz Oberpfaffenhofen gebaut und die Dornier-Werke brachten viele Facharbeiter mit, für die im damaligen gemeindlichen Waldgelände die Dornier-Siedlung errichtet wurde. Die Einwohnerzahl stieg durch den Zuzug der Dornier-Werksangehörigen, durch nach Gilching zuziehende ausgebombte Münchner Bürger und durch rund 1700 Heimatvertriebene aus den deutschen Ostgebieten sehr schnell von etwa 2000 Einwohner im Jahr 1939 auf etwa 4500 Einwohner im Jahr 1952. Die Einwohnerzahlen stiegen dann durch das Bestreben vieler Menschen aus der Großstadt München “ein Häuschen im Grünen” zu haben, schnell weiter an und kletterte durch Zuzug aus allen anderen deutschen Gebieten explosionsartig bis zum heutigen Stand.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Gilching, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise):

Von Januar 2012 bis Januar 2013 haben Privatleute und Immobilienmakler für Gilching 256 Häuser, 206 Wohnungen und 35 Grundstücke angeboten.

Häusermarkt Gilching: Der Häusermarkt zeigte sich sehr variabel. Unter den 151 angebotenen Bestandsbauten fanden sich 55 Einfamilienhäuser mit durchschnittlichen Quadratmeterpreisen um 3.750 EUR, 41 Doppelhaushälften bei denen sich die Quadratmeterpreise bei 3.200 EUR bewegten, 12 Reihenhäuser mit ca. 3.100 EUR/m² sowie 11 Reiheneckhäuser bei ca. 3.200 EUR/m². Weiter waren 19 Mehrfamilienhäuser annonciert mit Quadratmeterpreisen bei 2.700 EUR sowie 6 Villen/Bungalows mit ca. 4.700 EUR/m². Neue Häuser waren ebenfalls gut vertreten. Hier fanden sich im Angebot: 24 Einfamilienhäuser mit Quadratmeterpreisen um die 4.100 EUR, 32 Doppelhaushälften mit Quadratmeterpreisen bei 3.600 EUR sowie 21 Reihenhäuser mit ca. 3.100 EUR/m² und 23 Reiheneckhäuser bei 3.100 EUR.

Wohnungsmarkt Gilching: Betrachtet man die angebotenen Bestandswohnungen, so fallen hier vor allem die 144 Eigentumswohnungen ins Gewicht, mit durchschnittlichen Quadratmeterpreisen bei 2.900 EUR sowie 10 Wohnungen im Maisonettestil, die zu Quadratmeterpreisen von im Mittel 2.400 EUR zum Verkauf standen. Neue Wohnungen waren 45 Eigentumswohnungen zu Quadratmeterpreisen von ca. 3.500 EUR annonciert, mit Garten lagen Eigentumswohnungen im ähnlichen Preissegment.

“Gilching gilt als gehobener Wohnort mit guter Infrastruktur und besten Freizeitmöglichkeiten.”, so Rainer Fischer, Immobilienmakler und Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, gilching.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Gilching. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit der obigen Aussagen des vom Autor Rainer Fischer erstellten Artikels.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt:
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilienbericht München Milbertshofen-Am Hart, Februar 2013

In Milbertshofen-Am Hart ist der Angebotsmarkt für Häuser und Wohnungen teils stark geschrumpft. Standen 2011 noch 905 Wohnungen zum Verkauf, waren es 2012 nur noch 755. Bei Häusern sank die Zahl der Angebote von 138 auf 88 Objekte.

Milbertshofen und Am Hart sind Stadtteile im Norden Münchens. Zusammen bilden sie den Stadtbezirk 11 Milbertshofen-Am Hart mit knapp 68.000 Einwohnern. Urkundlich wird Milbertshofen erstmals im Jahr 1149 erwähnt. Im Jahr 1910 wurde Milbertshofen der Status einer Stadt zuerkannt. Die Eingemeindung nach München erfolgte 1913. Im Stadtteil Milbertshofen ist viel Industrie vorhanden, insbesondere das Gelände des BMW-Stammwerkes. Ausgedehnte Industrie- und Gewerbeflächen finden sich neben Mietwohnanlagen, häufig aus den Nachkriegszeiten des Ersten und Zweiten Weltkrieges, sowie Einfamilienhausgebieten. Inzwischen ist Milbertshofen städtebaulich aufgewertet worden. Alte Wohnanlagen wurden saniert, moderne Wohnanlagen gebaut, die Infrastruktur verbessert. Dazu hat nicht zuletzt das Olympiagelände, Schauplatz der Olympischen Spiele 1972, beigetragen.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Milbertshofen, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise):

