find---me! Innovatives Lawinen- und Tiefschneeband erg├Ąnzt LVS-System
find—me! Innovatives Lawinen- und Tiefschneeband erg├Ąnzt LVS-System

Erh├Âhte Sicherheit f├╝r Tourenskifahrer, Freeride- und Tiefschneefahrer

Es ist unbestreitbar ├Ąrgerlich: ein kleiner Sturz, der Ski verabschiedet sich und ward nicht mehr gesehen. Ein beliebter Begleiter auf Touren abseits der Piste sind deshalb grellbunte Tiefschneeb├Ąnder, die auch im Tiefschnee auf der Oberfl├Ąche schwimmen. Sie markieren den Standort des Skiers und sparen so Zeit und Anstrengung.

Mit find—me! ist ab sofort ein Lawinen- und Tiefschneeband auf dem Markt, das nicht nur bei der Suche nach verlorenen Skiern hilft: Dank zahlreicher Details unterst├╝tzt findme im Ernstfall auch die Suche nach Versch├╝tteten. Die Kombination aus Tiefschnee- und Lawinenband erleichtert Skisportlern nicht nur das Leben, sondern kann es sogar retten.

Nur 100g Gesamtgewicht und die intuitive Verwendung machen find—me! f├╝r Anf├Ąnger genauso geeignet wie f├╝r erfahrene Tourenskifahrer und Freeride-Profis. find—me! wird vor der Fahrt in kleinen Taschen au├čen am Skischuh befestigt und mit dem Ski verbunden. Im Ernstfall ziehen die Ski die 10 m langen B├Ąnder aus der Tasche.

Ski und Versch├╝ttete im Tiefschnee finden

Ob im Fall eines Sturzes oder bei einem Lawinenabgang: sobald sich der Ski vom Skischuh l├Âst, werden die findme Lawinenb├Ąnder aus ihren Taschen gezogen. Teile der 10 Meter langen, knallroten B├Ąnder bleiben auch bei Pulverschnee mit h├Âchster Wahrscheinlichkeit ├╝ber der Schneeoberfl├Ąche und helfen, Ski und Fahrer zu lokalisieren.

Bei einem Sturz bleiben Ski und Skischuh ├╝ber das 10 Meter lange Band verbunden. Sollte sich ein Ski verkeilen, verhindert eine Sollrei├čstelle Verletzungen und trennt das Tiefschneeband in zwei Teile. Der l├Ąngere Teil (8 Meter) verbleibt am Schuh des Skifahrers, sodass der Weg zum Versch├╝tteten gekennzeichnet bleibt.

Sicherheit an erster Stelle: Lawinenrettungssystem

Wer im freien Gel├Ąnde unterwegs ist, muss sich auf Gefahren wie Lawinen- oder Schneebrettabg├Ąnge vorbereiten. Ein Lawinenrettungssystem, bestehend aus Lawinenrucksack mit Airbag, LVS-Ger├Ąt und Sonde, geh├Ârt hier zur Pflichtausstattung. find—me!, das neue Lawinen- und Tiefschneeband, bietet ab sofort eine ebenso einfache wie geniale M├Âglichkeit, die Sicherheit im alpinen Gel├Ąnde zus├Ątzlich zu erh├Âhen.

Rettung im Lawinenfall: Versch├╝ttete finden und richtig reagieren

Wer gerade einen Lawinenabgang miterlebt hat, steht unter Stress. Damit dennoch so rasch wie m├Âglich richtig reagiert wird, geben Informationen auf den findme B├Ąndern (aufgedruckt in reflektierender Farbe) zus├Ątzliche Hilfestellungen. Im Einzelnen handelt es sich um:

– Richtungspfeile und den verbleibenden Abstand in Metern zum Lawinenopfer
– Felder zum Eintragen von Name, ICE-Nummer (In case of emergency) und eigener Handynummer zur zus├Ątzlichen akustischen Ortung
– Internationale Notsignale und Notrufnummern
– Informationen zum Einweisen des Rettungshubschraubers

Das find—me! Lawinen- und Tiefschneeband ist die perfekte Erg├Ąnzung zu Airbag, Sonde und Ortungsger├Ąt. Erh├Ąltlich um EUR 59,– (1 Paar) ab Winter 2015/16 im Sportfachhandel bzw. ab sofort auch online. Weitere Informationen ├╝ber find—me! und Bestellung unter: http://www.find—me.com/

Mehr Sicherheit f├╝r Tourengeher, Freeride- und Tiefschneefahrer: Das innovative Lawinen- und Tiefschneeband find—me! wurde von POLAK and friends/Salzburg gemeinsam mit erfahrenen Bergf├╝hrern und Spezialisten entwickelt und wird in ├ľsterreich von der EPM-sports GmbH (Ernst Pintar) vertrieben. F├╝r die Schweiz, Deutschland und S├╝dtirol werden gerade Vertriebspartner gesucht.

Firmenkontakt
EPM-sports GmbH
Ernst Pintar
Bundesstra├če 7a
8850 Murau
+43 3532 3783
office@sportpintar.at
www.find—me.com

Pressekontakt
POLAK and friends GmbH
Heinz Polak
Hofhaymer Allee 42
5020 Salzburg
+43 662 830215
polak@polakandfriends.com
www.find—me.com

"Ride and Surf Lofoten": Die GORE-TEX® Experience Tour erobert die Berge und Seen in Norwegen
Nico Zacek_GORE-TEX® Freeride Profi (Bildquelle: Klaus Polzer / GORE-TEX®)

Gewinne ein einzigartiges Freeride- und Surf-Erlebnis

Pisten mit Pulverschnee sind der Traum jedes Freeriders – die perfekte Welle in einem Naturparadies zu fahren, der eines jeden Surfers. Powder und Wellen am selben Tag? Die GORE-TEX┬« Experience Tour (GET) l├Ąsst dieses Abenteuer wahr werden. Zusammen mit GORE-TEX┬« Athleten Nico Zacek, Seb Michaud, Greg Hill sowie Big Wave Surfer Sebastian Steudtner, verbringen die Teilnehmer vier Tage in Norwegen, ziehen ihre Spuren in unber├╝hrten Tiefschneeh├Ąngen und tauschen am Fu├če der Berge die Skier gegen das Surfbrett. Unter gore-tex.com/experience-tour k├Ânnen sich Sportbegeisterte jetzt bewerben.

Immer wieder k├Ânnen Outdoor-Liebhaber mit der GET einzigartige Erlebnisse erleben. Dieses Mal schickt die Marke GORE-TEX┬« die Gewinner mit vier herausragenden Athleten im April 2016 nach Norwegen. Die Freeski-Profis Nico Zacek, Seb Michaud, Greg Hill sowie Big Wave Surfer Sebastian Steudtner werden mit den Gewinnern auf die Lofoten reisen. Ausgestattet mit den neuesten Styles der GORE-TEX┬« Produkte mit C-KNITÔäó Technologie erobern die Teilnehmer die besten Abfahrten und die Wellen des Nordmeers.

Die Lofoten – ein Naturparadies f├╝r Sportfans
Die Lofoten mit ihrer atemberaubenden Landschaft erm├Âglichen – n├Ârdlich des Polarkreises im Atlantik gelegen – einen Skigenuss mit Blick aufs Meer und Surfen an verschneiten Str├Ąnden des Atlantiks. Bis ins sp├Ąte Fr├╝hjahr bieten die norwegischen Inseln endlose Tourenm├Âglichkeiten und schneesichere Verh├Ąltnisse, sodass jeder Skifahrer jeden einzelnen Moment genie├čen kann. Mit etwas Gl├╝ck l├Ąsst sich nachts das einmalige Naturschauspiel der Nordlichter betrachten.

GORE-TEX┬« Freeski-Profi Nico Zacek, der als einziger deutscher Freeskier an den Winter X-Games in Amerika teilgenommen hat, kommt bei dem Gedanken an den Event ins Schw├Ąrmen: „Es war immer schon einer meiner gr├Â├čten Tr├Ąume, einen Freeride-Trip mit Surfen zu verbinden. Dies ist jedoch nur ├Ąu├čerst selten m├Âglich. Endlich habe ich die M├Âglichkeit meine Leidenschaft f├╝r beide Sportarten mit den Teilnehmern w├Ąhrend einer Tour zu teilen. Ich kann es kaum erwarten, dass es endlich losgeht.“

Die GET „Ride and Surf Lofoten“: Bewerbung und Teilnahme
Seit dem 01.10.2015 k├Ânnen sich Outdoor-Enthusiasten f├╝r die GORE-TEX┬« Experience Tour unter gore-tex.com/experience-tour bewerben. Anmeldeschluss ist der 31. Dezember 2015. Leidenschaftliche Skifahrer und Snowboarder sind gleicherma├čen willkommen. Die Bewerber m├╝ssen keine Surfer sein, um eine Chance auf einen Platz bei der GET zu haben. Die Gewinner werden von einer Jury ausgew├Ąhlt und im Februar 2016 bekannt gegeben. Diese erkunden die Lofoten zusammen mit den GORE-TEX┬« Athleten per Ski und Surfbrett.

├ťber die GORE-TEX┬« Experience Tour
Die GORE-TEX┬« Experience Tour startete im Herbst 2010 mit den ersten Projekten und hat ein ehrgeiziges Ziel: die Experten und die junge Outdoor-Gemeinde zusammen zu bringen. Dazu hat die Marke GORE-TEX┬« Outdoor-Spezialisten aus ganz Europa mobilisiert, die ihre Erfahrungen und Leidenschaft im Rahmen von Einzelprojekten teilen und weitergeben m├Âchten. Die Projekte sind weit gef├Ąchert: neben alpinen Expeditionen sind auch Abenteuer in urbanem Umfeld m├Âglich. Die Bandbreite erg├Ąnzen Disziplinen, die indirekt mit dem Sport zu tun haben, wie Outdoor Photographie oder TV-Dokumentationen. Outdoor-Begeisterte aus ganz Europa k├Ânnen sich f├╝r die einzelnen Projekte auf der Webseite bewerben.

├ťber W. L. Gore & Associates, Inc.
Als technologieorientiertes Unternehmen legt Gore besonderen Wert auf Forschung und Produktinnovation. Das Produktangebot des Unternehmens reicht vom wasserdichten und atmungsaktiven Material GORE-TEX┬« und anderen anspruchsvollen Funktionstextilien ├╝ber medizinische Implantate bis hin zu Komponenten f├╝r den Einsatz in der Industrie und in der Luft- und Raumfahrtelektronik. Gore hat seinen Hauptsitz in den USA, besch├Ąftigt bei einem Jahresumsatz von ├╝ber 3 Milliarden US-Dollar ├╝ber 10.000 Mitarbeiter und unterh├Ąlt Produktionsstandorte in den USA, Deutschland, Gro├čbritannien, Japan und China.
In Europa nahm Gore seine Gesch├Ąftst├Ątigkeit bereits einige Jahre nach der Gr├╝ndung des Unternehmens im Jahr 1958 auf. Mittlerweile verf├╝gt Gore ├╝ber Standorte – Vertriebsniederlassungen und Fertigungsst├Ątten – in den wichtigsten europ├Ąischen L├Ąndern und bedient die hiesigen M├Ąrkte mit Produkten aus allen Unternehmensbereichen. Gore geh├Ârt zu den wenigen Unternehmen, die seit 1984 wiederholt unter die 100 besten Arbeitgeber Amerikas (100 Best Companies to Work For) gew├Ąhlt wurden. Auch in Europa z├Ąhlt Gore seit einigen Jahren zu den f├╝hrenden Arbeitgebern und konnte sich in Deutschland, Frankreich, Gro├čbritannien, Italien und Schweden unter den Besten platzieren. Weitere Informationen erhalten Sie unter gore.com.

Wir sehen uns auf:
news.gorefabrics.com/de_de/
facebook.com/goretexeu
twitter.com/goretexeu
instagram.com/goretexeu
pinterest.com/goretexeu
youtube.com/goretexnews

Firmenkontakt
W.L. Gore & Associates GmbH
Andreas Marmsoler
Aiblinger Stra├če 60
83620 Feldkirchen-Westerham
+49 (0)8063 80 1533
amarmsol@wlgore.com
http://www.gore-tex.de/

Pressekontakt
F&H Public Relations GmbH
Julia Wald
Brabanter Stra├če 4
80805 M├╝nchen
+49 (0)89 121 75 130
gore@fundh.de
http://www.fundh.de/

Countdown zum Dakine Trailfox Bikefestival in Flims l├Ąuft
Flims – Beim Dakine Trailfox Bikefestival werden die Trails gerockt

Die Neuausrichtung des kultigen Bikerennens verspricht Fahrern wie Zuschauern eine spannende Freeride-Rallye und ein umfangreiches Rahmenprogramm

Flims, 24. Juni 2014. Das Dakine Trailfox Bikefestival ist ein H├Âhepunkt in jedem Rennkalender. Vom 4. bis 6. Juli 2014 findet in der Schweizer Mountainbike-Destination Flims bereits die 12. Ausgabe der legend├Ąren Freeride-Rallye statt. Das Dakine Trailfox Bikefestival lockt neben hochkar├Ątigen Bikern aus ganz Europa auch zahlreiche Zuschauer in die Region rund um Flims. Dreh- und Angelpunkt des Events ist das Village des Bikefestivals im „rocksresort“. Hier werden gro├če wie kleine Bike-Fans bestens unterhalten: Neben dem Zieleinlauf befinden sich im Village St├Ąnde der Festivalpartner und weiterer Marken namhafter Hersteller, Biketests, ein durch die Freestyle Academy betreuter Pumptrack und zahlreiche kulinarische K├Âstlichkeiten. Zwei besondere Highlights des Rahmenprogramms sind das TSG Nipper Race, ein Laufradrennen f├╝r Kids, sowie die legend├Ąre „Dakine Trailfox Bikefestival 90er Motto Party“.

Ein Wochenende voller Bike-Action
Das wird ein hei├čer Bikesommer f├╝r Freerider: Bei der Mutter aller Freeride-Rennen, dem Dakine Trailfox Bikefestival, treten vom 4. bis 6. Juli 2014 etwa 400 bis 450 Fahrer in vier Rennen gegeneinander an. Darunter auch die Deutsche Ines Thoma, die derzeit auf dem 6. Platz des Enduro World Series Rankings steht. Bei der zw├Âlften Ausgabe des Trailfox Bikefestivals k├Ânnen sich die Teilnehmer erstmals auch f├╝r einzelne Rennen anmelden. Eine weitere Neuheit und zugleich absoluter H├Âhepunkt f├╝r alle Enduro-Biker: Die European Enduro Series macht w├Ąhrend des Festivals Station in Flims – eine Ehre, denn es ist der einzige Tourstopp der Rennserie in der Schweiz. Damit ist f├╝r eine doppelte Portion Spannung gesorgt.

Ein Festival f├╝r Biker und Besucher
Wegen seiner besonderen Atmosph├Ąre ist das Dakine Trailfox Bikefestival sowohl bei Freeridern und Enduro-Bikern aus ganz Europa wie auch bei den Zuschauern beliebt. Denn beim Dakine Trailfox geht es nicht alleine darum, einen Sieger zu k├╝ren – es geht viel mehr um ein Come-together der Bikeszene. Das Village des Bikefestivals, das sich im angesagten „rocksresort“ an der Talstation Laax befindet, ist das Zentrum des Geschehens. Hier k├Ânnen Besucher die spannenden Zieleinl├Ąufe des European Enduro Rennens und des High Noon Trails by Trek aus n├Ąchster N├Ąhe erleben. Zudem findet im Village das gesamte Rahmenprogramm statt. So gibt es zahlreiche St├Ąnde von Festivalpartnern und Bikefirmen, die unter anderem das neuste Testmaterial bereitstellen. Zu den Ausstellern z├Ąhlen beispielsweise Dakine, Trek, TSG, Spy, De Vinci, ION und viele mehr. Und der Physiotherapie-Service von ALPEAN macht m├╝de Biker wieder fit. Rund um die Aussteller reihen sich Shops, Cafes und Bars, in denen alle kulinarischen W├╝nsche erf├╝llt werden. Kids k├Ânnen zudem ihre Geschicklichkeit im Pumptrack, der von der Freestyle Academy betreut wird, beweisen. Hier k├Ânnen sie trainieren wie die Profis. Auch das Feiern kommt in Flims nat├╝rlich nicht zu kurz: Auf der „Dakine Trailfox Bikefestival 90er Motto Party“ am Samstagabend im Indy Club kann bis in die Morgenstunden durchgetanzt werden.