Häusermarkt Milbertshofen-Am Hart: Der Häusermarkt zeigt sich recht überschaubar. Unter den Bestandsbauten fanden sich u. a. 52 Einfamilienhäuser, bei denen die durchschnittlichen Quadratmeterpreise bei etwa 4.400 EUR lagen, im Angebot. Des Weiteren waren auch 9 Reihenhäuser mit Quadratmeterpreisen von rund 3.500 EUR und 9 Mehrfamilienhäuser mit Quadratmeterpreisen von im Schnitt 3.800 EUR. Neubauten gab es dagegen kaum. Insgesamt 8 Objekte, darunter 5 Doppelhaushälften mit durchschnittlichen Quadratmeterpreisen um die 3.900 EUR. Neu gebaute Einfamilienhäuser waren keine angeboten.

Wohnungsmarkt Milbertshofen-Am Hart: Freundlicher zeigte sich der Wohnungsmarkt. Betrachtet man die Angebote für Bestandswohnungen, so finden sich 597 Eigentumswohnungen, die zu Quadratmeterpreisen von rund 3.800 EUR inseriert waren, 32 Dachterrassenwohnungen zu rund 4.800 EUR/m², 10 Penthäuser zu ca. 4.500 EUR/m² sowie 15 Maisonettes zu etwa 3.400 EUR/m². Angebote für Neuwohnungen waren klar dominiert von Eigentumswohnungen. 96 Wohnungen mit Quadratmeterpreisen von etwa 5.200 EUR waren annonciert.

Tatsächliche Verkaufszahlen liegen für die Stadt München bislang zum 3. Quartal 2012 vor. Hieraus lassen sich Durchschnittswerte für die in Milbertshofen erzielten Quadratmeterpreise ableiten. Betrachtet man Milbertshofen-Am Hart als durchschnittliche Wohnlage, so lassen sich die erzielten Quadratmeterpreise für diesen Stadtteil für Neubauten im Mittel bei 4.800 EUR eingrenzen, bei Bestandswohnungen bei durchschnittlich 3.550 EUR.

“Milbertshofen bietet zwischenzeitlich eine gute Infrastruktur und liegt auch noch relativ zentral, mit Tuchfühlung zu Schwabing. Durch das Forschungs- und Innovationszentrum kam auch zusätzliches, zahlungskräftiges Publikum hinzu. Je nach Lage schwanken die Immobilienpreise auch innerhalb Milbertshofens sehr stark.”, so Rainer Fischer, Immobilienmakler und Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Statistiken und Auswertung der Immobilienpreise und Quadratmeterpreise durch den Immobilienmakler für München Rainer Fischer Statistiken aus dem Quartalsbericht 3/2012 des Gutachterausschusses München. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Milbertshofen-Am Hart. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit der obigen Aussagen des vom Autor Rainer Fischer erstellten Artikels.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt:
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilienbericht München Trudering im Februar 2013

Der Immobilienmarkt in München Trudering zeigt sich stark. Seit Anfang 2012 standen rund 740 Häuser und 970 Wohnungen zum Verkauf. Die Quadratmeterpreise für ein gebrauchtes Einfamilienhaus lagen im Vergleich zum ersten Halbjahr 2012 im Schnitt um gute 100 EUR/m² höher.

Der Stadtteil Trudering liegt im östlichen Randbereich Münchens und zählt mit seinen diversen Unterbezirken etwa 50.000 Einwohner. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Trudering im Jahre 772. Die Gemeindebildung erfolgte 1818. Um 1900 entstanden die Siedlungen Michaeliburg und Waldtrudering und um 1917 die Gartenstadt Trudering. Die Eingemeindung nach München erfolgte im Jahr 1932. Schon lange vor seiner Eingemeindung verlor es seine bäuerliche Prägung. Aber erst nach dem Zweiten Weltkrieg erhielt Trudering im Wesentlichen sein heutiges Aussehen. Knapp 90 Prozent des gegenwärtigen Wohnungsbestandes stammen aus der Nachkriegszeit. Zwar herrscht der Gartenstadtcharakter in Trudering noch weitgehend vor. Doch ist eine Wandlung hin zu verdichteten Wohnnutzungsformen ist deutlich. Die Bau- und Einwohnerdichte wächst kontinuierlich.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Trudering, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise):

Von Januar 2012 bis Anfang Februar 2013 haben Privatleute und Immobilienmakler für Trudering 739 Häuser, 970 Wohnungen und 122 Grundstücke angeboten.

Häusermarkt Trudering: Unter den Bestandsbauten gab es 203 Einfamilienhäuser mit durchschnittlichen Quadratmeterpreisen von etwa 4.750 EUR, 108 Doppelhaushälften bei denen die Quadratmeterpreise im Schnitt bei 4.300 EUR lagen, 66 Reihenhäuser mit Quadratmeterpreisen bei 3.700 EUR, 38 Reiheneckhäuser mit rund 4.000 EUR/m², 50 Mehrfamilienhäuser mit ca. 3.200 EUR/m² und 25 Villen/Bungalows bei denen die Quadratmeterpreise im Mittel bei rund 6.000 EUR lagen. Nun zu den Angeboten an Neubauten: Hier fanden sich u. a. 66 Einfamilienhäuser mit Quadratmeterpreisen von im Schnitt ca. 5.500 EUR, 123 Doppelhaushälften zu rund 4.600 EUR/m², 14 Reihenhäuser zu etwa 3.900 EUR/m², 25 Reiheneckhäuser zu ca. 4.100 EUR/m² und 8 Villen/Bungalows zu rund 6.400 EUR/m².

Wohnungsmarkt Trudering: Unter den ausgeschriebenen Bestandswohnungen fanden sich u. a. 560 Eigentumswohnungen zu Quadratmeterpreisen von rund 4.050 EUR. Die Immobilienpreise für eine im Schnitt 82 m² große Wohnung lagen damit bei ca. 336.000 EUR. Weiter waren 32 Eigentumswohnungen mit Garten zu Quadratmeterpreisen von etwa 4.000 EUR im Angebot, 34 Dachterrassenwohnungen mit ca. 4.500 EUR/m² und 54 Wohnungen im Maisonettestil zu ca. 3.800 EUR/m². Angebote für Neubauten teilten sich hauptsächlich in 221 Eigentumswohnungen zu rund 4.550 EUR/m², 23 Eigentumswohnungen mit Garten zu etwa 3.700 EUR/m² und 26 Maisonettewohnungen zu 3.800 EUR/m².

Tatsächliche Verkaufszahlen liegen für die Stadt München bislang zum 3. Quartal 2012 vor. Hieraus lassen sich Durchschnittswerte für die in Trudering erzielten Quadratmeterpreise ableiten. Betrachtet man Thalkirchen als gute Wohnlage, so lassen sich die erzielten Quadratmeterpreise für diesen Stadtteil für Neubauten im Mittel bei 5.000 EUR eingrenzen, bei Bestandswohnungen bei durchschnittlich 3.550 EUR.

“Trudering hat natürlich durch den Wegfall des Flughafenlärms unheimlich gewonnen. Danach kam dann noch die Verlängerung der U-Bahnlinie, was eine perfekte Anbindung bedeutet. Und für Naturfreunde ist Waldtrudering als Wohnort hoch interessant. Die Bereiche um die Tsingtauerstraße, Am Eulenhorst, usw. sind doch für Wanderer, Jogger, usw. ideal. Trudering hat wirklich für fast jeden etwas zu bieten.” findet der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Statistiken und Auswertung der Immobilienpreise und Quadratmeterpreise durch den Immobilienmakler für München Rainer Fischer Statistiken aus dem Quartalsbericht 3/2012 des Gutachterausschusses München. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Trudering. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit der obigen Aussagen des vom Autor Rainer Fischer erstellten Artikels.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt:
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilienmarktbericht München Thalkirchen, Februar 2013
Immobilienmakler Thalkirchen

Zahlenmäßig zeigt sich der Markt für Häuser in Thalkirchen eher schwach, der Markt für Wohnungen dagegen freundlich. Fast 95 % der in Thalkirchen angebotenen Wohnungen sind Eigentumswohnungen.