H├Âhepunkt f├╝r Kids: Das Laufradrennen TSG Nipper Race
Etwas Besonderes erwartet Familien an diesem Wochenende. Im Dakine Trailfox Village findet am 5. und 6. Juli das spannende TSG Nipper Race statt – ein Laufradrennen f├╝r Kinder von zwei bis f├╝nf Jahren. Austragungsort des spa├čigen Rennens ist der Kids-Parcours auf dem Eventgel├Ąnde. Auf der ├╝bersichtlichen Rennstrecke haben Eltern ihren Nachwuchs immer im Blick und k├Ânnen ihn tatkr├Ąftig anfeuern. Laufr├Ąder und Helme werden ├╝brigens gestellt. F├╝r ein ereignisreiches Bikewochenende mit viel Abwechslung f├╝r Fahrer und Zuschauer ist also bestens gesorgt.

Medien k├Ânnen sich bis zur Veranstaltung online akkreditieren:
http://www.trailfox.ch/medien/akkreditierung/

Weitere Informationen:
www.flims.com
www.dakinetrailfox.ch

Bildmaterial:
www.weissearena.com/de/medien/downloads
www.trailfox.ch/medien/bilder/

Facebook:
www.facebook.com/flims Bildquelle:kein externes Copyright

├ťber die Weisse Arena Gruppe
Die Weisse Arena Gruppe mit Sitz in Laax im Schweizer Kanton Graub├╝nden ist ein integriertes Dienstleistungsunternehmen in der Tourismus- und Freizeitbranche und versteht sich als Anbieter alpiner Freizeiterlebnisse. Zur Unternehmensgruppe geh├Âren ein Bergbahnunternehmen, Hotel- und Gastronomiebetriebe, die Vermietung und der Verkauf von Sportausr├╝stung, eine Ski- und Snowboardschule, die Freestyle Academy, Europas erste Freestyle-Indoor-Halle, Bikevermietung sowie eine Managementgesellschaft. Sie zeichnet f├╝r die Vermarktung der Destination Flims Laax Falera verantwortlich. Das Winterangebot wird ganzj├Ąhrig unter der Marke LAAX, das Sommerangebot unter der Marke Flims positioniert. Die Destination tr├Ągt das G├╝tesiegel „Familien Willkommen“ vom Schweizer Tourismusverband und „Approved Bike Area 2014“, das Mountain Bike Holidays f├╝r beste Infrastruktur und Servicequalit├Ąt verleiht. Zudem wurde LAAX von Mountain Management mit dem „Best Ski Resort Award“ in der Kategorie „Fun- & Snowboardpark“ ausgezeichnet und gewann im Rahmen der „World Ski Awards 2013“ in der Kategorie „Switzerland’s Best Ski Resort“.

Flims – Weisse Arena Gruppe
Melanie Keller
Via Muschetg 17
CH-7032 Laax
+41 (0) 81 927 70 26
medien@flims.com
http://www.flims.com

ad publica Public Relations GmbH
Matthias Mezele
B├╝schstra├če 12
20354 Hamburg
040 – 31 766 326
matthias.mezele@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Neue Skitouren-Route und Freeride-Paket in Bayern
Freerider in der Alpenwelt Karwendel

Auf dem Kranzberg in Mittenwald k├Ânnen Skibergsteiger ab dem Winter 2013/14 eine neue Route mit Skitouren-Lehrpfad ausprobieren. Sie eignet sie sich vor allem f├╝r Einsteiger oder Feierabend-Sportler. F├╝r erfahrene Wintersportler gibt es das neue Paket „Freeride im Dammkar“ der Alpenwelt Karwendel.

Die neue Skitouren-Route f├╝hrt von der Talstation des Sesselliftes in Mittenwald (Bayern) zum Kranzberggipfel auf 1.391 Meter, dem Hausberg Mittenwalds. Die Bergwacht hat sie in Zusammenarbeit mit den Skiliftbetreibern und H├╝ttenwirten ausgearbeitet. Auf diesem neuen Skitouren-Lehrpfad in Bayern weisen zw├Âlf Informationstafeln – gespendet vom Sportartikelhersteller K2 – den Weg und geben Tipps zur Skitourentechnik und zum Verhalten in der Natur.

Tausendsassa Kranzberg
Der neue Lehrpfad in der Alpenwelt Karwendel soll zu einem konfliktfreien Miteinander von Alpin-Skifahrern, Tourengehern, Rodlern sowie Winter- und Schneeschuhwanderern beitragen. Denn auf dem Parade-Aussichtsberg Kranzberg in Oberbayern befinden sich auch ein kleines Skigebiet, eine Rodelbahn und Winterwanderwege. Mit 450 H├Âhenmetern und einer L├Ąnge von 3,6 Kilometer L├Ąnge eignet sich die Skitour am besten f├╝r Einsteiger, Langschl├Ąfer oder Feierabend-Sportler. Apropos Feierabend: Jeden Mittwoch finden Skitourenabende mit H├╝ttenzauber statt. Dazu bleiben die Korbinianh├╝tte, der Berggasthof St. Anton und das Kranzberg-Gipfelhaus abends ge├Âffnet.

Deutschlands l├Ąngste Skiroute
Gegen├╝ber des Kranzbergs liegt das Dammkar. Schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts zieht es Skibergsteiger an. Nach dem Bau der Gondelbahn 1967 wurden dann 1999 die Pistenbullys verbannt. Seither sind vor allem Freerider oder Variantenfahrer auf den rund sieben Kilometern unterwegs. Deutschlands l├Ąngste Skiroute wird ├╝brigens von einer Lawinenkommission ├╝berwacht. Tiefschnee-Fans k├Ânnen seit diesem Winter wieder den „Powder-Alarm“ bei der Karwendelbahn in Bayern abonnieren. Per Dammkar-Newsletter erfahren sie dann, sobald die Schneelage gut ist und die Route von den Lawinenexperten freigegeben wurde.

Freeride-Paket mit Guide im Dammkar
Die Abfahrt ├╝ber 1.300 H├Âhenmeter durch den Powder und die einzigartige Felskulisse des Dammkars ist f├╝r viele Skifahrer und Boarder ein Highlight in Bayern. Die lange Skiroute ist aber auch eine Herausforderung an Fahrtechnik und Kondition. Neuerdings kann man bei der Karwendelbahn oder der Alpenwelt Karwendel ein Freeride-Paket buchen. Ein erfahrener Ski-Guide begleitet dabei die Wintersportler durchs Dammkar, verbessert ihre Fahrtechnik im Tiefschnee und gibt eine Einweisung in die Sicherheitsausr├╝stung (LVS-Ausr├╝stung und ABS-Lawinenrucksack). So kann man in Bayern Freeride-Feeling gemeinsam mit einem Kenner erleben. Das Paket beinhaltet Ausr├╝stung, Liftpass und drei Stunden Ski-Guide.

Mehr Skitouren rund um Mittenwald, Kr├╝n und Wallgau
Neben dem Kranzberg sind auch die Soierngruppe, das Estergebirge und nat├╝rlich das Karwendel selbst variantenreiche Skitourengebiete in Bayern, die man in K├╝rze aus Mittenwald, Kr├╝n oder Wallgau erreicht. Wer die Faszination Skitour erleben, aber noch nicht auf eigene Faust los m├Âchte, dem bieten die Skischulen der Region und die Bergschule Alpenwelt Karwendel gef├╝hrte Touren inklusive Ausr├╝stung an.

Bildrechte: Hubert Hornsteiner/Karwendelbahn

„Wo Natur von Herzen kommt“, lautet das Credo der Alpenwelt Karwendel, der oberbayerischen Urlaubsregion um Mittenwald, Kr├╝n und Wallgau. Sie liegt rund 100 km s├╝dlich von M├╝nchen im Werdenfelser Land, am Rande des gr├Â├čten zusammenh├Ąngenden Schutzgebietes der Ostalpen. Die frisch entsprungene Isar flie├čt mitten durch das Natur-, Wander- und Radelparadies. 350 km Wanderwege und 1.000 Kilometer Fahrrad- und Mountainbike-Routen f├╝hren durch landschaftliche Vielfalt und urspr├╝ngliche Atmosph├Ąre. Urlauber sch├Ątzen die neun Bergseen als Bade- und Rastpl├Ątze, Naturkenner und Fotografen aus aller Welt die artenreichen Buckelwiesen und Isarauen sowie die Bl├╝tenmeere mit Panorama. International lie├č man mit Deutschlands h├Âchst gelegenem Naturinformationszentrum, der „Bergwelt Karwendel“ auf 2300 Metern aufhorchen, das von der Alpenkonvention ausgezeichnet wurde. Die Region ist auch Heimat des Biathlon-Stars Magdalena Neuner. Im Winter kann man der sympathischen Wallgauerin auf dem 150-km-Loipennetz und beim G├Ąste-Biathlon nacheifern. K├Ânner sch├Ątzen Deutschlands l├Ąngste Skiroute im Dammkar, Familien das gem├╝tliche Skigebiet samt Rodelbahn am Kranzberg. Auch bei Kulturfreunden punktet die Alpenwelt Karwendel mit Urspr├╝nglichkeit: Sie ist gespickt mit kunstvollen L├╝ftlmalereien und echtem Brauchtum. Mittenwald ist bekannt f├╝r seine ├╝ber 330 Jahre alte Geigenbau-Tradition.

Kontakt
Alpenwelt Karwendel Tourismus GmbH
Sabrina Blandau
Dammkarstra├če 3
82481 Mittenwald
08823-33981
info@alpenwelt-karwendel.de
http://www.alpenwelt-karwendel.de

Pressekontakt:
peak pr – Berge, Natur, Tourismus
Andrea Schm├Âlzer
Riedener Weg 41
82319 Starnberg
(08151) 773 773
schmoelzer@peak-pr.de
http://www.peak-pr.de

Tagged with:
 
Kostenlose Workshops zum Thema Freeriden von Blue Tomato
Blue Tomato Splitboard Weekend

Ride free and safe: Blue Tomato veranstaltet risk“n“fun Safety Workshops und eigenes Splitboard-Camp

Vorbereitung ist die halbe Miete wenn es um’s Freeriden geht. Das wissen nicht nur die Blue Tomato Profis Xavier und Victor de le Rue, Mathieu Crepel oder Anne-Flore Marxer, die ihres Zeichens absolute Backcountry Spezialisten sind. Wenn bald wieder meterwei├če Schnee auf den Bergen liegt und jeder Hang mit fluffigem Pulverschnee bedeckt ist, beginnt auch die Freeride-Saison abseits der gesicherten Pisten. Dabei solltest du die Gefahren die im Backcountry unter anderem in Form von Lawinen, Gletscherspalten und Felsabbr├╝chen lauern, nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Deshalb steht bei Blue Tomato in den n├Ąchsten Wochen verst├Ąrkt alles zum Thema „Sicherheit abseits der Piste“ sowie das entsprechende Touren und Splitboard Equipment im Fokus.

Damit der Spa├č an einem perfekten Blue-Bird Tag mit ordentlich Neuschnee nicht zu kurz kommt, bietet der Action Sport Spezialist Blue Tomato zusammen mit risk’n’fun, einem Ausbildungsprogramm des ├ľsterreichischen Alpenvereins, kostenlose risk’n’fun Safety Workshops an.
In den rund 2-st├╝ndigen Workshops mit erfahrenen Bergf├╝hrern geht es um Basics wie Materialcheck, Lawinenlagebericht, Gel├Ąndeeinsch├Ątzung und alle anderen Vorbereitungen f├╝r einen guten Freeridetag. Nach den Workshops kannst du mit den risk’n’fun Experten in gem├╝tlicher Atmosph├Ąre Erfahrungen austauschen und individuelle Themen face to face besprechen.
Die gratis Workshops finden von 21. bis 30. November in den Blue Tomato Stores in Wien, Graz, Schladming, Innsbruck, M├╝nchen und Stuttgart statt. N├Ąhere Infos zu den Terminen und zum Ablauf findest du auf der Blue Tomato Webseite .

Ebenfalls kostenlos f├╝r alle Backcountry-Fans, egal ob Einsteiger oder Profi, ist das erste Blue Tomato Splitboard-Weekend von 30.11. bis 01.12.2013 am Dachstein Gletscher. Der Freeride-Hotspot Dachstein mit seinem einzigartigen Panorama und einer Vielzahl abwechslungsreicher Skitouren ist dabei perfekt f├╝r einen ausgiebigen Materialcheck geeignet.
Zum gratis Test werden die aktuellsten Splitboards, spezielle Touren-Bindungen, verschiedene Aufstiegsfelle und Harscheisen sowie diverse Touren-St├Âcke der wichtigsten Marken wie V├Âlkl Snowboards, Jones, K2, Burton, Karakoram und Voil├ę zur Verf├╝gung stehen.
Auch die erfahrenen Freerider von Split Hike Ride, Splitboarding.eu und risk’n’fun werden vor Ort sein um jedem Tester tatkr├Ąftig mit ihrem Know-How zur Seite zu stehen. Sie bieten f├╝r jedes Riding-Level verschiedene Touren an, damit du alle Produkte auch gleich richtig auf Herz und Nieren testen kannst. Die gesamte Produktpalette gibt es dann entweder im lokalen Shop oder online auf blue-tomato.com, wo aktuell die wohl gr├Â├čte Auswahl an Freeride und Tourenprodukten bis hin zu lebensrettendem Lawinen-Equipment zu finden ist.

Weitere Infos zum Testwochenende und zur erforderlichen Anmeldung, gibt es auf der Blue Tomato Webseite .

Blue Tomato – the International Online Core Shop for Snow, Freeski, Surf, Skate and Lifestyle
———
About Blue Tomato: http://press-server.munchiekonsilium.com/lang/en/about-blue-tomato-2013
Blue Tomato press area: http://press-server.munchiekonsilium.com/lang/en/category/blue-tomato

Kontakt
Blue Tomato
Alexandra Reiner
Hochstra├če 628
8970 Schladming
+43-3687-24223-1170
alexandra.reiner@blue-tomato.com
http://www.blue-tomato.com

Pressekontakt:
munchie Konsilium
Tobi Rank
Untere Weidenstrasse 26
81543 M├╝nchen
+49/89/5526090
press@mk420.com
http://press-server.munchiekonsilium.com

Gro├čer Freeride Skitest von powder-magazin.com
1. online freeride magazin

Bigger is better – diese Maxime z├Ąhlt f├╝r fette Powder Days ebenso wie f├╝r den Freeride Skitest von powder-magazin.com: 80 Paar Ski hat die Redaktion des Powder Magazins f├╝r die aktuelle Ski-Saison getestet. Vorhang auf f├╝r die gro├če Kaufberatung .

Freeriden kann man (fast) immer am Kaunertaler Gletscher
Dass man Mitte M├Ąrz noch Schneeketten aufziehen muss, ist ungew├Âhnlich. Doch es ging nicht anders. Die Kaunertaler Gletscherstra├če war nach reichlich Neuschnee f├╝r Fahrzeuge ohne Allrad unbezwingbar geworden. Also nix wie raus aus dem Van und ran an die rostigen Ketten – schlie├člich wartete oben die Belohnung. 27 Firmen waren unserer Freeride-Skitest-Einladung gefolgt, zusammen mit den Teams von Bergstolz und freeskiers.net hatte powder-magazin.com zum gro├čen Freeride-Skitest gerufen. Unser Partner bei diesem Event, der Kaunertaler Gletscher, hatte sich nicht lumpen lassen und Frau Holle ordentlich geschmiert: Feinster Pulverschnee und Sonnenschein.