Thalkirchen ist ein Stadtteil im Süden Münchens. Thalkirchen, die Kirche im Tal, wurde erstmals im Jahre 1268 schriftlich erwähnt. 1818 wurde es mit Obersendling und Maria Einsiedel zu einer Gemeinde zusammengefasst. Thalkirchen wurde im Jahr 1900 nach München eingemeindet. Bis heute hat es sich Reste seiner dörflichen Strukturen erhalten. Es finden sich vor allem ältere Wohnhäuser und Genossenschaftsbauten. Thalkirchen ist die grüne Lunge der bayerischen Landeshauptstadt und steht für Erholung und Freizeitspaß und besitzt eine wichtige Erholungs- und Freizeitfunktion für die gesamte Stadtbevölkerung.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Thalkirchen, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise):

Von Januar 2012 bis Anfang Februar 2013 haben Privatleute und Immobilienmakler für Thalkirchen 85 Häuser, 593 Wohnungen und 4 Grundstücke angeboten.

Häusermarkt Thalkirchen: Unter den gebrauchten Objekten finden sich nur 73 Häuser, allerdings mit breiter Streuung. 27 Einfamilienhäuser waren inseriert, die Quadratmeterpreise lagen hier im Schnitt bei 4.400 EUR. Des Weiteren 4 Doppelhaushälften mit Quadratmeterpreisen um 5.200 EUR, 10 Reihenhäuser mit Quadratmeterpreisen bei durchschnittlich rund 6.500 EUR, 6 Reiheneckhäuser mit Quadratmeterpreisen bei etwa 5.000 EUR, 4 Doppelhäuser mit Quadratmeterpreisen bei rund 4.200 EUR, 15 Mehrfamilienhäuser mit Quadratmeterpreisen von im Mittel 3.200 EUR und 7 Villen/Bungalows mit durchschnittlichen 7.800 EUR/m². Neu gebaute Häuser standen insgesamt nur 12 zum Verkauf. Zu erwähnen sind hier 6 Doppelhaushälften zu durchschnittlich 5.200 EUR/m² und 3 Reiheneckhäuser zu rund 6.000 EUR/m². Andere Kategorien waren nur vereinzelt angeboten.

Wohnungsmarkt Thalkirchen: Zahlenmäßig ist der Markt für Wohnungen wesentlich stärker vertreten. Bei gebrauchten sowie neuen Wohnungen standen vor allem Eigentumswohnungen ohne weitere Spezifikationen zum Verkauf. 488 der insgesamt 513 angebotenen Gebrauchtwohnungen waren Eigentumswohnungen. Die Quadratmeterpreise lagen bei durchschnittlich etwa 4.800 EUR. Damit lagen die Immobilienpreise für eine im Schnitt 75 m² große Eigentumswohnung bei etwa 360.000 EUR. Neue Eigentumswohnungen lagen preislich mit durchschnittlich 6.000 EUR/m² deutlich höher.

Tatsächliche Verkaufszahlen liegen für die Stadt München bislang zum 3. Quartal 2012 vor. Hieraus lassen sich Durchschnittswerte für die in Thalkirchen erzielten Quadratmeterpreise ableiten. Betrachtet man Thalkirchen als gute Wohnlage, so lassen sich die erzielten Quadratmeterpreise für diesen Stadtteil für Neubauten im Mittel bei 5.000 EUR eingrenzen, bei Bestandswohnungen bei durchschnittlich 3.550 EUR.

“Generell gehört Thalkirchen zu recht zu einem der beliebtesten Stadtteile in München. Die Kombination aus Innenstadtnähe plus “Grüner Lunge” und all den Freizeitmöglichkeiten ist schon fast als ideal zu betrachten.”, so Rainer Fischer, Immobilienmakler und Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Statistiken und Auswertung der Immobilienpreise und Quadratmeterpreise durch den Immobilienmakler für München Rainer Fischer Statistiken aus dem Quartalsbericht 3/2012 des Gutachterausschusses München. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Thalkirchen. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit der obigen Aussagen des vom Autor Rainer Fischer erstellten Artikels.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt:
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de