Klares Konzept des Freeride-Skitests: m├Âglichst viele Skier
Neben uns Redakteuren tummelten sich zahlreiche neugierige Testfahrer in unserem Headquarter am Gletscher, darunter Freeride-Einsteiger, Cracks und Profis. Nach jeder Fahrt mit einem Paar Freeride-Ski mussten die Tester einen Bogen ausf├╝llen, die wurden dann von der Redaktion des Powder Magazins ausgewertet. Die Anzahl der B├Âgen gab direkt Aufschluss dar├╝ber, wie beliebt ein Ski-Modell ist. F├╝r einige der Ski musste man regelrecht eine Nummer ziehen

Fahrberichte f├╝r knapp 80 Paar Freeride-Ski
Im aktuellen Online Freeride Magazin Powder Magazin sind nun die Fahrberichte von fast 80 Paar Ski zusammengestellt. Dazu findet sich die ├ťbersichtstabelle mit den Gewichten, dem Shape (Seitenzug) und Radius (beides Herstellerangaben). Der Blick auf diese Daten zeigt, welcher Ski sich f├╝r welchen Einsatzbereich besonders eignet. Alle Testergebnisse sind jetzt online unter powder-magazin.com

Wann ist ein Ski ein Freerider?
Die schmaleren Ski sind die Allrounder, weil sie auch auf der Piste noch ordentlich funktionieren. Die Kategorie Powder-Spezialist beginnt unserer Meinung nach bei 115 Millimeter unter der Bindung. F├╝r den Gel├Ąnde-Einsatzbereich ist ein gro├čer Radius besser als ein kleiner. Eine starke Taillierung vereinfacht hingegen kurze schnelle Schw├╝nge. Wer auf der Piste Gas geben will, kommt um eine starke Taillierung nicht herum.

Gro├če Gewichtsunterschiede
Wir haben die Freeride-Ski genauso abgewogen, wie sie uns geliefert wurden, also h├Ąufig zusammen mit einer Leihbindung. Die Unterschiede innerhalb des Testfeldes betragen ├╝ber drei Kilo! Wir haben jedoch die Gewichte der Bindungen aufgef├╝hrt, so kann man sich das Netto-Gewicht der Ski ausrechnen. Bereits wie in der letzten Saison lautet unser Fazit: Unter den getesteten Freeride-Ski findet man fast nur sehr gute Sportger├Ąte und immer mehr Modelle, die den Fahrer nicht vor R├Ątsel stellen.

Freeride war technisch noch nie so einfach wie heute
So lautet das Credo. Freeriden im Side- und Backcountry bleibt nicht mehr das Metier der technisch perfekten, sondern ├Âffnet sich auch dem durchschnittlichen Skifahrer. Die Frage: „Welcher ist der beste Freeride Ski?“ l├Ąsst sich nicht beantworten. Entscheidend ist, welcher Fahrertyp man ist und was man vom Ski erwartet. „Junge H├╝pfer, die im Gel├Ąnde tricksen und driften wollen, brauchen ein anderes Modell als kr├Ąftige Fahrer mit alpiner Ausbildung, die entsprechend Wert auf Pr├Ązision und Kantengriff legen“, so die powder-magazin-Redakteure .

Leichtgewicht oder Stabilit├Ąt?
Wer sich zur wachsenden Free-Touring-Zielgruppe z├Ąhlt, sollte wissen, dass geringes Gewicht nur durch Abstriche bei der Bauweise erreicht wird. Schaum statt Titanal, k├Ânnte man salopp sagen. Unter diesem Gesichtspunkt fielen einige leichter gewordene Modelle auf, die dadurch an Potenzial eingeb├╝├čt haben, der Megawatt Carbon zum Beispiel. Auch die leichten La Sportiva k├Ânnen im Gel├Ąnde mit einem klassisch stabil gebauten V├Âlkl nicht mithalten. Daf├╝r l├Ąuft man mit diesen Ski bergauf den Kumpels davon und genie├čt die ersten Powder-Schw├╝nge alleine.

Bildrechte: powder magazin

Powder Magazin ist das erste online Freeride Freeski Magazin. Aus einer drei-Uhr-nachts-Vision heraus geboren, vereint es die Nachhaltigkeit und Emotion eines Printprodukts mit der Interaktivit├Ąt des Internet. Jeder Artikel ist verkn├╝pft mit weiterf├╝hrenden Informationen zum Produkt, zur Webcam oder dem Wetter. Emotionale Fotostrecken zeigen Freeride at its best.
Das Powder Magazin ist entstanden aus Liebe zur Natur, zu den Bergen und zum Schnee. Jeder, der die Berge verehrt, abseits der Pisten lebt und f├╝r den perfekten Hang auch einen kleinen Fu├čmarsch in Kauf nimmt, teilt unsere Leidenschaft f├╝r den Sport.
Powder richtet sich an alle Backcountry-Freunde, egal ob auf breiten Ski, dem Snowboard oder mit Telemark-Ausr├╝stung. Es geht nicht um die Trennung nach Material, sondern die Verschmelzung eines Lebensgef├╝hls.
Videoclips zeigen die besten Abfahrten im Revier und die Trailer zur neuesten DVD. Powder schreibt dreimal in der Saison ├╝ber die besten Freeride-Reviere, die optimale Backcountry-Ausr├╝stung, interessante Typen und die aufregendsten Events.
Das Beste: Das Powder Magazin gibt es gratis und auch als Download f├╝rs iPad.

Kontakt
Powder Magazin
Sabine Listmann
Buchhofstra├če 19
82319 Starnberg
08151/447 405
info@powder-magazin.com
http://www.powder-magazin.com

Pressekontakt:
peak pr
Andrea Schm├Âlzer
Riedener Weg 41
82319 Starnberg
08151-773 773
schmoelzer@peak-pr.de
http://www.peak-pr.de

Tagged with:
 
  Alp-Con  - internationale Sportfilmtour durch ausgew├Ąhlte bayerische Kinos!
Valhalla, Alp Con von Sweetgras

Alp-Con … the alpine connection bringt ab Mitte Oktober mit der Alp-Con CinemaTour 2013 zum dritten Mal einen mehrt├Ągigen Sportfilmevent in die Kinos – drei L├Ąnder, ├╝ber 30 St├Ądte, jeweils vier Filmabende.

Alp-Con Teil 1:
Way Of Life & Camels Are Never Cold & Flow Mountains
Way Of Life
F├╝r manche sind die Berge nicht nur Teil ihres Lebens – es ist ihr Leben. Die Suche nach den richtigen Schneebedingungen ist nicht nur eine Ann├Ąherung an die Berge, es ist auch eine Ann├Ąherung an die Welt. Und egal wo die Athleten diese Zeit verbringen, sie sind Teil einer Gemeinschaft, die diese Leidenschaft teilt. Die Verbindung, welche diese Gesellschaft formt, geht ├╝ber Kontinente und Kulturen hinaus, aus Fremden werden Freunde. Im Grunde ben├Âtigt ein Lachen nach einem gelungenen Powder-Tag keine ├ťbersetzung.
Way Of Life von Teton Gravity Research (TGR) (Hauptfilm), Camels Are Never Cold von Simply Beauty Productions, Flow Mountains von Die Freireiter, mit u.a Sage Cattabriga-Alosa, Dana Flahr (Extrem Skifahrer, USA), Produktionsfirma: Teton Gravity Research (TGR), Wilson, WY, USA (Gewinner mehrerer intern. Filmawards)
FSK o.A./ Gesamtlaufzeit 100 Min.

16.10.2013: Lindenkino – Bad Aibling, Mikes Kino – Prien, Park-Kino – Bad Reichenhall;
Neues Rottmann – M├╝nchen, Filmhaus Huber – T├╝rkheim, Colosseum – Kempten, Cinewood – Waldkraiburg

17.10.2013: Hochland Kino – Garmisch, Capitoltheater – Bad T├Âlz, Cineplex – Neufahrn, Cineplex – Erding, Cineplex – Vilsbiburg, Cinecitta – N├╝rnberg

20.10.2013: Cineplex – Neufahrn, Cineplex – Erding, Cineplex – Vilsbiburg,
Filmhaus Huber – T├╝rkheim, Cinewood – Waldkraiburg
_________
Alp-Con Teil 2:
Mission Antarctic & Cham├Ąleon & Delta
Vor einigen Jahren kam Xavier de Le Rue von einem Trip in die Antarktis zur├╝ck und war der Meinung, das war die Reise seines Lebens, obwohl er gleichzeitig das Gef├╝hl hatte, nur an der Oberfl├Ąche gekratzt zu haben. Seit dem konnte er nicht mehr aufh├Âren daran zu denken, mit seinen Freunden auf einem privaten Schiff zur├╝ckzukehren. Die Erkundung dieser einzigartigen Szenerie und das Gl├╝ck zu haben die selben guten Schnee- und Wetterbedingungen vorzufinden, wurden zu (s)einer Besessenheit. Dieser Film ist eine Mischung aus einer Segelexpedition, Bergsport (-steigen), Snowboarden, Natur (Wildnis) und dem Unerwarteten.
Mission Antarctic ist eine TimeLine Films Produktion in Zusammenarbeit mit Camp 4 Collective, mit Xavier de Le Rue und Lucas Debari in den Hautprollen.
Mission Antarctic von Timeline Films (Hauptfilm), Cham├Ąleon von Nitro Snbrds, Volcom und RB Mediahouse, Delta von Albert Florian, mit Xavier de Le Rue (mehrfacher Snowboard WM), FRA
Produktionsfirma: Time Line Films Produktion in Zusammenarbeit mit Camp 4 Collective
Filmer: Guido Perrini aus Rom/ITA , (international bekannter Freeride-Filmer)
FSK o.A. / Gesamtlaufzeit 100 Min.

23.10.2013: Lindenkino – Bad Aibling, Mikes Kino – Prien, Park-Kino – Bad Reichenhall;
Filmhaus Huber – T├╝rkheim, Cinewood – Waldkraiburg

24.10.2013: Hochland Kino – Garmisch, Capitoltheater – Bad T├Âlz, Cineplex – Neufahrn, Cineplex – Erding, Cineplex – Vilsbiburg, Cinecitta – N├╝rnberg

27.10.2013: Cineplex – Neufahrn, Cineplex Erding, Cineplex – Vilsbiburg, Filmhaus Huber – T├╝rkheim, Cinewood – Waldkraiburg

___________

Alp-Con Teil 3:
Valhalla & For A Few Lines More
Valhalla, Sweetgrass Productions neuester Film, ist die Geschichte vonder Suche eines Mannes seine jugendliche Unbeschwertheit (Freiheit) wieder zu finden. Er sp├╝rt noch immer dieses Feuer im Inneren brennen. So macht er sich auf in den Norden, um dort auf den schneebedeckten Bergen diese lodernden Flammen – das Ungez├Ąhmte, das Wilde und die Abgeschiedenheit – zu suchen.
Vereint wird der dahintreibende Erz├Ąhlstil mit preisverd├Ąchtigen, atemberaubenden Ski- und Schnee-Aufnahmen in wilder unber├╝hrter Natur. Valhalla ist ein bunte Explosion aus Farben, Charakteren, Schnee und der nostalgischen Seele.
Valhalla von Sweetgrass Productions (Hauptfilm), For A Few Lines More von Whiteroom Productions
mit Eric Hjorleifson, Kanada (Freerider von Weltruhm)
Produktionsfirma: Sweetgrass Productions (Gewinner mehrerer intern. Filmawards)
FSK o.A. / Gesamtlaufzeit 100 Min.

30.10.2013: Lindenkino – Bad Aibling, Mikes Kino – Prien, Park-Kino – Bad Reichenhall, Filmhaus Huber – T├╝rkheim, Cinewood – Waldkraiburg, Colosseum – Kempten, Neues Rottmann – M├╝nchen

31.10.2013: Hochland Kino – Garmisch, Capitoltheater – Bad T├Âlz, Cineplex – Neufahrn, Cineplex Erding, Cineplex – Vilsbiburg, Cinecitta – N├╝rnberg

3.11.2013: Cineplex – Neufahrn, Cineplex Erding, Cineplex – Vilsbiburg, Cinewood – Waldkraiburg

5.11.2013: Kinocenter Trifthof – Weilheim
_________

Alp-Con Teil 4:
Into The Mind & Rise
Von den Machern von All.I.Can, kommt die n├Ąchste gro├čartige Geschichte menschlicher Erkundungen; in der normalen Welt und im Innersten unserer eigenen stillen Gedanken. Alles was du dir von Sherpas Cinema erwartest, nur besser! Betrachte die Welt der besten Bergsportler durch ihre Augen, w├Ąhrend sie sich durch die Windungen unserer Psyche wagen, von Alaska nach Bolivien, British Columbia und den Himalaya.
Into The Mind von Sherpas Cinema (Hauptfilm), Rise von Garchois Films
Eric Hjorleifson, Kanada (Freerider von Weltruhm) Dana Flahr USA, Mark Abma Canada, Produktionsfirma: Sherpas Cinema (Gewinner mehrerer intern. Filmawards) FSK o.A. / Gesamtlaufzeit 100 Min.

6.11.2013: Rio Filmpalast – M├╝nchen, Lindenkino – Bad Aibling, Mikes Kino – Prien, Park-Kino – Bad Reichenhall, Filmhaus Huber – T├╝rkheim, Cinewood – Waldkraiburg, Colosseum – Kempten

7.11.2013: Hochland Kino – Garmisch, Capitoltheater – Bad T├Âlz, Cineplex – Neufahrn, Cineplex Erding, Cineplex – Vilsbiburg, Cinecitta – N├╝rnberg

10.11.2013: Cineplex – Neufahrn, Cineplex Erding, Cineplex – Vilsbiburg, Filmhaus Huber – T├╝rkheim, Cinewood – Waldkraiburg,

12.11.2013: Kinocenter Trifthof – Weilheim

Die jeweiligen Uhrzeiten entnehmen Sie bitte der Tagespresse oder den Werbemitteln
der einzelnen Kinos. Tickets gibt es in den Kinos vor Ort und/oder online bzw. an der Abendkasse.
Vorverkauf den Kinos entsprechend.

Alp Con auf Facebook www.facebook.com/alp.con
Alp Con Internetsite www.alp-con.net

Bei Fragen & Akreditierung:
Andrea Hailer, soulkino f├╝r alp con, marketing@soulkino.de

Bildrechte: Sweetgrass-Productions

Kinomarekting uns FIlmschmankerl

Kontakt:
moedmd/soulkino
andrea hailer
hauptstr.22
83075 Au, Bad Feilnbach
08061937939
marketing@soulkino.de
http://www.soulkino.de

Blue Tomato baut sein Freeride-Engagement mit neuem Teamfahrer und Kooperationen weiter aus.
Blue Tomato Fabio Studer Freeski

Der internationale Boardsport Online-Shop Blue Tomato intensiviert sein Engagement im Bereich Freeride und Backcountry weiter. Neben Kooperationen mit der Freeride World Tour, den Risk and Fun Camps und den freestylecamps.at hei├čt das Blue Tomato Team den Freeskier Fabio Studer als neuen Teamrider willkommen.

Pressemeldung Deutsch: http://press-server.munchiekonsilium.com/lang/de/ride-free-save
Pressemeldung Englisch: http://press-server.munchiekonsilium.com/lang/en/ride-free-save

———————

Ride free and save!
Blue Tomato baut sein Freeride-Engagement mit neuem Teamfahrer und Kooperationen weiter aus.

Der internationale Boardsport Online-Shop Blue Tomato intensiviert sein Engagement im Bereich Freeride und Backcountry weiter. Neben Kooperationen mit der Freeride World Tour, den Risk and Fun Camps und den freestylecamps.at hei├čt das Blue Tomato Team den Freeskier Fabio Studer als neuen Teamrider willkommen.

„Ich freue mich sehr im Blue Tomato Team dabei sein zu d├╝rfen,“ sagt der aus Vorarlberg stammende Fabio Studer ├╝ber seinen neuen Sponsor, der ihn ab sofort dabei unterst├╝tzen wird, wenn er zunehmend im Backcountry Vollgas gibt. „Ich fahre zwar auch sehr gerne Park, aber das gr├Â├čte Grinsen im Gesicht habe ich, wenn ich im Backcountry unterwegs bin und unverspurte H├Ąnge herunter fahre“, verr├Ąt der 26-j├Ąhrige. Aufgrund seines Styles und guter Contest-Resultate in den letzten Wintern, flatterte Anfang Dezember 2012 prompt die Einladung zur Freeride World Tour (FWT) bei Fabio ein. „Ich bin echt stoked und habe mich sehr ├╝ber die Einladung gefreut. Nat├╝rlich werde ich dort versuchen meine Tricks in die Lines mit einzubauen.“ Ein zweiter Platz beim FWT Stopp in Chamonix, ein vierter Platz beim Red Bull Linecatcher Mitte Januar im franz├Âsischen Les Arcs und ein f├╝nfter Platz beim FWT Stopp in Courmayeur sind erste Beweise wie gut es Fabio gelingt, Freeriden und Freestyle miteinander zu verbinden. Aber auch Events wie der Red Bull Playstreets und die 9 Knights stehen auf Fabios Saisonplan da sie eine gute Abwechslung sind wenn er nicht gerade mit der Legs of Steel Crew und der Headbud Crew zum Filmen unterwegs ist.

Als Partner der Freeride World Tour ist Blue Tomato nat├╝rlich immer up-to-date und berichtet in seinem Magazin blue-tomato.com/magazin direkt aus dem Schnee ├╝ber alle Stopps der Tour und deren Ergebnisse. Die Blue Tomato Crew wird auch bei den beiden Tour Stopps in Fieberbrunn (AUT) und Verbier (SUI) vor Ort sein. Schau vorbei und sag Hi!

Unter den Snowboardern im Blue Tomato Team sind es Anne-Flore Marxer – ihres Zeichens Freeride-Weltmeisterin 2011 – und Mathieu Crepel, die beide f├╝r erstklassiges Backcountry-Freestyle stehen. Die beiden Powder-Spezialisten haben sich auch diese Saison voll und ganz darauf konzentriert, mit ihren jeweiligen Videoproduktionen wieder einen Banger-Part in den Kasten zu bekommen. Wir d├╝rfen gespannt sein.

Wenn du selbst einmal den Genuss von unverspurten Tiefschneeh├Ąngen im Backcountry erleben m├Âchtest, solltest du dich vorher unbedingt das lebensnotwenige Know-How f├╝rs Freeriden im ungesichertem Gel├Ąnde aneignen. Da Blue Tomato die Sicherheit von Snowboardern und Skifahrern am Herzen liegt, ist man auch heuer wieder als Partner der Risk and Fun Camps und erstmals als Partner der freeridecamps.at am Start. In den Camps vermitteln erfahrene Freerider ihr Wissen damit sowohl Backcountry-Neulinge als auch angehende Freeride-Pros lernen die Gefahren am Berg besser einzusch├Ątzen und wie man richtig mit LVS, Sonde und Schaufel umgeht. Alle Infos dazu gibt“s auf alpenverein.at/risk-fun oder freeridecamps.at.

Um Fabio geb├╝hrend im Blue Tomato Freeski Team willkommen zu hei├čen, hat Blue Tomato in Zusammenarbeit mit Fabio“s Sponsoren Nordica, Leki und Marker ein extra Gewinnspiel auf die Beine gestellt. Infos dazu findest du auf blue-tomato.com/win.

Alle die beim Gewinnspiel kein Gl├╝ck haben, sollten das POW POW POW special im Blue Tomato Online Shop auschecken. Neben einer breiten Auswahl an Splitboards, Freeride-Ski und Snowboards bietet der Shop selbstverst├Ąndlich auch die entsprechende Touren-Ausr├╝stung wie LVS-Ger├Ąte, Schaufeln, Sonden und Rucks├Ącke an. Wer vorbeischaut kann sich im Winter Sale auch das ein oder andere Schn├Ąppchen ergattern.

Bildrechte: Blue Tomato

Gegr├╝ndet wurde Blue Tomato im Jahr 1994. Der Snowboard-Europameister Gerfried Schuller er├Âffnete damals in der Sportregion Schladming seinen ersten Shop mit Produkten f├╝r Snowboarder. Der Steirer erkannte bald das gro├če Verkaufspotenzial im Internet und ging im Jahr 1997 mit seiner Webseite (www.blue-tomato.com) online, die sich inzwischen zum Onlinegesch├Ąft mit der gr├Â├čten Auswahl an Snowboardprodukten weltweit entwickelt hat.

Heute vertreibt Blue Tomato auch einen Katalog mit einer Auflage von 470.000 St├╝ck. Im Fr├╝hjahr 2006 stieg Blue Tomato in das Sommergesch├Ąft ein. 20.000 Markenartikel aus dem Bereich Surfing wurden in das Sortiment aufgenommen. Neben den Shops in Wien, Schladming, Haus, Obertauern und Graz betreibt Blue Tomato auch eigene Snowboardschulen sowie Testcenter in Obertauern und auf der Schladminger Planai. Insgesamt werden derzeit ├╝ber 100 Mitarbeiter besch├Ąftigt, davon 60 im Online-Bereich.

Die wichtigsten M├Ąrkte f├╝r den Schladminger Online-H├Ąndler sind ├ľsterreich, Deutschland und die Schweiz sowie Skandinavien, Benelux, Gro├čbritannien, Spanien und die neuen EU-L├Ąnder. Bestellungen kommen aber auch aus so exotischen Destinationen wie Hawaii, Hong Kong, Argentinien, Chile, Australien, Japan, Korea, Israel, Vereinigte Arabische Emirate/Dubai oder Iran.

Kontakt
Blue Tomato
Obermoser Elisabeth
Hochstra├če 628
8970 Schladming
+43/3687/24223-1215
Elisabeth.Obermoser@blue-tomato.com
http://www.blue-tomato.com

Pressekontakt:
munchie Konsilium
Tobi Rank
Untere Weidenstrasse 26
81543 M├╝nchen
+49/89/5526090
press@mk420.com
http://press-server.munchiekonsilium.com

Tagged with:
 
Das Marmot Women’s Winter Camp powered by K2

M├╝nchen, 23.10.2012 – Zum ersten Mal findet im kommenden Fr├╝hjahr das Marmot Women“s Winter Camp powered by K2 statt. Wintersportaffine Damen werden dreieinhalb Tage lang unter der Anleitung professioneller Guides Freeriden, Skitourengehen und Schneeschuhwandern. K├╝htai und Obergurgl-Hochgurgl im ├ľtztal sind vom 21. – 24. Februar und vom 14. – 17. April 2013 die Austragungsorte der beiden Ladies-Events. Das exklusive Package beinhaltet jeweils drei N├Ąchte im Vier-Sterne-Hotel, Halbpension und Mittagssnacks, die Skip├Ąsse f├╝r alle gef├╝hrten Touren, Testmaterial, spannende Workshops, Vortr├Ąge zum Thema Lawinensicherheit, Bekleidung sowie Ern├Ąhrung und zahlreiche weitere ├ťberraschungen.

„Ladies only!“ lautet die Devise des ersten Marmot Women“s Winter Camp 2013 powered by K2. Jede Menge Pulverschnee und unverspurte Abfahrten warten auf die Teilnehmerinnen der dreieinhalbt├Ągigen Events. Aufgeteilt in kleine Gruppen werden die Skifahrerinnen Trainingskurse abseits der pr├Ąparierten Pisten erfahren. Professionell ausgebildete Berg- und Skif├╝hrer (-innen) sowie Teamfahrer werden die Damen auf ihren Touren begleiten und wertvolle Tipps vermitteln. K├Ârperliche Fitness und gutes skifahrerisches K├Ânnen sind dabei Voraussetzung, Vorkenntnisse im Abseitsfahren sind jedoch nicht erforderlich: „Wir bieten Kurse auf allen Leistungsniveaus an“, erkl├Ąrt Monika Fiedler, Gesch├Ąftsf├╝hrerin von fiedler concepts und Initiatorin der beiden Events. „Freeriden, Tourengehen und Schneeschuhwandern erfreuen sich immer gr├Â├čerer Beliebtheit, das macht aber nur mit entsprechendem Know-how und Wissen richtig Spa├č. Aufkl├Ąrung und der bewusste Umgang mit alpinen Gefahren sind f├╝r uns essenzieller Bestandteil der Camps. Deshalb stehen neben den Aktivit├Ąten interessante Workshops und Vortr├Ąge mit auf dem Programm.“

Umfangreiches Testequipment aus allen Sportarten k├Ânnen die Teilnehmerinnen vor Ort ausleihen. Auf einer gro├čen Expo-Fl├Ąche mit Ausleihstation bieten alle Partner attraktive Angebote. Nach einem anstrengenden Tag stehen den Damen abends Physiotherapeutinnen f├╝r entspannende Massagen zur Verf├╝gung. Im Preis sind ebenfalls ein hochwertiges Goodie Bag sowie ein ├ťberraschungsabend mit H├╝ttenwanderung und gemeinsamem Abendessen enthalten.
(Preis f├╝r das Marmot Women“s Winter Camp 2013 powered by K2, inkl. aller oben genannten Leistungen, drei ├ťbernachtungen im Vier-Sterne-Hotel, Skip├Ąsse, Verpflegung und Programm: je 599,- Euro pro Person im Doppelzimmer, 678,- Euro pro Person im Einzelzimmer)

www.womenswintercamp.com

Die Termine im ├ťberblick

K├╝htai, Tirol:
Donnerstag, 21.02.2013 – Sonntag, 24.02.2013
├ťbernachtung im Vier-Sterne-Hotel Alpenrose (www.hotel-alpenrose.eu)

Obergurgl-Hochgurgl
├ľtztal, Tirol:
Sonntag, 14.04.2013 – Mittwoch, 17.04.2013
├ťbernachtung im Vier-Sterne-Hotel Alpenaussicht (www.alpenaussicht.at)

Bildrechte: Peter Musch

crystal communications ist eine inhabergef├╝hrte PR-Agentur mit Sitz in M├╝nchen. Die Agentur betreut Kunden aus dem Tourismus-, Lifestyle- und Sportbereich. Das Angebot reicht von klassischen PR-Aktvit├Ąten bis hin zu Marketingservices.

Kontakt:
crystal communications
Isabel Eglseder
Franziskanerstr. 43
81669 M├╝nchen
089/ 614 65 226
isabel.e@crystal-communications.de
http://www.crystal-communications.de

Hochfunktionelle Fahrradbekleidung mit modischen Aspekten
CRAFT Bikewear 2012

CRAFT Bikewear 2012

Wer sich mit Fahrradbekleidung besch├Ąftigt, muss feststellen, dass modische Aspekte bei allen Herstellern schon l├Ąnger eine fast genauso gro├če Rolle spielen wie die Funktion, die das Material erf├╝llen muss. Die CRAFT Bikewear im Fr├╝hjahr und Sommer 2012 kann hier auftrumpfen, denn sie wird in Sachen Mode und Funktionalit├Ąt h├Âchsten Anspr├╝chen gerecht.

Bei Farben und Design wurden in der neuen Kollektion drei verschiedene Themen fokussiert: „Crazy for“ zollt laut CRAFT-Designern all denjenigen Tribut, die absolut verr├╝ckt nach Sport sind. Klar, stark und technisch – hier geht es um kontinuierliche T├╝ftelei und dem Streben nach Optimierung. Die knalligen Farben und Designs sind fokussiert, hochtechnisch und clean.

„Hybrid“ ist ein sportarten├╝bergreifendes Thema. Die Farben und Muster passen zu den unterschiedlichen Aktionen und die Produkte sind vielseitig und leuchtend.
„Nostalgie“ ist das dritte Thema, das mit den Formen alter Autos und Bikes verbunden ist. Eine weiche Chrom-Farbpalette dominiert dieses Retrothema. Die Schlagw├Ârter daf├╝r sind: Zeitlosigkeit, Tradition und Moderne Klassik.

Trotz der modischen Verliebtheit kommt Funktion in der CRAFT Bikewear nicht zu kurz. Federleichte Wind- und Regenjacken, Westen, Shorts, Shirts, Socken und weitere Accessoires zeigen, dass bei Ihrer Entwicklung absolute Funktions-Spezialisten am Werk sind. Die CRAFT Designer lassen Entwicklungsergebnisse aus Tests mit Profis wie dem Team Radioshack Nissan Trek in alle Kollektionen einflie├čen. Die neue Featherlight Jacket hat beispielsweise ein so kleines Packma├č, dass sie locker in die Trikottasche passt. Sie ist ideal f├╝r Touren mit windigen Abfahrten, f├╝r k├╝hle Abendrunden, f├╝r Mehrtages- oder Transalp-Touren sowie f├╝r solche Biker, die keinen schweren Rucksack m├Âgen. 360┬░ reflektierende Prints sorgen f├╝r bessere Sichtbarkeit. Sehr weiches und hautfreundliches Fleecematerial im Innenkragen und eine ergonomische, radsportspezifische Konstruktion f├╝hren zu einem sehr angenehmen Tragegef├╝hl. Ventilationseins├Ątze an den Schwitzzonen und eine wasser- sowie windabweisende Front erzeugen ein ideales Mikroklima im Inneren der Jacke.

Bei den Bikehosen sind sehr hochwertige Sitzpolster verarbeitet. Beim Elite-Pad wurden neue Materialien integriert. Ein Stoff mit Karbonfasern wirkt beispielsweise ohne chemische Zus├Ątze antibakteriell und temperaturregulierend. Das Performance Pad hat CRAFT in allen drei Schichten ├╝berarbeitet: An der Oberfl├Ąche kommt ein neues, bi-elastisches Material zum Einsatz. Der Print zeigt auf, welche Technologien in dem Polster stecken. Die Mittelschicht besteht aus einem superleichten Schaum. Bei der dritten Schicht wird ein EVA Anti-Shock System, das die Makro- und Mikro-Ersch├╝tterungen perfekt abfedert, verwendet.

Die neue CRAFT Bikewear 2012 ist ab 15.03.2012 bei craft-sports.de erh├Ąltlich. Mehr Information unter www.craft-sports.de.

craft-sports.de vertreibt die hochwertige Funktionsw├Ąsche des schwedischen Herstellers CRAFT.
CRAFT ist DER Pionier bei Funktionsw├Ąsche f├╝r schwei├čtreibende Sportarten. 1977 entwickelte CRAFT die erste W├Ąsche, die als zweifl├Ąchige Maschenware nach dem Prinzip des Kapillareffekts funktioniert – ein System, das mittlerweile fast alle Markenhersteller verwenden. Heute entwickelt und produziert CRAFT Funktionsbekleidung aus hochwertigen Materialien f├╝r alle drei Bekleidungsschichten im Lagensystem. CRAFT agiert weltweit und konzentriert sich auf Ausdauersportarten wie Langlauf, Biken, Running, Triathlon, Nordic Walking, Bergsport und Outdoor.

Kontakt:
craft-sports.de bei Reich Online Services GmbH
Peter Sch├Ân
Klepperstra├če 19
83026 Rosenheim
08031-9089390

www.craft-sports.de
pr@craft-sports.de

Pressekontakt:
Reich Online Services GmbH
Peter Sch├Ân
Klepperstra├če 19
83026 Rosenheim
pr@craft-sports.de
08031-9089390
http://www.craft-sports.de